Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bin ich rechtsradikal?

863 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: DDR, Nationalsozialismus, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:07
Ich hab mir die Argumente hier mal so durchgelesen.

Es ist nicht gut, jemanden einen Nazi zu nennen. Es erscheint mir fadenscheinig aus dem Unteren hervorgeholt.

Ich möchte eine Geschichte erzählen. Sie ist mysteriös bis an mein Lebensende und untrennbar mit meinem Leben verbunden.

Ich bekam den Auftrag, eine werbetechnische Innenausstattung für ein türkisches Bistro in der Nähe von Köln zu bewältigen. Vor Ort schauten wir [Geschäftsinhaber plus Teilhaber] uns alles an und machten unser Angebot.
Wir bekamen den Zuschlag und rückten mit entsprechender Ausstattung an. Als Geschäftsinhaber der Firma öffnete ich die Tür im Gepäck meiner Habseligkeit, doch statt dem Inhaber der Firma fand ich vor einen gedeckten Tisch mit betuchten Frauen und war höchst erstaunt, als diese mich einluden zu Tisch mit Tee und deutschem Kuchen!

Ich wollte das alles nicht, nur arbeiten. Aber türkische Gastfreundschaft in Deutschland sieht wohl anders aus. Wir saßen also beieinander zu Tische, aßen und tranken mit einigen anregenden Gesprächen über Geist und Sitte, als mein eigentlicher Kunde hinzukam und sich neben mich setzte. Wir hielten feierliche Reden über Arbeit, Geist und Sitte, als mein Kunde, der Herr des Hauses, sprach von seinem Deutschsein in seinem Land. Er lebe hier seit Jahren und arbeite für Deutschland.
Ein echter deutscher Patriot!
Man gehe mal in eine nichttürkische deutsche Kneipe, wo keine Ausländer sind.
Deutschen Patriotismus erfährst du dort nicht!
Gehst du aber in ein türkisches Bistro, bist du Deutscher wie Türke als Gast willkommen!
Doch es war so, dass ich kam auf die Sprachen und kulturellen Unterscheidungen zwischen den Kulturen auf der Erde im Gespräche mit dem Kunden und seiner beiden Frauen. Ich sprach freien Herzens von Ägypten und Israel, und mein Kunde fragte mich, ob ich türkisch spräche.
Ich antwortete, wenn ich alle Sprachen der Erden beherrschte, wäre ich ein Teil der Erde aus seinen Wünschen, die ihm Ehre zuteil ließen ob seiner herzlichen Gastfreundschaft.
Doch ich kam zu sprechen für seine Frauen, und sprach von Hebräisch.
Ich als nichtjüdischer Deutscher sprach zu einer muslimischen Frau von Hebräisch.

Und jetzt geschah etwas:
Seine erste Frau, die mit mir sprach, enthob ihr Kopftuch vor meinen Augen, und ließ ihr Haar erscheinen, weil ich von Gott und Hebräisch sprach.

Ich werde dieses Erlebnis niemals vergessen.
Bis in meine ewigen Tage.


2x zitiertmelden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:10
Zitat von marc7marc7 schrieb:Seine erste Frau, die mit mir sprach, enthob ihr Kopftuch vor meinen Augen, und ließ ihr Haar erscheinen, weil ich von Gott und Hebräisch sprach.
OMG sie hat haare?!


1x zitiertmelden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:14
@mark7


hört sich gut aber auch zweifelhaft an, müssen die frauen nicht in gegenwart eines fremden mannes das tuch weitertragen oder sich gar zurückziehen?


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:14
Ich dachte, mein letzter Beitrag hätte Euch beiden als "Wink" gereicht?
Hört auf zu spammen, wenn Ihr nichts für's Thema habt.

Der Mist wird sonst gelöscht.

Damit bist Du, Marc7, natürlich nicht angesprochen. ;)


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:24
Meine Gesichte gehört hier nicht so hinein, aber Radikalismus gibt es auf allen Seiten in Völkern. Der Radikalismus fördert den Stolz zu Ehren eines Volkes, nicht die Würde des Lebens.


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:25
@niurick


gibt es hier eine refreh taste? gehe immer von 37 auf 38 und zurück , das nervt.
bitte um antwort.


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:33
kshark,

gibt es hier eine refreh taste?


Allmystery Hilfe Forum



bitte um antwort.

im Moment bin ich nicht als "Dein Gesprächspartner" hier, sondern als Moderator - und in erster Linie daran interessiert, dass hier eine vernünftige Dikussion aufkommt.

Antwort? Bekommst Du von mir keine. ;)


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:45
@mark7

weisse worte ! theologe oder angelesen?

auch wenn ich wieder ins fettnäpfchen trete, ich beurteile einen krieg nach seinen toten nicht nach seinen waffen . ist das falsch? warum? tja die würde des lebens wie sie so schön geschrieben haben wird da mit den füssen getreten , scheinbar wegen dem stolz eines volkes ( aber nicht nur). klarr ist das kein krieg gut ist weil leben genommen wird.dennoch gibt es sie. vermutlich wird es sie auch immer geben solange es NOCH menschen auf der erde gibt.


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:52
@ ferdi_tayfur
Zitat von marc7marc7 schrieb: Seine erste Frau, die mit mir sprach, enthob ihr Kopftuch vor meinen Augen, und ließ ihr Haar erscheinen, weil ich von Gott und Hebräisch sprach.
Zitat von ferdi_tayfurferdi_tayfur schrieb: OMG sie hat haare?!
Ich meine ihre Haarpracht. Und diese war füllig. Unglaublich, wieviel Haare sich unter einem Kopftuch verbergen können. Eine Frau, die nur ein Haar hat, hat sich entweder nicht gut rasiert oder ist eine Buddhistin.

Aber die volle lange Haarpracht unter einem Kopftuch zu entblößen ist ein Akt der Ehre für gesprochene Worte einem nichtjüdischen-nichtmuslimischen Deutschen, der von Sprachkulturen auf Erden spricht.

Ich denke so:
http://www.brucknerfreunde.at/bilder/mv02.mp3
Ehre sind des gesitteten Geistes Noten.
Würden seien des Geistes Haus.
Leben ist das Zelt in Zeiten
durch des Geistes Hauch.


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 20:56
@kshark

Das industrielle Töten von Menschen, hat mit Kampf und Krieg nichts gemeinsam. Das sollte selbst dir einleuchten. Da spielt es dann wirklich keine Rolle, was unter dem Strich steht.

Krieg ist grausam und geht wohl niemals ohne Leid und Schmerz von Statten, aber die Tatsache, über die du da, mit deiner "Milchmädchenrechnung", so fettnäpfchensuchend übergehen möchtest, ist etwas anderes, schlimmeres, grausameres als "nur" Krieg.

Es ist ein Genozid. Zwar auch nicht der erste und letzte auf dieser Welt, aber sicher in seiner kaltblütigen Planung und in seiner systematischen Durchführung einzigartig.

Und dies solltest du in deine Polemik mit einbeziehen.


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 21:13
/dateien/mg38860,1220296421,Abendlaendische 04
Ich denke, also lebe ich,
dass das eigentliche Problem im Durchleben von Seelen ist.
Man denkt sich in frühen Jahren etwas aus, meint man sei der andere,
doch dann erfährt man, die ganze Zeit nur das Leben anderer durchlebt zu haben.

Heh? Wie fühlt sich das an?


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 21:18
Zitat von Aviat0rAviat0r schrieb:Ich komme aus Wien und finde es schrecklich wie manche Leute reagieren wenn man meint Jörg Haider oder HC Strache gut zu finden/ wählen zu wollen, da ist man in mancher Augen sofort ein Nazi
Ich bin ebenfalls gebürtiger Wiener, kann dem aber nicht beipflichten. -Jedenfalls wurde ich noch nie Zeuge, solcher Vorurteile. Ich gehöre wohl nicht unbedingt zu jenen, die das BZÖ oder die FPÖ wählen werden, denke aber dass jemand, der die genannten Parteien mit Rechtsradikalismus in verbindung bringt, einfach auf dem Gebiet Politik nicht sonderlich bewandert ist. (Dich meine ich damit nicht)

Aber zum Thema.
Der gegenwärtige Rechtsradikalismus in Deutschland ist zwar kein originäres deutsches Phänomen, aber in der Bundesrepublik Deutschland ausgeprägter als in anderen europäischen Staaten (denke ich), da er an die totalitären, repressiven, absolutistischen und undemokratischen Strukturen des DDR-Regimes anschließt, die sich direkt aus dem deutschen Nationalsozialistischen Regime entwickelt haben.
Bei der Frage nach den Ursachen rassistischer und rechtsextremer Gewalt gibt es ja inzwischen verschiedene Ansätze: Rassistische Gewalt als Protest, als Ausdruck von Jugendproblemen, als Ausdruck von psychosozialer Problemlage, als Angst vor dem Fremden, usw.
Es ist viel über das Phänomen des Rechtsradikalismus, sowie dessen Ursachen geschrieben und geforscht worden, und immer noch wird nach einer Antwort gesucht. Verschiedene Ansätze haben als Grundlage gedient, wurden erforscht und erklärt. -Meiner Ansicht nach aber hat es nie, und wird es vielleicht sogar nie, einen wirklich "befriedigenden" Ansatz mit einer plausiblen, rationalen Antwort geben.


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 21:19
@marc7

Erklärst du das auch mal in Bezug auf meinen Beitrag, oder driftest du jetzt völlig in philosphisch-künstlerische Sphären ab und wir erheben das Missverständnis zur höheren Form der Kommunikation und weichen aus, auf interpretierbares um wenigstens halbwegs etwas inhaltsvolles in den virtuellen Raum geschmettert zu haben?

Wie sieht es aus?


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 21:28
Man muss, ob man will oder nicht, auf die ausufernde antisemitische Gewalt gerade in Österreich kommen, weil sie dort in den 30er Jahren besonders fleißig war.
Es ist nicht die Frage, ob ICH es bin. Sondern ein Teil der Geschichte Österreichs, mit der sie sich auseinander zu setzen hat, bevor sie rühmend Gelehrte erwähnt, um sich zu schmeicheln in ihres Eitelkeiten.
Nicht das Ich macht Jahre des Stolzes erheiternswert, als die Nichtbeschäftigung mit der Geschichte in diesen Jahren, wo doch stolze jungweltlerische Linke meinen, sie hätten den Widerstand gegen Nazi-Deutschland geradezu erfunden.

Zum Gedenken an Jean Améry
© Antisakizopaist


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 21:41
@ schmitz

ich will weder die benutzung von gaskammern noch die industrielle tötung verherrlichen oder verneienen, sie hatt statgefunden und ist auf das schärfste zu verurteilen!!! inustrielle tötung ist auf efizienz augerichtet genauso wie eine a-bombe oder ähnliches. und nochmal ich bedauere die toten oder opfer die es gab.

zum thema fettnäpfchen: mir war klar das das wieder eine stein des anstosses ist und sich wieder jemand darüber "aufregt".hätte ich es übergehen wollen hätte ich es nicht geschrieben oder? das war gemeint!


1x zitiertmelden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 21:49
Zitat von ksharkkshark schrieb:inustrielle tötung ist auf efizienz augerichtet genauso wie eine a-bombe oder ähnliches.
Und schon wieder ein Versuch den Holocaust/die Shoa zu relativieren.
Was genau an "einzigartig" eröffnet sich dir nicht?

Es ist völlig in Ordnung das Töten von Menschen gleichermaßen verurteilen zu wollen. Aber ich finde es schon etwas bedenklich, wenn man den Schrecken einer Grausamkeit durch das aufzeigen einer anderen Grausamkeit zu relativieren versucht. Der kleine "Seitenhieb" Richtung USA und die Erwähnung der Atombombe gehören ebenso zum Repertoire rechtsgesinnter Agitation, wie das Aufrechnen von Toten. Die Shoa bleibt dabei dennoch unerreicht.


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 22:10
@schmitz

haste schon mal überlegt was wäre wenn adolf die a-bombe rechtzeitig fertig gehabt hätte?da wären die kz´s peanutz dagen! der hätte den rest der welt weggeblasen (hatte er aber zum glück nicht). ein u-boot mit dem bauplan war auch schon unzerwegs nach japan oder nicht? ich will nicht relativieren ich versuche lediglich ....ach scheiss drauf.spielt eh keine rolle , es ist wie es ist und war wie es war , habe keine lust mich anduernd zurechtfertigen oder als nazi beschimpft zu werden. son rotz brauch ich nicht. wenn ihr diesser zeit ehwig nachheulen wollt tut das aber last mich in ruhe .was mich angeht ist das vergessen und begraben sowie die leute die das gemacht haben.schlicht nicht mehr existent. das ist meine meinung.
und weg...............


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 22:20
Hitler war von der Fertigstellung einer A-Bombe meilenweit entfernt...

Das Wort "Nazi" habe ich dir gegenüber überhaupt nicht verwendet. Ich habe lediglich darauf aufmerksam gemacht, dass Teile deiner "Argumentation" auch von gewissen Agitatoren verwendet werden.

Jeder deiner Beiträge ist eine Offenbarung, allerdings nicht zu deinem Vorteil.


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 22:24
nein mir gehen die argumente nicht aus aber hier herrscht eher die knüppel und sack methode. keiner hinterfragt sondern jeder verurteilt . sobald worte wie kz. oder nur ausländer problem b.z.w. problem mit ausländern fallen hatt man schon einen stempel auf der stirn, so siehts doch aus dann machen alle zu und verteilen nur noch.
ich weiss nicht in welchen ecken ihr wohnt ,heir stinkt die sache jedenfals bis zum himmel!


melden

Bin ich rechtsradikal?

01.09.2008 um 22:28
ja offenbarung, nur für wen? die linken? habe mich heute mit arbeitskolegen unterhalten , ganz normale leute und die sehen die sache [ausländerfrage] genauso, also so falsch kann ich nicht liegen. vieleicht kommt es ja wirklich auf die gegend an ,umziehen will ich aber auch nicht deswegen.


melden