Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Existiert die Seele?

1.280 Beiträge, Schlüsselwörter: Seele
Allmystery
Diskussionsleiter
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht

Existiert die Seele?

01.03.2007 um 21:28
In den frühen Stunden des 28 Juli 1976 ereignete sich in der chinesischen Stadt Tangshan das wohl verheerendste Erdbeben des 20. Jahrhunderts. Gleichzeitig ist es das Drittstärkste, das jemals in der Geschichte aufgezeichnet wurde. Ein Viertel der Stadtbevölkerung fand bei der Katastrophe den Tod. Tausend weitere konnten gerettet werden.

Um herauszufinden, was die Überlebenden im Anblick des Todes empfanden, wurde eine spezielle soziologische Studie über die Opfer angefertigt.

Überraschenderweise berichteten viele, dass sie während der tödlichen Momente weder Schmerz noch Reue empfanden. Ganz im Gegenteil: Viele der Überlebenden berichteten, dass sie eine Art verborgene Aufregung verspürten, als ob sie von ihren physischen Körpern befreit worden wären. Einige behaupteten sogar andere Dimensionen, fremde Lebewesen oder einen Lichttunnel gesehen zu haben.

Wahrscheinlich kennen die meisten Menschen Geschichten dieser Art, von Experten werden sie auch NDEs (Near Death Experiences) genannt.

Die Existenz von NDEs bedeutet ein Dilemma für die Wissenschaft, denn sie hält das Bewusstsein lediglich für das Produkt von neurochemischen Reaktionen. Ein Dasein unabhängig vom Gehirn und die Fähigkeit sich vom physischen Körper loszulösen sind mit ihr nicht vereinbar. Wissenschaftler vertreten verschiedene Standpunkte zur Existenz der Seele als ein individuelles Wesen.

Eine Studie, deren Ergebnisse vielen Menschen bekannt sind, wurde im Jahr 1907 von Dr. Duncan MacDougall durchgeführt. MacDougall arbeitete mit sechs Patienten im kritischen Stadium, deren Gewicht er vor und kurz nach deren Tod wog.

Das sonderbare Ergebnis war, dass die Patienten im Augenblick ihres Todes angeblich durchschnittlich 21 Gramm an Gewicht verloren. Dr MacDougall kam daher zu der Folgerung, dass dies das Gewicht der Seele sei.

In wissenschaftlichen Kreisen ist das Experiment heutzutage nichts weiter als eine Anekdote. Skeptiker begründen die Ergebnisse mit Fehlern bei der Messung und der Durchführung des Experiments. Bis jetzt hat sich jedoch niemand dazu bereit erklärt, das Experiment zu wiederholen um es zu bestätigen oder zu widerlegen.

Die Mehrheit von Wissenschaftlern steht der Existenz eines vom Gehirn unabhängigen Bewusstseins skeptisch gegenüber. Der Forscher Francis Crick, der zusammen mit James Watson im Jahr 1962 für die Entdeckung der Doppelhelix-Struktur der DANN mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde, ist wahrscheinlich der bekannteste Zeitgenosse, der eine skeptische Meinung vertritt.

In einer kontroversen Studie, die über mehrere Jahre lief, bekräftigt Crick seine Meinung, nach der "unser Verstand - das Verhalten unseres Gehirnes - durch das Zusammenspiel von Nervenzellen und Molekülen erklärt werden kann."

Viele Untersucher unterstellen Crick eine zu vereinfachte Sicht der Dinge, die zahlreiche Wissenschaftler in eine schwierige Situation bringt. "Es ist, als behaupte man, die Kathedrale sei eine Anhäufung von Steinen und Glas … das ist wahr, aber zu simpel und es verfehlt den Punkt", sagt Michael Reiss, Professor an der University of London, der zugleich Priester und Wissenschaftler ist.

Das Gehirn könnte anders ausgedrückt als Festplatte für Neurotransmitter betrachtet werden, die hier und dort ihre Ladungen feuern. Dies muss jedoch nicht gezwungenermaßen die Existenz einer Seele abstreiten. Viele betrachten die elektrischen Impulse auf den verzweigten Bahnen des Gehirns vielmehr als Manifestation von Nachrichten des Bewusstseins und nicht als dessen Ursache.

Untersuchungen, die etwa zur gleichen Zeit wie Cricks Studie von einem holländischen Team an 344 Patienten durchgeführt wurden, die an Herzversagen litten, brachten zum Vorschein, dass 18% dieser Menschen eine Nahtoderfahrung erlebten.

Der Leiter dieses Teams, Pim Van Lommel, glaubt, dass dies das Konzept in Frage stellt "nach dem bis jetzt angenommen, jedoch niemals bewiesen wurde, dass Bewusstsein und Erinnerungen im Gehirn lokalisiert sind."

Lommel fragt sich, wie diese Patienten mit einem flachen Elektroenzephalogramm (EEG), ohne ein von der Gehirnaktivität unabhängigen Bewusstseins, solche luziden Traumerfahrungen machen konnten. Eine im vorherigen Jahr durchgeführte Studie bestätigte Lommels Ergebnisse. Sie wurde im The Lancet, einer namenhaften medizinischen Publikation veröffentlicht und gilt bis heute als umfangreichste Studie über Nahtoderfahrungen.


melden
Anzeige

Existiert die Seele?

01.03.2007 um 21:54
Es gibt Berichte vieler Menschen die bei Nahtoderfahrungen aus ihrem Körper"herausglitten" und sich, die Menschen die evtl anwesend waren und die ganze Situtationso erfassten dass sie bei ihrer Rückkehr von Dingen berichten konnten die sie so nichtsehen und hören konnten.
Auch von bewusst herbeigeführten OBEs wird berichtet undbeides ist meiner Meinung nach glaubwürdig, wer Bücher von Robert A. Monroe (bezieht sichauf OBEs) gelesen hat wird mir zustimmen können.

Jedoch beachtet meiner Meinungnach nie jemand den wichtigsten Aspekt bei solchen Berichten:
Sie mögen wahr sein undsie mögen so passiert sein, jedoch waren die Menschen dabei nie richtig tot, das Gehirnhörte nie auf zu arbeiten.
Ich glaube in unserem Gehirn steckt viel Potential, beiGenug training ist es zu Telepathie fähig und vielleicht auch zu bewusst erlebten OBEs,jedoch denke ich, dass sobald kein lebendes Gehirn, und damit auch keinInformationsfluss in Form von Elektronen mehr vorhanden ist, die Fähigkeit solche Dingezu tun und zu erleben ebenfalls verloren ist.

Ich will keinem die Hoffnung aufWiedergeburt, ein Leben nach dem Tod etc etc und auch nicht den Glauben nehmen. Jedochberuht kein Glaube auf Wissen und ob es eine Seele gibt wird wohl jeder selbst für sicherfahren müssen.
Ich weiß ich schweife vom Thema ab, jedoch macht die Tatsache dasses kein Leben nach dem Tod gibt, bei genauerer Betrachtung das Leben um so vielwertvoller. Wenn es nur dieses eine gibt, warum sollte man es dann verschwenden? Warumsollte man anderen Leid zufügen? Mit einer einmaligen Chance liegt sehr viel mehrVerantwortung in uns.

Danke fürs evtl lesen,
Niseifa


melden
stef
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

01.03.2007 um 22:08
Niseifa

Ich denke auch oft genug, was ist, wenn gar nichts mehr ist, wenn man Todist.

Mein größter Widerspruch ist eine ganz einfache Frage. Warum sollte sich dieNatur soviel Arbeit gemacht haben, um so etwas wie den Menschen zu schaffen. Damit meineich genau die Punkte die du aufzählst. Warum soll ein Wesen, was hier nur ein par Jahreverbringt über so ein komplexes Unterbewustsein verfügen.

Das wäre totalunlogisch.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

01.03.2007 um 22:20
Niseifa

Diese Forschungen sind tatsächlich sehr interessant, tot waren die Leutejedoch nie (vor allem weil der Tod als endgültig definiert wird), das stimmt. Aber siesind bereits Verstorbenen begegnet, wenn man die Erfahrungen schon als glaubwürdigeinstuft. Dazu kommt, dass solche Erfahrungen auch bei Herzstillstand auftraten, wovonman weiß, dass Betroffene nach ein paar Sekunden das Bewusstsein und sogar ihrenSchluckreflex verlieren, selbst die grundlegendsten Dinge werden hier nicht weiterausgeführt! Trotzdem waren einige Personen scheinbar bei vollem Bewusstsein und konntendie Umgebung (verifizierbar) wahrnehmen. Ich glaube also, dass, sofern man es alsglaubhafte und wirkliche Erfahrung akzeptiert, man sich auf kurz oder lang auch mit"Seele" anfreunden muss. Die Alternative wäre, solche Geschichten als Lüge oder Erfindungabzutun. Wie man sich entscheidet muss jeder selbst wissen, wie du schon sagst. Das hängtaber auch sehr stark vom Weltbild ab, ein Atheist würde das ganze als Lüge abtun, egalwie klein die Wahrscheinlichkeit ist, eine Person, die daran glaubt, würde es alsWahrheit aufnehmen, egal was dagegen spricht.

Ich sehe den Schluss daraus aberetwas anders. Wenn es kein Leben nach dem Tod gibt, keinen Gott, keinen Sinn - was machtdann das Leben wertvoll? Was macht es dann für einen Unterschied ob man es verschwendetoder nicht, ob man anderen Leid zufügt oder nicht, oder etwa sich selbst? Dann gibt eskeine Verantwortung, sofern man konsequent ist.


melden

Existiert die Seele?

02.03.2007 um 15:19
@ xedion

Wobei Herzstillstand nicht = Hirntod ist.Jedoch bringt es deineZusammenfassung auf den Punkt: Jeder glaubt sowieso was er will und es ist dahereigentlich nicht von Bedeutung was die Wahrheit ist, im Endeffekt sucht sie doch jederfür sich selbst.

Es ist auch klar dass man ohne Gott und ohne Sinn sehr zumNihilismus neigen mag, jedoch, stell dir einmal vor: Du stehst vor einem Abgrund und hastnur einen Sprung frei um auf die andere Seite zu kommen. Warum solltest du freiwillighinunterstürzen wollen? Versuchen hinüberzukommen wäre wenigstens einen Versuchwert.

Natürlich hat jeder die freie Wahl in den Abgrund zu springen, also seinLeben wegzuwerfen(oder das anderer Wesen), aber wenn man es tut ist es doch eine mehr alsgroße Verschwendung. Man sollte nichts zerstören was man nicht selbst erschaffenkann(bezieht sich jetzt auf die Tötung von Leben).

Sicherlich wirst du niemandemdafür rechenschaft ablegen müssen oder dafür gerade stehen müssen (was ich zumindestGlaube), aber wenn man einmal Mensch ist und die außergewöhnliche Gelegenheit hat einGehirn zu benutzen ist es mehr als dumm seine Chance zu verschwenden.

Najawhatever, alles Glaubenssache.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

02.03.2007 um 15:49
Auch wenn ich nichts gegen ein Leben nach dem Tod hätte glaube ich nicht das es so etwasgibt... zuviele Tatsachen sprechen dagegen.

Im Endeffekt sind wir alle biologischeMaschinen, wie sonst sollten sich Bewusstseinsveränderungen bei z.B. einem Gehirntumorerklären lassen. Da ändert sich doch quasi schon die "Seele".....
Und wann eineNahtoderfahrung stattfindet lässt sich im Endeffekt auch nicht genau bestimmen.... siemuss ja nicht in dem Zeitpunkt des 0-EEG stattgefunden haben.... ihr kennt das bestimmtalle: Morgens wach geworden, dann nochmal eingenickt, nur für 5 Minuten, aber in diesen 5Minuten einen Traum gehabt der sich locker über einen Tag ertrecken könnte..... das wirdan der Leistungsfähigkeit des Gehirns liegen, Ereignisse zu "simulieren".....

Undnaja, warum die Natur so etwas Komplexes erschaffen sollte um es dann zu zerstören? Nichtimmer individuell denken..... auch wenn der Tod für einen selbst das Ende bedeutet, soexistiert die Menschheit ja doch weiter.

Die Natur tut ausserdem nicht nursinnvolles, warum sonst sollte sie dem Menschen gestatten Dinge aus der Natur zuerschaffen die die Natur zerstören können.... im Endeffekt ist ja alles, vomInsektenspray bis zur Atomwaffe, aus natürlichen Dingen erstellt worden.....
Es seidenn der Mensch gehört nicht zur Natur und kommt von einem anderen Planeten, aber das isteine andere Geschichte^^


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

02.03.2007 um 16:11
Niseifa

Herzstillstand ist nicht Hirntod, stimmt. Aber ein flaches EEG und dasAusbleiben von Reflexen ist ein Zeichen dafür, dass das Gehirn keine Leistung mehrvollbringen kann. TROTZDEM sind einige dieser Leute bei vollem Bewusstsein und nehmenDinge wahr, die sie nicht wahrnehmen können sollten. Wie kann das sein? Im Wachen Zustandbenötigt das Gehirn ca 20% des Blutes zur eigenen Versorgung, bei nur 2% der Gesamtmasse,um zu funktionieren. Der Schluckreflex und andere sind das, was eigentlich am längstenerhalten bleibt - ist all das ausgefallen müsste man eigentlich erwarten, dass derPatient bewusstlos ist.


Natürlich würde ich mich nicht freiwillig umbringenwollen. Das liegt nicht daran, dass es abslut keinen Unterschied machen würde, sondern anmeinen Instinkten und der Angst vor Schmerzen. Ich mag mein Leben und will es nichtbeenden. Jedoch glaube ich auch an einen Sinn in allem, dass es einen Unterschied macht,wenn ich etwas tue oder nicht tue.
Ein Nihilismus ist meiner Ansicht nach, konsequentgelebt, ein strikter Egoismus, der einer gewissen Doppelmoral unterliegt. Auf der einenSeite nimmt man an, dass alles sinnlos ist, jegliches Wissen, Bildung, ob Krieg oderFrieden, ob Schmerz und Leid, es spielt keine Rolle ob man eine Chance hat (eine Chancewozu?), Verantwortung hat, Kinder, Familie. All das ist bedeutungslos, da es am Endesowieso nicht zählt, im Tod ist der Stauts quo erreicht.
Auf der anderen Seite wirdeine solche Einstellung meist nicht gelebt. Man gründet eben doch eine Familie undkümmert sich um sie, man lernt usw. Das liegt daran, dass man sich im Regelfall das Lebennicht schwerer machen will, als es ist. Jedoch sehe ich da das Problem. Eine solchePhilosophie taugt nicht zum Leben, da man ihre Konsequenzen verdrängen muss, umlebensfähig zu sein.
Aber du hast Recht, ist alles Glaubenssache ;)

van_orten

Nun ja, das beliebte Beispiel. Wenn du deinen Fernseherausschaltest kommt auch kein Signal mehr an, ist das Signal deswegen weg? Gehirn undGeist müssen in irgendeiner Form korreliert sein, ob das jedoch bedeutet, dass es keineSeele gibt, ist zweifelhaft.
Was die Nahtoderfahrungen angeht. In der Tat ist es so,dass eine solche Erfahrung nicht während einer Nulllinie im EEG stattfinden muss. Wennder Patient jedoch von einer Erfahrung berichtet, die EINDEUTIG und verifizierbar währendder Zeit stattfand, wo es eine Nulllinie gab - evtl. noch eine, die er selbst imWachzustand mit normalen Sinnen nicht hätte feststellen können, dann ist das für mich einsehr starker Beweis dafür, dass es eben doch so etwas wie Seele gibt. Unter derVoraussetzung, dass diese Geschichten nicht erfunden sind!
Du wirst aber merken, dasses hier sehr darauf ankommt, wie das Weltbild einer Person aussieht. Ein Atheistbehauptet, diese Geschichten wären erfunden ,egal wie die Wahrscheinlichkeit dazuaussieht - umgekehrt genauso.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

02.03.2007 um 16:35
@xedion

Ansichten sind vom Weltbild abhängig, aber objektiv sind die Schilderungenvon Ereignissen, die WÄHREND des 0-EEG stattfanden, die verifizierbar sind, als Beweisanzusehen da hast Du recht.


melden
truthseeker
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

03.03.2007 um 01:06
Ich hab da mal ne andere theorie gelesen:

Das Polaritätsgesetz!

"DasPolaritätsgesetz sagt aus, dass alles im Leben zwei Seiten hat. Und jeder Pol ist aufseinen Gegenpol angewiesen, ja bedingt ihn sogar. Ohne den weiblichen Pol würde dermännliche sehr schnell, nämlich innerhalb einer Generation, von dieser Erde verschwinden.Man erkennt das Polaritätsgesetz auch an unserem Körper. Systole und Diastole des Herzenssind genauso voneinander abhängig wie Ein- und
Ausatmen. Wer versucht sich auf einender beiden Pole zu beschränken erlebt, wie sehr dieser den anderen erzwingt. VersuchenSie doch einmal, eine Minute nur einzuatmen! Der Asthmatiker, der krampfhaft versucht nureinzuatmen, ist ein deutliches Beispiel für die Aussichtslosigkeit...."

Nichtsexistiert also ohne Gegenpol. Nord / Südpol, Materie / Antimaterie, Elektrizität,Schwarz / Weis, ...usw! (unendliche Beispiele finden sich in unserer materiellen Welt).Ein Auto lässt sich z.b. nur fremdstarten, wenn man
BEIDE! Pole (+/-) anschließt.Wenn nur ein Pol vorhanden wäre, würde die Fremdstartung ja nicht funktionieren. OhneGegenpol von allem, würde alles stillstehen, oder würde villeicht sogar aufhören zuexistieren. Demnach existiert Leben also nur aufgrund des Todes und umgekehrt. LogischeSchlußfolgerung: Das "Diesseits" (in dem wir uns ja alle befinden - z.Z. :-)), dieMaterielle Welt, MUSS ja dann zwangsläufig auch einen Gegenpol besitzen; das "Jenseits", die nicht Materielle Welt! Beides kann alleine nicht existieren. An alle Zweifler undSkeptiker: Wenn doch alles um uns herum "Polar" ist, (und das ist es tatsächlich!), warumsollte es dann bei der, "Diesseits/Jenseits" Betrachtung ne Außnahme geben???? Für michvöllig UNLOGISCH!!! Ebenso die Aussage: "Es gibt kein Jenseits, es gibt nur unserejetztige Existenz, es gibt nur das Diesseits" - völlig UNLOGISCH!!!

Aufgrunddieser Erkenntnis MUß es ja ein leben/existenz, nach dem tod im Diesseits , im Jenseitsgeben! Und umgekehrt!


melden
hugoboss
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

03.03.2007 um 04:28
TruthSeeker

Ich hoffe du hast recht. Weil nach dem tot vieles zu klären hab.:))

HB


melden

Existiert die Seele?

03.03.2007 um 04:48
Link: www.steffen-grimm.de (extern)

Was nichts mit Glaubenssache zu tun hat sind die Arbeiten von Kenneth Ring.
derTodeserfahrungen bei Blind-Geborenen untersucht um zu erhärten dass sie in körperlosenZuständen in der Lage sind, ihre Umgebung zu sehen.

Todesnäheforschung

<"Dagegen zeigt die Untersuchung einer Patientin mitNah-Tod-Erfahrungen im St. Josephs Hospital in Atlanta (Georgia), dass mitGehirnphänomenen ganz allgemein die Nah-Tod-Erfahrungen nicht erklärbar sein könnten. Sowird von diesem Fall berichtet, dass die Patientin eine Nah-Tod-Erfahrung während einerGehirn-Operation hatte. Dabei berichtete die Patientin sowohl von OP-Ereignissen währendder Operation als auch von einer Nah-Tod-Erfahrung, obwohl die Messgeräte wederGehirnströme noch Hirnlappenaktivität feststellten24.

Da bisher keine derbekannten kritischen Deutungen die Phänomene vollständig erklären kann, könnte es sichhierbei tatsächlich um eine metaphysische Erfahrung handeln.

Diese Möglichkeitwird durch die Beschreibungen der Nah-Tod-Erfahrenen gestützt, die sie in der Phase desVerlassens ihrer körperlichen Hülle gemacht haben. Die Personen schilderten nach ihrerRückkehr in ihren Körper Dinge, die sie gar nicht hätten sehen bzw. hören können. So hatz.B. Stefan v. Jankovich schriftlich festgehalten, was er während seinerNah-Tod-Erfahrung nach einem Autounfall gesehen bzw. gehört hatte.
Dazugehörten:

- Lage und Position seines bereits leblosen Körpers
- Lage seinesAutos, aus dem er geschleudert wurde
- Wahrnehmungen aus den Gesprächen und Gedankender Leute, die in der Nähe der Unfallstelle waren
- Person, Gesicht, Kleidung, Tasche,Instrumente des Arztes

Alle diese Eindrücke, die er festgehalten hatte, konntenanhand des Polizeiberichtes und zusätzlichen Befragungen von Zeugen und des Arztes imGroßen und Ganzen bestätigt werden25. Dieser und ähnliche Fälle könnte man mit demArgument entkräften, dass der Verunglückte ja reanimiert worden war, also folglich nichtvollständig tot gewesen war. Somit sei er auch in der Lage gewesen, während seineskritischen Zustandes unterbewusst Eindrücke aufzunehmen. Aber auch dieseErklärungsmöglichkeit kann die Phänomene nicht erklären, die bei einer anderenUntersuchung zu Tage traten. Die Ärztin Frau Kübler-Ross befragte dabei mehrere blindeMenschen über ihre Wahrnehmungen, die sie während ihrer Nah-Tod-Erfahrung gemacht hatten.Dabei kamen sensationelle Ergebnisse heraus. Die befragten Blinden berichteten nicht nur,dass sie in dieser Zeit sehen konnten, sondern sie konnten sich auch an das Aussehen unddie Kleidungsstücke der anwesenden Personen erinnern. Selbst die Farben z.B. einerSchlipsbemusterung waren in den Beschreibungen nahezu fehlerfreienthalten26.

Diese Phänomene deuten auf eine metaphysische Ursache hin.Wahrscheinlich sind diese nur durch die Existenz einer unsterblichen Seele zu erklären.


melden

Existiert die Seele?

03.03.2007 um 04:59
Zist-Kongress - 2006

Naturwissenschaft und Transzendenz
Vom wissenschaftlichenund weisheitlichen Umgang mit der Wirklichkeit

DIE WIRKLICHKEIT DERSEELE

Prof. Hans-Peter Dürr, Physiker, Träger des alternativenNobelpreises.

<"Die moderne holistische Physik hat aufgezeigt, dass Materieletztlich nicht aus Materie aufgebaut ist. Unsere Wirklichkeit basiert nicht auf einemdurch Wechselwirkung aufeinander bezogen Urstoff, sondern primär auf immateriellenBeziehungen, reiner "Gestalt“, Potentialität, aus deren Relationen, bei vergröberteBetrachtung gewissermaßen erst sekundär Stoff als uns geläufiges "reales“ Phänomengewissermaßen durch "Gerinnung“ zu resultieren erscheint. Dies eröffnet die Möglichkeit,die belebte wie unbelebte Natur auf die gleichen immateriellen Beziehungswurzelnzurückzuführen. Wirklichkeit als Potentialität erlaubt einen neuartigen Zugang zur"Transzendenz“, gewissermaßen als "geistigen“ Hintergrund, der von uns "erahnt“ werdenkann, aber jenseits des wissenschaftlich Wissbaren liegt. Seele und Gehirn entsprechenverschiedenen Realisatoren der Potentialität, ähnlich wie etwa ein Graphikmonitor undDrucker, die eine verborgene Computer-Geheimschrift in ein sinnlich wahrnehmbaresFarbbild oder einen rational erfassbaren Text verwandeln.">


melden

Existiert die Seele?

03.03.2007 um 12:06
Die Frage ob die Seele exestiert beantworte ich mit JA!!!!aber auf der anderen seiet mitnein warum ja ? weil die menschen sich ja nich einfach so was ausdenken ein paarbestimmt aber nicht alle schon in der steinzeit gab es spirituelle sachen nicht umsonsthat man stinehange oder kirchen gebaut
warum nein? weil es unlogisch wäre einfahcnach dem tot weiter zu leben wenn man tot ist ist man tot




oder es folgt die wieder auferstehung


melden

Existiert die Seele?

03.03.2007 um 12:27
also du glaubst an die seele un ddoch wieder nicht... was ist dan mit wiedergeburten...?

ich glaube das eine seele existiert...woher sonst sol das eigenedenken sein das jerder mensch individuell ist, sogar zwilinge sind anders obwohl sie diegleichen geene besitzen, jeder mensch ist praktisch gleich aufgebaut aus dem anatomischenund doch denkt jeder mensch anders... von was sol das sonst kommen?


melden

Existiert die Seele?

03.03.2007 um 13:01
...was ist mit den Rechtschreibterroristen, haben die auch eine Seele ???


melden

Existiert die Seele?

03.03.2007 um 13:15
lol... ich hasse schule, ich hasse rechtschreibung... sry wen ich fehlermache...
würdet ihr mir glauben wen ich sage das ich sie absichtlichmache???

nun dan entschuldige ich mich auch in diesem Artikel, für meinegrauenhafte rechtschreibung...aber wie ich immer sage solange man draus kommt ist allesin ordnung... ihr habt noch glück wen ich von hand schreiben müsste und nicht mit dem Pc,dan könntet ihr meine schrift nicht entziffern...

noch mal ES TUT MIR LEID...aber ich kapier das mit der rechtschreibung einfach nicht, es wil nicht in meinenschädel...

hoffe ich habe nicht zuviele rechtschreibe fehler gemacht ist mir schonso genügend peinlich, aber ich kann meine klappe einfach nicht halten und muss einfachmeinen senf dazugeben...


melden
freemind
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

03.03.2007 um 22:57
Hi....

Was hält ihr eigendlich davon, dass manche leute angeblich astralreisendurchführen, dann trennt sich ja der geist auch vom körper.

Aber könnte dasvielleicht einen Anderen Grund haben, dass das so klappt?

Vielleicht ist das jaso, dass man seinem Gehirn befiehlt, die Photonen von einem Ganz anderem Ort zu empfangenoder so... wie auch immer das dann gehen soll....

sorry. klingt alles ein wenigverworren :D


melden

Existiert die Seele?

04.03.2007 um 08:57
Ich bin der Meinung, dass die Seele existiert. Warum sollte man sonst fühlen oder wennMenschen morden, die sowas eigentlich nicht können, haben dann plötzlich ein schlechtesGewissen.
Ich weiß, dass ist ein blödes Beispiel, aber es war jetzt das erste was mireingefallen ist und ich hoffe ihr wisst was ich meine.


melden
wirre_idee
ehemaliges Mitglied


Existiert die Seele?

04.03.2007 um 18:39
@truthseeker:
Hmmm, was ist das Gegenteil von "existieren"
bzw. "sein"?
Wennman bei der Pol/Gegenpol-Theorie bei der
materiellen Welt (der Nomen) bleibt,durchaus richtig.
Aber bei den Verben (die für einigermaßen ganzheitlich
denkendeMenschen wesentlich wichtiger sind) wird das
Schwarz/Weiß-Denken etwasmultidimensionaler,
vernetzter... Was deine Theorie eigentlich nur dahin
gehendverändert, dass es nach dem Tod viele
Möglichkeiten gibt, IMHO. (Vielleicht bin ichja schon
tot und hab's nur noch nicht gemerkt???)

Gruß,
wirre Idee


melden

Existiert die Seele?

04.03.2007 um 23:12
Ich weiß das ich eine Seele habe!
Gruß,Romero.

P.S.:
Die größten Menschensind diejenigen, die anderen Hoffnung geben können.

Sean Saures


melden
Anzeige

Existiert die Seele?

05.03.2007 um 06:50
@Romero

Woher weißt du, dass du keine hast? Oder warum meinst du das?


melden

111.700 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden