Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Abschiedsbrief "

466 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Selbstmord, Suizid, Freitod, Abschied, Selbsttötung, Amok, Sebastian B.

"Abschiedsbrief "

11.04.2007 um 17:59
Youtube: In Erinnerung an Bastian


melden
Anzeige
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

11.04.2007 um 17:59

R.I.P. Bastian



melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

11.04.2007 um 18:59
@nineteen
Und würde dir ein Leben besser gefallen, das ganz ohne alle Zwänge undVerpflichtungen abläuft? Hast du das schonmal bis zum Ende durchdacht?


melden
hellesonne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

11.04.2007 um 22:08
@aniki und allen anderen die über diese Frage nachdenken....... (AnikisFrage)

Zwänge braucht kein Mensch , ausser jemand muss/will/tut eine leere in sichmit einem Zwang füllen. Alles was man unter einem Zwang verstehen kann ist das es einPaltzhalter für ein Gefühl das ein anderes Gefühl ersetzt welches dem jenigen in demaugenblick oder gar im Leben fehlt. Wenn Jeder das tun könnte(natürlich ohne dieFreihheit eines anderen zu schädigen, gefähreden oder zu verengen) was er möchte undwürde jeder auf dieser Welt die Grundbedürfnisse eines Lebens von vornerein bekommen,dann bräuchte und hätte niemand auf dieser Welt ein Zwang! Jeder würde sich frei fühlen.Und Verpflichtungen kommen im Anschluss solch einer Weltsicht. Jemand der vollkommen zufrieden,frei ist, der macht sich ganz automatisch Verpflichtungen in seinem Leben damites ein Sinn ergibt. Für jeden natürlich sehen diese anders aus. Dabei dürfen wir nichtvergessen das wir alle in einem Land leben wo dies noch in grenzen gehalten ist, dieFreiheitberaubung meine ich. Hier wird einem vorgegaukelt das man die Freiheit hat alleszu tun doch im Prinzip ist es nicht so, genau wie in allen anderen Ländern. Doch was istmit den Ländern oder "Kontinenten" wo nicht mal die Grundbedürfnisse eines gesundenLebens existieren?! Na ja dieses Problem mit der Freiheit wird wohl nie zu ende sein.Dazu werden wir zu abgelenkt von dem wahren eigentlichen Problem.

Denn in wirklichkeit Leben wir eigentlich in einem Paradies, doch einige wollen über dieseherrschen oder ausbeuten und die die anderen sind zu abgelenkt um dieses zu verstehen!

@Hollandkäse
cooles Video :D


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

11.04.2007 um 22:31
Sorry, hab mir nicht alles durchgelesen, aber eines ist mir sofort aufgefallen.
ersagt:
>>Ich bin frei! Niemand darf in mein Leben eingreifen, und tut er es doch hat erdie Konsequenzen zu tragen<<

In SEIN leben darf niemand eingreifen, er allerdingsnimmt sich sehr wohl das recht heraus, in das leben anderer einzugreifen.
sorry, aberich finde, auch wenn er krank war, er war ein arsch. er hat nicht nur das leben anderer,ob unschuldig oder nicht, beendet (und dieses recht hat niemand!), sondern auch das lebensämtlicher angehöriger zerstört.
einfach nur weil er sich unverstanden gefühlt hat.super.


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

11.04.2007 um 22:45
würde jeder amoklaufen, der liebeskummer hat...
dessen angebetete ihn nichterhört,...
der sich mal einsam fühlt,...
ja, dann gäbe es keine menschen mehr, weildann hätte jedermann schon mal jemanden erschossen.
sorry, aber jeder ist für sichselbst verantwortlich, da kann man nicht einfach den anderen die schuld zuschieben.niemand hat ihn gezwungen, jemanden zu töten.
es steht jedem frei, sein leben zubeenden, wenn er nicht mehr möchte.
es war bastians entscheidung, sterben zuwollen.
aber die anderen wollten leben.
da spricht er so groß von selbstbestimmungund unterdrückung, und er selbst macht nichts anderes. er hat über leben und todentschieden, ich denke nicht, daß er das recht dazu hatte.


melden

"Abschiedsbrief "

11.04.2007 um 22:54
@ Aniki

hmm ja? :D ok es geht natürlich nicht aber.. ich weiss auch nicht die weltis einfach scheisse lol da kann man nix dran ändern. mein traum wäre, wenn alle menschenin frieden und harmonie leben könnten. kein streit mehr, gar nix...


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

11.04.2007 um 23:43
Hellesonne, schon indem du die Einschränkung machst, daß keiner dem anderen schaden soll,erlegst du einen Zwang auf. Ist dir das bewußt? Es MUSS in einer Gesellschaft gewisseZwänge geben, wenn sie funktionieren soll!


@nineteen
Ach was, die Welt istgar nicht so schlecht. Man sollte sich nur abgewöhnen, immer nur nach den schlechtenSeiten zu suchen. Und so ganz ohne Streit, Himmel, was wär das fad! ;)


melden
hellesonne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 00:04
Hehe Aniki,

verstehe ich das richtig, du meinst also wen man einem nicht weh tunsoll ist das ein Zwang ?

Also wenn ich die Einschränkung machen würde das niemand jemand anderem weh tun darf (theoretisch) ist es bei dir als Zwang zu verstehen ? Dasist kein Zwang das ist Selbstverständlich, es ist genau das was uns zum Menschen machtwir können entscheiden,merken, fühlen wann einem etwas weh tut oder nicht
und wenneiner dem anderen sagt das dies nicht richtig ist dann ist es kein Zwang sondern manverweisst nur darauf hin das er sie oder es genau das bricht was derjenige und alleanderen vom Leben fordert'/ern, nämlich Freiheit. Unter Zwang verstehe ich etwasvollkommen anderes, Zwang tretet für mich , dann ein, wenn ein anderer (ob eine Personoder eine ganze Nation) sagt wie man zu leben habe.
(Und ich glaube das siehst du undviele auch so)
Mich in eine Welt drängt, drängen will in der ich garnicht lebenmöchte oder mit vielen sachen in dieser welt nicht einverstanden bin.

Ja es istein Gesetzt wenn man die Einschränkung macht das keiner dem anderen schaden soll. Aberdieses Gesetzt schränkt nicht die Freiheit ein sondern geht darüber hinaus und ist dahernicht unter Zwang zu verstehen.

Lg

Hellesonne


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 00:05
ich msus aber sagne der junge hat zu fast 100% identische gedanken wie ich :/


melden
hellesonne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 00:11
Welcher Junge? Der Amokläufer ?


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 00:12
hellesonne, natürlich ist es ein "Zwang"! Wenn ich gern einfach so gewalttätig bin, wirdes mir verboten, meiner Lust zu frönen. Wenn ich es doch tue, was willst du dann dagegenunternehmen? Du bist also gezwungen, mich so zu behandeln, damit ich für die Gesellschaftkeine Gefahr mehr darstelle!

Oder nehmen wir ein realistischeres Beispiel: Ich binder Bäcker, der deine frischen Brötchen herstellt. Nur hab ich gar keine Lust dazu,sondern schlafe lieber ein bisserl länger. Pech für dich, dann mußt du einen anderenBäcker suchen und hoffen, daß der grad Bock auf seinen Job hat. Denn wir wollen ja allenicht, daß Leute wie du über unser Leben bestimmen, nur weil sie frische Brötchenwollen!

Sieh es wie du willst, ohne "Zwänge" geht es nun mal nicht im Leben, wennman denn überleben will!


melden
hellesonne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 00:19
Aniki niemand ist von Grund auf Gewalttätig, und komme mir bitte nicht mit den Genen :)Nur die jenigen greifen zur Gewalt die entweder selbst welches erfahren haben oder aberwenn etwas grundlägendes in ihrem leben passiert ist.

Mit der Bäcker geschichtekann ich nur eins sagen, in der Welt von der ich spreche
und die es eigentlich gibt(aber das ist ein anderes Thema) würde sich einer finden der sich dafür opfert oder essoggar mag früh auf zu stehen um deinen platz ein zu nehmen, damit du länger schlafenkannst . Ob derjenige nun ich oder hjemand anders ist.


P.S in dieser Weltbestimmt niemand über niemanden !!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 00:21
Diese Welt, die du dir vorstellst, ist eine Utopie, sieh es ein. Genauso wie es Leutegibt, die durchaus einfach so Spaß an Gewalt haben. Ist halt so.


melden
hellesonne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 00:24
Ist keine Utopie,

diese Welt ist eigentlich so nur wir werden abgelenkt um diesezu sehen


melden
hellesonne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 00:26
oh ja fragst du dich auch das WARUM ?

Frag dich doch mal warum menschen spass ander gewalt haben.

Es gibt sicherlich menschen die von geburt an mehr zur gewaltneigen als andere
doch diesen menschen wurde niemals die andere seite gezeigt sondernnur die seite der Gewalt. Du kannst mir nicht erzählen das jemand die Gewalt mehrvorzieht als den Frieden, ob es nun ihn persönlich betrifft oder seine mitmenschen.


melden

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 04:48
Wenn ein jemand immer nur den anderen die Schuld gibt, für sein eigenes Unglück, dannstimmt in dessen Gedankenwelt etwas nicht.

Der Abschiedbrief bewiest dies nur zugut.

Wo hat er sich bemüht um die Probleme zu lösen? Wo hat er Rat und Hilfegesucht?

Sich wie er es zugbit an einer Waffe zu erfreuen, und aus dem Besitzeines "Machtapparates" innere Stärke zu ziehen, zeigt seine Armseligkeit.

SeinBedürfnis nach äusserem Zuspruch. Als ihm dieser Fetisch genommen werden sollte, töteter.

Was soll die Konsequenz aus diesem Tun sein, das jeder der über ein geringesSelbstwertgefühl verfügt eine Waffe erhalten soll um sich somit an einem Objekt vonAllmachtsphantasien zu ergötzen?

Der Knabe war ein uneinsichtiger Schulversager,der zu Dumm war sich guten rat zu verschaffen, der den einfachen Weg gesucht hat, undduch seinen Selbstmord auch noch der inneren Reue, der Rechenschaft für seine Tatentgehen wollte.

Was wenn ihm ein Gefängnispsychologe sein Fehlverhaltennachgewiesen hätte, er ekannen hätte müssen das seine Ideen falsch waren. Dann hätte ersich die Schuld geben müssen, doch das wollte er nicht.

Aus dem Brief spricht dieSeele eines Bösen Menschen. Man hätte ihm helfen können, doch er wollte nicht.

Verzweiflung hin oder her, welchen Nutzen hat ihm der Tod anderer gebracht, daer dieses doch nicht überlebt hat.


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 08:21
Du warst scheinbar noch nie in einer ähnlichen Situation und kannst es deshalb nichtbesser wissen.
Schade eigentlich das du dich so wenig in andere reinversetzenkannst.


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 10:49
in andere reinversetzen? ja sag mal hast du einen an der klatsche?
hör mal, mir gehtes grad nicht so gut, ich denke, ich komm dich besuchen, besorg mir vorher einewaffe.
du hast doch bestimmt eine familie? hm disc? vielleicht eine kleine schwester?guuut, ich schieß ihr ins bein, damit sie erst mal weiß, was es heißt, schmerzen zuhaben. warum solls nur mir so gehen. und dann, ja dann schieß ich ihr den schädel weg.oder hast einen bruder? deine mum? wie wohl das leben so sein wird ohne mum?

schalt doch dein verdammtes gehirn ein, wie schon gesagt, du bist herr über DEINleben, mach damit, was du willst, machs kaputt, hast eh noch viele andere!
aber ziehnicht andere menschen mit rein, die auch ein recht auf deren EIGENES leben und aufselbstbestimmung haben!


melden
Anzeige
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Abschiedsbrief "

12.04.2007 um 10:51
Du hast einfach nicht verstanden was in dem Typ vorgegangen ist.
Da gings nicht drumeinfach jemanden hinzurichten.


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt