weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Droge: Crystal Meth

1.160 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Crystal, Methamphetamin

Droge: Crystal Meth

24.05.2011 um 09:04
Schlimm... illegale Rauschmittel sind nicht umsonst ILLEGAL!


melden
Anzeige

Droge: Crystal Meth

24.05.2011 um 11:15
wutz schrieb:Und ilegale Drogen, sind nicht grundlos ilegal. Sie sind ilegal weil sie gefährlicher als legale Drogen sind.
Vorstellungen haben die Leute. Wäre es so, wäre Alkohol schon längst verboten. Denn so viele Menschen, die der Alkohol direkt oder indirekt zu Grunde richtet, schaffen alle andere Drogen zusammen nicht mal im Ansatz.

Nee, da siehst du die Sache garantiert viel zu einfach. Der angerichtete Schaden ist garantiert NICHT der Grund für das Verbot einer Droge.


melden

Droge: Crystal Meth

24.05.2011 um 13:09
Alkohol lässt sich einfach nicht verbieten, weil selbst der konservativste, gläubigste Christ nicht auf Alkohol verzichten würde wollen. Darüber, dass Fusel einer der schlimmsten Drogen ist, die existieren, brauchen wir gar nicht diskutieren.

Das ganze BtmG ist fürn Arsch!


melden

Droge: Crystal Meth

24.05.2011 um 13:40
ja des beste wäre alles zu erlauben und nix verbieten da hätte jeder dann die wahl zwischen harten und weichen drogen.


melden

Droge: Crystal Meth

24.05.2011 um 15:43
was denkste was hier los wäre wenn sie plötzlich sämtliche drogen legalisieren würden....es würden sich irgendwelche leute die garkein plan haben die wildesten sachen reinballern, es käme einfach nur zum chaos nehm ich an^^
warscheinlich gäbe es schon am ersten tag der legalisierung mehr drogentote durch überdosierung als so im ganzen jahr :D


melden

Droge: Crystal Meth

24.05.2011 um 22:57
@technoid


Die Zahl der rd. 150.000 Tabak-Toten und rd. 75.000 Alkohol-Toten pro Jahr werden wohl nicht überschritten werden.


melden

Droge: Crystal Meth

25.05.2011 um 01:59
@Doors

ja das denk ich auch nicht. Aber du musst diese Zahlen mal im Verhältnis sehen. Angenommen Tabak und Alkohol wären illegal und auch schon immer illegal gewesen, wieviele Tote wären es dann noch pro Jahr?


melden

Droge: Crystal Meth

25.05.2011 um 04:25
technoid schrieb:was denkste was hier los wäre wenn sie plötzlich sämtliche drogen legalisieren würden....es würden sich irgendwelche leute die garkein plan haben die wildesten sachen reinballern, es käme einfach nur zum chaos nehm ich an^^
Das tu ich auch so,ich kümmer mich nämlich einen Dreck um bestehende Gesetze,dräuende Strafe war nie ein Hinderungsgrund,im Gegenteil,ich hab mich dumm und dämlich verdient die Materie quer durch Europa spedieren zu lassen.Je illegaler desto höher die Gewinnmargen.
Schau dir Mexico an,dort tobt ein Drogenkrieg von epischen Ausmassen


melden

Droge: Crystal Meth

25.05.2011 um 16:23
@Warhead

ich glaub du hast meine aussage falsch verstanden^^ natürlich spielt es für die leute, die drogen gerne nehmen und sich auskennen keine große rolle ob sie nun illegal sind oder nicht. bekommen tun sie sie sowieso. das einzige worüber sie sich freuen würden wäre halt der reinheitsgrad bei einer legalisierung.
ich meinte eher das sicher viele leute, die eigentlich 0 plan von der substanz haben und nur keine drogen nehmen weil sie halt verboten sind und sie nicht dran kommen, alles mögliche reinpfeifen würden und dann nich drauf klar kämen und scheisse bauen.


melden

Droge: Crystal Meth

25.05.2011 um 17:34
@technoid

Ich verrate dir mal ein groooßes Geheimnis:

Es gibt dutzendweise Substanzen, nennen wir sie mal "weitgehend unbekannte Derivate", die vom BTMG nicht erfasst sind und deshalb völlig legal sind. Diese Substanzen können ergo auch frei gehandelt werden.

In punkto Potenz und schädlichen Nebenwirkungen stehen diese Mittel ihren illegalen Brüdern in nichts nach. Trotzdem pfeifen sich hier die Volksmassen mit diesem Zeug nicht voll, eher im Gegenteil. Diejenigen, die auch illegale Drogen nehmen und einem Rausch nicht unbedingt abgeneigt sind, greifen auch hier munter zu. Die anderen, die vorher Nein gesagt haben, sagen dies immer noch. Deine Argumentation ist daher ein bissl unverständlich.

A.


melden

Droge: Crystal Meth

25.05.2011 um 19:08
@Apollyon

Die legalen Sachen die du meinst können nur Stechapfel, Holzrose (ka obs noch legal ist), Fliegenpilze, Tollkirsche, Engelstrompeten oder irgendwelche Schnüffelstoffe sein.
Diese Substanzen führen meist zu sehr unangenehmen Trips oder Rauschzuständen da die dosierung auch nicht so einfach ist. In meinem alten Freundeskreis, in dem gerne Drogen genommen wurden, hat man auf diese Sachen allerdings lieber verzichtet. Von daher stimmt das nicht so ganz.
Leute die von Drogen garkeine Ahnung haben, selbst denen wird aber LSD oder Heroin ein Begriff sein. von Holzrose oder anderen Plänzchen werden sie aber garantiert nie gehört haben. Von daher ist es logisch das sie sich trotz legalität diese Sachen nicht reinpfeifen.


melden

Droge: Crystal Meth

25.05.2011 um 19:10
Ich würde fast alles mal ausprobieren, aber Meth? Niemals, mit dieser Droge ist wirklich nicht zu spaßen.


melden

Droge: Crystal Meth

28.05.2011 um 13:01
@technoid

Nein, ich meine keine pflanzlichen oder ethnobotanischen Sachen. Die Substanzen, von denen ich rede, sind meist Tryptamin- oder Amphetaminderivate. Diese Stoffe sind bei speziellen Chemikalienhändlern zu "Forschungszwecken" in Reinform als Pulver erhältlich.

Ein Beispiel wäre hier etwa 4- Parafluoramphetamin, welches nicht unters BTMG fällt und deshalb frei gehandelt werden darf. Natürlich ist es den Händlern nicht erlaubt, solche Substanzen für den menschlichen Konsum zu verbreiten, aber zu Forschungszwecken darf, wie gesagt, jeder diese Substanzen erwerben. By the way: Es sind ne ganze Menge.

PS: 4- Fluorotropacocaine wäre auch ein gutes Beispiel.

Gr,

A.


melden
cage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

24.08.2011 um 22:54
Nun, dann werde ich den Thread mal nach ein paar Monaten mal wieder zum Leben erwecken. Ich will mal was beitragen.

Ich wohne unweit der Tschechischen Grenze (Landkreis Cham) in einem friedlichen Dörfchen - und hoffe das es so bleibt. Was ich in den letzten Monaten den örtlichen Medien entnommen habe erschreckt mich!
Keine 1000 Meter hinter der Grenze befinden sich die allseits beliebten kleinen Vietnamesenmärkte in denen man mal günstig shoppen kann und alles kriegt was man sich so vorstellt - Zur Zeit leider ZU VIEL!

"Crystal Meth" - Bis vor kurzem wusste ich gar nicht was das für eine Droge ist und hab mich schlau gemacht! Ich bin ehrlich gesagt schockiert, dass wohl der kleine Vietnamese der mir letzte Woche noch günstige Unterhosen verkauft hat ein paar Meter weiter hinten wohl die "gefährlichste Droge der Welt" vertickt. Laut Presse nimmt der Schmuggel in meinem Landkreis extrem zu. Auch in den Nachbarlandkreisen die auch direkt an der Tschechischen Grenze liegen.
Als ich früher noch im besagten Landkreis zur Berufsschule ging war vielleicht GRAS das große "Angeberthema"... Ich will nicht wissen wie es da heute ausschaut und was da konsumiert wird. Da ich vom Land komme habe ich mit solchen Leuten (Gott sei dank) noch keine Kontakte geschlossen.
Die Dokus über den Stoff haben mir gereicht.

Ich finde es einfach heftig. WIE KANN MAN SICH INNERHALB WENIGER MONATE NUR FREIWILLIG SO KAPUTT MACHEN? Klar es soll ja angeblich billig, leicht herzustellen sein und der RAUSCH soll vieeeeel länger anhalten aber die körperlichen Folgen übertreffen wohl alles was ich bisher kannte.

Traurig das UNSERE Polizei/Zoll/Grenzschutz da nichts unternehmen kann ^^^

PS: Ein Reporter einer hiesigen Zeitung hat einen Selbstest gemacht und innerhalb kurzer Zeit (Nicht mal auf Anfrage) ein Angebot bekommen. Sozusagen "nachgeschmissen"...


melden

Droge: Crystal Meth

25.08.2011 um 19:37
Gieb drogen keine chance fertig , fertig mein ex freund und ein guter kumpel sind abhängik beide hatten schon stress mit den bullen deswegen ich mein ich habs auch probiert aus neugier aber nach 2-3 ma war schluss für mich war auch nix ganz so hartes und so ich fand den geruch schon so bärtig ... wahh nie nie nie nie wieder will ich den geruch und den geschmack wahrnehmen ...


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

20.01.2012 um 11:37
Meth, sowie weitere, zur Kategorie ''Amphetamine'' gehörende Stimulanzien optimieren offenbar nach eigenen, empirischen Erkenntnissen, das logisch-abstrakte Denken.
Angesichts der drogeninduzierten Wirkung eröffnen sich zudem auch neue, bislang verborgene Gedankengänge und kreative Vorstellungen, die unter normalen (abstinenten) Voraussetzungen nicht gegenwärtig sind.
Zudem steigert sich das Denkvermögen beträchtlich, man kann im Allgemeinen vieldimensionaler und strukturierter denken, allerdings geht die Optimierung der kognitiven Fähigkeiten mit mancherlei Defiziten einher, schließlich werden bestimmte, geistige Attribute gesteigert und infolgedessen werden wiederum bestimmte Attribute zur Kompensation gesenkt. Das Gehirn durchläuft ein neurologisches Feuerwerk, ausgelöst bzw. bewirkt durch biochemische Theoreme (Neurotransmitter) wie Adrenalin, Dopamin, Serotonin...
Insbesondere die Anfangsphase des Rauschs erweist sich als ''bewusstseinserweiternd'', man kann schneller und präziser denken, jeder noch so unwichtige Scheiß wird bis aufs letzte Detail analysiert und logisch abgeleitet, aus bereits gegebenen Prämissen konkludiert...
So kann man sich evtl. auch in den allgemeinen Geisteszustand eines ADS'lers hineinversetzen, denn Amphetamine wirken aufputschend und teils psychodelisch... ich schreibe grad unter drogeninduziertem Einfluss, ich hab gestern Abend ne dicke Line ''Meth'' konsumiert und die Wirkung lässt nicht nach, allerdings lässt auch die Euphorie irgendwann nach und anhand dessen tritt demzufolge das Runterkommen, also die Depressive Phase ein.
Dieses Runterkommen gilt allgemein als sehr unangenehme Nebenwirkung (was im Grunde nur eine defizitäre Kompensation darstellt)
Beeinträchtigt werden unter anderem die Feinmotorik und die visuellen Wahrnehmung, mit abklingender ''Euphorie'' können auch nachfolgende Verpeiltheit und melancholische Grundstimmung auftreten...mittlerweile bin ich zumindest ''aussprachlich'' und physisch total sediert und ausgebrannt, in meinem Kopf fühlt es sich an, als ob ne ganze Ameisenkolonie darin rumkrabbelt. Die gesteigerte Denkleistung scheint sich bei mir offensichtlich zu Ungunsten meiner sprachlichen Fähigkeiten und meinem Kurzzeitgedächtnis auszuwirken


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

20.01.2012 um 13:05
Das Abspulen eines Methtrips hat natürlich so seine Vorteile, wie wenn sämtliche Schleifen, Zirkel und empirischen Nervenspulen vorwärtsspulen die ganze Zeit, weil sie ja Noradrenalin und Dopamin ausschicken, aber die Zirkelsysteme sind meist kompensatorisch belastet, weil das Serotonin gegenläufig angeregt wird, nämlich als defizitäres System dreht sich die Welt rückwärts und dann verschleift man sich und spult beim Runterkommen, wenn das Serotonin runter wird, den Film rückwärts, während normalerweise das angeregte Dopamin das Sprachzentrum ja verbessert hat, können überkompensatorische Serotoninsysteme dann Visionen und Bilder beim Runterkommen verursachen, aber generell, das einzige, was nicht nur spult und verspult wird, ist das Noradrenalinsystem, was sich auch nach dem Trip dauerhaft verändern kann. Dadurch ist man dauerhaft verpeilt und verspult auch nach Absetzen der Drogen, was wiederum nur ein Nachteil sein kann, für die, welche ihre Gefühle nicht unter Kontrolle haben, aber für die anderen ist es Zielgerichtetes vorwärtiges oder rückwärtiges Denken möglich. Meth macht daher dauerhaft nicht schlauer, sondern im besten Fall schneller, im schlechtesten Fall langsamer, je nachdem, warum viele süchtig bleiben, um dauerhaft "vorwärts" zu gehen.

Tja, Canabis hat den Vorteil, auch das Gehirn umzustrukturieren, und da viele sich "runterkiffen", wird gegen das kompensatorische Serotinzirkelsystem gearbeitet und man bekommt dann gar keine visuellen Hallus, aber der Nachteil ist, dass die Kompensation ja ausblieb, weil sich das Serotoninsystem durch Cannabis verändert hat und wenn das dann wegfällt, können Leute leicht durchdrehen, weil sie andere Kreisläufe auch noch im Serotonin geschlossen haben, oder sogar im Dopamin, wodurch oft das Sprachsystem überkompensiert werden und nach dem Runterkommen oder während des Runterkommens eher magisches Denken in Form von Stimmen auftreten. Kann ja jeder halten davon, was er will, aber ich denke, das nicht jeder sich "runterkiffen" kann, da nicht jeder zirkulierende Serotinerge Systeme auch noch richtig "verspulen" kann, etc.


melden

Droge: Crystal Meth

20.01.2012 um 19:50
meth hat sich schon lange in deutschland "etabliert". die schlimmste droge ist es aber nichtmehr. der russische low-budget heroinersatz "koaxil" -aus codein, rotem phosphor, salzsäure, usw. hergestellt- ist weitaus verherender von den auswirkungen her.


melden
cage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

20.01.2012 um 22:15
@Kat-Hask
Du meinst "Krokodil"? Wenn Ja, geb ich Dir recht! Das Zeug hat echt den Teufel gesehen wenn man sich einige Videos anschaut.
Ich kann leider nicht behaupten, dass mir diese Menschen Leid tun die sich so ein Dreck in den Körper spritzen ^^. Selber schuld, Sorry.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Droge: Crystal Meth

20.01.2012 um 22:30
Hey wer's brauch....... selbst schuld


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden