Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tierschutz X-Trem

930 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierschutz, Vegetarier, Extrem

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 20:17
@dabn
ja da stimme ich dir zu, dass man unnötiges Übel vermeiden sollte, soweit es geht. Will ja auch niemanden seine Technick streitig machen, besitze ja auch ein Telefon, zwar seit über 6jahren das Gleiche, aber ich habe eins. aber ich finde, dass man schon einen Unterschied zwischen wildlebenden Tieren und domestizierten machen sollte.

Ich persönlich finde es schlimmer, wenn eine Art für immer verschwindet, weil dessen Lebensraum unentwegt für Rohstoffe oder für Agrarflächen missbraucht wird, als wenn ein domestiziertes Tier stirbt, welches es ohne den Menschen nicht geben würde. Persönlich ist es mir auch lieber ein Tier im Zoo oder bei privaten Haltern im Terrarium zu sehen, auch wenn die Haltung nicht mit dem im freien Lebensraum mithalten kann, als dass es diese Art irgendwann überhaupt nicht mehr gibt.
Der Mensch wird natürlich nie zulassen, dass eine domestizierte Art ausstirbt. Kühe,Schweine, Hühner etc. bringen Geld, aber ein Haubenlangur, Komodowaran oder ein Gaur sind den meisten Menschen recht egal, weil sie sie ja nicht direkt sehen, obwohl deren Blut genauso an einem Telefon hängt, wie das Blut am Burger.
Ich kenne noch die Zeit da gab es am Sonntag einen Braten und unter der Woche vielleicht mal ne Salami-Stulle, aber halt nicht jeden Tag, was durchaus okay war, aber in unserer Konsumwelt gehört das wohl der Vergangenheit an, aber genauso die Technik. Früher hatte, wenn überhaupt, jeder Haushalt ein Telefon, heute hat jeder Deutsche zwei Handys..
Wo soll ich mich dann ändern, sollte ich meinen Fleischkonsum reduzieren um domestizierte Tiere zu retten oder auf gewisse Technick verzichten um gefährdete Tiere zu retten??
Selbstverständlich kann man auch versuchen die Waage zu halten. Mal in den Zoo gehen, ein Stück Regenwald zu kaufen, Bäume pflanzen, im Wald mithelfen oder eine seltene Art zuhause pflegen, natürlich aus legaler europäischer Nachzucht, oder einfach mal einen oder zwei Tage in der Woche auf Fleisch verzichten oder mal im Winter keine Tomaten und Gurken essen..
Aber kein x-trem-Tierschützer brauch mir erzählen wie bewußt er lebt, weil er kein Fleisch ist und das neuste Handy in der Tasche hat..Wir alle haben unsere leichen im Keller, aber wir alle können auch versuchen neues Leben zu erwecken und die Zahl der Leichen gering zu halten.


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 20:20
@anguz

Word.
Bedrohte Arten zu töten finde ich auch schlimmer, als bei domestizierten Arten. Genau deshalb esse ich kaum mehr Fisch und wenn, dann Hering oder Karpfen.
Ich habe übrigends nur ein altes Handy, da ich die Dinge nutze, bis sie kaputtgehen. Erst dann kaufe ich es mir neu.


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 20:35
@anguz
@Paka

Den Wert eines Leben kann man doch nicht danach beurteilen, ob es gezüchtet oder aus der Natur entstanden ist.
Ist ein Mensch weniger wert, wenn er aus einer künstlichen Befruchtung entstanden ist? Oder speziell zu einem Zweck in die Welt gesetzt wurde?

Natürlich ist Artenschutz enorm wichtig und Raubbau auf Dauer eben auch nicht nur Ökologisch sondern auch Ökonomisch nicht sonderlich clever.

Jedes Jahr werden in Deutschland circa eine halbe Millionen Schweine lebend gesiedet. Natürlich nicht absichtlich, aber als Fehlerquote. Quasi als Finale für ein beschissenes Leben.
Das sind 100mal so viele, wie es Tiger weltweit überhaupt noch gibt. Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, wie man das nicht als Perversion empfinden kann.


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 20:50
@dabn
du hast da was verwechselt, es ging nicht darum ob ein Leben weniger wert ist. es ging darum, dass ich es schlimmer finde eine Tierart für immer auszurotten, weil wildlebende Arten nunmal begrenzt sind, als domestizierte Tiere zu Nahrungszwecken zu töten, welche niemals aussterben werden..
aber im Grunde sind natürlich alle Lebewesen gleich viel wert. Eine Kuh genauso viel wie ein Gorilla oder ein Feldhamster der beim Mähen des Haferfeldes platt gemacht wird und die Fliege auf der Windschutzscheibe, aber, wie gesagt, ich finde es schlimmer, wenn einer der letzten Berggorillas seinen Lebensraum verliert und dann sterben muss, als wenn genau jetzt ein Schwein stirbt, weil der Mensch es vermehrt hat um es als Nahrung zu sich zu nehmen. ist ja auch nur meine Meinung, und will meinen Standpunkt auch niemanden aufzwängen, dafür gibt es andere x-trem-Tierschützer.
Hab ich ja schonmal irgendwo geschrieben, am Besten war der am Greenpeacestand, der die Menschen von veganer Ernährung überzeugen wollte, aber hunderte von Flyern auf Tisch hatte, nen i-phone und nen dickes Tattoo.wenigstens ist das Schwein nicht fürs Essen gestorben...


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 20:55
Übrigens interessant zum Thema Naturschutz/Tierschutz, hoffe das wurde nicht schon irgendwo auf den 46 Seiten verlinkt... fiel mir gerade so ein, als du den Greenpeace-Stand erwähnt hast.

http://www.youtube.com/watch?v=hYzcEgiKbz8&feature=player_detailpage


melden

Tierschutz X-Trem

11.04.2012 um 13:34
@lenzko ich lade dich hier herzlich ein mitzudiskutieren, darf ich fragen wie du zu deinem Podenco kamst? Er ist ja aus Spanien right?

@insideman jetzt kannste jemanden fragen wieso man Tiere aus dem Ausland holt ^^


melden

Tierschutz X-Trem

11.04.2012 um 13:51
@darkylein
Das ging über einen Tierschutzverein.
Ich diskutiere da später bei Zeit gerne noch mit.
Infos gibt es auch hier :
http://www.tierhilfe-in-spanien.de/papoo_pro/plugin.php?menuid=13&template=linkliste/templates/linkliste_do_front.html


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 12:21
-.-
Ausbilder trennen lebenden Ziegen in dem Video mit Heckenscheren die Beine ab, schneiden ihnen die Bäuche auf und ziehen ihre inneren Organe heraus.
http://www.peta.de/web/traumatrainingsvir.5728.html

Muss so etwas wirklich sein? Ich meine ich hab keine Ahnung von Militärausbildung, aber warum muss man das Tieren antun? Welches Ziel steckt dahinter? Ich finde es nur grausam und bestimmt gibt es Alternativen!


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 12:28
@liaewen
Ich habe mir das Video jetzt nicht angesehen, weil mich sowas zu stark mitnimmt, aber ich bezweifle stark, dass die Hintergrundgeschichte stimmt. Die Maenner auf dem Video gehoeren mit Sicherheit nicht dem Militaer an, wie man an der Kleidung unschwer erkennen kann, und ich bezweifle auch ganz stark, dass da eine Kamera mitlaufen wuerde, wenn es sich tatsaechlich um geheime Uebungen handeln wuerde.


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 14:24
@Alari
Ich hab mir das Video auch nicht ansehen können. :/ aber kann es nicht sein, dass die trotzdem Übungen machen ohne ihren Militärklamotten? Meinst du die wussten dass sie gefilmt wurden?


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 14:54
@dabn
Bisher habe ich irgendwie gedacht der WWF wäre eine seriöse Organisation, die sich für den Tierschutz stark macht. Tja falsch gedacht ^^


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 14:56
der wahre "Tier"schutz X-Trem nimmt der Mensch (wir sind im grunde doch auch blos Tiere) für sich in Beschlag .....


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 15:11
@horusfalk3
Der WWF wehrt sich natürlich bei jeder Gelegenheit gegen diese Darstellung.
Aber wenn ein Ehrenmitglied dann auch noch zur Elefantenjagd auf(und sich dabei die Hüfte)bricht...

;)

http://www.heise.de/tp/blogs/8/151814


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 15:19
liaewen schrieb:aber kann es nicht sein, dass die trotzdem Übungen machen ohne ihren Militärklamotten?
Nein. Ich arbeite fuers US Militaer. Keine Uniform, kein Dienst.
liaewen schrieb:Meinst du die wussten dass sie gefilmt wurden?
Wenn sie beim Militaer waeren und das eine geheime Uebung waere, waeren sie nicht gefilmt worden! Was glaubst Du, wie doof die beim Militaer sind? :) Da wird schon vorher sichergestellt dass niemand was zum Filmen dabei hat.


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 16:23
@Alari
Hm ok, wie gesagt, ich kenn mich da wirklich null aus.
Dann werden es vl. Soldaten gewesen sein, die sowas in der "Freizeit" gemacht haben, keine Ahnung. Oder sagen wir mal so, egal wer es war. Es hätte dazu sicher keinen Grund gegeben :/

Vl. solltest du dir das Video doch ansehen, es sieht für mich nicht aus wie eine offensichtliche Kamera, also eher wie eine versteckte. Ich habs nur flüchtig angesehen, aber es ist schlimm.


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 16:38
@Alari
Nachtrag: Die machen eindeutig Versuche an den lebenden Ziegen. Sie betäuben aber nur örtlich, soweit ich das mitbekommen hab. Was sollte daran als Versuch gelten, wenn man einem lebenden Tier die Füße abtrennt? Oder die Gedärme aus einem Loch im Bauch rauszieht? Ich komm grad nicht auf den Sinn.


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 16:55
@liaewen @Alari

Ich bin wirklich kein Freund vom "Express" aber...

http://www.express.de/panorama/fuer-trainingszwecke-us-armee-will-lebende-schweine-verstuemmeln,2192,10971088.html


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 16:58
@dabn
Das kannte ich bereits. Und hier ist wenigstens sicher, dass es Training ist. Und ich glaube es ist kein Einzelfall bzw. auch kein Geheimnis, dass Tiere als Versuchskaninchen herhalten müssen, bei div. Kriegsverletzungen.
Übung für den Ernstfall... Grr wie ich mich bei sowas aufreg -.-


melden

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 17:00
liaewen schrieb:Ich komm grad nicht auf den Sinn.
GELD - sonst nix.

PETA ist eine der übelsten Spendenmaschinen mit unlauteren Mitteln.

Google Dir mal die PETA kritischen Seiten - da zieht es einem schlicht die Schuhe aus


melden
Anzeige

Tierschutz X-Trem

19.04.2012 um 17:03
@vorübergehend
Meinst du PETA will damit Geld machen?
Eigentlich ist es mir egal von welcher "Tierschutzseite" es kommt. Es ging mir hauptsächlich um das Video und die Taten, die für mich keinen Sinn ergaben.
Ich muss dazusagen, dass PETA für mich jetzt keine einzelne Quelle ist oder so. Ich sie manchmal auch kritisiere.


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden