weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alkoholiker

384 Beiträge, Schlüsselwörter: Sucht, Abhängigkeit, Alkoholiker, Alkoholismus

Alkoholiker

02.04.2007 um 21:53
Ich finde ebenfalls das, wenn die Möglichkeit besteht man diesen Mneschen aufeine
zurückhaltende Art und weise darauf ansprechen sollte...

Ich meine waskann man
schon dabei verlieren? Man kann höchstens (wenn der Mensch das natürlichrichtig aufnimmt
und versteht) Respekt von ihm bekommen dafür das einem gerade nichtEGAL ist was mit
seinen Mitmenschen geshieht...


melden
Anzeige
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 22:11
Du kannst ihn als Menschen verlieren, als Freund ... an den ALkohol ... denn oftmals hatder Alkohol bessere Argumente drauf, und das ohne zu reden.


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 22:31
ja selbstverständlich besteht die Gefahr...
Ich möchte mich diesen Spekulationen insolch einer Situation nicht aussetzen..
wenn ich es getan habe, und es erfolglos war,kann ich dennoch behaupten ich hätte es versucht...


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 22:32
Ich meine was kann man
schon dabei verlieren? Man kann höchstens (wenn der Mensch dasnatürlich richtig aufnimmt
und versteht) Respekt von ihm bekommen dafür das einemgerade nicht EGAL ist was mit
seinen Mitmenschen geshieht...



genau, was soll der Mist, wenn jemand säuft in meinem Umfeld dann sage ich es ihm undzwar gnadenlos,denn ich habe überhaupt nichts zu verlieren. Wenn derjenige dann malwieder gesund wird, so wird er auch anders denken, bleibt er krank so habe ich eswenigstens versucht


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 22:42
Meine Einstellung ist dadurch entstanden das ich soviel leid in der Welt sehe undeigentlich nicht wirklich was tun kann...
Gerade deswegen finde ich, wenn manwenigstens zu einer Problemlösung etwas dazu beitragen kann sollte man es tun...


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 22:43
Wenn es denn wirklich hilft, für viele besteht schon gar keine Hoffnung mehr ... :(


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 22:47
Ja wie bereits erwähnt.... man kann es probieren


melden

Alkoholiker

10.04.2007 um 21:58
Link: de.wikipedia.org (extern)

Alkoholkrankheit
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation,Suche

Eine Alkoholkrankheit oder -abhängigkeit, früher auch „Trunksucht”,„Alkoholsucht” oder „Alkoholismus” genannt, ist eine Abhängigkeit von der psychotropenSubstanz Ethanol. Es handelt sich um eine progressive Krankheit, in deren Verlauf sichdie Beschaffung und der Konsum von Alkohol zum lebensbestimmenden Inhalt entwickeln kann.Typische Symptome sind der Zwang zum Konsum, fortschreitender Kontrollverlust,Vernachlässigung früherer Interessen zugunsten des Trinkens, Leugnen des Suchtverhaltens,Entzugserscheinungen bei Konsumreduktion, Nachweis einer Alkoholtoleranz(Trinkfestigkeit) [1], sowie der Veränderung der Persönlichkeit [2][3]. Der übermäßigeKonsum wird auch als Alkoholabusus oder Alkoholmissbrauch (Alkoholkonsum mit nachweislichschädlicher Wirkung) bezeichnet.
s.Link


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

11.04.2007 um 11:01
.. das sag mal in nem bayrischen Bierzelt abends um halb zwölf - die werden dichSteinkrügeln :) - Alkohol bzw. Bier ist in Bayern ein Grundnahrungsmittel wie Wurstund Brot und jeder Jungbayer wird dir das beweisen


melden

Alkoholiker

11.04.2007 um 12:39
Ja da hat Kamehl voll und ganz recht... Mein Vater kommt aus Bayern, und deshalb bin ichauch oft da unten... ein sehr nettes Volk...


melden

Alkoholiker

11.04.2007 um 13:35
... und in Bayern wird man trinkfest geboren! :D


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

11.04.2007 um 14:11
... das saugst schon mit der Muttermilch ein - oans, zwoa .... gsuffa :)


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

11.04.2007 um 14:23
...fürchten dem Alltag. Sie fürchten den Morgen, vergessen das Gestern,vernebeln dasHeute. Sie brauchen einen Schluck zum Aufwachen, zum Essen, zum Schlafen gehen. Siebekommen Panik bei dem gedanken nur noch eine Flasche im Hause zu haben. Was man über Siedenkt ist ihnen Egal, was man ihnen sagt ist dummes Zeug. Alkoholiker leiden wie "einHund" wenn ein Alk vorhanden ist!

So habe ich es mehrmals beobachten können. Dasist alles was ich über Alkoholiker sagen kann....


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

11.04.2007 um 14:29

Gestern war ich in der Kneipe,
einfach einen trinken gehen.
Einfach wegvon zuhause, die Plagen nicht mehr sehen. Ständig Stress mit der Alten, keine Kohle imPortemonnaie. Ich spüle es einfach runter, dann tut es nicht mehr weh.

Dennich bin Alkoholiker, ich bin Alkoholiker. Denn ich bin Alkoholiker, ich binAlkoholiker.
Morgens auf der Arbeit, da fang ich schon an.Eine Flasche Wodka, sieLächelt mich an. Abends in der Kniepe, den Platz am Tresen reseviert. 10 Bier und 20Korn, ich hab es akzeptiert

Denn ich bin Alkoholiker, ich trinke jeden Tag.Denn ich bin Alkoholiker, ich trinke jeden Tag. Ich bin Alkoholiker, jeden Tag zechen.Ich bin Alkoholiker, bis zum Erbrechen.

Beim Aldi um die Ecke, da bin ichlängst bekannt. Beim zahlen an der Kasse, da zittert meine Hand. Was die Leute von mirdenken, ist mir völlig scheissegal. Ich will besoffen sein, alle andern könn michmal.

Denn ich bin Alkoholiker, ich trinke jeden Tag. Denn ich bin Alkoholiker,ich trinke jeden Tag. Ich bin Alkoholiker, jeden Tag zechen. Ich bin Alkoholiker, bis zumErbrechen.

:)



melden

Alkoholiker

11.04.2007 um 14:32
Doofer Marco Laszcz!
Scheiss Nazis!


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

11.04.2007 um 14:36
Hahahahahaha! Aber das Lied is doch wohl geil! Ich hasse jegliche Musik aus dieser Szene,aber dat Lied is nett! :)


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

11.04.2007 um 15:15
man sollte es mal nicht übertreiben - ein Feierabendbierchen in Ehren kann keinerverwehren :) - nur wennde soweit abrutscht, dasde bei Tag- und Nachtschicht besoffenbist, dann ist was schief gelaufen - dann kommst nur sehr schwer selbst wieder auf dieBeine

@mrs.withers - hoffentlich kommst mit der Gehhilfe noch bis zum nächstenGetränkemarkt :)


melden

Alkoholiker

20.10.2007 um 16:37
Ich arbeite am Bau (Trockenbau- Wohnungssanierung) und da ist es normal dass Arbeiter seine 1-5 Bier am Tag, während der Arbeitszeit, trinken. Ich selbst habe noch nie einen voll besoffenen auf der Baustelle gesehen, weil sie einfach viel zu sehr angst haben dass ihr chef bzw die Baupolizei kommt. aber nach der Arbeit......


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

20.10.2007 um 17:00
Ich frage mich warum Suchtthreads zur Zeit wieder so gut laufen.... aber fein wer den Alkohol zum leben braucht den sollte man nicht aufhalten.


melden
Anzeige

Alkoholiker

20.10.2007 um 17:07
Ich kenne jemanden der Alkoholiker ist.
Irgendwann kam der Auslöder und er fing an zu trinken. (Sein Vater war damals auch Alki.) Alkoholiker haben sehr schwer im Leben und die Personen um ihm rum haben es noch schwerer. Ständig den Stoff besorgen ,die vielen Lügen die sie anderen Leuten erzählen müssen ,nur um nicht endeckt zu werden...
Ich habe so etwas mal Live bei jemanden mit erlebt und kann nur sagen sehr unschön so etwas.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden