Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbstfrieden

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Seele

Selbstfrieden

30.05.2008 um 07:50
guten morgen und guten abend

ich habe so eine frage also legen wir mal gleich los

jeder von uns hat eine vergangenheit... ich denke mal jeder hat schlimme sachen gemacht und schlimme zeiten durchlebt (natuerlich auch schoene)
aber mir gehts hier um die schlimmen sachen die man getan hat, was war das und habt ihr euch verzeihen koennen>? konntet ihr abschliessen mit euren taten und es hinter euch lassen? aufstehen und weitergehen? einfach einen punkt setzen oder verfolgt euch eure vergangenheit?

naja, ich wuerd mich freuen wenn ihr eure erfahrungen hier reinschreiben wuerdet.
danke im vorraus, bis dann.


melden
Anzeige

Selbstfrieden

30.05.2008 um 07:52
Ich kann mich daran erinnern, dass ich als Kind mal ausversehen auf einen kleinen Hund getreten habe, beim Rumtollen und Spielen. Das hat mir so leid getan, dass es mich noch lange verfolgt hat und ich mir immer gedacht habe, was wohl nun mit dem kleinen Hund ist ...


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 07:53
ich fühl mich schon schlecht, wenn ich fliegen umlege... vielleicht bin ich der falsche ansprechpartner wenns um "schlechtes gewissen" geht =/


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 15:07
naja ich meine eigentlich boese dinge


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 15:21
Es ist jetzt 13 Jahre her.
Am Anfang habe ich sehr mit mir gehadert. Es hat mich sogar bis in den Schlaf verfolgt.

Mittlerweile habe ich es gut verabeitet. Ich bin diese Situationen immer im Gedanken durchgegangen. Durch die permanente Konfrontation konnte ich manchmal gut damit umgehen, manchmal war ich aber auch am durchdrehen.

Ich bin so ein "was wäre gewesen wenn" Typ. Hätte ich nicht dieses gemacht, dann wäre nicht jenes passiert..usw. usf.

Manchmal kommt es auch jetzt noch hoch und dann bin ich wütend auf mich selbst.
Aber ich habe gelernt damit umzugehen und sogar positives daraus zu schöpfen.

Grundsätzlich kommt es darauf an, was man getan hat. Ein Affektmörder wird mehr zu "knabbern" haben, als ein Autodieb.
Und... manchmal heilt die Zeit die Wunden.


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 15:32
aber will man das die wunde heilt? manchmal mag man es diese wunde aufzureissen und sie schmerzen zu lassen oder?


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 15:38
das ist richtig. Ich sag dann immer "ich muss meine Wunden lecken"
Das ist dann so eine Phase. Meistens wenn ich mit Triggern konfrontiert werde.
Es darf nur nicht zu lange sein. Es würde mich auf Dauer zerstören.


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 15:39
kickboxer187,

ich glaube, bislang noch keine "richtig schlimmen" Dinge angestellt zu haben. Ein paar Jugendsünden, wie: Diebstahl & Sachbeschädigung waren dabei.
Das mag auch "schlimm" sein, doch will ich damit sagen nie einen Menschen in Gefahr gebracht, oder gar verletzt zu haben.

Was mir hilft geschehenes zu verarbeiten?
Gespräche mit den "Betroffenen".



manchmal mag man es diese wunde aufzureissen und sie schmerzen zu lassen oder?

Sozusagen als "Erinnerung"? Als Vorsatz, aus seinen Fehlern zu lernen?


melden
tornato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstfrieden

30.05.2008 um 15:43
ich hab schon Probleme, wenn ich mir ein Omlett mache
und wenn ich denke, unter welchen Bedingungen sich die Hühner den Arsch aufreißen müssen, damit ich satt werde :(


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstfrieden

30.05.2008 um 15:44
Gibt einiges was ich mir noch selber zu verzeihen hab um mit mir selbst in´s Reine zu kommen...wirklich aufrichtiger Selbstfrieden, bitte nicht mit Selbstzufriedenheit zu verwechseln, ist eine Angelegenheit bei der man sein lebenlang dazu lernen muss, ja man muss es, weil es garnicht anders geht !


melden
mondeskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstfrieden

30.05.2008 um 22:24
Wirklich schlimme Dinge die ich getan hatte, konnte ich in meiner Vergangenheit wieder gut machen. Die allerschlimmsten jedoch sind mir selbst wiederfahren und ich denke Selbstfrieden kommt dann, wenn du anderen verzeihen kannst...


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 22:32
mondeskind,

Wirklich schlimme Dinge die ich getan hatte, konnte ich in meiner Vergangenheit wieder gut machen.

Hast Du es für Dich getan, oder für Deine "Opfer" (keine Ahnung, welches Wort sonst passen würde. :))?


melden
mondeskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstfrieden

30.05.2008 um 22:44
Ich denke ich hab's für beide getan....


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 22:52
Ich hatte, als Radfahrer, mal einen Streit mit einem Aufofahrer, der von einem Streitschlichter aussergerichtlich beigelegt wurde.
Der "Typ" war mir am Ende dankbar, dass ich mich darauf eingelassen habe, da ihm somit viel Ärger erspart blieb. :)

So hatte ich meinen "Frieden" dadurch, dass er seinen gefunden hat. 8)


melden
mondeskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstfrieden

30.05.2008 um 22:54
Wenn dir jemand verzeiht, so hat das mit Selbstfrieden zu tun weil du dich nicht mehr mit deinem Gewissen rumschlägst, genauso umgekehrt...


melden
palamut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstfrieden

30.05.2008 um 23:07
Ich kenne mich da net so aus aber habe gehört davon wird man blind und bekommt hzarre auf der hand.


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 23:15
palamut,

war das eben Ausdruck von Müdig- oder von Lustlosigkeit?
Wo ist der Link zum Thema?


melden

Selbstfrieden

30.05.2008 um 23:41
Körperverletzung war bis jetzt das schlimmste was ich je getan habe. Leider passierte öfter und ich hatte auch juristischen ärger ;)


Ich habe damit aber abgeschlossen, jetzt würde mir so etwas nie einfallen. Halt das ist gelogen, wenn mir jemand richtig auf den Sack geht, fällt mir das schon ein, allerdings lache ich dann über meine eigenen Gedanken und sage mir selbst:


"Was für ein loser bist du denn? Kannst du nichts anderes?"


so und so ähnlich denke ich dann. Und je mehr Zeit vergeht desto weniger komme ich überhaupt auf so eine dumme Idee.


melden

Selbstfrieden

31.05.2008 um 01:15
Wenn du deine Vergangenheit spürst, dann versinke nicht darin, sondern verbinden sie mit dem, was du jetzt bist, mache deinen jetzigen Willen ich darin geltend. Spreche mit früheren Begegnungen.


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstfrieden

31.05.2008 um 01:28
Hmmmmm, fieses Thema.

Ich kann nicht abschliessen mit dem Vergangenen. Es verfolgt mich und macht mich auch stellenweise noch kaputt. Aber, ich habe die Verdrängung entdeckt ^^ Je mehr in meinem Leben dazukommt, um so weniger Platz bleibt für vergangenes Zeug. Und da ich mich damals oft für schlecht hielt, halte ich mich jetzt eben für nice NICE N.I.C.E. NIIICCCEEE :D

Geht nicht anders. Nicht, dass ich sooooo klasse wäre, aber sobald man an sich und seiner Vergangenheit zweifelt, ist man verlohren. Warum mich von alten Dämonen quählen lassen, wenn ich es nicht nötig hab ?!?

Fühle mich oft genug schlecht, eben immer dann, wenn ich beispielsweise nicht bis zur "Perfektion" gestylet bin. Also, so oft wie möglich übertreiben, abheben, abgehen ;D
Sonst vergeht man noch im Selbstmitleid wegen seiner "ach so schlechten" Vergangenheit ^^


melden
Anzeige

Selbstfrieden

31.05.2008 um 01:30
da ist ein "ich" zuviel...


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden