weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alles zu haben macht unglücklich?

353 Beiträge, Schlüsselwörter: Glück, Depressionen, Unglück, Depressiv

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 09:38
@belphega

"Natürlich machts auch glücklich wenn man an nem xbeliebigen Tag im Jahr durch ne Straße geht, in ner Ausstellungsvitrine etwas sieht was man unbedingt für jemanden mitnehmen will und man das Geld dafür hat."

Vorrausgesetzt derjenige ist nicht nur wegen dem Geld bei einem.


melden
Anzeige

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 09:55
Über ausreichend finanzielle Mittel zu verfügen kann aus einem zufriedenen Leben ein glückliches machen, davon bin ich überzeugt...

Alles zu haben ist eine Utopie... das gibt es nicht und wird es nie geben, da der Mensch sich immer wieder neue Ziele sucht, wenn er nicht vor Langeweile krepieren will.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 10:12
@moric
„immer wieder neue Ziele sucht“

Was aber, wenn es keine sinnvollen Ziele mehr gibt. Ziele müssen ja auch durchführbar sein, sonst bleiben es nur Träume.

Reicht es nicht aus, Dinge einfach nur zu beobachten, und darauf zu reagieren. Die Zeit in dem ich Ziele ( im Sinne von größeren Projekten ) hatte, sind definitiv vorbei.

Natürlich entwickele ich mich weiter, bin interessiert und neugierig. Aber die „großen Kämpfe“ von früher, die gibt es nicht mehr.


melden
killu125
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 10:18
@ Topic, beobachte ich atm bei meinen lieben Erzeugern ( mitte-ende 40). Im Prinzip haben sie("wir") alles. 2 Häuser 3 autos guten Job gesundheit die gehen auch oft shoppen und fahren oft in den Urlaub. Es gibt von außen hin gesehen nichts das übel aussieht.

Aber scheinbar werden sie zunehmend unzufriedener. plötzlich streiten die sich über jede Kleinigkeit wie z.b wo und wann am WE geshoppt wird oder warum die Putzfrau die Zimmerpflanzen A B und C nicht wieder an den ursprünglichen Platz gerückt hat. So themen arten aus in stundenlange Diskussionen und Streitereien - unter meinen eltern.
Alles ist schlecht , selten hört man fröhliche Worte aus deren Mund.

fazit - alles zu haben macht unglücklich! laut der beobachtung


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 12:17
Das Problem das ich sehe "Alles zu haben" ist das finden der richtigen Liebe.

Wir denken beim alles haben immer an Geld Ruhm ect.

Nehmen wir Cristiano Ronaldo her. Sieht gut aus, hat Geld ohne Ende, Und alle kennen ihn und bewundern ihn.

Wie der sich jemals sicher sein kann, dass die Frau an seiner Seite ihn aufrichtig liebt, abgesehen von dem rund herum ist mir ein Rätsel


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 12:46
@Waldfreund
Waldfreund schrieb:Reicht es nicht aus, Dinge einfach nur zu beobachten, und darauf zu reagieren. Die Zeit in dem ich Ziele ( im Sinne von größeren Projekten ) hatte, sind definitiv vorbei.

Natürlich entwickele ich mich weiter, bin interessiert und neugierig. Aber die „großen Kämpfe“ von früher, die gibt es nicht mehr.
Hmm... ich meinte es eher auch so, wie du hier ausgedrückt hast.

Große Ziele müssen doch nicht unbedingt sein.

Ich beispielsweise habe das Ziel, mein Gitarrenspiel immer weiter zu verbessern. Das ist ein "Ziel", dass mich mein Leben lang verfolgen wird ;-) Und ich spiele jetzt seit über 30 Jahren ununterbrochen.

In diesem Sinne werde ich nie "Alles" haben... allein dieser eine Punkt, die Verbesserung beim Musikinstrument, bringt mich dazu, nie "Alles" zu haben.

Und da gibt es noch hundert andere Dinge, die ich "verbessern" möchte, ob ich dazu komme oder nicht, ist da erst Mal zweitrangig.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 12:57
@moric
Das ist für mich auch eine gute Form der Weiterentwicklung. Ich sage immer Dinge müssen langsam reifen.

Einige Leute hetzen ja von einem Ziel zum anderen. Dabei haben sie oft nicht einmal Zeit über sich nachzudenken. Und oft suchen sie sich Ziele aus, die sie gar nicht wollen, sondern sie glauben das sie diese Ziele erreichen wollen ( gesellschaftlicher Druck etc. ).

Ich habe auch ganz gerne etwas Kontinuität. Dass sich ständig alles vollkommen ändert macht mich nervös. Ich bin nicht technologiefeindlich etc, aber wenn etwas Neues kommt, sollte es die Situation verbessern und nützlich sein.

Die klugen Indianer sagten doch schon. Mann soll nicht so schneller reisen, das die Seele fliegen kann, oder so ähnlich. :)


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 13:01
@killu125
killu125 schrieb:fazit - alles zu haben macht unglücklich! laut der beobachtung
Ich will hier jetzt nicht alles zitieren, was du geschrieben hast, aber dein Text ist höchst interessant. Vielleicht zeigst du deinen Eltern mal, wie du die Sache der Dinge siehst und dieser Thread könnte dabei wirklich hilfreich sein.

Ich denke mal, dass deine Eltern beileibe überhaupt nicht "alles" haben.

Vielleicht verhält es sich auch so, dass diejenigen Menschen, die materiell gesehen "rundherum" versorgt sind, sich also dadurch im Leben nicht mehr ablenken lassen müssen, plötzlich die Zeit dafür haben, sich mal anzuschauen, ob sie mit dem Menschen, mit dem sie da zusammenleben, auch wirklich glücklich sind.

Ob sie also auch zusammen paßen...

Also... es ist auch oft so, dass man sich einfach nicht mehr sehen kann :-(... man hat den anderen einfach "satt" oder kommt mit seinen Eigenarten nicht mehr zu Recht.


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 13:03
@Waldfreund
Waldfreund schrieb:Ich habe auch ganz gerne etwas Kontinuität. Dass sich ständig alles vollkommen ändert macht mich nervös.
WOW!! DAS ist EXAKT auch meine Meinung.


melden
killu125
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 13:22
@moric

Die mögen sich schon noch und machen alles zusammen aber verhalten sich in vielen hinsichten wie ein altes Ehepaar.

Ich habe mit ihnen oft genug gesprochen ,leider fühlen sie sich schnell auf die Füße getreten und es endet wieder in sinnloser Argumentation. Es wird dann sofot alles negativ gesehen, dann wird abrupt das Thema gewechselt und es geht dann um mein angeblich so schlechtes Leben (was nicht meine Sichtweise ist). Ich bin immer wieder erstaunt ,dass Menschen alles umso schlechter sehen desto mehr sie besitzen. Vor allem werden sie dadurch auch materialistischer, spießiger.

Die Entwicklung sehe ich jetzt richtig bewusst und extrem seit ca 3-4 Jahren. Spricht man sie darauf an bin ich der Bu-mann und auf einmal geht es um meine "unterschichten Freunde" meine wilden Wochenenden etc.

Ich habe das Gefühl sie haben vergessen Freude an den kleinen Dingen zu haben. Dafür regen sie sich über negative kleine Dinge umso mehr auf.

Dr. Eckhard von Hirschausen hat das in seinem Kabarett echt schön erklärt.


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 13:30
@killu125

Okay... mehr kannst du nicht machen.

Dennoch... Menschen, die dich sofort angreifen, wenn du leise Kritik äußerst, und dir dann stundenlang vorhalten, wie scheiße dein Leben doch ist...

Diese Art von Menschen wissen GANZ genau, dass du eigentlich Recht hast, aber sie wollen es vor sich und anderen nicht zugeben, weil sie dann vielleicht etwas ändern müssten und sie ja dann auch in ihrem Herzen es an die Oberfläche lassen müssen, dass sie eben nicht so glücklich sind, wie sie es gerne nach außen hin zeigen.

Mein älterer Bruder ist leider auch so :-(

Ich liebe ihn, er ist mein Bruder, doch man kann ihn nicht kritisieren... direkt hält er einem vor, was DU im Leben alles falsch gemacht hast und noch machst... die Schimpfbombe erhält dann so einen Intensität, dass ich eigentlich nur noch den Kopf schüttele und nichts mehr sage...

Weil ich weiß: Jemand, der SO angepißt reagiert, weil man auch nur Kritik haucht, der hat seelisch soviel Dreck am stecken, dass er panische Angst davor hat, zuzugeben, dass er unglücklich ist.


melden
killu125
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 13:39
@moric

Ich halte es mitlerweile für Sinnvoll mich weitestgehend daraus zu halten. Sofern ich mit einbezogen werde und es anfängt aggressiver zu werden warte ich auf meine Chance ihre Argumente zu widerlegen oder bestenfalls sie auszulachen um ihnen somit zu symbolisieren wie lächerlich das ganze ist. Sie sind ja eigentlich nett und waren immer gute Eltern aber sie haben sich verändert.


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 13:47
"Alles" zu haben macht nicht unglücklich - aber bequem. Ich könnte nicht mit Bestimmtheit sagen, was schlimmer ist.

Nicht "alles" zu haben, macht aktiv und erfinderisch. Es zwingt einen zum Denken, zum Arbeiten, zum Handeln. Geschenkt bekommt man im Leben nichts, man muss schon drum kämpfen.

Ich habe jeden Tag meines Lebens als eine neue Runde in einem seltsamen Spiel begriffen, als Herausforderung für mich. Das ist es, was mich am Leben hält.


melden
Sucellus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 16:42
Geld, Job, Partner, Familie...wenn alles harmoniert ist das wunderbar. Um glücklich zu sein bedarf es jedoch einer entsprechenden Lebenseinstellung. Jedermann kann glücklich sein wenn seine Grundbedürfnisse gedeckt sind, denn der Kern des Glücks steckt in uns...

Gruss
Sucellus


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

03.02.2010 um 17:12
immer satt zu sein, verdirbt auch die Freude am Essen


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

04.02.2010 um 08:35
@geistwerk


Und macht obendrein fett, faul und bequem.


melden
GravidaIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles zu haben macht unglücklich?

04.02.2010 um 12:22
Alles zu haben kann nicht glücklich machen,weil man nie alles haben kann.Und wenn das ginge,wäre es wohl eher langweilig.


melden

Alles zu haben macht unglücklich?

04.08.2010 um 17:42
Ich bin auch dafür, dass gerade der Reizt darin besteht nicht alles zu haben.


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles zu haben macht unglücklich?

04.08.2010 um 17:45
Ich habe mich und dass macht mich alles andere als unglücklich! :D


melden
Anzeige

Alles zu haben macht unglücklich?

04.08.2010 um 17:46
@VHO-Hunter

Wie eitel das klingt.


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden