weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seite über Unsterblichkeit

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheiten, Unsterblichkeit
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 13:11
Twisted_Fate schrieb:Ich glaube das sich aber auch diese Erfahrungen wissenschaftlich erklären lassen, aber das ist eben Ansichtssache
Ist ncht böse gemeint, aber "wissenschaftlich erklären" heißt mir im Internet zuoft "ich widerlege jetzt mal das Unerklärliche". Wenn ihr so über Wissneschaft denkt, na dann hoffe ich, dass sich die Unis wieder schließen. Ist doch nicht dein Ernst, dass das Ziel der Rationalisierung der Entmystifizierung der Welt ist - und wenn doch, warum kann man mit Wissenschaft was wollen?


melden
Anzeige

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 13:18
@Yoshi
da mir das Wort "Paradigma" grad kein begriff war, musste ich das gad schnell mal googlen ;)
zu meinem Erstaunen finde ich das 2 erklärungen.

1. "Das Wort Paradigma (Pl.: Paradigmen bzw. Paradigmata) kommt aus dem Griechischen (parádeigma; para = neben und deiknynai = zeigen, begreiflich machen) und bedeutet Beispiel, Vorbild, Muster oder Abgrenzung."

2. Solaranlangen von Paradigma :-)


Denke mal du meinst die griechische Ableitung.

Musste das nur kurz mal posten, da mir das gerade kein Begriff war :)


melden

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 13:21
@Yoshi
Yoshi schrieb:Der Tod gehört zum Leben, und ganz im Ernst, wer will schon unendlich lang, in dem gleichem Körper leben? Der Körper stirbt irgendwann, und man erhält einen völlig neuen Körper mit völlig neuen Sinnen. Der Sinn des Lebens ist es, zu lernen, Leben heisst lernen. Wir lernen permanent neue Dinge. Die Seele speichert gewisse Erfahrungen, die man in seinem Leben gemacht hat.
Ich stimme mit Dir überein, und sehe die Erde als einen Ort für uns Menschen, um Lernaufgaben zu lösen, und sich weiter zu entwickeln. Die Häufigkeit der verschiedensten Incarnationen sind individuell unterschiedlich, von Mensch zu Mensch.
Man wird ganz sicher einmal wieder quasi methusalemsche Alter erreichen können, aber ich denke, dass dies nicht bei allen Menschen dann so sein wird. So wie es auch in alten Zeiten schon Greise gab, unabhängig von zivisilatorischen Umständen.
Meine Sichtweise, die letztendlich nicht im Sinne der Wissenschaftlichkeit bewiesen werden kann ;)


melden

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 14:25
@VogelJagd
Genau, ich meinte die griechische Ableitung :)


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 16:18
Alter ist eine Krankheit. Krankheiten heilt man.
Tod ist eine Krankheit. Krankheiten heilt man.

Ganz im Ernst... mich würde echt mal interessieren, welcher Schwachkopf solch einen Unsinn schreibt.
Die Lebenserwartung hat sich im Laufe der Jahre zunehmend verlängert, warum also nicht weiterhin die Grenzen des menschenlichen Körper ausreizen wollen?
Ob die menschliche Hülle überhaupt eine Ewigkeit erhalten bleiben kann wird die Biologie vielleicht niemals herausfinden, aber in Punkto Medizin wurden ja schon gute Hilfsmittel gefunden, um die Degeneration zu verlangsamen.
Ebenso gibt es ja diverse Visionäre, die eine Alternative zur reinbiologischen Unsterblichkeit in der Robotik/Bionik sehen.
Die menschliche Neugier wird diese Entwicklungsprozesse schon am laufen halten.

Ansonsten ist die alte Seele oder Nicht-Seele Diskussion hier etwas unangebracht.
Im Rahmen in dem man nicht von der Unsterblichkeit des menschlichen Körpers redet ist es doch vollkommen egal, ob die "Seele" reinkarniert und der Wissenstand dabei zurückgesetzt wird oder ob das, was manche als "Seele" bezeichnen, doch nur ein Muster von Synapsensprüngen ist, was mit dem Hirntod verschwindet.

In Punkto Unsterblichkeit wird sich zeigen müssen. wie flexibel die menschliche Ethik ist und zukünftige Entwicklungen zur Lebensverlängerung zulässt.

Ich meine um 2005 herum gab es hier im Forum auch einen Thread über einen britischen Forscher, der Tabletten als Schlafersetz entwickeln wollte und damals in dem Artikel stand, dass dies wohl in ca. 10 Jahren serienreif sein soll. Wer weis schon, was daraus geworden ist.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 16:38
@BlackFlame
sollten die es schaffen die lebenserwartung so hoch zu schrauben oder den alterungsprozess ganz aufzuheben.
dann würde es erst recht zur überbevölkerung führen und am ende auch zu kriegen.

der tod ist teil des lebens. anstatt den tod besiegen zu wollen, sollte man eher die angst vor dem tod besiegen.
das ist der einzige weg zu wahrem frieden.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 16:43
@Malthael
Das meinte ich mit dem Satz über die menschliche Ethik. :)


melden

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 16:45
@Malthael
Ich glaube nicht das sich die Angst vor dem Ende bekämpfen lässt
Außerdem würde eine Unsterblichkeit zwar die Gefahr der Überbevölkerung mit sich bringen aber ich bin der Meinung das die Zukunft der Menschen nicht auf die Erde beschränkt ist


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 16:45
@BlackFlame
ja und das problem ist das menschen einfach nicht begreifen ist, dass selbst wenn sie es schaffen den alterungsprozess zu stoppen, wie im film "in Time", wäre das trozdem nicht das ende der unsterblichkeit.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 16:47
@Twisted_Fate
so wie die menschen heute sind, werden wir uns im universum viele feinde schaffen.
also spielt es keine rolle ob unsere existenz auf die erde beschränkt ist oder nicht.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 16:50
Vollkommene Unsterblichkeit würde aber auch ein Abschaffen der Fortpflanzungsfähigkeit mit sich bringen.
Sofern die, diese Menchaniken entwickeln, dem Überbevölkerungsproblem vorbeugen wollen.
Also dahingehend muss man sich in diesem Kontext wohl eher weniger sorgen.


melden

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 16:59
@Malthael
Nein das glaube ich nicht ich meine falls es dort noch leben geben sollte womit verärgern wir sie?
Außerdem ist in einem recht großen umkreis bekannt das dort kein intelligentes leben ist


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 17:01
@Twisted_Fate
raubbau? unterdrückung? ausbeutung?
Twisted_Fate schrieb:Außerdem ist in einem recht großen umkreis bekannt das dort kein intelligentes leben ist
da haste mit sicherheit recht. den menschen eingeschlossen.
das intelligenteste wesen auf diesem planeten ist wohl ein Stein.


melden

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 17:05
@Malthael
naja ich glaube das es anderen lebewesen es völlig egal sein dürfte was wir mit uns selbst und unserem Planeten machen

Hahah mit dem Menschen hast du recht :D
Aber eig. Sind wir ja schon intelligent


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 17:09
@Twisted_Fate
vielleicht ist es ihnen egal was wir mit uns selbst anstellen, aber nicht mit der erde.
die die sich für intelligent halten sind wohl dem aberglauben verfallen.


melden

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 17:24
@Malthael
Warum
Die kennen die Erde vermutlich nicht mal falls es überhaupt jemanden gibt

Und ich würde die Menschen schon als intelligent bezeichnen allein weil wir unsere Intelligenz nutzen um Maschinen zu bauen


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 17:28
@Twisted_Fate
Twisted_Fate schrieb:Und ich würde die Menschen schon als intelligent bezeichnen allein weil wir unsere Intelligenz nutzen um Maschinen zu bauen
das heisst garnix.
es gibt insekten die mehr draufhaben. und das mit weniger mittel.


melden

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 17:33
Das meine ich
Wir sind nicht die stärksten, nicht die stärksten, nicht die größten, nicht die kleinsten, nicht die beweglichsten, nicht die robustesten
Aber von allen Lebewesen auf diesem Planeten können wir am meisten
Wir können von allem etwas und haben Intelligenz
Und


melden

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 17:35
wir können und nutzen diese dafür Techniken zu entwickeln die uns schneller,stärker etc als die Tiere machen, deshalb stehen wir auch "über" den Tieren


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seite über Unsterblichkeit

13.01.2012 um 17:39
@Twisted_Fate
Twisted_Fate schrieb:deshalb stehen wir auch "über" den Tieren
arroganz ist kein ersatz für intelligenz. schneller sind wir definitiv nicht und stärker schon mal garnicht.
mich würde zu gerne interessieren wie überlegen du dich fühlst, wenn du mal einem bären gegenüber stehst. deine arrognaz wird dir da nicht helfen und jetzt bitte zurück zu thema.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden