Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Depression, Maßendepression

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 22:22
Die Tatsache, dass mehr psychische Erkrankungen diagnostiziert und therapiert werden, sagt nur aus, dass man Marktlücken finden kann, wenn man nur lange genug danach sucht - dann lässt sich damit auch Geld verdienen.


melden
Anzeige

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 22:23
des sichert Arbeitsplätze


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

17.10.2007 um 22:24
...und steigert das Bruttosozialprodukt. Merke: 1. medizinischer Lehrsatz: Jeder geheilte Patient ist ein Umsatzbringer weniger!


melden
-vegas-
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

18.10.2007 um 02:08
Doors schrieb:Ist das Glas Wasser halb voll oder halb leer?
Egal, ich wollte 'ne Cola!
Hahahaha hust hust röchel RÖCHEL kotz.
Sorry, deine Anekdoten sind einfach nur die besten.
Wann lässt sich eigentlich deine Frau von dir scheiden?


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

18.10.2007 um 03:15
no comment^^


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

18.10.2007 um 06:24
Nein nur richtig gemein, siehe Vegas.......


melden

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

18.10.2007 um 11:49
@vegas:
Wolltest Du sie haben?


melden
-vegas-
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

18.10.2007 um 17:07
Hab schon ein Weibchen.
War nicht so bös gemeint.


melden
Anzeige

Ist die heutige Gesellschaft depressiv?

18.10.2007 um 18:22
...und steigert das Bruttosozialprodukt. Merke: 1. medizinischer Lehrsatz: Jeder geheilte Patient ist ein Umsatzbringer weniger!


Deswegen wäre es schlauer den Hausarzt zu bezahlen, solange man gesund ist, und die Zahlung einzustellen wenn man krank ist. Ist wohl in manchen Afrikanischen Gegenden so üblich..

Allerdings glaube ich auch nicht, das sich heute noch ein Deutscher damit zufrieden geben würde, sein ganzes Leben lang egal, bei welchem Plässierchen, nur den einen und sonst keinen aufzusuchen. Dazu sind die Behandlungzonen doch zu stark unter den einzelnen Fachärzten aufgeteilt, und vielleicht wird auchh teilweise noch zusätzlich etwas generiert - zum Beispiel der typische Bandscheibenvorfall..Oftmals einfach eine Fehldiagnose und dementsprechend falsche Operation.

Einfahc nur mal als hinweis darauf -wie schwer sich schon geiirrt werden kann, bei einem Sachverhalt der ansich - so könnte man meine, bis ins Detail überprüfbar ist..

Die Psychotherapeuten,Psychologen, Neurologen und der ganze haufen tapsern da um ein vieles mehr im Dunkeln, viele Diagnosen entstehen sich aus der Mischung, Neuentdeckung/ bzw. Neudefinition einer Krankheit - Bekanntwerdung durch die breite Öffentlichkeit, und damit ist die Diagnose immer einem Wechselspiel des beiderseitigen Glaubens von Patient und Arzt geprägt, und zusätzlich, wenn eine neue Krankheit definiert ist, wird auch die industrie hellhörig, desweiteren noch mehr die Medien. Der behandelnde Arzt probiert nun neue erschienene Medikamente aus, kann so an medizinischen Fachumfragen teilnehmen, und sich einbringen, evtl. sich profilieren..

Da hängt schon viel dran.. das wenigste ist wahrscheinlich der Patient selbst..


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Surreales Empfinden111 Beiträge