Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Sinn des Lebens

351 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Sinn, Sinn Des Lebens ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Sinn des Lebens

02.09.2009 um 17:32
Vielleicht hat die Natur folgenden Sinn: Das sie sich über einen Sinn keine Gedanken macht!


melden

Der Sinn des Lebens

02.09.2009 um 19:15
@blubberbernd

kein ding^^


melden

Der Sinn des Lebens

03.09.2009 um 21:55
Wenn der Sinn des Lebens ist den Sinn des Lebens zu finden, hätten wir ihn dann gefunden?


melden

Der Sinn des Lebens

03.09.2009 um 22:17
ja, bzw nein denn dann ist der sinn ja ihn nicht zu finden.


melden

Der Sinn des Lebens

03.09.2009 um 22:20
@zeitlos

die fragestellung gefällt mir !


melden

Der Sinn des Lebens

03.09.2009 um 22:21
@CO_2

;)

kann man lange drüber nachdenke ohne Ergebniss gell?^^


melden

Der Sinn des Lebens

03.09.2009 um 22:29
ja... nachdenken --> philosophieren ... hmmm... meine lieblingsbeschäftigung ;)


melden

Der Sinn des Lebens

04.09.2009 um 02:27
Den Sinn muss jeder selber bestimmen. Objektive Aussagen können stehts relativiert werden.


melden

Der Sinn des Lebens

04.09.2009 um 09:02
Recht hat er, der @The.Secret !


melden

Der Sinn des Lebens

05.09.2009 um 14:35
hmm
ich sag einfach mal das er darin besteht
..die welt auf seine weise zu ändern..
dinge zu sehen..zu lernen usw


melden

Der Sinn des Lebens

06.09.2009 um 21:16
das Leben, das ist Sinn.


Diese Dinge sind gut.

Eiscreme und Kuchen
eine Fahrt auf einer Harley
Affen in den Bäumen
Regen auf meiner Zunge
und die Sonne die mir ins Gesicht scheint.

Diese Dinge sind schlecht.

Staub in meinen Haaren
Löcher in meinen Schuhen
kein Geld in meiner Tasche
und die Sonne die mir ins Gesicht scheint.


melden

Der Sinn des Lebens

08.09.2009 um 09:29
Für mich ist der Sinn des Lebens, zu erkennen, dass es keinen Sinn hat...


melden

Der Sinn des Lebens

08.09.2009 um 11:56
Von der allgemein philosophischen Überlegung her, denke ich, könnte man sich an den Meistern (oder woanders Gurus genannt) orientieren... oder eben an den philophischen klassischen oder auch guten zeitgenössischen Schriften... Warum nicht? Warum das Rad neu erfinden? Es gibt unzählige kluge Köpfe, die sich schon in Form von tausenden Seiten, Videos, Lebensgeschichten usw. darüber ausgelassen haben.

Wenn man wirklich an der Frage und einer möglichen Antwort (oder eben mehrere davon) interessiert ist, dann hilft vielleicht mal so eine Lektüre... oder gar ein Besuch bei einem solchen "Meister". Was weiß ich?

Würde ich jetzt so machen, wenn ich wirklich weiter will in der Frage aller Fragen.

Was Mindslayer da gesagt hat, fand ich sehr gut. Aber.. beim zweiten Blick eben doch sehr persönlich auf ihn zugeschnitten. Tolle Frau und tolle Freunde hab ich, aber das reicht mir persönlich nicht, um mich rundherum wohl zu fühlen. Mir fehlen noch einige Sachen, die ich anpacken will, aber leider der Elan dazu abhanden gekommen ist.

Den muss ich wieder finden, dann wird es mir noch viel besser gehen.

Ich denke, ein für sich erfülltes Leben zu führen (oder geführt zu haben) ist soetwas wie SEIN LEBENS SINN (was immer sehr individuell ist).

Ja, ich glaube, es ist nicht DEN SINN DES LEBENS zu finden, sondern SEIN LEBENS SINN, welcher nur für einen persönlich gilt.

Meiner beispielsweise liegt darin ein Hobby von mir zum Beruf zu machen. Wenn ich lange Zeit dafür nichts tue, merke ich, dass ich unzufrieden werde, unabhängig davon, ob ich meine Freunde ständig sehe und meine Freunding von Herzen liebe. Es reicht nicht aus, um glücklich zu werden.

Ist glücklich sein, übrigens, gleichzusetzen mit seinem Sinn des Lebens?

Finde ich schon, wenn ich glücklich bin, denke ich über einen Sinn des Lebens nicht mehr nach.

Und... was ich festgestellt habe nach 44 Jahrens Lebenszeit... ist:

Man kann sich nur selber irgendwie richtig glücklich machen, andere Menschen können einen dabei unterstützen, den Weg zu finden, der in diese Richtung geht, aber sie können dich nicht ALLEIN glücklich machen, das kann man letztendlich nur selbst.

Der Weg dahin allerdings ist oft verbaut und es kann passieren, dass man ihn gar nicht mehr wieder findet.


melden

Der Sinn des Lebens

08.09.2009 um 12:24
Die Frage nach dem Sinn des Lebens hab ich mir früher auch immer gestellt. Seit dem Tag und dem Moment der Geburt meiner Tochter hat sich mir die Frage beantwortet.
Ich denke mittlerweile, das der eine Sinn nach dem man sucht sich in mehrere Sinne aufteilt. Es gibt nicht nur einen Sinn im Leben.

Der Mensch ist meiner Meinung nach dafür bestimmt, innerlich wie äußerlich zu wachsen. Dinge bauen sich auf wie Bausteine, oder wie man so oft sagt in manchen Situationen- "der Kreis schließt sich". Manche Dinge beginnen und manche enden. Oft hat man einen langen Weg vor sich und manchmal bleibt man stehen.

Man muss Aufgaben erfüllen- nicht nur die, die man in unserer Gesellschaft tun muss, sondern auch solche die in jedem individuell nach Erfüllung drängen.
Glück ist nur eine Form im Sinn des Lebens, ein anderer ist es Traurig sein zu können. Man ziehst solche Dinge selbst an, jeder ist seines Glückes Schmied.

Menschen sind unterschiedlich und jeder geht seinen eigenen Sinn des Lebens nach. Die Natur hat manchen Sinn im Leben ja auch schon vorgegeben (siehe "Geburt")


melden

Der Sinn des Lebens

09.09.2009 um 11:20
Die Sinnsuche einer Thematik verdeutlicht eigentlich nur, dass man sich selbst im Moment etwas im Wege steht. Selbiges finden wir in der Thematik "Gott". Warum?

Sollte man durch eigene Hände etwas erreicht haben, so beglückwünschen sich die meisten selbt "Seht her, was ich geschaffen habe." Wer aber eine "Pechsträhne" im Leben hat, macht andere, Gott bevorzugt, für diese Missstände verantwortlich. Wer hinterfragt schon "Glück"? Reduziert diese Aussage bitte nicht auf das Wort "Gott" ;-)

Der Sinn des Lebens ist so manifaltig wie die Farbe Blau verschiedene Facetten hat. Wenn der Sinn des Lebens in der Erfüllung liegen sollte Kinder zu zeugen und nach echten Werten zu erziehen, ja dann haben so mache den Sinn nicht gefunden und "irren" wild auf Erden umher.

Den Sinn des Lebens finder jeder in sich selbst. Wenn man moralisch, ethisch und menschlich korrekt im Leben wandelt, so gestaltet sich das Leben und dessen Sinn als Bild im Kopfkino des Betrachters.


1x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

09.09.2009 um 11:23
@Hubbelmatz
Zitat von HubbelmatzHubbelmatz schrieb: Wenn der Sinn des Lebens in der Erfüllung liegen sollte Kinder zu zeugen und nach echten Werten zu erziehen, ja dann haben so mache den Sinn nicht gefunden und "irren" wild auf Erden umher.
Wenn dieses keinen Sinn hat, was hat dann Sinn im Leben?


melden

Der Sinn des Lebens

09.09.2009 um 11:31
@sinti

Denn Sinn, wie geschrieben, gestaltet jede Seele für sich selbst. Es gibt kein Rezept für ein Sinngefülltes und glückliches Leben, was für alle gültig wäre.

Aber wenn Du den Sinn darin siehst Kinder zu zeugen, so stellt das kein Problem dar. NUR: Sollte man sich dieser Aufgabe auch gewachsen sehen. Ich meine damit niemanden persönlich, aber wenn man heute mal durch die Städte zieht und Beobachtungen anstellt, wird schnell feststellen, dass in dieser Sinnhaltigkeit des Lebens vieles vernachlässigt wurde. Leider.

Was machen Männer und Frauen welche keine eigenen Kinder haben können?
Hat ihr Leben einen Sinn? Was denkst Du? :-)


melden

Der Sinn des Lebens

09.09.2009 um 11:38
@Hubbelmatz

Hmm da hast du schon recht. Nur wie ich oft beobachte bei Männer und Frauen die keine Kinder bekommen können, ist es für sie sehr oft sehr schwierig im Leben. Keine Kinder bekommen zu können ist daher für viele eine Strafe.
Klar, ihr Leben hat natürlich auch Sinn, aber dieser eine, für mich ein Sinn der Natur im Menschen, fehlt ihnen, worüber viele Kinderlose traurig sind.
Ich mein, was gibt es schöneres als seine Kinder glücklich zu sehen und ihnen was beibringen zu können. Oder ihnen auch in schlechten Zeiten beistehen zu können und zu sehen wie eine Familie an den Dingen des Lebens wächst.

Aber klar, das ist nur ein Sinn im Leben. Aber ein schöner wie ich finde!


melden

Der Sinn des Lebens

09.09.2009 um 11:52
@sinti

Ich gebe Dir Recht. Keine Frage und ich finde es toll wenn man sich dieser schwierigen Aufgabe annimmt und diese nach seinen persönlichen Möglichkeiten umsetzt.

Wenn Frauen/Männer keine Kinder haben können, schmerzt das sicherlich tief im Herzen. Ein Kind sollte ja nach Möglichkeit ein Zeichen der Liebe darstellen. Wenn dieser Wunsch nicht erfüllt werden kann, so bedarf es bei diesen Menschen eine Menge an Verständnis für diesen Umstand. Aber dafür sollte eigentlich die Gesellschaft "Mensch" stark genug sein, um diesen Menschen nicht das Gefühl von "Minderwertigkeit" zu geben.

Ich persönlich sehe den größten Sinn des Lebens im Lernen, dem Verstehen und des optimalen Umsetzens des erlernten Wissens. Der Sinn ist meinen Augen ein Gerüst im Leben, welches individuell eine Art Hilfestellung sein kann. Ich sehe den Sinn als "Ziel", ein Weg mit den verschiedensten Hindernissen und Unmöglichkeiten im Leben.

So wie sich die individuelle Meinung der Menschen ändern kann, so darf sich auch der Sinn ändern. Latent gehen wir doch alle einen gleichen Weg :-)
Geburt und Tod. Mit dem kurzen Zeitraum des Lebens....Keiner kann etwas dagen unternehmen. Aber man kann die begrenzte Zeit "gestalten" :-)


1x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

09.09.2009 um 12:09
@Hubbelmatz

Ja auch lernen ist ein schöner Sinn im Leben. An diesen Beispielen merkt man schon, das es nicht nur diesen "einen Sinn" im Leben gibt.

Aber alles in einem- "das Leben macht schon Sinn" und wer das für sich nicht erkennen kann tut mir ehrlich gesagt ein bisschen leid.
Zitat von HubbelmatzHubbelmatz schrieb:So wie sich die individuelle Meinung der Menschen ändern kann, so darf sich auch der Sinn ändern. Latent gehen wir doch alle einen gleichen Weg :-)
Geburt und Tod. Mit dem kurzen Zeitraum des Lebens....Keiner kann etwas dagen unternehmen. Aber man kann die begrenzte Zeit "gestalten" :-)
Schön ;). Danach kommt dann die nächste Stufe der Weisheit, aber das ist ein anderes Thema :D


melden