weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Droge: Crystal Meth

1.160 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Crystal, Methamphetamin

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 16:12
@Sleepwalker
Hast du einen Entzug schon hinter dir? Ist aber gut, dass du nichts mehr von diesem Zeug nimmst. Ansonsten heisst es bald Abschiied nehmen.


melden
Anzeige
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 16:16
@bonita
bonita schrieb:nennt man das nicht Suchtverlagerung ?

Genau so nennt man das, korrekt. Der einzige "Vorteil" ist die einfachere und
um ein 100faches billigere Beschaffung, zumal alles ja "legal" ist!
(die Entzugssymptomatik kennt allerdings keinen Unterschied zwischen legal und illegal).

@Meteora
Ja, habe sowohl Entiftungen auf der Geschlossenen als auch eine Langzeit-Therapie hinter mir.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 16:20
Ich habe einmal in meinem Leben Ctystal (?) geraucht -
das mache ich NIE wieder!

Ich konnte mich fast selbst beobachten, wie ich immer
aggressiver wurde und wütend auf alles und jeden -
und das grundlos.

Zum Glück ist nichts passiert, ich habe mich anschließend
nur über mich selbst und diese innerliche Wut geärgert.


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 18:55
Sleepwalker schrieb:Ja, habe sowohl Entiftungen auf der Geschlossenen als auch eine Langzeit-Therapie hinter mir.
Oje, du hast ja ´ne Menge durch...
Und jetzt, wie geht es weiter?
Hast du eine Ausbildung oder einen Job, Familie, Freunde?
Wie alt bist du denn eigentlich und w. oder m.?


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 18:58
@victory
Ja, hab eine kaufmännische Ausbildung, bin weiblich, 28 Jahre alt,
wegen meiner Suchtgeschichte arbeitslos und "unzufrieden" clean,
da ich seit meiner Abstinenz an schweren Depressionen leide,
die auch beim Psychiater nicht in den Griff zu kriegen sind (bisher jedenfalls).

Wie es weitergeht? Ich weiß es nicht, ganz ehrlich!


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:02
@Sleepwalker

Hmm, arbeitslos ist Schei...
Du brauchst eine Aufgabe, etwas zu tun, sonst versinkst du noch in deinen Depressionen.
Hast du nicht selbst eine Idee, was du machen könntest?
Was macht dir Spaß, wo liegen deine Interessen?


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:06
@victory
victory schrieb: Was macht dir Spaß, wo liegen deine Interessen?

Ich weiß es nicht mehr, meine Interessen sind im Depress.-Sumpf verloren gegangen
(klingt nach Selbstmitleid, ist aber echt so; Depressionen machen "hirntot",
zumindest mich). Selbst das morgendliche Aufwachen ist nur noch Quälerei.


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:17
Sleepwalker schrieb: Selbst das morgendliche Aufwachen ist nur noch Quälerei
WACH auf !!!
Nimm dein Leben wieder in die Hand !
Das Leben ist schön, es ist Frühling, die Sonne scheint :D
Raff dich auf, du bist jung, vielleicht willst du ja mal eine Familie gründen !?
Das Leben liegt vor dir :)


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:19
@Sleepwalker
Klingt echt hart. Hast du es schon mal mit einem Psychologen versucht. Macht mich echt etwas besorgt jetzt.


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:24
@Meteora
Psychologen und Therapeuten hatte ich 1 Jahr lang auf Therapie nonstop um mich,
war über 1 Jahr weg von zuhause. Hat mir wenig gebracht, musste lediglich nicht
ins Gefängnis (Therapie anstatt Strafe). Habe nie gedealt, doch auch Besitz von Drogen
ist strafbar (vor allem, wenn man 3x damit erwischt wird).

@victory
Alles nicht so easy, Depressionen "lähmen" regelrecht.
Wer nie davon betroffen war, kann das wahrscheinlich nur schwer (wenn überhaupt)
nachvollziehen (hätte vor Jahren selbst niemals an solch ein Leben, wie ich's jetzt
führe, geglaubt).


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:28
@Sleepwalker
Hast du denn Familie, die zu dir haelt, damit du dich auch ausprechen kannst, wenn du moechtest?
Denn wenn man seine ganzen Sorgen in sich hineinfrisst, ist das auch nicht gut.


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:34
@Meteora
Bin von meinem Ex schon länger getrennt, habe lediglich eine Mutter,
die ok ist. Mein Bruder behandelt mich wie eine Aussätzige und mein
Vater, der nie rauchte, nicht trank und ewig Sport trieb, starb viel zu
früh an Darmkrebs. Soviel zu meinen Familienverhältnissen.


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:46
Sleepwalker schrieb:da ich seit meiner Abstinenz an schweren Depressionen leide,
die auch beim Psychiater nicht in den Griff zu kriegen sind (bisher jedenfalls).
Dann kann dir hier auch keiner weiterhelfen, wenn du da selber nicht rauskommst.

Ich bin weder Drogenberater noch Psychologe und es geht hier ja auch nicht speziell um dich, sondern um die Droge: Crystal Meth

Mein Tipp: Setz dich in die Sonne, topf deine Blumen um, geh spazieren...ein Schritt mehr, wieder Freude am Leben zu haben.


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 19:51
@victory
Toll, wie du versuchst sie aufzubauen. -_-
victory schrieb:und es geht hier ja auch nicht speziell um dich
Und diese Vorschlaege sind leichter gesagt als getan, wenn man depressiv ist.


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 20:31
@victory
victory schrieb:Ich bin weder Drogenberater noch Psychologe und es geht hier ja auch nicht speziell um dich, sondern um die Droge: Crystal Meth

Ich kann mich nicht erinnern, Dich je um Rat gebeten zu haben,
insofern erspare Dir (und mir) solch dämliche Kommentare!


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 20:55
@Sleepwalker
@victory
@Meteora

ja toll und hochintelligent! streitet euch wegen EINEM beitrag in EINEM thread! :(

aber das gehört eigentlich ja gar nicht dazu.
ich habe mal eine frage auf metaebene: ich wusste, wie gefährlich und giftig meth ist, und es gibt 10000000 und mehr leute, die es noch genauer und besser wissen.
warum also`?
ich kann die frage nur aus meiner sicht und wie folgt beantworten:
ich habe einige drogen probiert und wollte diese sehr günstige und urlaubsbedingte gelegenheit nicht auslassen. es waren weder meine 'kreise' noch meine freunde, es war reine neugier (gepaart mit dem wissen, dass ich die nächsten tage keinerlei verantwortung für jemanden übernehmen muss außer für mich).
warum aber ist gerade diese droge, vor der biologisch so ein gigantisches warnschild steht, so verbreitet? ist doch paradox oder? viele wissen es, aber viele tun es!
wth?


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 21:00
@rahmspinat
Sorry, dass ich es nicht gut finde, dass man eine Frau mit einer echt bloeden Vergangenjeit, nicht noch mehr runtermachen sollte.
Ist wohl Ansichtssache. Und wo sollen wir denn sonst ueber das Thema Drogen reden?


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 21:04
@Sleepwalker
was genau hast du denn wie lange konsumiert und wovon warst du davon abhängig


melden

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 21:13
Man sollte die Dealer regelmäßig überfallen und das Geld an Therapieeinrichtungen spenden.


melden
Anzeige
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

07.04.2011 um 21:14
@atomflunder
War 5 Jahre lang täglich auf Koks bzw. Amphetamine, auch auf Methamphetamin.
Davor 3 Jahre ab+zu-Konsument, bis es halt ohne nicht mehr ging.


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden