weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jugend von Heute

298 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugend, Volksverdummung, Erwachsene, Respektlosigkeit
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugend von Heute

11.11.2008 um 19:47
@AtheistIII

Holla, du hast ja Humor, chapeau

Ne Mönchstonsur als Spass unter Freunden betrachten zu können, cool.

Wer solche Freunde hat, braucht ja keine Feinde mehr ;) Ein Gesichtsgemälde mit Edding hätt doch auch gereicht.


melden
Anzeige

Jugend von Heute

11.11.2008 um 19:53
zugegeben, unsere Klasse sollte man jetzt nicht unbedingt zum Vorbild nehmen, aber der Geist dahinter ist eigentlich schwer in Ordnung, wir wissen eigentlich schon immer, wie weit wir bei wem gehen können und machen auch nichts, was wir selber nicht ertragen würden, schon weil wir wissen, das der Gegenschlag mit gleicher Härte kommt.
Und die Tonsur war halb so wild, ich habs mir grün gefärbt und so gegelt, das es nichtmal schlecht aussah


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugend von Heute

11.11.2008 um 19:54
@AtzheistIII

Klingt witzig, hast ein pic davon ? Wäre nicht mal offtopic ;)


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugend von Heute

11.11.2008 um 19:55
sry @AtheistIII


melden

Jugend von Heute

11.11.2008 um 19:56
sry, ich stell keine Bilder von mir ins Internet. bin da ein bischen eigen;)


melden

Jugend von Heute

11.11.2008 um 20:05
Find es zwar auch übertrieben wenn junge Dinger ohne Arsch und Tittchen mit String als demonstrativer Arschplakette rumrennen, aber da müssen Eltern eingreifen und nicht ich. Und mal ehrlich, wenn die keinen Riegel vorschieben, würde jeder als jugendlicher Teilzeitrebell die Grenzen bis in Äußerste ausloten.

Über Baggies dagegen braucht man sich dagegen kaum noch auskotzen, die sind doch schon längst aus dem Alltag verschwunden. Abgesehen von den paar ganz Oldschoolen.


melden

Jugend von Heute

11.11.2008 um 20:05
Wir bewegen uns auf eine Zeit zu die dem damaligen Faschismus gleicht und die Menschen vielleicht wieder nach einem Führer schreien werden.
Dies haben Soziologen bereits analysiert und festgestellt.
Unsere jetztigen Verhältnisse gleichen immer mehr den damaligen vor dem 2. Weltkrieg.
Jetzt hat sich zwar unser Lebensstandart erhöht, sind aber immer noch mit allem und jeden unzufrieden weil es Menschen gibt die mehr verdienen als man selbst.
Auch hier wurde eine Studie gemacht.
Es wurden Leute befragt was ihnen lieber wäre.
Das sie im Jahr 200000 verdienen und die anderen 250000, oder das sie lieber 150000 verdienen und die anderen nur 120000.
Die meisten haben sich für die 2 Variante entschieden.
Nur damit sie besser da stehen als andere, verzichten sie auf einen Wert von 50000.
Und unsere Arroganz zieht natürlich seine Kreise in unserer Gesellschaft.
Unsere Jugend ist mit der damaligen nicht zu vergleichen, bereits innerhalb einem Zeitabschnitt von 10 Tagen hat sich bereits etwas verändert.
Auch wenn manche den Wandel der Zeit nicht wahrhaben wollen.
Und schließlich macht es unser Bildungssystem, die Erwachsenen den Jugendlichen vor.
Die Ratio (Intelligenz) und der Körper, sprich das Ratio-ich und das Körper-ich schubsen die Seele des Menschen, also das Seelen-ich immer weiter zurück.
Deshalb treffen die Menschen die meisten Entscheidungen nur noch mit dem Ratio-ich, weil dieser weg erfolgsversprechend ist, der aber auf keinen Fall glücklich machen kann.
Wie Siegmund Freuds Tochter Anna bereits beschrieben hat bauen wir Abwehrmechanismen auf, wie Isolation, Blockaden, Verdrängung.
Doch Gefühle, seelische Gefühle lassen sich nicht so einfach abschalten.
Man kann sie zwar verdrängen, aber irgendwann fordert die Seele seinen Tribut und ab da macht der Erfolg auch nicht mehr glücklich.
Das wird sich dann auf die ganze Person hin reflektieren, und so wird der Deutsche immer unzufriedener, während unser Lebensstandart wieder sinken wird.
Uns wird etwas weggenommen was wir noch haben, in einer Ellenbogengesellschaft wo jeder besser als der andere sein will in der Gefühle keinen Platz mehr haben, weil sie keinen Erfolg, keinen materiellen Erfolg versprechen.
Und unsere Welt trieft nur so vor materiellen vor sich hin.
Hat man kein Geld, na dann husch zum Wohlfahrtsverband solange es die noch gibt, ansonsten musste halt im Winter frieren.
Später wird es auch immer weniger Studenten geben, dafür immer mehr unqualifizierte.
Bereits nächstes Jahr wird es weiter bergab gehen, und wir stehen immer noch weit am Anfang.
Da muss man nicht einmal so weite Fernprognosen stellen, achtet mal aufs nächste Jahr.
Und die Politiker haben mehr als genug Geld.
Allein wie viel Milliarden die für Bundeswehr ausgeben.
Bereits mit einem geringen Anteil von dem kann man im sozialen Dienstleistungsbereich eine Menge erreichen, das wäre alles mit Peanuts zu finanzieren.
Einige werden später traumatisiert sein, andere fliehen indem sie nach einem Führer schreien und andere die keine Wahl haben werden kämpfen und protestieren.
Die Grundlage dafür ist bereits gesäht, eine rießige Unterschicht.
Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis es soweit ist.
Und wenn alles noch teurer wird und der Staat keine subventionen erteilt, bin ich gespannt was aus den 400-euro jobs und Zeitarbeitsfirmen wird.
Weil von Peanuts allein kann man nicht leben.
Ist es also wirklich so verwunderlich das es mit der Jugend immer weiter bergab geht?
Natürlich nicht, wenn man die Fakten kennt.
Nur diese Fakten bringen dem Staat keinen Gewinn, deshalb werden sie auch verschwiegen.
Ich will die Politik nicht nur schlecht schreiben, sie hat auch viel bewegt.
Aber leider nicht genug, auserdem hat sie gravierende Fehler gemacht, auserdem will jeder besser sein als der andere.
Wir entfernen uns immer mehr vom Sozialstaat und gleichen uns immer mehr Amerika.


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugend von Heute

11.11.2008 um 20:06
ok, verständlich..du musst ja nicht draufsein, lol..die Frisur allein hätt mich dahingehend auch schon befriedigt..


melden

Jugend von Heute

11.11.2008 um 21:21
devanther schrieb:Wir bewegen uns auf eine Zeit zu die dem damaligen Faschismus gleicht und die Menschen vielleicht wieder nach einem Führer schreien werden.
Dies haben Soziologen bereits analysiert und festgestellt.
Ich fände es begrüßungswert, der Diktator zu sein.
Ich sehe es schon lange als meine Aufgabe gesehen, die Welt/Deutschland zu führen.
Die Befähigung liegt schon teilweise darin, diese Worte überhaupt herauszulassen.
Ich erkenne keinen anderen Sinn mehr in meiner Existenz.
--------------------
Diese Diskussion mit dem "Hosen runterziehen" - liegt es vielleicht daran, dass Cathryn schon zu lange in den USA lebt? Ich meine, die Amerikaner haben immer so komische Verhaltensweise, Sitten, und/oder Trends, wie immer ich das auch nennen soll.

Ich hoffe mal, dass die USA so richtig zugrunde gehen.
Wofür die Finanzkrise ein guter Ansatz ist.
Nichts gegen Cathryn, aber das größte Leid haben uns die Amerikaner gebracht.
Man sollte in Deutschland, welches unabhängig genannt wird, mal wirklich ein paar Grenzen setzen.
In manchen Ländern klappt es doch hundertmal besser als bei uns, siehe Schweiz oder Russland. Was nicht heißt, das es nicht noch besser zu schaffen ist oder dort alles perfekt ist.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugend von Heute

11.11.2008 um 22:35
@Cathryn
Cathryn schrieb:Perspektivlosigkeit?
Antriebslosigkeit?
Identitaetskrisen aufgrund zu vieler aufeinandertreffender Kulturen in einem kleinen Land?
Sind das jetzt Gründe oder Ursachen? ;)


melden

Jugend von Heute

11.11.2008 um 22:42
@eyecatcher

Ursachen?
Ausloeser?
Motive?


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugend von Heute

11.11.2008 um 22:57
@eycatcher

Wo liegt denn der erwähneswerte Unterschied in dem Fall zwischen Grund und Ursache ?


melden

Jugend von Heute

11.11.2008 um 23:01
Vielleicht meint eyecatcher:

Grund = selbst gewaehlt
Ursache = unfreiwillig


melden

Jugend von Heute

11.11.2008 um 23:25
@die_strafe


Wie schon gesagt: Grundsätzlich trete ich allen Leuten mit einem gewissen Grundrespekt entgegen, danach kommt:

Behandelt man mich freundlich, behandel ich den anderen auch freundlich, behandelt man mich normal, behandel ich den anderen normal, meint man, mich unberechtigterweise blöde anmachen zu können, dann bekommt man eben die entsprechende Quittung.

Das ist einfach eine grundsätzliche Haltung, zu der ich auch stehe.

Und dabei ist es mir vollkommen egal, ob jemand irgendein besonderes Amt hat oder älter ist als ich.
Ich bin zu Polizisten höflich, wenn sie mich anständig behandeln, ebenso zu Richtern und allen anderen Leuten.
Tun sie das nicht, dann sehe ich auch keinen Grund, sie meinerseits netter als unbedingt notwendig zu nehmen.

Ich finde, wenn Leute mit besonderem Amt oder ältere Leute Grundrespekt fordern, dann können das auch junge Leute und Menschen ohne besonderes Amt mit dem gleichen Recht.


melden
kreuzberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugend von Heute

11.11.2008 um 23:29
@AtheistIII

Meine Güte, mir ham sie mal auf ner Klassenfahrt ne Mönchstonsur geschnitten, während ich geschlafen hab, da regt man sich nicht gross auf, sondern man steht das nächste Mal früher auf und weckt die Betreffenden mit nem netten Eimer kaltem Wasser oder färbt denen dafür nachts die Haare grün-rosa-lila.
Das hat auch nichts mit Bosheit zu tun, sondern ist einfach ein Spass unter Freunden.



Ja logo, wenn man ein dickes Fell hat wie Du, ist das kein Problem, aber nicht jeder kann soviel einstecken - und das kann man auch von niemandem ernsthaft erwarten, so einen irren Spass zu verstehen.


melden

Jugend von Heute

12.11.2008 um 08:27
@kreuzberg
Leute, von denen wir wissen, das ihr Fell nicht so dick ist, lassen wir idR in Ruhe, wir wissen schon bei jedem ungefähr bis wohin wir gehen können.


melden

Jugend von Heute

12.11.2008 um 08:56
Wir haben auf einer Klassenfahrt einer Mitschülerin Zahnpasta in die Ohren gedrückt.

Ich wurde trotzdem ein ordentlicher Erwachsener.

Solange gewisse Spässe niemandem ernsthaft schaden und man sie selbst verantworten kann, ist es doch in Ordnung.

Mit der "Mimose" der Klasse, hätten wir das nicht gemacht.
Das Mädel konnte am morgen selbst darüber lachen.

Die Jugend von heute, ist nicht schlimmer, als die Jugend von damals.
Kinder und Jugendliche testen immer ihre Grenzen aus und probieren wie weit sie gehen können.
Damals wie heute.


melden

Jugend von Heute

12.11.2008 um 09:01
"Wir haben auf einer Klassenfahrt einer Mitschülerin Zahnpasta in die Ohren gedrückt.

Ich wurde trotzdem ein ordentlicher Erwachsener."


Es ist aber auch ein Unterschied, ob man Streiche spielt, oder andere demütigt, weil einem ihre politische Gesinnung und Modegeschmackt stört.


melden

Jugend von Heute

12.11.2008 um 09:10
Lilie schrieb:Es ist aber auch ein Unterschied, ob man Streiche spielt, oder andere demütigt, weil einem ihre politische Gesinnung und Modegeschmackt stört.
Das ist richtig.
Auf solche Boshaftigkeiten wären wir gar nicht erst gekommen.

Es gab mal einen, der meinte, er müsse einen Türken mobben.
Wir haben ihm aber ganz schnell auf die Sprünge geholfen, indem wir hinter dem jungen Türken standen.

So hat er ganz schnell die Lust verloren.


melden
Anzeige

Jugend von Heute

12.11.2008 um 09:18
Genau das hat aber Cathryn mit ihren Kommilitonen gemacht:

Die Hosen von jungen Männern heruntergezogen (in der Uni/Mensa), weil sie politisch und vom Kleidungstil einfach eine andere Meinung vertraten.

Und ihr Verhalten findet sie noch heue völlig ok.

Wo ist sie denn da besser, wenn sie die demütigt, weil die da im Schlüpper vor versammelter Mannschaft stehen... (rhetorisch)...


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Orthorexie ?22 Beiträge
Anzeigen ausblenden