weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alkoholiker

384 Beiträge, Schlüsselwörter: Sucht, Abhängigkeit, Alkoholiker, Alkoholismus
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

20.03.2007 um 14:11
Boa, gleiche Daten aber halbe Kiste 0,5L kanns schon werden..


melden
Anzeige

Alkoholiker

30.03.2007 um 22:31
Prost! ;)


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

30.03.2007 um 22:34
Nach 3 Bier schon?
Ok .. naja .. ich bin etwas über 1,7 und gerade mal 60 kilo, sogarweniger, und vertrag locker 10 bier und mehr ... ok, bissle übertrieben, aber ich weißdann wenigstens noch wo ich bin.


melden
wintrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

30.03.2007 um 22:38
Naja is ne Krankheit, und i denk man kann auch nicht jeden verurteiln nur weil erAlkoholiker ist. Es stecken bei den meisten Ursachen dahinter. arbeitslosigkeit, stress,hilflosigkeit, resignation.


melden

Alkoholiker

30.03.2007 um 22:46
Ja es ist eine Suchtkrankheit und man sollte sich ernsthaft Gedanken machen darüber!


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 12:47
Die Hauptursache für Alkoholismus ist Alkoholkonsum.


Mein Buchtipp:

Simon Borowiak: ALK, fast ein medizinisches Sachbuch, Eichborn-Verlag, ISBN3-8218-5644-0, 14,90 EUR

Die ehemalige Titanic-Mitarbeiterin Simone Borowiakschreibt hier unter dem männlichen Vornamen aus eigener Betroffenheit ein amüsantes (ja,das geht) Buch über die Alkoholkrankheit. Wer danach immer noch meint, Alk seilebensnotwendig, der sollte sich schon mal die Adresse der lokalen Suchtberatung suchen.
Bin ich Alkoholiker? Und wenn ja: Muss ich jetzt in die Gosse?


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 16:37
Warum habt ihr Probleme mit Alkohol ?
Ich hab keine Probleme mit Alkohol, ichtrinke ihn gerne :)

Mitteilung aus einer Bekanntmachung der Anonymen Alkoholiker: "Heute abend treffen sich die Anonymen Alkoholiker um 18.00 Uhr am Rathausplatz"


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 16:54
Ich trinke auch mal gerne paar Bier. z.B. heute zum Pro7-Comedyabend (von 20:15 Uhr bis23 Uhr gute Sendungen) werden es wohl 3-4 Bier, dann ist das noch lustiger. Mehr trinkeich selten und mache auch immer wieder Pausen, paar Tage, ohne Alkohol, damit ich michnicht daran gewöhne.


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 17:07
jo genau, Freizeit ohne Alohol, fühlt man sich nur halb so wohl -

oder - Alkoholmacht Birne hohl
ist dann erst die Birne hohl, dann ist Platz für Alkohol

also, ein Feierabendbierchen oder zwei wird mir ja keiner Neiden :)
so und dasmach ich jetzt, auch wennz nur ein "Light" ist, Prost


melden
gargamelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 17:24
ich plädiere für eine Alkohol-Konsum-bzw. Kauf-Lizenz! Würde mir selbst die Lizenzentziehen! ;) ohne blöd!


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 17:31
ein guter bekannter von mir ist Alkoholiker, er ist20 Jahre alt,trinkt täglich , egal ober Berufsschule hat oder schwänzt.
Am Wochenende trinkt er täglich ca. 2-3 LiterWodka. (Er ist kein Deutscher)

Das Problem ist, er checkt nicht das erAlkoholiker ist, und lebt einfach so weiter.
Wenn ich zu ihm sagen würde er trinkntzuviel, wäre er nicht angebracht...


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 17:34
Das Problem ist, er checkt nicht das er Alkoholiker ist, und lebt einfach so weiter.
Wenn ich zu ihm sagen würde er trinknt zuviel, wäre er nicht angebracht...


Gerade wenn es ein guter Bekannter ist, solltest du es ihm sagen. Willst du nichtauch das man zu dir ehrlich ist? Was soll das Theater, oder hast du Angst?


melden
gargamelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 17:35
prob ist doch viel mehr, auch wenn man es einsieht, daß es flasch und dumm ist? esscheint im Endeffekt einfacher sich die Birne volllaufen zu lassen! spätestens wenn manimmun gegen den Alk ist, ists nur noch halb so schlimm *g*


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 17:35
Dann wäre ich nicht mehr ein so guter Bekannter von ihm


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 17:40
Mahadeva

Egal, dafür hast du ein reines Gewissen:)


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 17:48
>Dann wäre ich nicht mehr ein so guter Bekannter von ihm>

Ich kann mir dasnicht vorstellen das wenn man "guten Bekannten" aufzeigt oder darauf hinweist das sie eingewisses Problem haben, der dann enttäscht oder sogar so empört ist das er den kontakt zudir reduziert...
Es wäre doch in diesem Fall nur eine Hilfestellung...


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 19:47
...

Alkoholiker wissen es selbst nicht mal das sie es sind ... sie MÜSSEN erstdarauf hingewiesen werden, und zwar mit Nachdruck ... ich war die Tage noch voll selbstdrauf, inzwischen gar nicht mehr, da es mich kaputt macht, andererseits steht enieschwere OP an, blöd da betrunken anzutanzen.

Also lieber die Initiativeergreifen und die Leute drauf ansprechen, gerade im Freundes und Bekanntenkreis, odersich von den Leuten entfernen!


melden

Alkoholiker

02.04.2007 um 21:29
Ich bin froh darüber, dass ich damals von meiner Tochter auf meinen Alkoholkonsumangesprochen wurde. Das "soziale Umfeld" hat sich nie dazu geäussert. Nun gut, die habenmich auch fast nur nüchtern erlebt. Getrunken habe ich nahezu ausschliesslich abends.
Wenn ich jetzt sehe, dass jemand in meinem Freundes-, Mitarbeiter- oderBekanntenkreis hat, spreche ich sie/ihn sofort darauf an. Manchmal hilft's - manchmal istder Leidensdruck noch nicht gross genug.


melden
kadamon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.04.2007 um 21:44
wenn ich ein mitarbeiter sehe der sich schon um neun uhr früh ein bier pumpt (was ichschon gesehn habe) oder auch mehr dann ist mir das eigendlich herzlich egal so lange ermir nicht auf die nerven geht in seinen suf. wenn man den jenigen helfen möchte dannsollte man sich ihn mal öffters an sehn wie er ein bier nach dem anderen zieht ,irgendwann...ein paar monate, wochen, tage, wenn man ihn dann wieder sieht und er einbier auf macht und er ein schluck nimmt und traurig auf die flasche schaut dann kannstdein werkzeug oder was auch immer weg legen und zu ihm gehn, den dann ist er vollkommenbereit sich darüber zu unterhalten.


melden
Anzeige

Alkoholiker

02.04.2007 um 21:48
Als Vorgesetzter würde ich mich beispielsweise schon vorher mit ihm unterhalten. Das seheich als Bestandteil meiner Fürsorgepflicht als Arbeitgeber an.
Und als Kollege würdeich mit ihm spätestens dann reden, wenn ich finde, dass entweder seine Arbeitsleistung,Qualität oder die Betriebssicherheit drunter leidet.


melden
382 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden