weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Droge: Crystal Meth

1.160 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Crystal, Methamphetamin

Droge: Crystal Meth

24.04.2012 um 19:22
Ich find es gut, dass es das gibt.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

24.04.2012 um 19:26
@Fenris
na, jetzt machst du mich neugierig. erklär ma..


melden

Droge: Crystal Meth

24.04.2012 um 22:00
Nur ein Junkie versteht worum es wirklich geht, die Motive usw.

JEDER junkie hasst den Tag an dem alles begann , deshalb sage ich: noch höhere strafen für den vertrieb und deutlich mehr Aufklärung ab dem Kindesalter.


melden

Droge: Crystal Meth

24.04.2012 um 22:10
Quark, man müsse nur die Grundstoffe dieser Substanz, die zur Syntheseroute führen besser kontrollieren bzw. strenger, dann würden die Endkonsumenten auch weniger bestraft werden, aber mit der Aufklärung in Sachen "Drogen" hast du absolut recht, exakt meine Meinung.Man könnte ja "Religion" abschaffen und dafür "Drogenaufklärungskunde" einführen ab der 4ten Klasse, meinetwegen noch eher.


melden

Droge: Crystal Meth

24.04.2012 um 22:16
Ja.. dafür bin ich auch. Es MUSS einfach mehr aufgeklärt werden.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

25.04.2012 um 09:23
Das sehe ich soweit genauso. Drogenaufklärung, Pharmakunde, aber auch Ernährungswissenschaft sollten mind. eins bis 2 Jahre an allen Schulen als Unterrichtsfach in der heutigen Konsumgesellschaft gelehrt werden. Leider eignet sich das komplexe Thema zwischen Psychologie, Medizin, Biologie, Biochemie und Chemie nur für höhere Klassen, so ab 7. oder 8. Klasse, und da kann es schon zu spät sein, weil viele Drogenkonsumenten bereits mit 14 Jahren oder früher einsteigen.

Jedenfalls ist es wichtig, dass jeder, der in Kontakt mit Meth kommt, über Nutzen, Gefahren und Risiken des Methkonsums vorab aufgeklärt wird. So eine Art Safer Use-Anleitung - und genau das ist nicht möglich, solange das Thema Pharma und Drogen tabuisiert wird.

Es ist mit Meth & Co. heute vielleicht wie mit Sex(ualität) in den prüden 50er Jahren, denn man redet nicht darüber, weil es ein gesellschaftliches Tabu ist; nicht nur das, sondern es wird regelrecht verboten, eine neutrale und opbjektive Aufklärung zu machen, da Meth & Co. kriminalisiert werden. Es ist ein Schatten und Grenzthema, genau wie die Homosexualität bis in die 90er Jahre hinein, wobei die Aufklärung zur schwul-lesbischen Sexualität auch nur neutral im Rahmen der Aids- und Geschlechtskrankheitenprävention heutzutage geschieht. Aber eine neutrale Aufklärung zum "Wann?", "Wie oft?", "Wofür?", "Wofür nicht?"und "Mit welchen Nebenwirkungen?" würde schon reichen, um viele Probleme zu beseitigen. Zwangsläufig schluckt fast jeder von uns Pharamamittel und Drogen, seltenst sind Menschen so kritisch und greifen zu Homöpathie oder anderen Pflanzenarzneimitteln, sondern oft gleich zur chemischen Keule.

Zudem stimme ich mit euch überein, dass eine staatliche Zulassung der Synthese/ Herstellung/ Destillation und generell chemischen Vor- und Zubereitung von Stoffen wie Methamphetamin viele Probleme beseitigen würde, u. a. würde dies die Reinheit des Stoffes gewähren, den Schwarzmarkt sowie die Exkludierung von "Händlern" und "KonsumentInnen" beseitigen, aber auch mehr Kontrolle über die Menge und Qualität des konsumierten Stoffes etwa durch Verschreibung auf Rezept, geregeltem schleichenden Absetzen, im Falle von Meth z. B. mittels Ersatzstoffen wie Virgil (Modafinil) oder die Umstellung auf andere Pharmaka/ Drogen befördern, so dass der Langzeiotkonsum von harten Substanzen reguliert und gedämpft wird. Auch Gegengifte für psychische Störungen nach Dauermethkonsum, wie Psychosen, Manien, Sucht, etc. sind vorhanden, wie etwa Neuroleptika à la Abilify (Dopaminagonist).

Die Gefahr besteht nicht im einmaligen oder mittelfristigen Konsum, sondern in masslosem Dauerkonsum. Dies gilt es präventiv zu verhindern.

LEGALIZE IT!


melden

Droge: Crystal Meth

25.04.2012 um 10:42
Soweit haben viele ja schon geschrieben was ich denke...

Eines nur noch:
Jeder der Drogen allgemein und Crystal Meth besonders, so toll und harmlos findet sollte sich mal entsprechende Filmdokus anschauen und auch mal in Erfahrung bringen wie sich Drogen auf Ungeborene auswirken (also auf zukünftige Menschen die sich das NICHT freiwillig ausgesucht haben Mitabhängig zu werden).


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

25.04.2012 um 13:18
Für alle die Meth nicht so toll und schädigend finden: Guckt euch die entsprechenden Filmdokus an und schaut, welchen tollen Effekt Modafinil, ein Methersatzstoff, bei den US-Soldaten in Afghanistan hat.

Das kann ich auch sagen: Für alle die ne schlechte Meinung von Meth haben, hört euch einfach um und sucht eine wohlwollendere Gegenmeinung: Ob in TV, Internet oder Freundeskreis, eine andere Meinung gibt es immer.

Und wenn ihr sie nicht findet, dann weil alle manipuliert sind von der Staatspropaganda, den Methopfern und den tollen Dokus, die euch hier empfohlen werden.

Es methed hier. Aber gewaltig.


melden

Droge: Crystal Meth

25.04.2012 um 13:20
@horusfalk3
Da für dich die Abstufungen keine Rolle spielen, spielt es auch keine Rolle aus welchen Zusätzen diese oder jene Droge besteht....

Klar kann man allen möglichen Drogen sterben... aber selber Schuld sag ich da nur.


Natürlich sind die chronischen Folgen bei Crystal Meth wie :

Nierenschäden
Gewichtsverlust
Zersetzung der Schleimhäute in Mund und Nase
Ausfall der Zähne
Haarausfall

schlimm.

Aber wenn man bei lebendigem Leib verwest, so wie bei Krok, ist das noch um einiges schlimmer und vor allem Schmerzhafter.

Das meinte ich damit und nichts anderes...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

25.04.2012 um 13:58
Immer her damit, ich will meine Psychosen etc ausbauen ;) ......


melden

Droge: Crystal Meth

25.04.2012 um 20:03
Das waren noch Zeiten als Schokolade und Bonbons und Stundenlutscher die einzigen Drogen waren die man brauchte.

Traurig, das viele nach Tschechoslowakistan reisen um sich solch ein Zeug das nicht mal einen Geschmack hat, zu besorgen.

Schließlich kann man sich doch auch mit Tabak und Alkohol umbringen oder man überfrisst sich.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

25.04.2012 um 23:41
Ja, Selbstmord ist das erklärte Ziel all jener, die zu Drogen greifen - von Vornherein. Deswegen gibt es auch Soldaten und Kriege oder Künstler und geniale Schaffenswerke, weil ein jeder sich in Wut zum Feind im Gefecht opfern würde, oder eine Depression mit Suizidgefahr riskiert, um ein Kunstwerk zu schaffen.

Und Chrystal hat überhaupt keinen Geschmack- außer den ätzend-bitteren Beigeschmack, wenn dir das Zeug aus der Nase am Gaumen vobeiläuft, den ekligen Geschmack, den jeder Konsument trotz der Abartigkeit des Würg- und Schluckreizes, den er bewirkt, liebt, weil er ankündigt, was bald kommen wird -den ersehnten Rausch.


melden

Droge: Crystal Meth

26.04.2012 um 00:55
@chiave...Bist du ein Junky ?


melden
Marksand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

26.04.2012 um 01:05
Crystal Meth.
es ist eine droge und lässt menschen in höhere BEWUSSTseinsschwingungen abgleiten.
leider können die konsumenten meist nicht damit umgehen werden aber trotzdem süchtig davon es ist ja nur temporör es ist eben etwas göttliches darum macht man es.
durch das fehlende BEWUSSTsein des konsumenten wird er krank von den höheren schwingungen und was dabei raus kommt sehen wir ja alle es ist ein trauerspiel.
BEWUSSTsein zu erlangen mit dingen wie meditation ist ein langer weg.
allerdings ist er wahr und permanent.
drogen hingegen sind falsch und temporär.
es ist ein gefährliches spiel.

Crystal=Kristall es ist von wesen aus der frequenz hergestellt in die einen das crystal bringt.
die wesen haben es eigentlich produziert als sicherheitsmaßnahme aber es wurde missbraucht.
ein komplexes thema.


melden
Dr.Precht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

26.04.2012 um 03:14
@Marksand
Marksand schrieb:drogen hingegen sind falsch und temporär.
Was möchtest du damit aussagen?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

26.04.2012 um 03:21
@Marksand kleingeist




nein, crystal ist uncool,wenn ihr drogennehmen wollt, gibt genug sichere drogen für die sich auch verständnisvolle trippsitter finden.


melden
Marksand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

26.04.2012 um 13:58
@Dr.Precht
dass sie in falsche dimensionen lenken und dies auch nur temporär tun.
danach ist man wieder in seiner eigenen frequenz.

@25h.nox
auf ein niveauloses streitgespräch lasse ich mich gar nicht erst ein danke.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

26.04.2012 um 14:03
@chiave

Ist nicht dein ernst wa?


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

26.04.2012 um 14:59
@Puschelhasi
Na klar ist das mein Ernst. Immer gegen Drogen wettern, immer Leuten den Spaß verderben, immer der Massenmeinung hinterherhetzen. Das liegt mir nicht - so.

Ihr müsst es doch nicht nehmen und eure verwandten und befreundeten Drogenopfer hätten es auch nicht nehmen müssen. Wer auf ner Droge hängen bleibt, ist genauso dumm, wie eine nackte Frau, die in eine Horde von der Schiffahrt zurückkehrende Matrosen stürzt: sie sollte sich nicht wundern, wenn sie vergewaltigt wird und Chrystalkonsumenten sollten sich nicht wundern, wenn sie süchtig werden und es ihren Körper zerstört, wenn sie es jeden Tag konsumieren.

Das darf man doch hier sagen, oder? Ist doch die Wahrheit!

Kommt mal klar, es gibt noch Leute, die sind unvoreingenommen bei Drogen und haben keine "coolen" und "uncoolen" Drogen, wie @25h.nox . Das ist ja wohl shitty, wenn ihr Leuten vorschreiben wollt, was sie mit ihrem Körper und erst recht, wenn ihr ihnen vorschreiben wollt, was sie mit ihrer Seele MACHEN.

Das finde ich uncool. Pfui.

Und bevor Beschwerden wegen der Vergewaltigungsanalogie kommen: Es ist meine Absicht zu provozieren, also beruhigt euch!


melden
Anzeige

Droge: Crystal Meth

26.04.2012 um 15:18
In der Serie "Breaking Bad" ist die Herstellung von Crystal Meth das Hauptthema... und natürlich die Charaktere, die damit zu tun haben.

Eine sehr gute Serie übrigens... allerdings werden die Folgen, die das Meth anrichten können, überhaupt nicht gezeigt... das fehlt mir da ein wenig. Man fiebert irgendwie nur die ganze Zeit mit den Charakteren mit... komisch... ist irgendwie auch ne Art alles zu verdrängen (filmtechnisch gesehen).

Breaking Bad:
Quelle: Wikipedia: Breaking_Bad

Handlung:
Breaking Bad handelt von dem hochintelligenten, aber unscheinbaren Highschool-Chemielehrer Walter White aus Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico, der seine schwangere Frau Skyler und seinen körperlich behinderten Sohn Walter Junior nur mit Mühe versorgen kann. Als bei ihm Lungenkrebs im Endstadium festgestellt wird, will Walter das Rauschmittel Meth herstellen, damit die Familie nach seinem Tod finanziell abgesichert ist. Zu seinem Partner in dieser gefährlichen Welt von Drogengeschäften und organisierter Kriminalität wird der junge Jesse Pinkman, der noch vor ein paar Jahren einer seiner Schüler war. Pinkman ist mittlerweile als Dealer tätig, dabei selbst drogenabhängig sowie ausgesprochen impulsiv, was eine Fülle von Problemen nach sich zieht. Die Situation verkompliziert sich noch dadurch, dass Hank, der clevere Ehemann von Skylers Schwester Marie, als Ermittler für die US-Drogenbekämpfungsbehörde DEA arbeitet.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden