Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschland und Ghettos...?

487 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Ghettos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 07:42
@Scox
nee, Du verstehst nicht, in den USA gab es Gesetze, die dafür sorgten, dass Menschen (Chinesen, Schwarze) nur in bestimmten Bezirken leben durften.....da ging es nicht ums Einkommen, sondern einfach um die "Rasse", den Begriff benutzt der Amerikaner ja weiterhin, wenn auch mittlerweile etwas anders definiert als früher. Du hattest nicht das Recht, zu wohnen, wo Du wolltest, unabhängig von finanziellen Mitteln.......so sind dann Ghettos entstanden.....wäre es "nur" ums finanzielle gegangen, hätten ja unterschiedliche Menschengruppen dort leben müssen, oder nicht?


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 08:07
ich denke der begriff ghetto hat sich mit der zeit umgewandelt.auch durch leute wie bushido,die kids haben eben einfach nicht nachgefragt.so is das eben mit begriffen.im 2wk waren es ghettos wo die juden eingepfercht wurden.aber zu den begriffen nochmal,zb. das wort merkwürdig heißt heute-> etwas is komisch,seltsam usw. als goethe zb. noch gelebt hat bedeutete merkwürdig-> etwas is sich 'würdig zu merken' ;) das is schon ein riesenunterschied.also im alten ghetto begriff gesehen gibts keine in dt. wenn dann begriff neu definiert,dann wird es wohl welche geben.je nachdem wie die definition ausfällt.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 11:11
Habe letztens gehört das ein Bekannter angestochen wurde, Drogendealer mit Gaspistolen abgezogen wurden etc.. Sowas ist keine Seltenheit, wenn man es denn zufällig mitbekommt, oder eben bestimmte Leute kennt.

Ich würde schon sagen es gibt vereinzelt sowas wie Ghettos, auch wenn es sich dabei eben um soziale Brennpunkte handelt.

Sozialer Brennpunkt = Ghetto, in der Umgangssprache.


1x zitiertmelden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 11:13
Hier bei uns ist jeder bewaffnet und ballert auch gern herum. Drogen werden konsumiert, Frauen verdienen sich mit Sex Geld dazu und Kinder kriegen den Arsch voll. Ich wohne nicht im Ghetto, sondern auf dem platten Land.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 11:18
@Doors
Es kommt ja aber auf die Kriminalität und Gewaltbereitschaft an. Wenn man angestochen wird, viele Menschen sich mit Drogendealen oder dem Abziehen von Leuten Geld verdienen, weil dort teils Perspektivlosigkeit und Armut herrscht, dann ist das ein sozialer Brennpunkt. Und ein sozialer Brennpunkt wird in der deutschen Umgangssprache auch mal "Ghetto" genannt.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 11:21
Zitat von sanatoriumsanatorium schrieb:Sozialer Brennpunkt = Ghetto, in der Umgangssprache.
Ghettos (neudeutsch: Gettos) gab es sogar schon zu DDR-Zeiten. Das waren Plattenbausiedlungen, in denen ausschließlich Arbeiterfamilien wohnten. Außer Schlägereien zwischen Jugendlichen passierte da nicht viel. ;)


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 11:24
Ich war auch mal so weit das ich Drogen verkaufen musste und teils so verzweifelt, das ich schon mit dem Gedanken spielte Leute auszurauben etc.
Wenn man heutzutage jung ist und kein Geld hat, dann kann man unter Umständen schon auf dumme Gedanken kommen^^
Man sieht eben was die anderen so von ihren Eltern alles in den Arsch gesteckt bekommen, während man selbst nie ein Smartphone oder eine Playstation3 etc. hatte, man schon seit 3 Jahren mit den gleichen Klamotten rumläuft und teilweise nicht mal was zu fressen hat.

Keine Ahnung wieso es dann ethnische isolierte Gruppen oder Schusswaffen braucht, damit der unbescholtene Bürger einsieht das es auch hier Armut und Ghettos gibt^^


1x zitiertmelden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 12:32
@sanatorium
Zitat von sanatoriumsanatorium schrieb:Ich war auch mal so weit das ich Drogen verkaufen musste und teils so verzweifelt, das ich schon mit dem Gedanken spielte Leute auszurauben etc.
Wenn man heutzutage jung ist und kein Geld hat, dann kann man unter Umständen schon auf dumme Gedanken kommen^^
Man sieht eben was die anderen so von ihren Eltern alles in den Arsch gesteckt bekommen, während man selbst nie ein Smartphone oder eine Playstation3 etc. hatte, man schon seit 3 Jahren mit den gleichen Klamotten rumläuft und teilweise nicht mal was zu fressen hat.

Keine Ahnung wieso es dann ethnische isolierte Gruppen oder Schusswaffen braucht, damit der unbescholtene Bürger einsieht das es auch hier Armut und Ghettos gibt^
Das verstehe ich gut, wer würde nicht in Notwehr Leute überfallen, wenn er keine Spielekonsole hat? Das würde sicher auch jeder Richter verstehen. Vor allem wenn man selbst / die eigenen Eltern für alles hart arbeiten, alle anderen aber irgendwie Geld in den After gesteckt bekommen, welches die Steckenden sicher zufällig im Hausflur fanden.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 12:35
@Gemeve
Da steht auch was von 3 Jahre lang mit den selben Klamotten rum zu laufen und teilweise nicht mal was zu Fressen zu haben ;)

Zu den materiellen Luxusgütern kann ich nur sagen das es als junger Mensch eben neidisch, gierig und aggressiv machen kann, wenn man sieht das andere Jugendlichen eben diesen ganzen Stuff haben.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 14:55
@Tussinelda

Ja und? Das war dann halt in den USA so, und jetzt? Rassengetrennte Ghettos gibt's hier nicht aber in den USA, ist es das, was du sagen willst? Es gibt aber in DL Ghettos bzw. ghettoartige Viertel in Form von sozialer Trennung! Und auch, wenn die soziale Trennung nicht per Gesetz verabschiedet wurde, entstand (und entsteht) sie durch andere zwingende Umstände, also gibt es für diejenige Bevölkerung per se auch einen Zwang, in einer bestimmten Gegend zu wohnen, wenn auch keinen gesetzlichen, sondern einen gesellschaftlichen!
So aber was du nicht vestehst, ist, dass beide Umstände, nämlich sowohl strikte Rassentrennung, als auch strikte soziale Trennung zu Ghettoisierung führen, nur halt in einem jeweils anderen Kontext. Was du nun machst, ist, Ghettoisierung in DL auszuschließen, weil's in DL ja keinen Gesetzeszwang dazu gab, in ein bestimmtes Viertel zu ziehen. Du gehst sogar noch einen Schritt weiter und machst den Begriff an US-amerikanischen Zuständen und an US-amerikanischer Geschichte fest und so kann man a) nur die sozialen Probleme in Deutschland (der Threadtitel heißt "DEUTSCHLAND und Ghettos") verharmlosen und kleinreden und b) nicht diskutieren.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 15:02
@Scox
nein, ich habe, falls Du mal nachliest, einfach gefragt, um welche Begrifflichkeit es hier genau gehen soll, denn ich verstehe offensichtlich etwas anderes darunter als zum Beispiel Du. Da im EP der Vergleich zu den USA gezogen wird, denke ich, ist es sehr wohl relevant, die unterschiedliche Historie, Begründung, Umstände zu erwähnen, was Ghettos betrifft. Armut kann JEDEN treffen und betreffen, wenn es aber Unterteilung nach Hautfarbe und Herkunft gibt (seperate but equal, chinese exclusion act)dann ist das etwas, dass a) nicht jeden treffen/betreffen kann und b) auch noch von der Gesetzgebung unterstützt war. Also aufgrund von Gesetzen Menschen gezwungen waren, in bestimmten Vierteln zu wohnen.......


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 15:07
Für das Drogendealen haben wir den Wirt unseres Dorfkruges.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 15:08
@Doors
Dafür kann der Wirt aber nicht belangt werden.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 15:11
@Tussinelda
Die Charakteristik der Ghettoisierung ist in den USA halt anders. In irgendwelchen Slums von Rio oder Mexiko City gibt es höchstwahrscheinlich nicht diese Hautfarbentrennung und ich denke, trotzdem würdest du diese Slums als "Ghettos" bezeichnen. ;) Und genau das ist das Ding. In den USA zeichnen sich die Ghettos durch Trennung von Hautfarbe und Armut aus, in Lateinamerika gibt es keine Hautfarbentrennung, aber sehr starke Armut und in Europa gibt es Armut und Trennung von Aus-/Inländern. In französischen Banlieues leben auch mehr Menschen mit Migrationshintergrund als sonstwo in den Städten und auch das hat historische Gründe und auch hier wurde politisch dazu beigetragen, gewisse Menschen in gewissen Bereichen zu konzentrieren.
Das Phänomen ist doch fast überall gleich oder ähnlich, nur unterschiedlich in seiner Heftigkeit. Du tust echt so, als ob die Amis einen Ghettostandard erfunden hätten, der nun allgemein einzuhalten ist. Absurd. o.O


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 15:14
@Scox
warum unterstellst Du mir so etwas? ich "tue" gar nichts, ich frage bezüglich der Begriffe, die verwendet werden, denn ich sehe da eben Unterschiede......wenn Du alles in einen Topf schmeisst, bitte, dann weiß ich jetzt zumindest, was DU unter Ghetto verstehst, darum geht es mir ja.......dementsprechend kann ich Deine Aussagen jetzt einordnen, das ist alles.....


1x zitiertmelden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 15:28
@Tussinelda
Ach, du tust es nicht?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nicht jedes Wohngebiet, in dem arme Menschen leben ist ein Ghetto, dann wäre ein Wohngebiet wo nur mittelständische wohnen ja auch eins. Ein Ghetto ist ZUGEWIESEN....verstehste?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich beziehe das Wort Ghetto NICHT auf sozialen Brennpunkt, so wird das Wort nämlich hier verwendet, sondern auf die eigentliche Bedeutung und die trifft in den USA zu, nicht in Deutschland
Du stellst DEINE Definition hier als allgemeingültig dar. Es ist aber eigtl. die Allgemeindefinition allgemeingültig und nicht deine individuelle Definition. ;)
das sind aber doch keine Ghettos, es handelt sich um Sozialbausiedlungen ... natürlich bekommt man dort Wohnraum zugewiesen, wo es entsprechenden gibt.....
Sobald man etwas zugewiesen bekommt, nimmt man es nicht freiwillig, also besteht ein Zwang. Also gemäß deiner eigenen Defi (s. oben) trifft der Begriff doch auf DL zu. Hast dich selbst ad absurdum geführt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:aber das bezieht sich nicht auf ganze Stadtviertel, die NUR bestimmten Menschengruppen zugewiesen werden......zumindest findet sich nichts, was mit Ghetto und entsprechenden zugehörigen Gesetzen so in Deutschland zu finden ist
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Somit gab es in den USA eine erzwungene Ghettobildung, DAS ist der Unterschied.
Doors hat dich schon aufgeklärt, dass es sowas gab/gibt. Und heute gibt es Viertel, wo die Behörden Asylanten, Hartzer & Co. bevorzugt hinpacken, ohne dass die was mitzureden hätten.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich frage bezüglich der Begriffe...
So und nun lies mal deine Beiträge. Du fragst nicht, sondern drängst deine Meinung auf. Und das eigtl. recht aggressiv, OBWOHL hier schon Quellen gepostet wurden, die zeigen, wie der Begriff Ghetto zu verstehen ist.

Einigen wir uns drauf, dass man in Ghettos nicht freiwillig wohnt, ok? Egal, ob in den USA oder sonstwo.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 15:36
@Scox
habe ICH geschrieben, worauf ICH den Begriff beziehe? Oder nicht? Les Du doch noch einmal, bitte.......
freiwillig? Wenn es ein Ghetto ist, wie ich es verstehe garantiert nicht.


1x zitiertmelden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 16:07
Ein Ghetto war früher eigentlich etwas wo die ganzen Ausländer wohnten. Da diese Hip-Hop Scheiße meistens von Ausländern produziert wird, ist das doch gar nicht so Unrealistisch.


melden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 16:18
@Stirling
Eigentlich ist nur der beschissene Rap von Arabern, Türken, Kurden etc. eben viel bekannter, weil die Masse bekantlich dümmere Musik hört, aber es gibt allgemein gesehen glaube ich nicht wirklich mehr "Kanackenrap" als anderen Rap^^


2x zitiertmelden

Deutschland und Ghettos...?

23.06.2013 um 16:21
@sanatorium
Ich verbinde Rap und Hip-Hop generell mit dummen Menschen.


2x zitiertmelden