Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Charles Manson

542 Beiträge, Schlüsselwörter: Charles Manson, Massenmörder
aero
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht

Charles Manson

25.07.2016 um 06:32
Ehre wem ehre gebührt.

Einem Charles Manson und seiner sippe gebührt dies nicht.


melden
Anzeige
Momjul
Profil von Momjul
beschäftigt
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Charles Manson

05.10.2016 um 02:24
Wann geht denn die nächste Suche auf deren ehem. Ranches los?

Die Fahnder wollen doch noch weitere Mordopfer im Sand finden!

Wenn die Aussage stimmt, dass die insges. 30 - 40 'weggemacht' haben, dann würden noch ca. 30 fehlen!


melden
Momjul
Profil von Momjul
beschäftigt
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Charles Manson

06.01.2017 um 03:11
Momentan befindet sich Manson leider im Krankenhaus.


melden

Charles Manson

06.01.2017 um 05:32
Leider wird Manson aktuell nach besten Wissen und Gewissen der Ärzte behandelt.


melden

Charles Manson

06.01.2017 um 10:09
Momjul schrieb: Momentan befindet sich Manson leider im Krankenhaus.
Na dann kann ich ja hoffen das er bald abtritt und der unsägliche Kult um diese armselige Figur endlich ein Ende hat.
Capspauldin schrieb:
Leider wird Manson aktuell nach besten Wissen und Gewissen der Ärzte behandelt.
Ja, etwas das ein Manson nicht kennt. Hat aber seinen Sinn, auch wenn ich ihm manchmal was ganz anderes wünschen würde.



Leider finden sich aber genug Durchgeknallte, die ihm auch nach seinem Tod noch huldigen werden. Die Irren, finden immer wieder ein krankes Idol. Und die bekloppte Ische, die ihn heiraten wollte, kann sich dann als seine trauernde Witwe ihrem persönlichen Wahn hin geben.
Wie fertig, können solche Menschen bloß sein?


melden

Charles Manson

06.01.2017 um 12:26
nodoc schrieb:Na dann kann ich ja hoffen das er bald abtritt
Ich hätte nichts dagegen, wenn er noch ein paar Jahre hinter Gittern ist ;)

Susan Atkins ist mit 61 Jahren gestorben... viel zu früh.
Sie hätte noch viele Jahre im Knast verdient.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 13:04
@borabora


Da ich generell gegen die Todesstrafe bin, gebe ich dir Recht. Solche Menschen kann man nur weg sperren, um die Allgemeinheit vor ihnen zu schützen.


Ich bin auch der Meinung, dass es eine bessere Strafe ist, wenn sie sich mit den Folgen ihres Handelns täglich auseinander setzen müssen. Und wenn es "nur" die Tatsache ist, dass sie nicht mehr auf freien Fuß kommen werden.

Reue, fehlt da komplett. Dazu bedürfte es Einsicht in ihre Taten und sie hätten die Morde gestanden, die ihnen nie nachgewiesen werden konnten, ihnen aber zugeschrieben wurden. Sie hätten irgendwann begriffen, was sie den Opfern und im Nachhinein den Angehörigen dieser, durch ihr Schweigen antun. Etwas, was ihre ganze Verachtung/Gleichgültigkeit für andere Menschen zum Ausdruck bringt.
Soll er sein erbärmliches, krankes Machtgefühl weiterhin im CSPC ausleben. Meinetwegen. Ist er inzwischen eigentlich gestorben? Ist aber im Grunde auch egal.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 16:17
@nodoc

Ich bin auch gegen die Todesstrafe. Wenn deren Strafen damals nicht umgewandelt worden wären, weil sich kurzfristig ein Gesetz geändert hat im Staate Kalifornien, (wenn ich mich richtig erinnere), wären sie nicht mehr am Leben.

Ich finde nicht, das Mörder generell nie mehr rauskommen sollten.
Es kommt immer auf den einzelnen Fall an, auf die Umstände usw.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 18:32
@borabora
borabora schrieb:Ich finde nicht, das Mörder generell nie mehr rauskommen sollten.
Es kommt immer auf den einzelnen Fall an, auf die Umstände usw.
Dann wird der Größte Teil der Killer schon mal im Campknacki bleiben.

Einzelfälle wären z.b?


melden
Kaosu
ehemaliges Mitglied


Charles Manson

11.01.2017 um 19:49
Finde ihn sehr interessant.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 19:55
@Vogelspinne

Bei dem Strafmass wird geschaut, wie und warum es zu dem Verbrechen kam, daher fällt es auch unterschiedlich aus.

Ein Sadist, der sein Opfer zu Tode quälte, ist anders zu bewerten wie ein Mörder, der jemanden erschossen hat.

Wenn jemand rezosizialisiert werden kann, wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden kann, so sollte das meiner Meinung nach geschehen.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 20:01
@borabora

Öhm auch ein Mörder der eine Schusswaffe nutzt kann lebenslänglich bekommen.


Naja .. klar gibt welche die wieder normal würden, bei Charles Manson kannst es aber vergessen ;)

Weiß nicht ein Massenmörder kann ich mir nicht vorstellen das sowas Resozialisiert werden können.

Einer der ausm Affekt her jemanden tötet *denke ich schon*

Z.b harmlos gesagt, zwei haben Stress. Der eine schubst, der andere fällt und das so unglücklich das der sich das Genick bricht.

Wird zwar nicht Mord genannt, sondern Schwere Körperverletzung mit Todesfolge.

Dennoch wandern der dann ab.

Nachtrag: eigentlich bin ich auch gegen die Todesstrafe, bei einigen würde ich aber Ausnahmen machen.. klingt hart. Ist halt dann wenn emotional ein der Hut hoch geht, wie bei Kinderschändern.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 20:08
@Vogelspinne

Ein Massenmörder Sadist usw. kann wohl nicht mehr in die Freiheit gesetzt werden.

Es gibt Taten, wo die besondere Schwere der Schuld festgestellt wird.
Müßte mich da mal schlau machen.

Um bei Charles Manson u. deren Anhänger zu bleiben: Sie sind im Gefängnis besser aufgehoben als in Freiheit.

Sie gingen ja damals in die Geschichte ein als lachende Mörder, haben sich Hakenkreuze auf die Stirn geritzt usw.

Wirklich bereut haben sie ihre grausamen Taten sicher nicht. Und man darf nicht vergessen, das sie zum Tode verurteilte Mörder sind, die "Glück" hatten, das die Todesstrafe nicht vollstreckt wurde.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 20:23
@borabora

Der Carles Melanson soll mit seinem Bekloppten Trupp bleiben wo sie sind.

Wech von der Gesellschaft.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 20:29
@Vogelspinne

Ganz Deiner Meinung!

Obwohl sich eine von ihnen, Leslie van Houten, Hoffnungen machen konnte:

https://web.de/magazine/panorama/fruehere-anhaengerin-charles-manson-31703418


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 20:38
@borabora

Richtig so.

Lebenslang soll nicht nur so heißen sondern auch sein.

Sie merkt es nun am eigenen Leib.

Andere haben kein Leben mehr, wegen Ihr und ihren Clanleuten ala Manson.
Viel leid.
Eben so die " Tate " (Frau von Polanski) .. die wurde von dem Trupp hoch Schwanger umgebracht -.-


Sollen im Knast bleiben.


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 20:46
@Vogelspinne

Jedenfalls war Leslie van Houten bei dem niederträchtigen Verbrechen an Sharon Tate nicht beteiligt.

Wohl aber bei dem abscheulichen Mord an dem Unternehmer Ehepaar La Bianca.
Sie sagte, sie hätte zwar auch gestochen, aber erst dann, als das Opfer schon tot war.
Das konnte nie eindeutig geklärt werden, wie ich gelesen habe.

Van Houten bleibt also erstmal weiterhin in Haft u. bestimmt spielte da auch noch eine Rolle, wie sie sich während des Prozesses verhielt, dem Manson gefolgt ist mit Kurzhaarfrisur, Ritzen auf der Stirn, wie sie singend und lachend zur Verhandlung gegangen sind...


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 20:48
@borabora

Egal wer erstochen wurde, Mord bleibt Mord.

Ob sie auf bereits toten eingestochen hat oder nicht, sie war aktiv dabei.

Aber man redet sich gerne raus..

Beispiel Lady hast ja schon gepostet ;)


melden

Charles Manson

11.01.2017 um 20:53
@Vogelspinne

So ist es! Sie war dabei u. wenn es "notgedrungen" war oder nicht in ihrem Sinne, hätte sie es der Polizei melden können, dann wäre sie sicherlich längst frei.


melden
Anzeige

Charles Manson

11.01.2017 um 20:57
@borabora

Wer lachend noch rum gurkt, war nicht versehentlich dabei.

Egal sie bleibt eingesperrt. Brav :)


melden

Anzeige
110.526 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden