Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Arachnophobie

1.249 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Spinnen, Therapie, Arachnophobie
seph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 12:13
@relict
stimmt hab ich ganz vergessen.Aber ich glaub soviele Insekten waren das dann doch nicht.Aber hab auch mal gehört,das der mensch im schlaf circa 8 Spinnen in seinem leben zu sich nimmt.Also @ Mudvayne im Schlaf ab jetzt Mundschutz tragen! :-)

"Es gibt keine grössere Liebe, als das man sein eigenes Leben für das Leben seiner Freunde hergibt!" Zitat: Jesus Christus


melden
Anzeige
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 13:00
@seph
ohne scheiß????
isst man nachts echt hin und wieder spinnen?
ich glaub ich kotz jetzt jeden morgen immer mal vorsichtshalber...

du bist was du warst und du wirst sein was du tust


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 13:28
Ja @katy das stimmt schon. Und überleg mal, z.b. wieviele Obstfliegen und Kleinstinsekten umherschwirren oder in Levbensmitteln versteckt sind.
Da ich schon beruflich diverse Muse und Marmladen und co. untersucht habe, weiss ich wovon ich rede. Da ist alles duchgequirrlt. ;-) Eigentlich überall zu hauf, wo Obst und Gemüse verarbeit wird. In Wurst sind da oft eher grössere Tierchen zu finden. Liegt aber alles noch im unbedenklichen Bereich, wird ja schliesslich abgekocht. ;-)
Und das sich mal ne Spinne nachts abseilt ist kein Thema. Ja selbst die Milliarden Milben bei jedem im Teppich und Polstermöbeln und Matratzen. Da kannste noch so viel draufsprühen, die kommen immer wieder.
Viele Tiere essen ja auch Insekten und in München gibts nen Heuschrecken in Schoko-Vanillesosse Restaurant. Insekten haben viele für unseren Körper nötige Proteine, welche gesünder als Fleisch sind.

Und diese Zahl mit 100 ist nicht übertrieben.
Habe ich mal in irgend einer Statistik gesehen. Ist ja eben auch ne Statistik, in anderen Ländern werden vielleicht mehr Insis verschluckt und so gleicht sich das wieder aus. 50 sind doch auch ok, oder ? ;-)



Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 13:41
Auch ich hatte panische Angst vor Spinnen.
Eine Spinne mit mir in einem Zimmer? Solange ich sie im Auge behalten kann, geht es noch, aber wenn dieses Krabbeltier irgendwo unter einem Möbel verschwindet, bricht bei mir Panik aus. Deshalb bin ich dazu übergegangen, dieses Tier einfach festzusetzen, ein Glas drüber zu stülpen oder ähnliches. Hat sehr lange gedauert, bis ich das fertig gebracht hatte.
Jetzt werden die Spinnen von mir in die Freiheit "befördert", also raus aus dem Fenster und zugemacht.
Habe schon lange keine mehr in meiner Wohnung gesichtet.


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 13:52
ich glaub mir is schlecht...

stellt euch das doch mal so bildhaft vor, ihr liegt da schön und schlaft, träumt vielleicht grad von eurem liebsten oder eurer liebsten.... alles wunderbar
und da krabbelt ne spinne in eurem gesicht herum... und immer und immer näher in richtung mund und nase...
und ihr träumt weiter seelenruhig vor euch hin...
die spinnne kommt eurem mund immer näher und steckt schon ihre beinchen in euren mund...
währenddessen träumt ihr vielleicht grade ihr küsst jemanden, oder ihr esst etwas...
und schon ist die spinne ganz in eurem mund, krabbelt noch ein wenig auf eurer zunge herum bis sie langsam euren rachen herunterrutscht...

baaaaahhhhhh

du bist was du warst und du wirst sein was du tust


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 14:03
..und im Magen wird sie spätestens durch die Salzsäure sofort getötet und verdaut.

Ist doch egal, hauptsache Dein Traum war schön.
Ist schliesslich nur 'ne kleine Spinne, keine schwarze Mamba, wie in manchem Urlaub oder Schocker.
Wenn Du wüsstest, was Du täglich alles ist, dann ist die Spinne dagegen nix besonderes. Und siehs mal so, Du bist nicht dran gestorben, aber die Spinne.

Leg Dir 'ne Katze zu und Du hast Ruhe mit Inseken im Haus. :)


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 14:05
ich hab ne katze!

heißt das ich bin vom spinnen essen verschont???

na dann schieß ma los, was ess ich denn noch so?

du bist was du warst und du wirst sein was du tust


melden
seph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 14:05
Eine schwarze Mamba ist eine Schlange keine Spinne.Meinst wohl "Schwarze Witwe" ,oder?

"Es gibt keine grössere Liebe, als das man sein eigenes Leben für das Leben seiner Freunde hergibt!" Zitat: Jesus Christus


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 14:51
@katy
ich habe auch eine katze. und sie schon öfter beim fliegenfangen beobachtet.
einer meiner hunde hat sich mal mit einer handgrossen tarantel angelegt, die in meinem haus irgendwo gewohnt hat.
da hab ich wirklich zustände gekriegt.
schon allein die vorstellung, dass dieses vieh weiss gott wielange schon im haus lebte!


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 14:56
@knolle
scheiße! ich glaub ich wär kapputt gegangen....

du bist was du warst und du wirst sein was du tust


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 15:23
Also mein Kater holt öfters mal nen Weberknecht, Motten, Fliegen und Schabracken runter. Er kann es nicht ersehen, wenn irgend was anderes ausser wir Menschen im Haus rumzuckt. ;-)
Ne grosse Tarantel hat er allerdings noch nicht geschnappt. Aber mit ner schreienden Amsel im Maul ist er schon durch die Wohnung gerannt und wolte sie nicht hergeben.
In unseren Breiten rennt doch eher nur so Kleinmist rum.
Kommen (handgrosse) Taranteln denn überhaupt in Deutschland vor? Ich glaube net, war vielleicht ne ausgebüchste? Oder wohnst Du in Mallorca Knöllchen?

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 15:42
also, meine katze hat mal n paar maulwürfe gefangen... *ggg*

du bist was du warst und du wirst sein was du tust


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 20:15
@relict
nein, ich habe zu der zeit in den staaten (kansas) gewohnt und wo dieses vieh herkam, keine ahnung.
es könnte von der färbung her auch eine vogelspinne gewesen sein.
soo genau hab ich mir dieses pelzige etwas nicht angesehen.
mein hund, april ,war aber ganz hin und weg. wenn sie nicht gewesen wäre, wer weiss, was dann passiert wäre.
gesehen hätte ich dieses vieh nie, hat sich so richtig getarnt, im hellbraunen teppich ist es mir nicht aufgefallen.
brrr


melden
seph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 20:45
Ich hatte schon öfters den Traum, das in meinem Zimmer eine riesige Spinne ist.Und ich mein eine Spinne,die groß wie ein Hund ist!
Oder das wir hunderte von Schlangen in unserem Teich haben.Das sind ware Alpträume!

"Es gibt keine grössere Liebe, als das man sein eigenes Leben für das Leben seiner Freunde hergibt!" Zitat: Jesus Christus


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 21:02
ja, sowas sind echt schlimme träume.

wenn ich mich da so an meine schrecklichen träume erinnere... spinnen und ameisen...

du bist was du warst und du wirst sein was du tust


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 22:43
Link: www.spinnenland.de (extern)

Da scheint wirklich nur Schocktherapie zu helfen.
Am besten @katy gehtst Du mal in ein gut sortiertes Zoogeschäft und lässt Dir mal eine Vogelspinne rausholen und vorführen. hehe ;-)

Oder Du schaust Dir erstmal ganz einfach und in aller Ruhe folgende Spinnenzüchterseite an.
http://www.spinnenland.de
Jeden Tag eine Seite davon und langsam steigern. Für den Anfang würde ich das Gästebuch empfehlen.
Haste online Dich einigermassen dran gewöhnt, dann ab ins Zoogeschäft wie o.a. ;-)


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

12.06.2004 um 23:43
Achso, wo ich in Brasilien im Urlaub war und in den Regenwald mit einheimischen "safarierte", führten die Indios-Kinder tellergrosse Vogelspinnen an der Leine aus und spielten mit denen.
Seit dem sehe ich dies alles relativ. ;-)
Wie gesagt 'ne Freundin von mir hat auch eine VS und keine Angst vor.

Ich habe da eher vor Riesenschlangen und Giftschlangen Angst gehabt, als vor Spinnen.
Obwohl durch manches Spinnengift (aber ausschliesslich in subtropischen Breiten) die betreffene Bißstelle (z.b. Gliedmassen) auch unheilbar abfaulen kann. Aber lieber absterben als ganz tod wie bei Schlangen.
Habe gerade keinen Link dafür, aber ich denke wir ersparen uns den auch.

In der Regel sind Spinnen für den Menschen harmlos und haben mehr Angst vor uns, als wir vor denen.
Und einige Mücken (Stichwort Malaria usw.) und Würmer können mehr Schaden anrichten, als die allermeisten Spinnen.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

13.06.2004 um 12:20
Vor Schlangen habe ich keine Angst, im Gegenteil.
Wollte als Kind einmal eine Kreuzotter, die ganz ruhig auf dem Weg lag und sich sonnte, als Wanderstock zweckentfremden.
Da hat mich ein Mitwanderer kurzerhand am Genick gepackt und mich weggezerrt.
Ich war ganz schön zornig: so einen herrlich glänzenden schwarzen "stock" findet man nicht alle Tage.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

13.06.2004 um 12:34
Hehe, nee vor hier lebenden Schlangen habe ich auch keine Angst. Hatte auch schon damals bei Exkursionen mit Ringelnattern gespielt. Und im Zoo bei einer Nachtvorstellung mal ne grosse Boa streicheln dürfen.
Nee mir ging es eher um die wilden auch kleineren Giftschlangen im Ausland, die man eventuell mal tritt und die dann - verständlicherweise - zubeissen.

Oder ein 5 Meter Riesenphyton oder ne Anaconda zerrt mich blitzschnell im Dschungel nach oben in den Baum. ;-)
Als Angst würde ich das auch nicht unbedingt bezeichnen, eher als Vorsicht und ständigen Hintergedanken.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden
Anzeige
mudvayne
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arachnophobie

13.06.2004 um 13:18
seph:
wenn man nun psychisch etwas angeknackst is, kann das dann sein
das man irgendwann derbe hallus kriegt?eben mit der sache, von der man
so angst hat? weil träume, ok, aber stell dir vor deine eltern sind plötzlich fette vogelspinnen? mein leben wäre dann zu diesem zeitpunkt beendet

katy:
man verschluckt so an die 100insekten?das finde ich unlustig Hm so wie das katy schon beschrieben hat :/
ich glaub wir teilen das selbe leid :(
was hast du vor jetzt dagegen zu machen?


hab auch ne katze, rennen trotzdem noch viele spinnen putzmunter rum..
ja angst vor schlangen is bei mir auch nich. würd sogar mal gerne auf meinem körper rumdingsen lassen




veritas & aequitas


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt