weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

173 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt
farbenspiel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

20.11.2008 um 23:08
Ich verletze meine kinder doch nicht ernsthaft. es kann aber ja nicht schaden, ihnen mal eine zu scheuern.
Chesus schrieb:Immer drauf auf die kleinen und noch einen Tritt in den bauch zum Abschluss.
Also da hörts doch auf. ich will ja nicht, dass den kleinen ein schaden zurückbleibt. außerdem dürfen auch keine sichtbaren wunden zurückbleiben, wegen den lehrern.

liebe Grüße


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

21.11.2008 um 07:11
In jedem Menschen schlummern Gesichter die er nicht mal kennt. Im Normalffall wird jeder drauf zurückgreifen. Ein lebenlang kann es sein das ich nicht mit Gewalt konfrontiert werde, mich vorbildlich verhalte...und dann eines Tages es zur Auseinandersetzung kommt und ich jemanden verletze oder gar töte. Und zack...ist es schon ein totaler Widerspruch, verabscheue ich doch Gewalt.

Mir erscheint sehr wichtig das warum und wieso...darüber sollte man mehr nachdenken...mehr darüber sprechen. Nach was orientieren sich die jungen Menschen heutzutage....bei sovielen brutalen Filmen, bescheuerten Computerspielen...auch da es...wie in der Sexualität keine Hemmschwelle mehr gibt. Natürlich liegen die Ursachen immer tiefrgündiger, doch die Tatsache bleibt bestehen das Aggressionen hervorgerrufen werden können. Schneller zur Gewalt übergegangen wird.....wird damit ein Problem gelöst?

Aufklärung, Gespräche...sind angesagt...Grenzen müssen gezogen werden...und zwar schnell...


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

21.11.2008 um 07:25
ach ja farbenspiel...wie alt bist du? Sehen deine Erklärungen so aus...immer eine draufzuhauen wenn sie lauter werden.

Und die nächste Frage ist...gefällt es dir wenn man nicht auf dich eingeht, die schnelle Variante nimmt und dir eifach aufs Maul haut damit man dir nicht großartig erklären muss...damit du ruhig bist?

Zudem du ein Erwachsener bist, als Vorbildfunfktion dienen solltest... Was lernen deine Kinder bei dir...ausser Angst wenn sie mal wieder lauter werden?
Bist du überfordert oder wurde dir das Gleiche getan. Sehen so Probleme aus die gelöst werden? Hätten Kinder gelernt....würden sie verstehen...


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

21.11.2008 um 07:52
Da stellt man sich doch die Frage: Wurde Farbenspiel als Kind zuviel oder zuwenig gehauen?

@Topic:

Natürlich ist Gewalt manchmal eine Lösung, wenn jemand auf mich schiesst, schiesse ich zurück. Wenn jemand mir eine 'reinsemmelt, "denn is hia Achterbohn!", wie der Präsi sagen würde.

Allerdings sind die Gelegenheiten dazu hierzulande gottlob selten.


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

21.11.2008 um 10:27
@farbenspiel
...für den fall das dein post nicht ironisch gemeint war, würde ich dir gerne etwas mit auf den weg geben... vielleicht kannst du ja was damit anfangen.
meine mutter hatte in etwa eine ähnliche einstellung zum thema erziehung wie du. sie war noch relativ jung als ich geboren wurde und ständig überfordert - mit meinem vater, (der damals eine ausgeprägte affinität zu alkoholischen getränken an den tag legte), mit ihren eltern und schwiegereltern (die in nörgelnder art und weise ständig ihre haushaltsführung, kochkunst, kleidung ect... kritisierten) und nicht zuletzt natürlich mit meinem kleinen bruder und meiner wenigkeit (zwei überaus lebhaften kindern, voller engergie und tatendrang... so wie kinder halt nunmal sind).

also, um es kurz zu machen: ich bekam nicht nur die eine oder andere ohrfeige wenn wir mal etwas lauter beim spielen wurden oder nicht aufs wort parierten, sondern wurde über wäschekörbe und stufen geschubbst, mit dem teppichklopfer verfolgt, an den ohren gezogen, generell immer grob und lieblos herumgezerrt (z.b. wenn ich beim einkaufen die bunten dinge im schaufenster begutachten wollte...), und wenns wirklich hart auf hart gekommem ist, auch mal mit schuhen und anderem zeugs beworfen... bis zu dem zeitpunkt als ich physisch stark genug war um mich gegen die körperlichen attacken zur wehr zu setzten.
und genau das ist der springende punkt - ich verachte meine mutter nicht, weil sie mir in manchen situationen grauenvolle schmerzen bereitet hat - sondern weil ich gezwungen war, es ihr gleichzutun und mich mit gewalt behaupten musste.

um noch was klarzustellen: natürlich war meine mutter damals nicht immer schlecht drauf und gereizt. es gab auch gute zeiten, in denen wir mit liebe überschüttet wurden und in denen sie wie eine löwin für unser wohlergehen gekämpft hatte. nur kann man das eine leider nicht mit dem andern aufwiegen.

aber um zum ende zu gelangen: wie du dir sicher lebhaft ausmalen kannst, ist unsere beziehung nicht grade die beste, obwohl sie seit der damaligen zeit ein anderer mensch geworden ist - ruhig und sehr nachdenklich.
dennoch gibt es tage, an denen ich mich bemühen muss sie nicht zu hassen.


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

21.11.2008 um 16:48
@farbenspiel
deine Kinder tun mir echt leid, wenn es dir zu mühsam ist, sie zum toben rauszuschicken, sollte da mal vll das Jugendamt vorbeischicken.


melden
farbenspiel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 12:49
@AtheistIII
es ist zwar nicht ganz leicht, dein deutsch zu verstehen, aber ich glaube, ich lese aus deinem kommentar, dass du das jugendamt bei mir vorbeischicken willst. sind die 9 monate denn schon wieder vorbei?


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 12:56
gewalt ist keine lösung und schon garnicht bei kindern, die eltern die meinen mit schläge ihren kindern herr zu werden, können eben nicht vernüftig mit ihnen reden, ja und eine ohrfeige oder den hintern versohlen geht ja auch viel fixer. :|


melden
farbenspiel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 13:20
Kayleigh schrieb:ja und eine ohrfeige oder den hintern versohlen geht ja auch viel fixer
genau mein reden!


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 13:23
na toll farbenspiel, lieber schnell eine bratsche, als über was zu reden.
leider kommt es bei dir nicht ironisch rüber so das man im glauben ist, dass man mit schläge/gewalt weiter und schneller ans ziel kommt. :|


melden
farbenspiel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 13:26
Kayleigh schrieb:so das man im glauben ist, dass man mit schläge/gewalt weiter und schneller ans ziel kommt.
jetzt wiederholst du dich aber
Kayleigh schrieb:lieber schnell eine bratsche, als über was zu reden.
genau, einen vor den deetz ballern, so richtig vor die maske matchen.


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 13:31
Erst schiessen, dann fragen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 13:47
in manchen Gegenden dieser Kugel muss man eh aufpassen wie die Hölle.
Ruck-zuck hat man 6 Wanrschüsse im Rücken...


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 15:19
Wie sagten wir in der Hochzeit der Terrorfahndung?

Wir haben hier eine einstweilige Erschiessung gegen sie vorliegen!


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 15:24
farbenspiel schrieb:außerdem dürfen auch keine sichtbaren wunden zurückbleiben, wegen den lehrern.
Auf den gleichen Weg wird "weiss" gefoltert. Du bist echt nur noch traurig. Hoffentlich wanderst du mal in den Knast. Und hoffentlich schlagen deine mal Kinder zurück. Aber natürlich nicht so, dass sichtbare Wunden zurückbleiben. :}


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 17:23
"Gewalt ist keine Lösung..." den spruch kennt jeder
"...aber eine möglichkeit" Das nicht so viele
Ja na Klar ist Gewalt manchmal eine Lösung!
Wenn jemand vor dir steht und dich bedröht
du in der ecke stehst du worte nicht mehr helfen
dann geht nur noch mit gewalt
WEIL HIER WIRD DIR KEINER HELFEN
auc hwenns noch so viele sehn


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

26.11.2008 um 17:50
@PaxAmericana
Tja, wie schafft es der eine dann sich in manch Situationen hinein zu manövrieren die andere sachte umsteuern können?
Es wird immer mal einen Streit geben, aber auch streiten will gelernt sein.
Und wenn jemand wirklich so hohl ist und Gewalt, physische Gewalt seine einzigen Argumente sind, sieht man ihm im Regelfall daran an wenn er seine Fäuste ballt.
Dann ist es aber mehr Dummheit wenn man mit demjenigen noch weiter zedert, denn wer die Fäuste ballt wird sie auch benutzen.
Da ist mit aus dem Weg gehen mehr geholfen.
Auserdem sind wir ständig von Menschen umgeben.
Wenn ich sehen würde das jemand einen schlägt, ich würde ihm was scheißen und schon wird die Zuschauermasse immer größer, da kriegen diese Neandertaler schiss.


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

29.11.2008 um 23:17
Gewalt ist manchmal nicht nur EINE Lösung, sondern die EINZIGE Lösung.
Es gibt Extremsituationen, wo es tatsächlich keine Alternative gibt.


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

30.11.2008 um 00:47
ja, manchmal schon. man kann bei manchen menschen noch so gute argumente bringen, die verstehens nur auf die harte tour!


melden

Ist Gewalt MANCHMAL doch eine Lösung?

30.11.2008 um 12:21
Oft hat man für die Argumente nicht mal mehr Zeit, weil man schon 'ne Faust auf der Nase hat ...


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
World Freedom Day?6 Beiträge