weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

279 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Psyche, Drogen, Psychose, Kiffen, Neurose
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 01:55
Das mit der Einstellung auf Medikamente hat mich jetzt aber schon nachdenklich gestimmt! = Wenn jemand `richtig eingestellt ist´ kommt er raus bis er den nächsten Schub bekommt, der mit der alten Dosis nicht mehr unter Kontrolle zu halten ist?

- nö - dann versuchen sie dir ein zweites medikament anzudrehen oder sogar 3-4 gleichzeitig. dass funktioniert dann so dass die psychiaterin dir bei jeder sitzung zuredet und das ganze gespräch nur um ein weiteres medikant geht welches sie dir gerne geben würde...(ob du dann nebenwirkungen hast oder grundsätzlich gegen ein weiteres medikament bist ist der ollen schrulle dann egal...)


melden
Anzeige

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 02:23
Ich weiss von einem befreundeten Arzt, dass kiffen bei Personen, die zu Psychosen neigen, ( genetisch ) das regelmässiges Kiffen ein solche auslösen kann.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 02:47
@Werwie


Was heißt hier "Ab in die Psychiatrie"??!!?

1. Hört sich das so an wie: "Weg mit dem Dreck"

2. Weißt Du denn wie es in der "Psychiatrie" abgeht?


Ich war selber da und von da an ging es stetig aufwärts, auch wenn ich keine Psychose hatte.


melden
slash.zero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 10:54
@Werwie

Ich war bis jetzt 2 mal in der Klinik und jedesmal wegen einer Psychose.
Und jedesmal haben sie mir Pillen angedreht.

Beim ersten mal hab ich die Pillen wieder nach 6 Wochen abgesetzt weil mit mir nicht mehr anzufangen war.
Ich hab mich durch die Pillen wie ein lebendiger Zombie gefühlt.

Beim 2 mal hab ich die Pillen 2 Wochen genommen aber als ich dann gemerkt habe das ich mich schon wieder so scheiße fühle hab ich in der Klinik die Pillen immer unter die Zunge gelegt wenn wir sie bekommen haben und dann auf Toilette runtergespühlt.


Das sind schon komische Tabletten die man da in den Kliniken kriegt.

Machen einen voll kaputt.
Man hat auf nichts lust.
Man ist ständig Müde.
Man kann nicht richtig schlafen.
Man ist voll wirsch im Kopf.

Die Tabletten machen einen auch Willenlos.

Und die Ärzte sagen dann immer"Ja sie müssen sich noch an die Tabletten gewöhnen"

Und wenn man sich erst an die Tabletten gewöhnt hat kommt man garnicht mehr klar.



Also:

Die Tabletten sind einen nur zu empfehlen wenn man eine starke Psychose hat und garnicht mehr klarkommt.

Aber wenn man nur eine leichte Psychose hat oder hatte(so wie ich)dann würd ich die Tabletten auf keinen Fall nehmen.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 12:13
Weißt du denn was für Tabletten das waren?
Mögliche Langzeitfolgen?
Andere unerwünschte Nebenwirkungen?

know your drugs. ;)


Muss auch grad Tabletten nehmen, allerdings "bloß" Antibiotika.
Die zerschmettern einen aber auch ganz böse, mich jedenfalls.
Autofahren is da nich, obwohl's in der Packungsbeilage nicht verboten ist.
War gestern mit dem Auto bei McDoof, 5 minuten weg maximal, der mir wie 5 stunden vorkam und ich hab alles vergessen was man zum Autofahren braucht. Ich kam mir so vor als saß ich wieder zum ersten mal hinter'm Steuer. Furchtbar.
Zum Glück nur noch 8 Tabletten übrig. :>

Psychiatrie wäre für mich die letzte Lösung.
Versucht's doch erstmal beim Psychologen.


melden
nihal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 12:43
@Bukowski: Du reagierst aber stark auf Antibiotika...das ist doch eher die Ausnahme

Meine Cousine hatte eine Psychose, war in der Psychatrie, hat ihre Tabletten genommen und kam dann ins betreute Wohnen. Irgendwann ist sie zurück zu ihrer Familie und eines Tages hat sie auch die Tabletten wieder abgesetzt. Sie ist geheilt und frei von Symptomen. Sie führt ein ganz normales Leben.

Ein ehemaliger Klassenkamerad hatte drei starke Psychosen. Er war mehrmals in der Geschlossenen. Er ist jetzt mit 26 Jahren Frührentner, wohnt allein und ist total durchgedreht. Er redet wirres Zeug, wird aggressiv wenn man ihm keine Zigaretten auf Anpumpen gibt (bin Nichtraucher, aber egal...) und versucht ständig per Anhalter vom einen Ort in den nächsten zu fahren und wieder zurück. Nur um zu Fahren.

Wie ja schon gesagt wurde, entstehen Psychosen nicht durch Drogen, THC kann aber der Auslöser sein.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 12:58
Nihal
.... eben, die Veranlagung mußt du schon in dir drin haben und dann braucht es eben noch einen Auslöser, der im übrigen auch der Tod eines Angehörigen, der Stress durch eine unglückliche Beziehung, einen Unfall oder vielleicht sogar ein überaus freudiges Ereigniss, wie die Geburt eines Kindes sein.... eben alles, das starke Emotionen hervorruft, kann als Auslöser für eine Psychose funktionieren.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 12:58
Link: www.psychiatrie-aktuell.de (extern)

Ich würde mich mit einem solche Problem an eine Plattform für Betroffene und Angehörige wenden.

Nicht an ein Forum für Geisterseher und UFO-Fantasten.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 12:59
(ich bitte, meine vielen Rechtsschreibfehler nicht zu sehr zu beachten, hab ich erst jetzt gesehen - schäm)


melden
nihal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 13:40
@Mystique: Ja bei meiner Cousine war es die schwere Krankheit der Mutter und ein sehr schwieriges Verhältnis zum Vater.

@Doors: Und zählst du dich eher zu den Geistersehern oder zu den UFO-Fantasten?


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 15:47
@nihal:
Ich fühle mich zumindest nicht kompetent genug, um Angehörigen von Menschen, die an einer Psychose erkrankt sind (oder sein sollen), fachgerechten medizinisch-psychologischen Rat zu geben, da es mir an Ausbildung und Erfahrung mangelt. Ebenso, wie an der Bereitschaft, Verantwortung für eventuelle Konsequenzen meiner inkompetenten Beratung zu übernehmen.
Dazu kenne ich dergleichen Fälle, und diesen speziell, zu wenig, bzw. gar nicht. Mag sein, dass das anderen anders geht.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 17:17
Mein Expartner hatte eine schwerwiegende Psychose und somit kann ich aus meiner Erfahrung als Angehörige sprechen...... er war ja zu der Zeit zu psychotisch, um überhaupt noch etwas selber regeln zu können....


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

17.06.2008 um 17:32
DANKE für alle Tips!!!

im übrigen Thread schließen BITTE - war wohl eine Kurzschlußhandlung ihn überhaupt in einem "Geisterseher und UFO-Fantasten-Forum" zu eröffnen - war nur ETWAS kaputt (=LEICHTE Untertreibung), wann passiert so etwas schon einem 1x - ene Psychose im engeren Familienkreis!!

habe nun 1x genug `PASSIVE´ Psychiatrieerfahrung um mir auch nur im entferntesten vorstellen zu können was in dem jungen Mann vorgehen muß!

Nun gut DANKE für alle Tips

SERVUS

WERWIE


melden
nihal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

18.06.2008 um 12:34
@Doors: Ich würde auch sagen, dass ein Betroffenenforum die bessere Plattform ist, um ein solches Thema zu diskutieren. Aber ich finde auch nichts Schlimmes daran, wenn Betroffene hier ihre Erfahrungen erläutern, solange niemand Diagnosen stellt.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

03.06.2009 um 16:21
durch das kiffen und einem solchen spiel wie world of warcraft ... kann sich durchaus eine psychose entwickeln ... mit anderen worten entweder datteln oder kiffen ... wobei ich das kiffen ganz sein lassen würde ...

ich rauche (für die scherzkekse nur zigaretten) ist schon schlimm genug ...


melden
helfahrt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

31.07.2009 um 06:08
"Seit ihr überhaupt der Meinung, daß man auf diese Art & Weise eine Psychose entwickeln kann??!!?"

Ja, das Spielen hat aber wahrscheinlich weniger damit zu tun als die meisten anderen Einflüsse.

"oder braucht man Veranlagung dazu??!?"

Erbanlage, ja.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

31.07.2009 um 08:57
Ich weiß nicht wie man von Datteln eine Psychose kriegen soll. Ist doch ein ganz normales Nahrungsmittel.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

31.07.2009 um 09:07
Kiffen kann Schizophrenie auslösen, gerade in der Pubertät kommt es zu Umbrauprozessen im Gehirn die durch Cannabis beeinflusst werden.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

31.07.2009 um 09:12
Gut, dass ich erst mit dem Kiffen angefangen hab, als ich bereits 21 war :)


melden
Anzeige

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

31.07.2009 um 09:15
Ja, echt ausgefuchst


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden