Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tierschutz X-Trem

930 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierschutz, Vegetarier, Extrem

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 14:54
@dabn
Früchte, Gemüse und Cerealien, die nicht vor Ort gewonnen und verzehrt werden, zählen die auch zu den niederen Beweggründen?


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 14:54
@Tussinelda

Ja, aber wir haben ja jetzt darüber gesprochen, ob die Tötung eines Schweins Mord sei.

Unabhängig davon, dass das StGB nicht für Schweine gilt, tun wir mal ganz kurz so als täte es das.
Man weiß doch wie ein Schwein schmeckt. Wir schlachten es nicht aus Neugier.


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 14:57
@Dr.Shrimp
entschuldigung, ich hatte das mit dem Schwein nicht mitbekommen, ich dachte es ginge um Menschen, da Du "jemand" geschrieben hast.....


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 15:20
Zyklotrop schrieb:Früchte, Gemüse und Cerealien, die nicht vor Ort gewonnen und verzehrt werden, zählen die auch zu den niederen Beweggründen?
Du meinst... weil für die Produktion und den Transport auch Lebewesen sterben?
Nur weil hierbei auch Tiere sterben, ist das doch keine Rechtfertigung Tiere industriell zu töten.
Meine ganz persönliche (nicht vegane) Meinung dazu ist: Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten minimieren und möglichst lokal/regional hergestellte Produkte kaufen.
Aber wenn du 'ne wirklich doofe Antwort haben möchtest - vielleicht sowas wie fahrlässige Tötung?!
Keine Ahnung, ich bin kein Jurist.
Und ja, ich gebe es zu, sowas sagt man natürlich zum provozieren.
Dr.Shrimp schrieb:Man weiß doch wie ein Schwein schmeckt. Wir schlachten es nicht aus Neugier.
Nein, wir schlachten es zu unserem Spaß/Genuss.
Es geht ja nicht um den Nährwert, der wäre auch aus anderen Quellen beziehbar. Es geht auch nicht um Hunger. Es geht um die wenigen Sekunden, die das Tier als Geschmack im Mund dient... als Vergnügen.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 15:37
dabn schrieb:Es geht um die wenigen Sekunden, die das Tier als Geschmack im Mund dient... als Vergnügen.
Beeindruckender als die Tatsache dass du Recht hast ist die Tatsache dass DU Recht hast... Wie kann es sein, dass ein nicht-Veganer bessere Argumente vorweist als ein Veganer? Das macht mich ein wenig nachdenklich über diese Pseudo-Veganer....


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 15:42
@Tussinelda

Und weil es um einen Menschen geht ist Kannibalismus Mord?

Du hast selber gesagt, dass ein Tier ( Der Mensch ist auch ein Tier ) jede Möglichkeit zum Überleben nutzen würde, was wenn Kannibalismus ein Instinkt ist?

Was wenn ein Hungernder Afrikanischer Junge einen anderen isst?


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:03
@vegan33
laut dem Gesetz ist es Mord, wenn ich einen Menschen umbringe. Hast Du schon einmal von einem afrikanischen hungerndem Kind gehört, dass ein anderes hungerndes Kind tötet und aufisst? Ich nicht. Kannibalismus bei Menschen hat ja nix mit Hunger zu tun oder Arterhaltung, sondern eher mit Glaube, Ritualen, Traditionen........beim Tier denke ich sind es andere Gründe....


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:09
@Tussinelda
Es gab auch bereits Fälle, in den Hunger der Antrieb für Kannibalismus war.
Wikipedia: Uruguayan-Air-Force-Flug_571

Sind natürlich Extremfälle. Außerdem wurde in diesem Fall auch niemand getötet, sondern von den Toten gegessen.

Ist mir nur gerade so in den Sinn gekommen.


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:12
@dabn
ich kenne natürlich diesen Fall, aber wie Du schon so schön anmerktest, wurde dort niemand getötet, um gegessen zu werden, sondern bereits Tote wurden gegessen und somit das Leben von Menschen gerettet. Ein Unterschied, würde ich sagen.


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:13
@dabn

Darf dann eine Katze auch nicht mehr aus Vergnügen eine Maus quälen?


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:17
@dabn
@vegan33
also Schweine hätten keine Hemmungen, Menschen zu essen, ob das am Geschmacksvergnügen liegt oder einfach daran, das es sich eben um allesfressende Tiere handelt?


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:23
@Fipse
@Tussinelda

Solche Fragen hört man ständig. Seltsame Argumentation, finde ich.
Auf der einen Seite wird postuliert, der Mensch steht über dem Tier. Auf der anderen Seite wird dann wiederum versucht, die Handlung des Menschen mit der eines Tieres zu rechtfertigen?!

Wenn uns was von Tieren unterscheidet, dann ist hauptsächlich die Vorstellung von Moral und Ethik, die der Mensch sich leider hin und wieder auch zu seinem Gunsten zurechtbiegt.
Oder willst du gar sagen, Tierquälerei sei in Ordnung? ;)


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:26
dabn schrieb:Auf der einen Seite wird postuliert, der Mensch steht über dem Tier.
Tue ich nicht. Der Mensch IST ein Tier.
dabn schrieb:Wenn uns was von Tieren unterscheidet, dann ist hauptsächlich die Vorstellung von Moral und Ethik, die der Mensch sich leider hin und wieder auch zu seinem Gunsten zurechtbiegt.
Moral und Ethik sind komplett subjektiv und sind oft großen Änderungen unterworfen.
dabn schrieb:Oder willst du gar sagen, Tierquälerei sei in Ordnung? ;)
Ich will damit nur deutlich machen: Nicht nur Menschen quälen Tiere und es ist auch nicht "gegen die Natur"


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:29
@dabn
ich bin nur auf Deine Theorie des Geschmackvergnügens eingegangen und wollte verdeutlichen, dass es nicht nur das Vergnügen des Geschmacks sein könnte, sondern eben auch einfach nur die Allesfresserei. Ich habe Schweine auch nicht mit Menschen verglichen, für mich gibt es nämlich Unterschiede zwischen Tieren und Menschen, es sind alles Lebewesen, aber eben sehr unterschiedlich.


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:39
Tierquälerei ist weitestgehend zu vermeiden, da wird es wohl kaum divergierende Meinungen geben.
Die Lösung ist aber nicht die vegane Ernährung sondern die Verbesserung der Haltungbedingungen.

In der Natur wird der Beute aufgelauert und versucht sie zu überraschen oder sie wird zu Tode gehetzt um letztendlich durch einen Biss über die Nase langsam erstickt zu werden.
Da werden Krallen ins Fell der Antilope geschlagen oder Stücke aus der Beute gebissen, bis der Blutverlut sie so geschwächt hat, dass der Jäger sie gefahrlos fressen kann.
Meiner Meinung nach bedeutet das wesentlich mehr Stress für das Beutetier als betäubt und geschlachtet zu werden.
Ein Anfang ist also schon gemacht.
An den Haltebedingugen lässt sich bestimmt auch noch einiges verbessern.
Dazu kann man auch mal über die Menge des Fleischverzehrs nachdenken.
In der BRD soll er bei etwa 60 kg/a und Person liegen, d. h. mehr als 1 kg/Woche je Person.
Ich komme mit weniger als der Hälfte klar und ich bin kein "Kleiner".

Tierleid wird auch von vielen Antispeziesisten in Kauf genommen, wenn es denn der eigenen Gesundheit förderlich ist. Die Medikamente und Operationstechniken, die wir heute haben fussen zum überwiegenden Teil auf Tierversuchen.
Wie kann ich mich Antispeziesist schimpfen, wenn ich das goutiere in dem ich den erworbenen Benefit in Anspruch nehme?
Oder ist hier jemand, der von sich behaupten kann auf alle Medikamente und notwendige OPs verzichten zu wollen, weil sie zuvor an Tieren erprobt wurden?
Ich hoffe doch nicht, sonst schreiben hier demnächst nur noch Omnivore.


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:44
@Zyklotrop
das habe ich auch schon 1000mal geschrieben, dass es darum geht, sich bewusst zu ernähren, bewusst mit der Umwelt und den Resourcen umzugehen, nicht von einem Extrem ins andere, das kann nicht funktionieren, weil es meiner Meinung nach nicht voll durchdacht und auch nicht im moralischsten Sinne umsetzbar wäre.....


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:53
Die Brutalität der freien Natur ist in weiten Teilen eine Illusion, welche die heutige Menschheit sich geschaffen hat, um ihre eigenen, in der Geschichte des irdischen Lebens nie auch nur ansatzweise dagewesenen extrem grausamen Verbrechen verdecken zu können.


melden

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:54
@Paka

Echt? Welche grausamen Verbrechen? Grausam nach welchen Maßstäben? Verbrechern anch welchen gesetzen?


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:55
@Fipse

Ähm, muss ich das wirklich noch erklären?


melden
Anzeige

Tierschutz X-Trem

02.04.2012 um 17:55
@Paka
Hab ich da was verpasst?
Werden die Beutetiere totgekuschelt?


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
The Power of love...!145 Beiträge
Anzeigen ausblenden