Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vogelgrippe!

1.525 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Epidemie, Vogelgrippe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 13:17
@cruiser

Das bestreitet auch keiner - wir warten ja nur, bis -wie ja leider schon geschehen- hier der erste kommt, der alles als "erfunden", "panikmache", "Projekt der Pharmariesen" oder was weiss ich nicht alles verkonspiriert!!!!!

Gruss


Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 13:31
Klar, das ist die Rache der Wildvögel !

Die Wildvögel haben sich mit den Pharmakonzernen zusammengetan, die einen um schneller umgebracht zu werden , nicht nur während der Jagdsaison und die anderen wegen des Profits !

Niemals aufgeben !

Bohemia Rulez !



melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 13:47
Ich dachte, dass wär die nicht exestierende Al Quaida, die Infizierte Taliban-Stockenten in Deutschland einschmuggeln, und am besten immer am 23. eines Monats!Und na klar Alles überwacht von den Grauen kleinen Aliens von Metaluna 4!

Nicht! *g*

LUX LUCET IN TENEBRIS


melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 15:13

Ich denk mal Panik wäre total übertrieben,
aber eine gewisse Nachdenklichkeit
hat sich bei mir schon eingeschlichen.

=_=




melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 16:36

Und ich denke, man sollte die Beiträge normal ausrichten :)




melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 18:52
Link: www.artemodus.de (extern) (Archiv-Version vom 14.02.2006)

Guten Tag,

Hier bin ich, derjenige der das alles als " Erfunden, Panikmache u.s.w. " mit in dieses Forum bringen werde.

Es gibt kein Virus. Hahahahaha!!!!!Keine Panik,

Als erstes würde mich mal interessieren wer von euch den sich mal die Mühe gemacht hat, sich die Internetseite die ich bei meinem letzten Beitrag mit angegeben habe durch zu lesen.

Für alle die es nicht haben, habe ich es hier nochmal verlinkt.

Für eure Bildung ist mir nichts zu teuer......

und @ Polyprion,

köstlicher Ausdruck: Bibelschwingender Chemtrail Seiten, (das geht doch bestimmt noch besser )

aber hättest du mal die von mir mit angegebene Seite gelesen wüsstest Du, wieso ich diese Meinung vertrete.

Mit HOFFNUNG´svollen Grüssen



Ich glaube keiner Regierung die Menschenleben für Wirtschaftliche Interessen opfert,wo Schachfiguren einen höheren Wert besitzen als Kinder.

Eine Reise von tausend Meilen, beginnt mit einem einzigen Schritt.
Das Leben ist ein Spiegel, lächelt man hinein, dann lächelt es zurück. G.B.Shaw



melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 19:09
Die Seuche Angst

Warum Menschen Gefahr laufen, auch ohne Vogelgrippe an der Vogelgrippe zu erkranken

Von Harro Albrecht

Ängste und Missverständnisse begleiten den Seuchenzug des Influenza-Virus H5N1. Der Erreger hat in der Türkei und Rumänien in kurzer Zeit Tausende Hühner getötet. Den Menschen infiziert er nur sehr schwer. H5N1 befällt Tiere, mit Vorliebe gefiederte. Experten befürchten allerdings, dass sich dies schlagartig ändern und das Virus sich todbringend unter Menschen verbreiten könnte. Sie drängen deshalb auf intensive Vorbereitungen. Diese Forderung ist richtig. Sie zielt auf staatliche Initiativen, nicht auf individuelle Vorsorge. Aktionismus von Einzelnen nämlich ist schädlich.

Die jährliche Grippeimpfung schützt nicht vor der Vogelgrippe. Schlimmer: Jeder, der sich unnötig impfen lässt, gefährdet die Versorgung derjenigen, die die Spritze wirklich nötig haben, um sich vor der normalen Grippe zu schützen – Menschen, die älter als sechzig Jahre sind, chronisch Kranke, Angehörige der medizinischen Berufe, Polizisten oder Feuerwehrleute. Einen effektiven Impfstoff gegen die mögliche Vogelgrippe beim Menschen erwarten die Experten vom Paul-Ehrlich-Institut für Impfstoffe und Sera frühestens im Sommer 2006.

Für den Fall, dass sich H5N1 verwandeln und von Mensch zu Mensch springen sollte, helfen im Augenblick nur zwei Medikamente: Tamiflu und Relenza. Sie verhindern nicht die Infektion, können aber in vielen Fällen den Verlauf der Krankheit mildern. Viele Bürger lagern mittlerweile einen Vorrat dieser Tabletten im Kühlschrank. Aber auch diese Strategie ist bedenklich. Erstens sind dem Markt damit notwendige Medikamente entzogen, und zweitens ist kaum anzunehmen, dass das Mittel richtig eingenommen wird. Es wirkt nur, wenn es innerhalb von 24 bis 36 Stunden nach dem Auftreten erster Symptome eingenommen wird. Die aber unterscheiden sich kaum von denen eines ordinären Schnupfens.

Übervorsichtige Menschen werden die Pillen beim ersten Halskratzen schlucken und auf diese Weise ihre Notration verbrauchen, bevor der Ernstfall überhaupt eingetreten ist. Das Timing ist entscheidend. Angenommen, es gibt gesicherte Fälle einer von Mensch zu Mensch übertragenen H5N1-Infektion und die Weltgesundheitsorganisation stellt eine Pandemie fest – auch dann sollte man das Medikament erst aus dem Kühlschrank holen (am besten aber zum Arzt gehen), wenn in der Umgebung bestätigte Fälle einer H5N1-Erkrankung aufgetreten sind und man sich grippig fühlt.

Der Bürger kann zurzeit nicht mehr tun, als die wichtigsten Ratschläge zu befolgen: in Rumänien und der Türkei keine Hühner streicheln – was Touristen ohnehin selten tun (siehe auch Reisen, Seite 80) –, kein Fleisch aus den betroffenen Gebieten importieren und auffällige Vögel melden. H5N1 ist nur mit konzertierten Aktionen in Schach zu halten. Eine Bekämpfung auf individueller Ebene verbraucht lediglich Ressourcen.

Darum sind die Bundesländer, der Staat, die EU und sogar die Weltgemeinschaft gefordert. Hierzulande gilt es, die föderalen Strukturen zu überarbeiten. Noch ist Katastrophenvorsorge Sache der Länder – jedes kann selbst entscheiden, ob es seine Hühner in Schutzhaft nimmt. Ein Unding auch, dass ein Land für 5 Prozent der Bevölkerung Medikamente einlagert, ein anderes für 15 Prozent. Nach Expertenschätzungen wäre ein Versorgungsgrad von 20 Prozent notwendig.

Risiko-Kommunikation ist schwierig, aber die bisher kursierenden Botschaften verwirren und zwingen den Bürger so geradezu in eine kopflose, ineffektive Individualprophylaxe. Die Bedrohung, die von H5N1 für den Menschen ausgeht, ist zwar real, aber die Gefahr ist heute nicht höher als vor einem Jahr. Es bleibt Zeit, sich zu wappnen. Für den medizinischen Katastrophenfall wäre ein europäischer Gesundheitsminister dringend notwendig, einer mit weitreichenden Kompetenzen. Denn er müsste im Ernstfall anordnen, Impfstoffe oder Medikamente auf dasjenige Land zu konzentrieren, in dem die Seuche gerade wütet. Nur wenn diese in ihren Anfängen gebremst wird, besteht eine gute Chance, die Ausbreitung mit akzeptablem Aufwand zu verhindern. Von egoistischem Handeln profitiert nur einer, der Erreger.

神風ですか。いいえ、東風です( 笑 )。

ウソ、ウソ!マジにしないで!〈笑〉



melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 19:09
Das ist das wahre Problem...denke ich...die Seuche Angst..

神風ですか。いいえ、東風です( 笑 )。

ウソ、ウソ!マジにしないで!〈笑〉



melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 19:46
I survived it

ich bin nicht faul ich hab nur einfach keine Lust


melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 20:00

@Sidhe

Und ich denke, man sollte die Beiträge normal ausrichten

Du kannst ja ne Unterschriftensammlung ausrichten , wenn´s dich so sehr stört.
Ansonsten überles mich doch einfach bitte.

Danke!
=_=




melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 20:18
wir hatten dieses thema jetztz schon in der normalen schule...kurz überflogen....und in der naturlehre genaustens angeguckt :S

als dann der lehrer fragte was wir jetztz davon halten hab ich nur gesagt...............dass ich es lieber gaaar nie so genau hätte wissen wollen :S

warum holzen Menschen den wald ab? weil ihnen bäume im weg stehen. warum? weil sie eine strasse bauen wollen. warum? um schneller ins grüne fahren zu können

ich wurde geboren ohne es zu wollen ich werde sterben ohne es zu wollen...also lasst mich leben wie ich es will.



melden

Vogelgrippe!

25.10.2005 um 21:41
Gift Ursache für Tod von Graugänsen

Die in Rheinland-Pfalz tot aufgefundenen Graugänse sind an vergifteten Getreidekörnern gestorben. Zudem waren einige der Vögel möglichweise Influenza-A-infiziert. Das teilten am Abend Experten des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz mit. Sensiblere Untersuchungsverfahren sollen bis Mittwoch Mittag weitere Gewissheit bringen.

Killer-Virus aus dem Eis als Rettung?

Fast 80 Jahre lang hatte die Leiche im eisigen Boden Alaskas gelegen, hastig verscharrt in einem Massengrab. Dann entnahmen amerikanische Forscher ihr Lungengewebe und begannen in zäher Arbeit das hochgefährliche Virus genetisch zu rekonstruieren, an dem die Inuit-Frau gestorben war: die Spanische Grippe. 1918/19 kamen zwischen 20 bis 50 Millionen Menschen wegen dieser Krankheit ums Leben, weit mehr als im gesamten Ersten Weltkrieg.

Quelle: n24

:) Aushilfsmoderatoren sind keine Streikbrecher! ;)
Lasst mich rein!!! Ich will ein Moderator sein!!!
----Was halten Sie als Außenstehender von Intelligenz? ----



melden

Vogelgrippe!

26.10.2005 um 08:15
http://www.baz.ch/news/index.cfm?keyID=6BF9B4A6-7C45-4B8B-AAC0F6F27F40F7A6&startpage=1&ObjectID=28E4E75E-60CF-2062-F4256B54059F964E

Entwarnung :)

Frauen begnügen sich nicht mehr mit der Hälfte des Himmels, sie wollen die Hälfte der Welt (Alice Schwarzer, deutsche Journalistin und Feministin)


melden

Vogelgrippe!

26.10.2005 um 08:24
Aber auch nur vorübergehend. :(


melden

Vogelgrippe!

26.10.2005 um 08:28
Tolles Ava @ BlackBird -> So passend :)

Ja mal abwarten was das ganze noch mit sich bringt.... :(

Frauen begnügen sich nicht mehr mit der Hälfte des Himmels, sie wollen die Hälfte der Welt (Alice Schwarzer, deutsche Journalistin und Feministin)


melden

Vogelgrippe!

26.10.2005 um 08:39
@lolli

Danke :)

Passend zu meiner Einstellung ^^ nich? ;)


melden

Vogelgrippe!

26.10.2005 um 08:40
Jo - schwarz wie die N8 - na dann gute Nacht :)

Frauen begnügen sich nicht mehr mit der Hälfte des Himmels, sie wollen die Hälfte der Welt (Alice Schwarzer, deutsche Journalistin und Feministin)


melden

Vogelgrippe!

26.10.2005 um 09:51
Wir werden alle noch sterben... irgendwann... und an irgendeinem Virus oder an einer Weltkatastrophe... wir sind die, die es NICHT aufhalten können. Das kann niemand und ich bin mir auch zu 100% sicher, dass das alles eine Megaverschwörung ist und dass die Wissenschaftler die in der Medizin arbeiten vielleicht sogar von der Regierung beauftragt werden Killerviren zu produzieren um die Menschheit zu dezimieren... auf "natürliche" Weise versteht sich.....

Geister, Spuk und Mystery... alles tummelt sich in meinem Profil *g*


melden

Vogelgrippe!

26.10.2005 um 09:52
Hallo, Hoffnung!
Habe mir die Zeit genommen und die von dir verlinkten Beiträge (v. 25.10/18.52) teilweise durchgelesen.
Zitat aus der TAZ war da: 'Die Krankheitssymptome der sogenannten Vogelgrippe sind zu 100% identisch mit Mangelerscheinungen und Vergiftungen der Massentierhaltun'
Nun, dachte ich da, das Elend kehrt immer zu seinem Verursacher zurück. Würden wir uns alle die Mühe machen, z. B.vor dem Verzehr des Frühstückseis nach dem genauen Woher zu fragen, bliebe z. B. den Hühnern viel erspart.

Heiwa hat einen Beitrag aus der aktuellen Ausgabe der 'Zeit' reingestellt. In diesem Bericht ist der O-Ton auch wieder die Sorge um die armen Menschen. Mensch nochmal, die andere Seite sieht z.B. so aus:

'Kannibalen im Entenstall' - Enten wird die Schnabelspitze gekappt.
Die Flugenten picken sich im Stall bis aufs Blut.
Nicht für alle (seine) Tiere ist das problematisch: die 120 kleinen Masthähnchen und 50 Putenküken, die sich ihr weiches glebes Fell unter Strahlern wäremn, beleiben ohnehin drin, ebenso die 60 drei Wochen alten Enten nebenan. Bei Hellingers rund 50 Flugenten schaut das schon anders aus."Denen ist langweilig, die rupfen sich gegenseitig bis aufs Blut",sagt (besitzer) Hellinger, und tatsächlich: immer wieder werden verletzte Enten von anderen angepickt, deutlich sichtbar tropft Blut auf den Boden."Das wird immer schlimmer, bis richtig Blut fliesst und sich die Tiere gegenseitig töten."
...Für seinen grössten Problemfall, die Flugenten,erhält Hellinger die Genehmigung, ihnen die Schnabelspitze abzuzwicken....
-
so weit auszugsweise aus dem Münchner Merkur v. 25.10.05

Ich frage mich , ob es nicht sinnvoll und humaner wäre, die Tiere gleich zu schalchten, als sie solchem Leid auszusetzen. Wenn die Stallpflicht noch bis Mitte Dezember aufrecht erhalten werden soll, oh graus, arme Viecher!

Hungern nicht im Sudan tausende von Menschen? .....
Die eingesperrten hiesiegen Hühner, Enten, Gänse, Puten sind nicht infiziert.

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als Eure Schulweisheit Euch träumen lässt,Horatio


melden

Vogelgrippe!

26.10.2005 um 10:20
GEWONNEN!!!!

Ich hätte GELD drauf wetten sollen....
..und noch mehr Geld, dass es CYBELE ist, die das hier vorbringt!!!!

Hach, wäre ich reich geworden!!!!!

"Wir werden alle noch sterben... irgendwann... "
Sag bloss?

"dass das alles eine Megaverschwörung ist und dass die Wissenschaftler die in der Medizin arbeiten vielleicht sogar von der Regierung beauftragt werden Killerviren zu produzieren um die Menschheit zu dezimieren"
Du Gehirnheldin!
Deswegen bauen sie auch einen Influenza-Virus für Vögel, der erst noch ein paar mal mutieren muss, um dann vielleicht mit Glück auf Menschen aber nicht von Menschen auf Menschen übertragbar ist.....
....und nehmen nicht gleich die Pocken oder was schlagkräftigeres.

Naja....
.....war klar, dass aus einer vernünftigen Diskussion hier früher oder später der geballte Schwachsinn wird.....



Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden