Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Frau, Emanzipation

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 14:41
@niurick
Aber Partnerwahl mit dem Kriterium "intelligenter" - das doch wohl nicht, oder? Stelle uch mir auch kompliziert vor. Tests?


melden
Anzeige

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 14:54
realistin,

Tests?

Dazu muss eben schon vor/ beim Kennenlernen selektiert werden. :D Mir geht es doch dabei nicht um IQ-Tests - aber um "Tendenzen".

Ich war der festen Überzeugung, für meine "frauenfreundliche" Einstellung mit Lob überhäuft zu werden. Und nun muss ich mich erklären. ;) :fuya:

:D


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 14:57
@niurick
Oh - habe ich nicht bedacht ;). Tolle Postings waren das von dir!


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:12
@Realistin
Realistin schrieb:Ich habe nicht den Eindruck dass sie sich "unterbuttern" lassen möchte, sondern "unterordnen" - beides ist für mich unverständlich.
Diesen Eindruck hatte ich auch, nachdem ich ihren Eingangsposting gelesen hatte. Und ich habe mich genau dasselbe gefragt ....

Dass sie vier Kinder möchte, und eigentlich lieber Mutter und Hausfrau sein möchte, kann ich ja verstehen. Ist ja auch eine schöne Aufgabe, wenn man sich so richtig Zeit für die Kids nehmen kann. Und abwechslungsreich auch, weil man ja quasi mehrere Berufe in einem ausüben darf/muss.

Aber in gleichberechtigter Form ist das doch allemal erstrebenswerter, finde ich.
Aber naja, die Vorstellungen sind halt unterschiedlich, und sie wird sicher einen Mann finden, der ihre Kriterien erfüllt.
Es gibt genug Männer, die gern das Sagen haben .......

Jeder Topf findet seinen Deckel, sagt man - dieser sicher auch ;)


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:17
niurick
niurick schrieb:ICH wünsche mir auch eine Frau, die "intelligenter" ist als ich. Bei der Frage nach dem "Warum", habe ich keine Antworten.
Vielleicht der Reiz, sich immer wieder mit ihr zu "messen" - eine stetige Herausforderung ;)
Das macht eine Beziehung spannend und hält sie lebendig


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:18
Hab jetzt nicht alles gelesen, aber mal allgemein zum Thema Emanzipation:

Ich finde es sehr schade daß die Wegbereiterinnen der E. sowie ihre Nachfahren ihr ganzes Tun darauf gerichtet haben der Frau denselben Status wie dem Mann zu erkämpfen.
Natürlich soll es BEIDEN Geschlechtern freistehen jeglichen Beruf mit denselben Aufstiegschancen und vor allem derselben Entlohnung auszuüben. Keine Frage.

ABER: Dadurch wurde meiner Meinung nach die Domäne der Frauen entwertet.
Anstatt die Arbeit ( und es ist nichts anderes) der Kindererziehung und Hausarbeit, Familienpflege als solche anzuerkennen und aufzuwerten oder sogar zu entlohnen, durch Krankenkasse etc., haben sie das Gegenteil getan.

Die Frauen sollten möglichst alle in herkömmliche Arbeitsverhältnisse treten, die Männer bekamen Konkurrenz und die normale "Frauenarbeit" blieb was sie schon immer war. Pipifax. Nicht bezahlt i.d.R.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:19
elfenpfad,

kann ja sein, dass ich mich so messen will. Da ich es mir auch gern mal "einfach" mache, kann es gut sein, dass ich mich hinter ihr verstecken möchte.

Who knows!?


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:21
Es wäre doch am besten für die Threaderstellerin, wenn sie die Schule abbrechen würde. Dann findet sich sicherlich ein "intelligenterer" Mann, der es gern hat, wenn Frau sich unterordnet.

Meine Güte, und für sowas sind Generationen von Frauen seit Emmeline Pankhurst auf die Strasse gegangen, haben sich für Frauenrechte schlagen, einsperren, umbringen lassen, damit heute Mädchen vom Dasein als Heimchen am Herd unter der Fuchtel des Mannes träumen.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:29
@Doors

Du musst sie ja nicht heiraten ;) Aber die Freiheit ihre eigenen Entscheidungen zu fällen, solltest du ihr lassen, so unpassend dir der Lebensentwurf auch erscheinen mag. Solange Sie nicht daraus ein neues Gesellschaftskonzept macht, wen stört es.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:30
@Doors
Ohne das Lebenziel der Threaderstellerin zu loben - hast du auch generell etwas gegen Frauen die sich gegen Karriere und für Familie entscheiden? Deine Argumentation liest sich so. Oder ich verstehe sie falsch - mag auch sein.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:33
Imarsa
imarsa schrieb:ABER: Dadurch wurde meiner Meinung nach die Domäne der Frauen entwertet.
Anstatt die Arbeit ( und es ist nichts anderes) der Kindererziehung und Hausarbeit, Familienpflege als solche anzuerkennen und aufzuwerten oder sogar zu entlohnen, durch Krankenkasse etc., haben sie das Gegenteil getan.
Das seh ich auch so, dass die Erziehungsarbeit und Hausarbeit mit allem drum und dran eher entwertet wurde.
Wie ich schon hier reingestellt hatte, leitet man ja eigentlich ein kleines Unternehmen, Familienunternehmen. Und die Aufgaben sind vielfältig und nicht zu unterschätzen, wenn man sie in all ihren Facetten gut ausführen will. So, dass alle zufrieden und glücklich sind, einschliesslich seiner eigenen Person :)


niurick
kann ja sein, dass ich mich so messen will. Da ich es mir auch gern mal "einfach" mache, kann es gut sein, dass ich mich hinter ihr verstecken möchte.

Who knows!?
Vielleicht ja beides - Who knows ......

Auch ist ja sowieso nicht jeder in ALLEN Bereichen "klüger" - man ergänzt sich ja im Idealfall in einer Beziehung ......


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:41
Doors,

[...] damit heute Mädchen vom Dasein als Heimchen am Herd unter der Fuchtel des Mannes träumen.

Es klang doch an keiner Stelle so, als wolle sie/ eine andere Frau "die alten Zustände" zurück. Es geht doch - fast bei allem - darum, die Wahl zu haben.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:41
@Realistin:

Sein Leben gestaltet jeder so, wie er/sie es für richtig hält, wie es ihm/ihr gefällt - nicht, wie es mir gefällt.

Ich habe etwas gegen Menschen, die plan- und ziellos vor sich hin leben, nur um hinterher darüber wortreich zu jammern.

Jede/r schafft sich ihre/seine Hölle selbst und hält sie am Brennen.

Ich finde, Frauen und Männer sollten auch im Berufsleben die gleiche Rechte haben. Gleiche Arbeit, gleiche Gehälter, gleiche Karriere-Chancen.

Die meisten Frauen, die ich kenne (incl. meiner eigenen) bekommen Karriere UND Familie sehr gut unter einen Hut.
Es sollte also nicht heissen "entweder - oder", sondern "sowohl - als auch".

Mir wäre eine Partnerin, die sich ausschliesslich als "Hausmütterchen" und "Kindesmutter" sieht, einfach zu wenig.
Ich möchte eben nicht nur über Wurstsalat und Windpocken reden, sondern auch über EU-Richtlinien zu Frauen in Werbung, Wettbewerbsrecht in Ungarn, Marketingkonzepte für Braunkohlebagger etc. Über Kultur, Wirtschaft, Politik...

Ich möchte eine Partnerin, die in der Lage ist, ihr eigenes Geld zu verdienen, ihre eigenen Interessen zu verfolgen und keine, die von mir ökonomisch abhängig ist.

Ich möchte auch von meinen Kindern, dass sie ihr Leben so gestalten, dass sie unabhängig von anderen sind.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:48
@niurick:

Sie wollte für SICH solche Zustände haben wie "damals":

"Aber die Emanzipation lässt sich leider nicht mit meinem "primitiven Instinkt" vereinbaren, dass ich einfach wie damals eine Familie haben möchte, Kinder bekomme möchte und für sie sorgen möchte, einen Mann haben möchte, den ich lieben und ehren kann"

Das finde ich schon schlimm genug. Dafür braucht sie nicht von meinem Steuergeld zur Schule gehen und studieren. Da reicht etwas Hauswirtschaftslehre.

Tut mir leid, aber für mich haftet solchen Lebensentwürfen immer etwas parasitäres, schmarotzerhaftes an, so eine "Versorgungsehe", wo Mutti für's Haushaltsgeld die beine breit macht und ansonsten zu Papa aufschaut. Das solche altertümlichen Lebensentwürfe immer noch in Köpfen junger Mädchen herumspuken, erschreckt mich ja schon sehr.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 15:59
Sie schreibt:

Ich habe im Lauf meines Lebens und besonders im Laufe meiner Ausbildung gemerkt, dass sich die Frauen so sehr auf die Gleichberechtigung und auf beruflichen Aufstieg konzentrieren, dass viele ihre eigentliche Erfüllung (also Kinder bekommen) total unterdrücken oder ignorieren.

Gibt sie da nicht die Theorie von Eva Herman wieder?
"Frauen, die der Emazipation nacheifern - und dabei ihre 'wahre Bestimmung' aus den Augen verlieren!" (?)

Wenn sie sich in ihrer "emanzipierten" rolle nunmal nicht wohlfühlt, ist es wichtig/ richtig, das zu ändern.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 16:01
Doors
Doors schrieb:Mir wäre eine Partnerin, die sich ausschliesslich als "Hausmütterchen" und "Kindesmutter" sieht, einfach zu wenig.
Nun muss es ja nicht so sein, dass Frau, wenn nicht auswärtig arbeitet, nicht eine anspruchsvolle Partnerin sein kann.
Die Angebote, sich politisch, sozial usw. zu engagieren, sind ja vielfältig.
Und sich interessieren, lesen sich weiterbilden in Sprache ect. ...kann Hausfrau ja auch.

Aber wenn sie nur Hausmütterchen darstellt, geb ich Dir Recht. Das ist ja auch eigentlich keine erstrebenswerte Beziehung, wenn sich Themen nur um Familie drehen.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 16:01
@ Niurick

Umgekehrt:
Wenn sie sich in der Heimchen-Rolle wohlfühlt, dann ist ihr zu wünschen, dass sie einen passenden Kerl findet. Und hoffentlich nicht auf's Maul fällt, wenn er sie dann mit vier Gören sitzen lässt, weil ihm das Muttihafte auf den Keks geht.

Die "wahre Bestimmung" der Ware Frau :)


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 16:03
@niurick

Wie gesagt, sie spricht in der Mehrzahl, also auch für andere.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 16:07
@elfi:

Ich habe mir als Alleinerziehender meiner Ältesten lange Jahre Spielplatzgespräche, Eltern-Treffen in der Kita oder Eltern-Stammtische in der Schule gegönnt, um einen Horror vor dem Kreisen der Gespräche über Windeltragfähigkeit, Masernmumpskeuchhustenallergien oder die üblichen "Mein Kind kann aber schon - und deins nicht, ist wohl behindert?"-Eifersüchteleien von Supergirls und Wonderboys Supersupersuper-Mamas zu haben.
Wenn's hoch kam, tauschte man Kochrezepte aus - oder, was schlimmer war, versuchte mich anzubaggern nach dem Motto: Unsere beiden spielen so schön zusammen, wollen wir nicht reingehen und eine Runde öh...


melden
Anzeige

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

19.09.2008 um 16:09
Doors,

sie scheint ja noch auf der "Suche" zu sein. Ich weiss also nicht, ob ich sie da richtig verstehe. Sie schreibt vom Studium, von "Wünschen", von ihrem Lebensplan - der zwischenzeitlich sogar schon verworfen wurde.

Sie ist "jung & neugierig", klar versucht die ihren Weg zu finden. Und DARUM geht es ihr hier doch.
Nicht um die Frage, ob Emanzipation "gut" oder "schlecht" ist; oder was passiert, wenn ihr der Macker abhaut.

Mit ihrer Lebensplanung kann ich nichts anfangen, doch sie ist "authentisch".


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden