weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Frau, Emanzipation

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:28
Latoya,

für mein Verständnis: geht es Dir um die Frauen, die von sich behaupten, mit ihrer Karriere zufrieden zu sein - oder geht's Dir um Deinen eigenen Weg?
Deine letzten Sätze beschäftigten sich eher mit deren "Glaubwürdigkeit".

Änderte sich für Dich etwas, wenn sie Dich von ihrer Zufriedenheit überzeugen können?

Im Moment glaubst Du ja, es sei eine "Qual". Was, wenn sie tatsächlich darin aufgehen?


melden
Anzeige

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:29
Die einen sagen so die anderen sagen so.

Natürlich sollte Frau das.
Man kann doch aber beides haben.
Meines erachtens Buisnesswomen zuerst und danach brave Mami.
Ist am gesündesten
Lattoya hats schon schön beschrieben..... dieses krampfhafte getue.

Es gibt gute Beispiele von Erfolgreichen Frauen die beides genau in dieser reihenfolge gemacht haben.

Natürlich muss das jede für sich selbst entscheiden.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:30
emily, wenn kinder im spiel sind, sollte man denen schon gerecht werden und nicht seinen beruf in den vordergrund stellen.
so sehe ich das, es kann aber auch sein, dass die frau den besser bezahlten beruf hat und ihr gatte eventuell teilzeit arbeitet und die erziehung der kinder übernimmt.
besser fände ich es, wenn man sich beides teilen könnte, aber das muss jeder für sich alleine entscheiden.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:31
was die verbindung von mutter und arbeit angeht

bin ich persönlich der meinung.......daß diese dann im haushalt und in der kindererziehung zu sehen ist.

kommt diese arbeit nicht zu kurz und ist die frau dann immer noch nicht ausgelastet , kann sie sich auch noch eine arbeit suchen bei der die kinder nicht zu kurz kommen. dann wenn die kids in der schule oder im kindergarten sind.
in den ersten jahren nach der geburt sollte die mutter allerdings nicht arbeiten und sich ganz um das kind sorgen.

schlecht wäre es auch nicht, wenn der mann auch noch ein bißchen zeit abbekommt

kommen aber die kinder und der mann zu kurz würde ich von einer anderen arbeit abraten.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:33
lämmchen, wenn eine businessfrau 10 stunden am tage arbeit, wird sie nicht genügend zeit für ihre kinder und ihren mann haben können. ;)


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:34
@ miyu - ich meinte dabei nicht die eigene famile (die sind natürlich wichtig :) ) - ich meinte damit "außenstehende"


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:35
@ miyu - ich meinte dabei nicht die eigene famile (die sind natürlich wichtig :) ) - ich meinte damit "außenstehende"


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:36
@ Niurick
Ich freue mich für jede Frau, die darin wirklich aufgeht. Das ist ja klar. Ich bin aber der Meinung, dass sich viele Frauen etwas vormachen und letztendlich daran zu Grunde gehen. Ich kenn da so einige Beispeile aus meinem Bekanntenkreis, wo die Frauen erst studiert haben, kurz gearbeitet haben, Kinder bekommen haben, nach 2-3 Jahren wieder angefangen haben zu arbeiten um dann doch zu merken, dass das nicht geht und jetzt wieder ganz zu hause sind.
Es kommt ja auch immer drauf an, was man aufgibt, also welchen Beruf man vorher hatte. Wenn man jetzt "nur" eine Ausbildung gemacht hat (soll jetzt nicht abwertend sein) und ne normale Bürostelle hat, so kann man da gut als Mutter halbtags arbeiten. Wenn man aber 5 Jahre oder mehr studiert hat, und ne bessere Stelle hatte und dann Kinder bekommt muss man sehr hohe Abschnitte machen, wenn man auf einmal nur noch halbtags arbeiten will.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:36
ich würde immer so handeln das es meiner familie gut geht, was andere denken ist mir zum größten teil schnurz.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:39
Kayleigh schrieb:ich würde immer so handeln das es meiner familie gut geht, was andere denken ist mir zum größten teil schnurz.
seh ich genauso :D


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:39
Meines erachtens Buisnesswomen zuerst und danach brave Mami.
Ist am gesündesten
Lattoya hats schon schön beschrieben..... dieses krampfhafte getue.

Brave Mami ? :D Ein Familienunternehmen zu leiten, braucht einiges mehr, als nur "brav" sein ^^


Es gibt gute Beispiele von Erfolgreichen Frauen die beides genau in dieser reihenfolge gemacht haben.
«Ich leite ein erfolgreiches Familienunternehmen», sagt die Mutter in der Fernsehwerbung. Sie spricht vielen Frauen aus der Seele, die sich nach dem Satz «Ich bin 'nur' Hausfrau» schon häufiger am liebsten auf die Zunge gebissen hätten.

Frauen, die sich um Haushalt und Kinder kümmern, müssen oft um Anerkennung kämpfen. «Arbeit, die nicht bezahlt wird, ist in unserer Gesellschaft bedauerlicherweise nichts wert», kritisiert Catharina Aanderud, Buchautorin aus Hamburg. Es sind oft auch berufstätige Frauen, die die Arbeit von Hausfrauen und Müttern herabwürdigen. «Dabei sind das einfach verschiedene Lebensentwürfe», sagt Tanja Böckling, Psychologin und Paartherapeutin in Koblenz.

Frauen sollten sich deshalb unbedingt bewusst machen, warum sie sich für diesen Schritt entschieden haben. Wer nur in die Situation hineinschlittert, kann seine Position hinterher gegen Angriffe kaum verteidigen. «Es geht da aber nicht nur um das Selbstbewusstsein, sondern auch um das Fremdbewusstsein», fügt der Psychotherapeut Johannes Hoppe aus Stadthagen (Niedersachsen) hinzu. Er schlägt vor, dass Frauen, die sich um die Familie kümmern, ihre Aufgaben einmal schriftlich auflisten - ähnlich einer Arbeitsplatzbeschreibung. Das sei eine gute Argumentationshilfe im Gespräch mit anderen.

«Die Frauen sollten sich klar machen, dass sie den verantwortungsvollsten Job überhaupt haben», sagt Catharina Aanderud, die für ihr Buch «Schatz - wie war dein Tag auf dem Sofa» mit vielen Hausfrauen gesprochen hat. Schließlich seien sie es, die Kindern soziale Kompetenz und den vertrauensvollen Zugang zur Welt, deren Werte und Kultur vermitteln. Das bedeutet neben Wissensvermittlung ständiges Beraten, Moderieren und Coachen - Managementaufgaben eben.

http://www.aanderud-biografien.de/mainframe_presse_schatz.htm#familienmanagerinnen


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:42
Brave Mami ? Ein Familienunternehmen zu leiten, braucht einiges mehr, als nur "brav" sein ^^

Dieser Satz ist von mir, kam nicht ganz durch, weil ich ausversehen in Zitierschrift gesetzt habe. ;)


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:45
Die Diskussion wird mir noch zu "feminin" geführt.
Warum werden die Kerle da so selten thematisiert?

Geht es um "Familien-Management", dann liebe ich diese Frau. Also bin ich auch dazu bereit, meinen Beruf an den Nagel zu hängen, mich um die Kinder zu kümmern - damit sich meine Frau verwirklichen kann.

Erst wurde um die Emanzipation gekämpft - und jetzt geht die Rechtfertigung des eigenen Handelns los. :fuya:


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:50
miurick
Erst wurde um die Emanzipation gekämpft - und jetzt geht die Rechtfertigung des eigenen Handelns los.
Nix Rechtfertigung ^^

Die Rolle in der Familie sollten Mann und Frau festlegen, je nach Wunsch.
Es kann ja auch der Mann das Familienunternehmen führen, und die Frau Karriere machen.
Oder man teilt sich Job und Familienarbeit -

Dies kann im Laufe der Zeit ja auch durchaus mal wechseln. Gibt doch nix Schlimmeres als ein starres Konzept, an dem man krampfhaft festhalten will.

Und was hat Emanzipation überhaupt damit zu tun, wenn Frau ihre Rolle zuhause einnehmen will ? :D


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:51
Eben kommt die Psycholgie der Frau mit ins Spiel.......was ???

Ach nein war sie ja von anfang an. ^^


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:59
Es kommt doch sehr selten vor, dass die Frau mehr verdient als der Mann und der Mann deshalb zu Hause bleibt. Das besagen leider alle Studien und auch ich habe während meiner Ausbildung sehr viele Fälle mitbekommen, bei denen Frauen weniger Geld verdienen oder (sogar bei besserer Qualifikation!!!!) den schlechteren Posten bei einer Stellenausschreibung bekommen haben.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 22:59
elfenpfad,

Nix Rechtfertigung ^^

Natürlich!
So ganz klar scheint es nicht allen (Männern) zu sein, was "Emanzipation" für einige Frauen bedeutet. Was kann "die Frau" schon anfangen, wenn es heisst:

"Emanzipation Ja - es bleibt aber alles beim Alten!"

Emanzipation besteht bei manchem doch höchstens im Kopf. Mit "Realität" hat das im Berufsleben (und das sehe ich häufig) nichts zu tun.

Was "auf dem Papier" besteht, hat numal nichts mit der nötigen "Glaubwürdigkeit" zu tun.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 23:01
Mich nervt die Überschrift einfach ! ;)
Sie suggeriert, dass der Part, der für Kinder und Haushalt usw. verantwortlich ist, NICHT emanzipiert sei.

Man ist doch nicht nur in einem Bereich emanzipiert oder eben nicht.
Das kann man doch nicht nur am Beruf festmachen, den man ausübt.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 23:05
elfenpfad,

Sie suggeriert, dass der Part, der für Kinder und Haushalt usw. verantwortlich ist, NICHT emanzipiert sei.

Unfug. Die Überschrift beschränkt sich doch auf die "Emanzipation". Es findet dort noch gar keine Rollenverteilung (wer übernimmt die Karriere, wer die Kinder) statt.

Willst Du wissen, was mich "nervt"?
Es ist Dein Post von 22:39 Uhr - der kein einziges eigenes Wort beinhaltet.


melden
Anzeige

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 23:08
Ich bin dann mal raus für heut. Muss morgen früh aufstehen und mich um meine Karriere kümmern.... ;-)


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden