Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Abschiedsbrief "

466 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Selbstmord, Suizid, Freitod, Abschied, Selbsttötung, Amok, Sebastian B.

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 03:31
... menschen die von zb diktatore unterdrückt werden tun sich zusammen und es gibt bürgerkrieg....da nennt man es freiheistkampf...


melden
Anzeige

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 08:47
Wo das durchschnittliche deutsche Schulkind bekanntlich permanent von Diktatoren unterdrückt wird (Eltern, Geschwister, Lehrer, Mitschüler, Rest der Welt) bleibt ihm ja nichts anderes als der Griff zur Waffe, um sie alle auszurotten. Das nennt man Freiheitskampf - oder irgendwie so was.

Angesichts der hier so publizierten Bilder von der Welt als Wille und Wahnvorstellung frage ich mich, warum der Durchschnitts-Allmyst nicht permanent als Amoker in den Schlagzeilen vorkommt. Gelungene Ausreden hätte er doch genug.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 09:19
@zaphodB.
"Meine Gefühle für so jemanden:
Mitleid und Verständnis : Fehlanzeige
Verachtung: jede Menge"

Vielleicht sind es solche Menschen wie Du, die Amokläufer veranlassen ihre Tat umzusetzen.

Jeder Mensch bringt andere Voraussetzungen, andere Erfahrungen und ein anderes soziales Umfeld mit sich. Deshalb kann man niemals sein Leben mit anderen vergleichen. Das zeugt von Unreife und Egoismus.

Anstatt anzuklagen sollte man analysieren, warum so etwas passiert.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 09:54
Iwie traurig da erkennt jemand worum es auf dieser Welt geht und dann bevorzugt er den Tod als Freiheit. Nicht nur das er nimmt auch noch einige mit in seine Freiheit.
Da kann man sich glatt fragen ob der Tod wirklich der einzige Weg zur Freiheit ist^^
Bleibt nur zu Hoffen, dass auch andere Wege gibt.


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 11:30
Da hat jemand SEINE Vorstellungen davon "worum es auf der Welt geht" niedergeschrieben.
Das ist seine individuelle Wahrheit - keine generelle.


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 12:33
Alleine scchon die Tatsache, daß er nen Abschiedsbrief schrieb zeigt, daß ihm diese Welt eigentlich nicht wirklich egal war.
Er hatte seinen Mitmenschen also noch was mitzuteilen, obwohl er sie nicht mochte.
Armer Irrer


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 13:39
So sind sie halt, diejenigen, die sich ihren Mitmenschen gezielt widmen.


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 14:28
Alles was in dem Brief steht ist wahr, und ehrlich bis zum Schluß.

Er wäre niemals glücklich geworden hier.
Er ist ein Zeichen unter vielen.
Doch wir wachen nicht auf.
Bei manchen Menschen führt Unterdrückung zum Amoklauf, bei den meisten nur zu Resignation.

Solange wir all das was in dem Breif steht nicht verstehen, wird es so weitergehn, bis zum nächsten Amoklauf.









R.I.P.


melden
kickboxer85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 14:35
es gibt halt menschen die haben die eier ihre meinung in den straßen zu vertreten und es gibt irre wie der typ die amok laufen,
mitleid kann ich mit ihm nicht haben,
er hat den falschen weg gewählt.

er schreibt das so einen kack in seinen brief!
So ist das Leben, aber anstatt dagegen anzukämpfen, gegen diesen Materialismuss den er verabscheut bringt er sich und die anderen einfach um.

Wenn ihm nicht gefiel was er sah, dann hätt er das kundtun müssen, anstatt in seiner Batman höhle zu schmollen.

!!!


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 14:56
Habe den Abschiedsbrief gelesen.
Dieser Mensch scheint einen Sinn für Gerechtigkeit zu haben, doch das Problem ist, das dieser Mensch im Herzen verbittert ist. Aus Selbsthass enstand sinnlos den Hass andere. Er sagt wie ungerecht das Leben sei und das es sinnlos sei weiterzuleben. Ein Mensch das für sich selbst und das Leben aufgegeben hat, ohne dabei die Schuld bei sich selber zu suchen, stattdesen werden da andere verteufelt, man meint er würde ein demütiges Herz haben, und aus Hilflosigkeit so ein Brieg geschrieben zu haben, doch wenn man genau diesen Brief liest, stellt sich heraus das dieser Mensch ein überaus stolzes Herz besitzt, arrogant und respektlos. Kein Wunder für solche Menschen die im Leben nicht weit kommen und keine gute Freunde finden können.


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 15:18
Demütige laufen nicht amok.

Die Schuld bei sich selber suchen....irgendwann hörts auch mal auf!


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 16:41
@Omega.


Wenn ich die Schuld an meinem Elend bei anderen suche, dann ist politische Aktivität eine sinnvolle Alternative. Wenn mir die zu anstrengend ist, dann kann ich immer noch die militärische Option wählen und zum bewaffneten Kampf gegen die tatsächlichen oder vermuteten Verursacher von Leid und Ungerechtigkeit auf diesem Planeten übergehen.

Dadurch, dass ich anderen Kids das Hirn aus dem Kopf puste, ändere ich nichts an dieser Welt. Damit mache ich nicht mal den politisch und ökonomisch Verantwortlichen Angst.


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 16:56
@Doors

die militärische Option? Hab noch von keinem Militär gehört, das den Kapitalismus/Materialismus bekämpft^^

....das Problem ist, daß sein "Feind" nicht aus Fleisch und Blut ist.

So konnte er nur eine symbolische Tat begehen um seinem Leben einen sinn zu geben. Er verglich es mit einem Virus, der das laufende Programm angreift.


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 16:59
@Omega.

Militärische Option heisst nicht immer "staatlich organisiertes Militär". Militärische Optionen wählen auch andere bewaffnete Organisationen, sozusagen NGO-Militär. :D


Wer den einzigen Sinn in seinem Leben darin sieht, andere Menschen zu töten, ist meiner meinung nach arm dran.


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 17:04
@Doors

Wenn ich alles absolut nüchtern betrachte, und sehe wie die kids alle keine sichere Zukunft haben und sich z.t. lieber umbringen als erwachsen zu werden, sogar als Zeichen und Rache ihre Peiniger noch mitnehmen.......sind das für mich alles sehr bedenkliche Zeichen......nur weil wir unsere Kinder nicht mehr schlagen, heißt das nicht, daß wir sie jetzt nicht übelst psychisch unterdrücken!


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 17:06
@Doors

Die "militärische Option"^^ findest du also besser, als wenn er sich alleine bewaffnet?


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 17:06
@Omega.


Hülfe es denn (ich liebe diese alte Form!), wenn wir sie schlügen?

Wann haben Kinder denn zuletzt eine "sicher Zukunft" gehabt? Als ihre Eltern sie ins Bergwerk verkauft haben?


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 17:14
@Doors

Schlagen hülft^^ niemals

Was will ich mit dem Bergwerk? Wollen wir gucken warum sich die kids in die Luft jagen, oder wollen wir es abtun und immer sagen: seid doch froh daß es keine Bergwerke mehr gibt? ( Bergwerk steht jetzt für alles was ja früher noch schlechter war)


melden

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 17:18
@Omega.

Wenn die Welt in der BRD denn so böse ist, warum amoken dann die Kinder nicht dort, wo sie noch böser ist.

Na gut, da können sie noch Kindersoldat werden und Mama und Papa die Birne wegpusten und das Schwesterchen vergewaltigen und zerhacken. Als Aufnahmeritual.


melden
Anzeige

"Abschiedsbrief "

05.05.2010 um 17:29
@Doors

Es sind die Strukturen. Es gibt Sozialstrukturen, die das Selbstwertgefühl stärken oder schwächen.
In der Werbung zb. wird jede kleinste psychologische Erkenntnis angewendet um Konsum zu erreichen.
In der Schule werden alle sozialförderlichen Strukturen mißachtet.
Du wirst aussortiert wie schlechte Ware.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist Bewusstsein?40 Beiträge