Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Depression, Maßendepression

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 05:30
@ senfkorn

Wenn ich einige Beiträge lese, dann frage ich mich eher, ob sie wirklich im 'Strom' schwimmen, oder doch eher in 'Tränen'... 8)

Für mich gibt es keinen Grund depressiv zu sein!!!


melden
Anzeige

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 09:50
niurick

Na siehste dann kann man doch glücklich sein wenn man nicht davon betroffen ist.

Hm also ich glaube auch nicht das die Gesellschaft depressiv ist, sie ist hektisch schnelllebig, oberfläclich, aber ganz sicher nicht alle. Ist es nicht das Umfeld das man sich selbst aussucht, und wenn mal jemand Sorgen hat oder auch eine Depression ist es doch schön für denjenigen da zu sein.

Hm einige Beiträge hier, also wie schonmal erwähnt bin ich froh in einer anderen Zeit geboren zu sein, manch ein Jugendlicher hats doch schon schwer.

Tatsache ist das teilweise beide Elternteille berufstätig sein müssen, von nichts kommt nichts. Nicht jeder ist von Haus aus gestopft. Nun wo bleiben da die Kinder? Ganz einfach auf sich alleine gestellt. Wer vermittelt hier Werte? Der Pausenhof? Mich wundert vieles nicht.


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 09:56
Der letzte Teil Deines Posts geht als schlechte/ fehlende Erziehung von mir aus durch!

Das hat doch aber nichts mit Depressionen zu tun!

Heutzutage mögen viele der Kids ja 'asozial' sein, aber nicht depri!


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:04
Nun ja kann man sehen wie man will, fehlende Zeit der Eltern wirkt sich auf das Kind aus, weniger Gespräche, Müdikeit vom Job. Nicht jeder kann es sich leisten zu Hause zu sein. Vor lauter Stress sieht man vielleicht die Problematik seines Kindes nicht.

Daher haben viele Jugendliche das Materielle, aber auf der anderen Seite fehlt es ihnen an Zuwendung. Schlechte Erziehung, hm ja , aber sicher nicht nur.
Der Austausch ist wichtig, gerade als junger Mensch, hat man dies zu selten führt es oftmals zu einer Sackgasse, das Ende vom Lied. Keine Ahnung was mit sich anfangen usw, und am Schluß vielleicht soweit das es zu psychischen Krankheiten führt, besser gesagt zu ner Depression. Es wird einfach zuwenig geredet. Ist dir mal aufgefallen alleine wieviel fette Kinder Deutschland zu bieten hat?


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:18
Ganz deiner Meinung Hornisse :)


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:18
Die von Dir erwähnten Punkte sind doch eher Erscheinungen der Neuzeit, die mit der veränderten Familienstruktur zu tun haben!

Ich kann es auch verstehen, dass die betroffenen Kinder mal depressiv werden können, aber die Gründe für eine depressive Gesellschaft (wie im Thema) sind sie nicht!

Nur ein Teil davon - nicht verantwortlich!


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:22
Aber hallo, natürlich werden Eltern dadurch auch depressiv wegen der Hilflosigkeit.


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:27
ja klar ich wollte mal die Kids erwähnen....sind sie doch die nächste Generation....

Nun ja habe ich ja erwähnt wie ich es sehe, depressiv finde ich sicher nicht. Aber es gibt nunmal auch die andere Seite und davon gibt es auch zu Genüge. Die heutige Zeit ist mir viel zu schnell. Man muss aufpassen das man seine Werte aufrecht erhält und sich von den ganzen äusserlichen Schmarren nicht einlümmeln lässt.


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:35
und die Einführung des Euro war die größte Scheisse die gemacht wurde, es reicht nicht das man sich auf normale Probleme fixieren kann, neeein jetzt kommt noch ein Packen mehr oben drauf, heißt es doch bei vielen wie bezahle ich was?

Dann noch die Krönung das alles noch teuerer wird, Strom und Gas schon wieder erhöhen, ja und dann wundern wir uns das viele schlecht drauf sind und sich in was flüchten.

Für was lebt man um arbeiten um zu leben oder zu leben um zu arbeiten?


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:42
@ hornisse

Das klingt aber so, als wärst Du der Depression schon recht nahe! :)
Wurdest Du schon oft von den Ungerechtigkeiten 'gestochen'? 8)
Hornisse schrieb:es reicht nicht das man sich auf normale Probleme fixieren kann,
Wie oben erwähnt hab ich keine Depressionen!

Vielleicht hängt das mit meinem sportlichen Ehrgeiz (zur Info: bin Ausdauersportler) zusammen!
Ich sehe all das, was auf mich zukommt als Herausforderung

Nicht als Problem!


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:48
niurick


Nun wie kommst du auf den Gedanken, weil ich es anspreche, ich spreche sehr viel an.
Ich bin dankbar das ich mit solch Sorgen nicht rumschlagen muss, dafür habe ich hart gebuckelt. Oder meinst du ich kann es mir sonst erlauben hier mitzuschreiben? Doch es ist nunmal nicht gerecht nicht wahr. Könnte es doch jeder leichter haben.

Doch bin ich keine Teenie und kenne alle Seiten die das Leben zu bieten hat. Soll ich wegschauen, möchtest du das?


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:53
Hornisse schrieb:Soll ich wegschauen, möchtest du das?
Mir würde es nie einfallen jemandes Meinung zu beeinflussen!

Aber vielleicht gelingt es mir, den Blickwinkel zu verändern!



Dazu mal folgendes:
Viele Probleme erscheinen uns nur deshalb so groß, weil wir sie mit zu wenig Abstand betrachten.
(© Jochen Mariss, (*1955), Autor und Fotograf )


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:56
@vegas:
"Wenn man "entartet", wie "artet" man dann? Oder würde das ausarten?
Und wenn man beim Arten ausartet, welche Art von Artikel schreibt man dann?
Was zum Kuckuck schreibst du eigentlich für eine Schei*e du kleiner Klugscheißer!!!
Bei sowas krieg ich echt die Kretze!"

Lieber Meister der Selbstbeherrschung (wie es sich für einen Diskussionsleiter geziemt), wenn Du von deinem "Kretz"baum wieder herunter gestiegen bist, dann erkläre mir doch mal Deine Definition von "entartet", weil ich diesen Begriff eigentlich nur aus dem Munde von Herrn Ex-Minister Goebbels oder Noch-Erzbischof Meisner kenne. Da hätte ich gern mal gewusst, was der Dritte im Bunde dazu meint.


@Topic:
Ich glaube nicht, dass die Einführung des Euro Depressionen verursacht hat, noch, dass es früheren Kinder-Generationen in Krieg- und Nachkriegszeiten, den Schlüsselkindern des Wirtschaftswunders oder auch nur den von klein auf mitrackernden Kindern auf dem Lande irgendwie besser ging.
Klingt immer so, als würden Depressionen wahlweise von zuviel oder zuwenig Wohlstand verursacht werden. Wieviel Wohlstand darf's denn sein?

Ach, und wer der bösen, bösen "Individualisierung" die Schuld an depressiven Erkrankungen gibt, was hätte der gern? Eine kollektivierte Gesellschaft Stalin'scher Prägung? Eine im Gleichschritt? Du bist nichts, Dein Volk ist alles?
Ich glaube, dann habe ich lieber Depressionen!


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 10:58
Ja dein Spruch ist gut, werde in mir merken wenn ich mal wieder mich wegen Kleinigkeiten aufrege:)!


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 11:02
Door so war es auch nicht gemeint...speziell auf den Euro bezogen..


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 11:07
Ist unsere Gesellschaft nicht mehr in die Klaue der Langeweile geraten?
Sind es nicht die fehlenden Herausforderungen? Wenn es dem Esel zu wohl ist geht er auf das Eis und wer dann ausrutscht wird depressiv!;)


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 11:08
Ich muß subjektiv betrachtet schon zugeben....
Wenn ich so durch die Stadt laufe, mir die Menschen anschaue. Da sind einige, sozusagen viele Leute, die irgendwie unpässlich, übellaunig aussehen. Wobei dies dann größtenteils eigentlich nicht grade Kinder sind.


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 11:09
Man kann alles schön oder schlecht reden. Fakt ist, dass die Gesellschaft krank ist und wenn das so weiter geht, wird es auch die treffen, denen es jetzt noch gut geht. Ein Heilmittel für die Gesellschaft kann man auch nur duch sie suchen und nicht bei einzelnen.


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 11:11
Ich sehe auch übellaunig aus, wenn ich durch die Stadt laufe. Meist deshalb, weil ich auf der Suche nach irgendetwas bin, was ich nicht finde, oder nicht zu dem Preis, den ich dafür zu zahlen bereit wäre.
Manchmal liegt's auch nur daran, dass ich keinen Parkplatz gefunden habe.

Merke: Nicht jeder, der "übellaunig" aus der Wäsche guckt, ist zwangsläufig an einer Depression erkrankt.


melden
Anzeige

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 11:13
@fraggle:
Wieso ist "die Gesellschaft krank" - wie sähe denn eine "gesunde Gesellschaft" aus?
Und gab es je eine "gesunde Gesellschaft"?

Da hätte ich schon gern mal nähere Definitionen!


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alles nochmal74 Beiträge