weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

505 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Objekt, Haustier, Begleiter

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

11.10.2008 um 19:24
Was mich bei Tieren übrigens so freut, ist, wenn sie mich mögen. Bei Menschen setze ich das eigentlich voraus, aber bei Tieren ist es etwas Besonderes, denn Tiere vertrauen normalerweise ja nur der eigenen Art.


melden
Anzeige

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

11.10.2008 um 19:34
...Tiere haben ein ganz feines Gespür dafür, wer sie mag und wer nicht


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

11.10.2008 um 19:37
Ja das stimmt, es ist ein tolles Gefühl wenn man sich ein Tier anschafft und es sich nach einiger Zeit eingelebt hat. Und wenn man dann merkt dass es sich wohl fühlt und einen mag...z.B. weil es von alleine zu einem kommt und kuscheln möchte :) DAS ist einfach nur schön


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

11.10.2008 um 19:43
Ja, weil das beim Tier( welches auch immer)100%ig ehrlich und ohne Hintergedanken ist.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 01:25
ich sags mal so wenn man sagt 1.das haustiere objekte sind oder 2.das man nicht traurig ist wenn der hund eingeschläfert wird ..
..1.derjenige hatte wahrscheinlich noch nie nen haustier und weiß gar nicht wie es ist es zu verlieren und
..2.toll er hatte nen hund mit dem er nix zu tun hatte und null bezug zu dem armen tier...

solche menschen sind einfach nur arm


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 05:04
ch sags mal so wenn man sagt 1.das haustiere objekte sind oder 2.das man nicht traurig ist wenn der hund eingeschläfert wird ..
..1.derjenige hatte wahrscheinlich noch nie nen haustier und weiß gar nicht wie es ist es zu verlieren und
..2.toll er hatte nen hund mit dem er nix zu tun hatte und null bezug zu dem armen tier...

solche menschen sind einfach nur arm
..........

hm nun ja...ich habe nichts gegen Tiere...der Mensch aber doch sowieso nur seinen Nutzen daraus zieht...oder moment geht es hier ums Tier? Hat es echt irgendwelche Rechte...hm:D....kann ja nicht mal wiedersprechen..Nein denke ich nicht...und das fängt schon damit an es zu besitzen und einzusperren...^^ Wenn andere Menschen Tiere nicht so ansehen...wieso sollten sie arm sein? Wie ist es den mit Diesen die Tiere als Ersatz haben, da es an Vertrauen zum Mensch fehlt....sollte ich da auch schreiben das sowas verdammt arm ist? Ein Tier ist und bleibt ein Tier...wenn Menschen ihre Tiere gern haben so ists okay...aber deswegen müssen es Andere nicht auch so sehen..!


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 08:57
meine hunde sind und werden immer ein festes familienmitglied bleiben und dazu gehört so einiges.
meine hunde spüren wenn es mir schlecht geht, sie kommen auf einen zu und machen sich bemerkbar, sie sind so gut wie überall dabei.
wer meinen hund nicht duldet muss auch auf mich verzichten, da gehe ich dann nur hin, wenn es notwendig ist und dann bleibe ich meistenteils auch nur kurze zeit.

hornisse, ein tier kann zwar nicht wiedersprechen wie du schreibst, aber wenn du dein tier gut kennst, erkennst du auch wenn ihn etwas nicht passt und meistenteils wird es das tier dir auch zeigen, dies zu erkennen vermögen nicht alle tierbesitzer und für diese sind sie wohl nur vorzeigeobjekte.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 09:30
So sehe ich es auch, Tiere sind einfach die besseren Menschen, ihre Zuneigung ist ehrlich und nicht geheuchelt oder gespielt.

Mein Hund ist mein Ein und alles, ist mit mir schon durch dick und dünn gegangen und weiß genau was ich brauche wenns mir gut oder schlecht geht.

Nur weil Tieren nicht sprechen können heißt es noch lange nicht das sie weniger wert sind. Man muss nur die Sprache der Tiere richtig deuten können.

Ich sperre meinen Hund nicht ein, im Gegenteil er hat bei mir alle Freiheit.

Mir wird schlecht wenn ich daran denke wie herzlos viele Menschen sind und für wieviele Menschen auf der Welt ein Tier nur ein Gegenstand ist. Bäääähhhh


melden
andalglarien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 09:53
Ich war auch traurig, als mein Kaninchen im Sommer 2005 gestorben ist. Hab mich da nur lethargisch durch den Arbeitstag geschleppt.
Seit ich denken kann, hatte ich nur Tiere um mich herum und kann mir gar nicht vorstellen, je mal ohne zu leben.

Mich stimmt es auch schon traurig, dass ich meine beiden Kaninchen an meine Eltern weitergeben muss, obwohl ich weiß, dass sie da in guten Händen sind. Doch leider macht es mir die Allergie, die ich seit letztes Jahr habe, nicht mehr möglich, mich um sie zu kümmern.
Am Samstag hab ich deren Stall saubergemacht und da ist gleich eins angehoppelt gekommen und hat sich an mein Bein gekuschelt, weil es gewohnt war, dass ich so mit ihnen geschmust habe - das eine ist wie ne Katze, hihi.
Das andere hat seelenruhig daneben gesessen, während ich da rumgewerkelt habe.

Meine Vögel sind eh eine Klasse für sich.
Hatten schon immer ihren eigenen Kopf. Ich habe es versucht, sie handzahm zu machen, aber sie wollten nicht, also hab ich es auch gelassen und find es jetzt auch so schöner sie zu beobachten, wenn ich nur ihr Futterknecht bin :D ^^
Aber wenn sie merken, dass ich deprimiert bin, zwitschern die gar nicht, weil sie wissen, dass es mich dann nervt. Wenn ich nervös oder gestresst bin, zwitschern sie ganz anders und das beruhigt mich dann.
Wenn ich "normal" bin, schreien sie halt rum, nun ja. Auch das find ich beruhigend, weil ich dann weiß, dass es halt meine sind und die haben nun mal ihren eigenen Kopf.

Vor einem Jahr hab ich drei Vögel von ner Freundin übernommen. Der eine war leider noch krank und grad mal 12 Stunden bei mir, als er nen Schlaganfall hatte. Das hat mich so mitgenommen, dass ich da auch wieder traurig war, dabei war er gerade erst bei mir eingezogen :(


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 10:19
unser vierbeiniges familienmitglied, vom stamm der hauswölfe, ist mehr als eine bereicherung. möchte keinen tag mit ihr missen.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 10:30
Ne Freundin von mir kann überhaupt nicht mit Tieren. Die hat fast schon Angst wenn ne Katze zu ihr kommt und schmusen will. :D

Sie sieht Tiere zwar nicht unbedingt als Objekt, aber geht ihnen (egal um welche Art es sich handelt) gekonnt aus dem Weg. Es gab auch nie Haustiere in der Familie. Sie kennt den Umgang mit ihnen einfach nicht und will ihn auch nicht mehr kennenlernen.

Ich finds echt schade dass sie mit Tieren so gar nichts anfangen kann. Aber wenigstens behandelt sie diese nicht schlecht, wie so manch andere Leute es tun.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 10:35
Der Mensch macht das Tier zum Objekt und der Mensch ist es auch, der in dem Tier einen geliebten Begleiter sieht. Das Tier ist, was es ist. ;)


melden
yvi28g
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 11:09
Für mich sind meine beiden Kater, wie meine Kinder. Ich habe sie im Alter von 8 Wochen bekommen (sind Brüder) somit also von klein auf bei mir.
Als ich schwanger war, haben alle gesagt, ich müsse also jetzt schon darüber nachdenken, die Katzen wegzugeben, weil sie dem Baby gefährlich(?) werden. Sowas kam für mich gar nicht in Frage. Meine Katzen sehen eher das Baby (naja inzwischen 15 Monate alt) als gefährlich an :).

Ich denke schon dass es Menschen gibt, die Haustiere nur als "Objekt" ansehen, sonst würden eben solche Äußerungen wie "so, jetzt mal weg mit dem Tier..." gar nicht kommen. Meist von denen, die selbst kein Tier im Haushalt haben.
Wie NEREIDE ja auch schreibt. Sie haben es nicht kennengelernt und könne es somit nicht verstehen.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 11:09
schmitz, für einen hund, werden die menschen auch zum begleiter. ob geliebt oder ungeliebt.?
aber wenn ich seh was nami für einen aufstand macht, wenn die einzelnen rudelmitgieder nach hause kommen...das sieht mir nicht nach teilnahmslosigkeit, es ist pure freude unverfälscht und ohne maske. sie stuft sogar ab in ihren freudenausbrüchen, je nachdem welches mitglied zurückkehrt.

ich denke auch für haustiere sind wir objekte , mehr oder weniger geliebt, je nach haustierart. was ist daran schlimm? wenn es allen beteiligten dabei gut geht.

hornisse nat. hat ein haustier rechte aber auch pflichten, genauso wie jedes andere familienmitglied auch. dazu gehört dann auch, dass man zum wohle aller verzichtet.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 11:12
Ich habe mich nicht negativ über Haustiere geäußert. Ich habe nur anmerken wollen, dass das Tier sich selbst treu bleibt, der Mensch da aber eher einer "stimmungsbedingten" Wechselhaftigkeit unterliegt. Dies war ganz allgemein ausgedrückt.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 11:12
Ich finds eher gut dass Dein Kind mit Tieren zusammen aufwächst.

Ich hatte auch von Geburt an einen Hund um mich rum. Hat mir auch nicht geschadet.

Wenn man seine Tiere im Griff hat sind sie auch keine "Gefahr" für ein Kind. Ist ja auch nicht so dass Du Deine Miezen ewig mit Deinem Kind unbeaufsichtigt alleine lässt. Also was soll der Blödsinn von wegen "weg mit den Katzen".


melden
yvi28g
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 11:20
Naja, da bibt es so Schauergeschichtn, wie, das sich Katzen auf die Gesichter der Säuglinge legen usw.
Für mich war schon klar, dass ich da ein paar Sachen beachten muss und somit gab es da überhaupt keine Probleme. Wie gesagt, meine Katzen haben sich von sich aus, zurückgezogen.
In´s Babybettchen usw. durften sie gar nicht erst rein, auch wenn es leer war. Kinderzimmer und Katzen wurden gerade in der Säuglingszeit klar getrennt. Mittlerweile gehen sie, wenn der Kleine spielt mit in´s Zimmer und sehen dabei zu.
Kommt er ihnen zu Nahe, sind sie eh wieder weg :).

Ich finde es auch gut, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen. Ich kenne es auch nicht anders. Ich kann mir sogar vorstellen das es in igendeiner Form ganz nützlich sein kann.


melden
andalglarien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 11:48
Ich find das auch interessant zu beobachten, wie Tiere mit Kindern umgehen.

Grad im Juli konnt ich sowas beobachten.
Wir hatten ne Einjährige mit in unserer Gruppe, die mit der Familienkatze tun und lassen konnte, was sie wollte. Die Katze hat nix gemacht.
Aber wenn ein Erwachsener oder ein größeres Kind das gemacht hat, hat derjenige von der Katze eine gewischt bekommen.

Ich finds wirklich interessant zu sehen, wie manche Tiere es ab"checken" können, ob da ein Kind schmerzhaft am Ohr ziept und es nicht weiß, dass es dem Tier wehtut, oder ein Erwachsener, der genau weiß, dass es dem Tier wehtut.


melden
yvi28g
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 11:53
Simmt. Wenn der Kleine doch mal die Chance hat, an sie ranzukommen und unbewusst etwas gröber ist, schauen sie sogar weiterhin sanftmutig. Verschwinden dann zwar aber der Blick ist da ausschlaggebend. Das ist wirklich unglaublich.


melden
Anzeige
andalglarien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

13.10.2008 um 11:59
Ich habs ja mal selbst gemerkt. :D

Als Kleinkind hab ich meist etwas gröber mit einer Katze von uns gekuschelt. Also richtig den Kopf in den Bauch gedrückt, fester gestreichelt, konnte das ja noch nicht richtig abschätzen.
Und dann als ich so ca. 6 Jahre älter war, hab ich die Katze hochgehoben, gröber gestreichelt (dachte, da spürt die mehr ^^;) und das mochte sie nicht und sie hat mir eine gekrallt. (Ging knapp am Auge vorbei ...)


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Realität?!32 Beiträge
Anzeigen ausblenden