Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wahrheit, Charakter, Lügen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

14.10.2020 um 23:59
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wo ich Dir leider nicht zustimmen kann (leider, weil ich das früher auch immer geglaubt habe und ich Lügen aus niederen Beweggründen heraus verachte), ist der Umstand, dass eine Lüge in der Regel schlimmere Konsequenzen beinhaltet.
Vielleicht hätte ich es nicht so allgemein schreiben sollen, aber bei mir ist das tatsächlich so. Sofern die Lüge auffällt, ist klar.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Besonders dreiste Lügen bewirken oft das Gegenteil. Sie führen dazu, dass die Zuhörer - selbst wenn sie es als Lüge erkennen - doch zweifeln und mit dem Lügner nachsichtiger sind.
Wenn ich merke, dass ich belogen werde, dann spreche ich das auch an. Oft werden die Leute dann aber auch aggressiv, beleidigend und verdrehen die Tatsachen, wenn sie sich ertappt fühlen.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Und der Lügner hat immer einen Trumpf: Reue zeigen, wenn man entdeckt wird. Das ist dann in Summe in der Wahrnehmung in den meisten Fällen mit weniger Konsequenzen verbunden, als wenn man ganz zu Anfang die Wahrheit gesagt hätte.
Das denken sie ja, aber bei mir zieht das nicht. Reue ohne Taten ist für mich nur Geschwätz und bedeutet für mein Gegenüber, dann meist mehr Arbeit, als direkt die Wahrheit zu sagen :D

Bei meinen Kindern handhabe ich es in Regel so:

Haben sie z.B. etwas kaputt gemacht und sagen es direkt, dann ist es ok und sie müssen mir nur bei der Neuanschaffung oder Reparatur helfen. Und werden zusätzlich für ihre Ehrlichkeit gelobt.

Sagen sie es nicht und ich finde es selbst raus bekommen sie eine Strafe. Zeigen sie Reue dabei, entschuldigen sich und versprechen das es nicht mehr vorkommt, (was bei Kindern eigentlich utopisch ist) :D dann gibt es zwar eine Strafe, aber eine geringere. Die können sie sich dann mit mir zusammen überlegen.

Wird nichts gesagt, ich finde es heraus und dann werden sogar noch blöde Ausreden erfunden, die Schuld auf das Geschwisterkind geschoben und alles abgestritten, dann gibt es eine richtige Strafe, die ich mir dann alleine für sie überlege. Wochenlang auf den Nintendo, die PS4 oder das Handy verzichten wollen sie nur ungern. Von daher ist es deren Entscheidung, wie sie es machen wollen.

Und dann zählt für mich noch der Unterschied, ob jemand von sich aus Märchen erzählt.... geht gar nicht :{
Oder ob jemand erst auf eine Frage hin lügt.

Vielleicht gehe ich auch mit manchen Leuten zu hart ins Gericht, aber auf Lügen reagiere ich mittlerweile ziemlich allergisch und da sind mir die Beweggründe auch relativ egal geworden. Ich finde es egoistisch.

Da ich aber seit Jahren ein Familiengeheimnis mit mir rumschleppe, kann ich mich nicht mal davon freisprechen, weil Dinge zu verschweigen auch nicht viel besser ist :vv: Mich stresst das ungemein, aber ich denke es ist für alle außer für mich besser so. Lügen kann auch verdammt schwer fallen.


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

16.10.2020 um 09:18
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Da magst du recht haben. Man geht unangenehmen Diskussionen aus dem Weg und hat seine Ruhe.
Ich persönlich mache das aber selten.
Aus diesem Grund ecke ich oft mit Leuten an - das ist aber ehrlicher und entspricht meinen Wertvorstellungen.
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Aber die knallharte Wahrheit/Ehrlichkeit kann auch beim anderen abprallen wie an Teflon. Selbst wenn man gute Argumente hat, egal um was es geht, kann das Gegenüber diese einfach ablehnen und genau nichts daraus lernen. Wenn mein Gegenüber den Standpunkt vertritt, alles was ich mache ist richtig, ich mache was ich will, ich lass mir nicht dreinreden. Dann steht der andere mit seiner Ehrlichkeit auch blöd da. Eine verzwickte Situation.
Der andere hört die Argumente.
Jeder (auch ich) entscheidet aber selbst, ob er sie umsetzten will oder nicht.

Mir ist es immer lieber, es sagt mir jemand die brutale Wahrheit ungeschönt ins Gesicht! Es ist ein großer Fehler, zu denken, dass der andere die Wahrheit nicht verträgt.
Ja, es gibt Dinge, die man nicht hören will oder die einem wirklich weh tun - trotzdem soll jeder immer wissen, was Sache ist.

Nur so, weiß man woran man beim anderen ist, bzw. warum andere so reagieren, wie sie es tun oder warum bestimmte Dinge nicht so verlaufen, wie man es gerne hätte.
Es bleibt aber jedem selbst überlassen, ob man mit Hilfe dieses Wissens an sich arbeitet oder ob man sich lieber mit seinem Schicksal abfindet.


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

16.10.2020 um 17:37
Ach, was ist schon eine Lüge anderes als ein "push up bra for reality", wie es meine lebenskluge irische Haus-Philosophin nennt.

Ehrlichkeit kann unbeliebt machen. Ich empfehle aus Lebenserfahrung ein taktisches Verhältnis zur Wahrheit.

Wahrheit kann ein scharfes Schwert sein, das geliebte Lügengespinnste zerfetzt - und den darin Lebenden unter Umständen gleich mit.

Möchte man einem fetten pickeligen Teeny-Girl, das sich mit einer Handbreit Make-Up zukleistert, mit dem Pushup die Titten hinter's Ohr klemmt und ihre Jeans auf Halbmast setzt, weil sie so hofft, in der Disco ihren Märchenprinzen aufzureissen, sagen:

"Hoffnungslos, so eine Wurstfigur wie Du kann höchstens noch im Blindenwohnheim etwas reissen!"

Oder wünscht man ihr einfach nur viel Erfolg.

Möchte man seinem Mitarbeiter sagen, dass man ihn auf die Abschussliste gesetzt hat und eigentlich nur auf die nächste Personalreduzierung wartet, um ihn in die Freiheit (der Arbeitslosigkeit) zu entlassen, weil er zu oft krank ist?

Möchte man seinem Kumpel sagen, dass man froh ist, dass er nur noch ein halbes Jahr hat, bevor er an Krebs krepiert, und dass man sich drauf freut, dann seine Witwe nach Strich und Faden durchzu... äh, ...trösten?


1x zitiertmelden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

16.10.2020 um 17:55
@Doors
Zumal die Wahrheit ja auch viele Gesichter hat. Je nach Perspektive.

Man selbst ist doch auch nur ein rüstiger lebensfroher Gentleman, und kein lüsterner alter Sack, der seine scheiß Jugend damit kompensieren möchte, dass er in Nachtclubs jungen Dingern den Sugardaddy macht.


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

16.10.2020 um 17:56
@weißichnixvon

Nachtclubs, die Typen wie mich reinlassen, sind unter meinem Niveau. Und die anderen lassen mich leider frei nach Wolfgang Borchert "Draussen vor der Tür".


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

16.10.2020 um 18:00
@Doors
Dann sollten wir es wie die Marx Brothers machen, und ins Showbiz einsteigen. Du kannst den Groucho; ich mach die anderen drei. ^^


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

16.10.2020 um 18:09
@weißichnixvon

Wie so oft, ist die Quellenlage unklar:



I refuse to join any club that would have me as a member. Groucho Marx

I wouldn't want to be a member of any club that would have me as a member. W. C. Fields


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

16.10.2020 um 18:11
@Doors
Ok, den anderen kenn ich nicht.


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

16.10.2020 um 18:15
Und mit diesem Zitat von W. C. Fields kehren wir zum Haupttehma zurück, zur Wahrheit bzw. ihrem Gegenteil:

“I may be a liar, but at least I'm a gentleman.”


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

17.10.2020 um 08:42
Die Wahrheit hat viele Gesichter .

Sie ist  zudem dehnbar wie ein Gummiband .
Zuviel Wahrheit kann ferner schmerzen .

Oder wie Jack Nicholson in einem seiner berühmten Filme einst sagte "sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen "


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

17.10.2020 um 10:21
Oft benötigt man simple Lügen um bösartige Menschen z.B. Familie oder Verwandtschaft und co von sich fernzuhalten oder "uninteressant" zu bleiben. Ich find das gut. Man weiß nämlich nicht immer was ein Gegenüber mit den kleinen und großen Wahrheiten anstellt/anstellen würde. Wahrheit sind ja auch Informationen..und es gibt Menschen die sind halt wie Hyänen. Pfui Deibl.


1x zitiertmelden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

17.10.2020 um 10:25
Ich habe kein Problem die Warheit zu sagen, wenn ich was verbockt habe versuche ich es wieder gut zu machen.

Warheit und Aufklärung kann für die andere Seite eine wahre Erleichterung sein, da die andere Seite nicht mehr rumkrübeln und sich Vorwürfe machen muss.

Es ist schon eine Erleichterung, wenn man klaren Wein einschenkt bzw reinen Tisch macht.

Oftmals verzeiht dann die Person eher als wenn man lügt oder um den heissen Brei rumredet.


1x zitiertmelden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

17.10.2020 um 10:27
Will man die überhaupt hören?


1x zitiertmelden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

17.10.2020 um 10:30
Zitat von saffertsaffert schrieb:Ich habe kein Problem die Warheit zu sagen, wenn ich was verbockt habe versuche ich es wieder gut zu machen.

Warheit und Aufklärung kann für die andere Seite eine wahre Erleichterung sein, da die andere Seite nicht mehr rumkrübeln und sich Vorwürfe machen muss.

Es ist schon eine Erleichterung, wenn man klaren Wein einschenkt bzw reinen Tisch macht.

Oftmals verzeiht dann die Person eher als wenn man lügt oder um den heissen Brei rumredet
Das stimmt. Wahrheitsliebend bleiben ist für mich v.a. dann wichtig, wenn ich Scheiße verbockt habe und mich schuldig fühle. Sich entschuldigen und gemeinsam so ne "Mitte" der Wahrheit finden und dabei weiterhin konsistent zu bleiben - das ist mir auch sehr wichtig..Verantwortung tragen halt. Es ist einfach toll wenn man dann merkt, das der Mensch einem verzeihen kann und man gemeinsam neu anfangen kann.
Aber gewisse Alltagslügen empfinde ich trotzdem oft als notwendig gegenüber bösartigen Leuten die immer was im Schilde führen.


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

17.10.2020 um 20:20
Zitat von DoorsDoors schrieb:Möchte man einem fetten pickeligen Teeny-Girl, das sich mit einer Handbreit Make-Up zukleistert, mit dem Pushup die Titten hinter's Ohr klemmt und ihre Jeans auf Halbmast setzt, weil sie so hofft, in der Disco ihren Märchenprinzen aufzureissen, sagen:

"Hoffnungslos, so eine Wurstfigur wie Du kann höchstens noch im Blindenwohnheim etwas reissen!"

Oder wünscht man ihr einfach nur viel Erfolg.
Das ist genau das, was mich an den meisten Menschen so ekelt! Ihr viel Erfolg wünschen und wissen, dass sie niemanden aufreißen wird.

Ich würde sie an der Hand nehmen, mit ihr zu einer Typberaterin gehen und ihr ein für sie passendes Styling aussuchen. Ich würde ihr ehrlich sagen, dass es das passende Outfit für jede Figur gibt. Dann würde ich sie darauf aufmerksam machen, was an ihrer Art eventuell nicht so gut ankommt.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Möchte man seinem Mitarbeiter sagen, dass man ihn auf die Abschussliste gesetzt hat und eigentlich nur auf die nächste Personalreduzierung wartet, um ihn in die Freiheit (der Arbeitslosigkeit) zu entlassen, weil er zu oft krank ist?
In meiner Firma werden Praktikanten die Hoffnung gemacht, eine Fixstelle zu bekommen - trotzdem jeder weiß, dass dies nicht geschehen wird. Ich bin die einzige, die diesen Leuten von Anfang an ehrlich sagt, dass sie ohne Vitamin B keine Chance haben, in dieser Firma fix übernommen zu werden.
Ja, es ist hart - aber besser, als sich falsche Hoffnungen machen und dann enttäuscht werden.
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Oft benötigt man simple Lügen um bösartige Menschen z.B. Familie oder Verwandtschaft und co von sich fernzuhalten oder "uninteressant" zu bleiben.
Ich habe meiner Verwandtschaft ins Gesicht gesagt, dass ich keinen Kontakt haben will.
Selbstverständlich wollten sie mich mit den typischen Floskeln einschüchtern (zB wenn du in Not bist, wirst du niemandem haben,... aber auch: du bist undankbar,...)
Ich sagte ehrlich, dass ich mir die Leute selbst aussuche, mit denen ich Kontakt haben will.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Will man die überhaupt hören?
Ja, ja und nochmals ja!
Ehrlich, direkt, ungeschönt und knallhart!


2x zitiertmelden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

17.10.2020 um 21:40
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Ehrlich, direkt, ungeschönt und knallhart!
Seh ich auch so. Das erspart oft viel Zeit, Arbeit, Geld und Nerven.

Schon manchmal erstaunlich, mit welchen Argumenten sich einige Leute ihre Lügereien versuchen schönzureden.

Ich möchte so angenommen werden, wie ich bin und nicht mit einer Maske durch die Gegend rennen, um gemocht zu werden. Lieber werde ich für meine Ehrlichkeit gehasst, als für Unehrlichkeit geliebt.

Die einzigen Unwahrheiten die ich noch toleriere, sind die, die unbewusst entstehen, weil z.B. jemand Gelesenes oder Gesagtes aus Unwissenheit falsch wiedergibt. Alle anderen Arten seh ich als Mittel zum Zweck und Egoismus an.


1x zitiertmelden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

17.10.2020 um 21:57
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Schon manchmal erstaunlich, mit welchen Argumenten sich einige Leute ihre Lügereien versuchen schönzureden.
Für wahr.^^
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Ich möchte so angenommen werden, wie ich bin und nicht mit einer Maske durch die Gegend rennen, um gemocht zu werden.
Auch das tun ja ziemlich viele und fallen damit früher oder später auf die Schnauze. Sind ja eigentlich bedauernswerte Kreaturen.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Lieber werde ich für meine Ehrlichkeit gehasst, als für Unehrlichkeit geliebt.
Im Grunde schon, aber einige Menschen sind mir persönlich sowas von egal, da verschwende ich einfach keine Zeit und Energie, sie mit ihrer Heuchelei und Lügerei zu konfrontieren. Am Ende belügen sie sich ja nur selbst und dass sie scheiße sind, wissen sie doch hoffentlich selbst oder ein anderer, dem es wichtig genug ist, wird sie darüber in Kenntnis setzen. :Y:
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Das ist genau das, was mich an den meisten Menschen so ekelt! Ihr viel Erfolg wünschen und wissen, dass sie niemanden aufreißen wird.

Ich würde sie an der Hand nehmen, mit ihr zu einer Typberaterin gehen und ihr ein für sie passendes Styling aussuchen. Ich würde ihr ehrlich sagen, dass es das passende Outfit für jede Figur gibt. Dann würde ich sie darauf aufmerksam machen, was an ihrer Art eventuell nicht so gut ankommt.
Was genau ist daran Dein Problem? Es ist doch ihr Problem oder ihre Wahl, die Dinge anzugehen und ich hätte weder Zeit noch Gusto. Aber ehrt Dich ja, wenn Du meinst, dass Du ihr damit helfen kannst und willst. :)
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Alle anderen Arten seh ich als Mittel zum Zweck und Egoismus an.
Die Triebfeder der Lügerei.


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

18.10.2020 um 23:58
also grade im zwischenmenschlichen hat mng jeder seine eigene wahrheit (sagen wir meistens, ich will jetzt nicht im absoluten sprechen).

Bsp.: seitdem eine mir früher nahe stehende person verpartnert ist, ist der kontakt total abgebrochen. Am anfang hatte ich mich immer mal wieder gemeldet, aber man hatte ja nie zeit.. Alles was dann irgendwann kam, waren dann so 2-3x im jahr eine nachricht wenn die person ein taxi brauchte, da sie nur ein auto hatten (zb geschenke besorgen kurz vor weihnachten, shoppen etc) niemand sonst zum weggehen da war (dann kamen dann ernsthaft nachrichten wie: "xy" ist heute mit kollegen unterwegs samt auto, alle anderen haben abgesagt oder haben keinen lust, wollen wir nicht was machen*zwinker*?" Und das dann sa abend.. Und ähnliche sachen.. Worauf ich mittlerweile nicht mehr drauf eingehe.
Fragt man jetzt diese person warum wir keinen kontakt mehr haben, wäre die antwort sicherlich so was in der art: "also ich weiss ja auch nicht, warum xy so komisch ist.. hmm.. meldet sich gar nicht mehr, und wenn ich mich melde, krieg ich eine absage. Also an mir liegt es nicht, also ich habe absolut keine ahnung, hmmm, sehr schade, ich habe mich ja immer bemüht".

Ja und was ist jetzt die wahrheit? Wer definiert sie? Wer kann jetzt diese situation neutral bewerten? Und das ist ja jetzt noch ein "harmloses" bsp aus dem leben gegriffen


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

27.10.2020 um 15:09
Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen?
Es braucht eine Menge Mut.

"Ich liebe dich nicht."
"Der Sex mit dir war einfach unterirdisch schlecht."
"Du Mama, ich hab gar keinen Bachelor in VWL."
"Keine Ahnung wie das geht, hab ich noch nie von gehört."
...gibt's in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.


melden

Warum ist es so schwer die Wahrheit zu sagen...?

27.10.2020 um 17:47
@brunhildeb

Da hast du Recht, die Wahrheit ist für die mutigen und starken.


melden