Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Sinn des Lebens

351 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Sinn, Sinn Des Lebens ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Sinn des Lebens

07.02.2011 um 18:17
leider hast du recht das sieht man bei vielen prominenten oder politiker
das sie sich über alles stellen obwohl wir alle gleich sind
man kann sogar sagen das wir alle miteinander verwand sind
was ja auch so ist

es wird immer menschen geben die sich über andere stellen
ich finde die alten Spartaner sind ein gutes vorbild sie haben noch an Respekt und Ehre geglaubt sie haben die Frauen noch verehrt so wie es eigentlich sein sollte ich finde man sollte sich an ihnen ein beispiel nehmen
aber wir können leider die menschen nur mit kleinen schritten verändern
deswegen hoffe ich isntändig das der 3. Weltkrieg den mal die Augen öffnet....


3x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

07.02.2011 um 19:35
@RayenNorofsky
Zitat von RayenNorofskyRayenNorofsky schrieb:es wird immer menschen geben die sich über andere stellen
@-Therion-
Zitat von -Therion--Therion- schrieb:.... stimmt nur leider gibt es zur genüge egoistische menschen die meinen die perfektion überhaupt zu sein und erheben sich über andere die sie als minderwertig, ihrer nicht würdig einstufen ....
Das ist eben die Arroganz, dass niemand etwas gesagt bekommen möchte, so weicht er Konfronationen zu dem Thema eben aus oder ignoriert einen.
Und solche Leute 'leben' (habe irgendwie kein anderes Wort dazu gefunden) durch Erniedrigung anderer, um sich einzureden: ,,ich bin mehr wert wenn der andere weniger wert ist''.
Aber demnach ist nicht so, jeder Mensch ist gleich viel wert, so viel zum Thema 'Gleichberechtigung'!


melden

Der Sinn des Lebens

07.02.2011 um 19:41
@RayenNorofsky
Zitat von RayenNorofskyRayenNorofsky schrieb: aber wir können leider die menschen nur mit kleinen schritten verändern
Ja und vor allem eben nur zu vielt, denn einer allein kann nicht viel wenden in einer solchen Welt,
darum ist es wichtig, dass es mehr Menschen gibt denen Respekt, Toleranz und Nächstenliebe noch von Bedeutung ist. Doch viele denken eben nur noch an sich, jeder ist sich selbst der Nächste.


melden

Der Sinn des Lebens

08.02.2011 um 09:01
@RayenNorofsky
Zitat von RayenNorofskyRayenNorofsky schrieb:aber wir können leider die menschen nur mit kleinen schritten verändern
ich glaube nicht das dies zielführend ist denn wenn die menschen nicht aus eigenen stücken den willen haben ihre ansichten zu überdenken, ihre einstellung zu ändern dann ist es absolut wertlos. veränderung muss immer von sich aus kommen !!!

das ist wie wenn dir jeamand sagt das du nicht mehr rauchen sollst oder abnehmen musst oder was auch immer. solange du nicht geistig und metal dazu bereit bist diesen schritt zu gehen, kann und wird es nicht zum erwünschten erfolg führen.


melden

Der Sinn des Lebens

08.02.2011 um 18:19
@high_esteem

Darfür gibts ja Allmystery die wahrscheinlichkeit das du hier sowelche menschen findest ist ziehmlich hoch...

@-Therion-
kleine schritte sind die ersten schritte zum erfolg den man sich wünscht klar man braucht schon unsere einstellung dafür
deswegen hoffe ich auch das das so schnell wie möglich passiert wer weiß wie lange es noch dauert bis wir uns selbst alle zerstören weil soviel Krieg und Elend vertragen wir eifach nicht

Ölkriesen, Bürgerkriege, Ausrottung verschiedener Tier Rassen, abholzung von Wälder, Politik streitigkeiten, Kindersoldaten, und noch viele Sachen mehr die werden uns noch umbringen

wir sind der Größte fehler der Natur so seh ich das jedenfalls....


melden

Der Sinn des Lebens

22.03.2011 um 16:44
Der Sinn des Lebens besteht darin, sich mit sich selbst und seiner Umwelt auseinander zu setzen.


melden

Der Sinn des Lebens

22.03.2011 um 18:39
Birth - School - Work - Death


melden

Der Sinn des Lebens

22.03.2011 um 18:55
@blackknight
Nicht eher so?
Freunde-Familie-Liebe-Macht-Geld-Autos-Frauen und so weiter?


melden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 01:18
Zum Eingangspost: die Frage steht im Raum, die Antwort ist ein schlafender Riese. Zu groß für den Verstand der Menschen heute. Aaaahhh, ja, für die heutige Menschheit ist ja selbst die Strategie zu kompliziert, Atomkraftwerke NICHT in extrem erdbebengefährdeten Regionen zu bauen und sogar in Betrieb zu nehmen...


melden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 01:53
na, so simpel wie die oft genannte zahl 42, wird die antwort wohl nicht sein.

der mensch ist schrecklich neugierig. alles muss ergründet werden, alles beantwortet.
was wäre, wenn von heute auf morgen kein mensch mehr da wär, wer würde dann noch diese frage stellen? wen würde sie interessieren?
da gibt es menschen, die machen daraus ein heidenspektakel. sie beanspruchen für sich zu behaupten.. der mensch ist zu klein um die antwort auch nur im ansatz zu begreifen. kreieren für sich, um wenigstens alternativen zu haben, ein jenseits ein weiterleben nach dem diesseits. weil das hier kann nicht alles gewesen sein.

der sinn des lebens, biologischer natur, ist die arterhaltung. leben um des lebens willen.
alles andere erschafft der mensch sich selbst. jeden weiteren gedanken in diese richtung entspringt dem denken. und natürlich besonders der fähigkeit zum abstrakten denken..
zum zeitdenken, konsequenzdenken. und die angst vor dem vergänglich sein.


2x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 02:27
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:sie beanspruchen für sich zu behaupten
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:der mensch ist zu klein um die antwort auch nur im ansatz zu begreifen.
Möglich.
Aber hat man denn dann begriffen, dass man zu klein ist um das Leben zu begreifen?
Das ist auch ein Punkt, der einfach gegen den Nihilismus spricht: nämlich, das man Erkennt, nicht Erkennen zu Können - das ist ein klarer Widerspruch.
Wenn man nun einwendet man beanspruche für sich nicht das Erkennen, dann impliziert das doch, dass der Aussage keine Wahrheit zukommen kann?
Deswegen kann man meiner Meinung nach den Sinn des Lebens nicht negieren bzw. ergibt sich die Negation aus einer Meinung, welche der Freiheit des Subjekts entspringt, anhand seiner Vorstellung das Leben zu kreieren - also eine Schöpfung. Sowohl die Bejahung, als auch die Verneinung des Sinns des Lebens ist ein Prozess der Schöpfung des Einzelnen.
Und diese Schöpfung kann man sehr wohl auf sicheres Fundament stellen, da sie allen Konzepten vorausliegt.
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:kreieren für sich, um wenigstens alternativen zu haben, ein jenseits ein weiterleben nach dem diesseits. weil das hier kann nicht alles gewesen sein.
Sinn muss nicht unbedingt mit Unsterblichkeit korrespondieren.
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:der sinn des lebens, biologischer natur, ist die arterhaltung.
Naja....so könnte man überall den Sinn dingfest machen:
(beruflich)Der Sinn des Zahnarztes ist, für die Gesundheit der Zähne seiner Patienten zu sorgen;(finanziell) der Sinn des Zahnarztes ist, Geld zu verdienen durch Dienstleistungen;(Verwirklichung) der Sinn des Zahnarztes ist, sein Talent/Können zu verwirklichen....usw.
Zitat von OutsiderOutsider schrieb: leben um des lebens willen.
alles andere erschafft der mensch sich selbst. jeden weiteren gedanken in diese richtung entspringt dem denken. und natürlich besonders der fähigkeit zum abstrakten denken..
zum zeitdenken, konsequenzdenken. und die angst vor dem vergänglich sein
Auch die Projektion des Sinns auf die biologische Natur der Lebewesen, entspringt abstraktem Denken.
Jede Sinn-Zuweisung ist ein eher abstraktes Konstrukt.
Wer sagt denn, dass Leben stets der Art-Erhaltung dient - gibt auch so manch Gegenbeispiel.

Habe mal einen netten Spruch aufgelesen:
Das Leben hat keinen Sinn, weil es Sinn ist.


melden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 02:30
@libertarian
und was willst du jetzt im eigentlichen sinn damit sagen?


melden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 02:45
@libertarian
im grunde bestätigst du nur meinen post ;)


1x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 02:56
@Outsider
Ich weiss, das klingt wohl etwas "abgesacet" was ich hier sage :D

Dass jeder seinen Sinn selbst definiert und dieser für Denjenigen absolute Wahrheit hat.
Dem Sinn geht immer die Schöpfung voraus, Schöpfung ist Leben - und deswegen hat auch mehr oder weniger alles Geschöpfte seine Wahrheit.

Auch in Beobachtungen Sinn oder Unsinn hineinzuinterpretieren und das über das Eigene selbst zu setzen(wir sind alle nur aus Schlamm gekrochene Wesen), ist eben dieser Schöpfungsprozess.
Vllt. trifft es eher dass der Sinn subjektiv ist.

Das ist etwas schwer auszudrücken, was ich meine.
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:im grunde bestätigst du nur meinen post
Ja im Grunde schon, nur dass ich meine, dass
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:der sinn des lebens, biologischer natur, ist die arterhaltung. leben um des lebens willen.
a
keinen höheren Status beanspruchen kann, als das:
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:alles andere erschafft der mensch sich selbst. jeden weiteren gedanken in diese richtung entspringt dem denken. und natürlich besonders der fähigkeit zum abstrakten denken..
Da Sinn und Unsinn der Sache nach abstrakt ansich sind(man kann es etwas hiermit vergleichen):
Wikipedia: Humes Gesetz
Man setze für Sein/Sollen einfach Sein/Sinn.......


melden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 03:00
sterben (aber kommt drauf an, was man als sinn definiert)


melden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 03:03
@libertarian
ja, dein hinweis auf das humsche gesetz ist natürlich.. von deiner warte her völlig nachvollziehbar.
aber es geht bei meiner feststellung nicht um eine ethik oder um um ein moralisches wissen.
hier geht es einfach nur darum... der mensch lebt und sein sinn ist die arterhaltung. das pure existieren lassen. die reproduktion biologischer masse.. in form von nachkommen. selbst bakterien- viren.. kleinstorganismen unterliegen dieser tatsache. alles weiter.. auch das denken humes folgt dem darauf. m. m.


1x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 03:07
Lektionen im leben / anzunehmen zu verstehen , und um es besser zu machen für die Zukunft , den Charkter zu schleifen um ein neues bewusstsein zu bekommen :-)


1x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 03:09
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:aber es geht bei meiner feststellung nicht um eine ethik oder um um ein moralisches wissen.
Ja, mir gerade auch nicht :)
Nur kann man dieses Gesetzt auch auf den Sinn anwenden - man kann nicht einfach aus einer Beobachtung auf den Sinn schließen.
Deswegen:
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:hier geht es einfach nur darum... der mensch lebt und sein sinn ist die arterhaltung.
hat diese Aussage keinen höheren Stellenwert, als eine andere.
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:das pure existieren lassen. die reproduktion biologischer masse.. in form von nachkommen. selbst bakterien- viren.. kleinstorganismen unterliegen diesertatsache . alles weiter.. auch das denken humes folgt dem darauf. m. m.
Eben, eine Tatsache ist aber, meiner Meinung nach zumindest, vom Sinn abzugrenzen wie das Sein vom Sollen abzugrenzen ist.


melden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 03:09
@Outsider

Woran machst du fest, dass die Arterhaltung ein Sinn des Menschen wäre?
ist es nicht eher ein zufälliges Faktum, dass der Mensch sich erhält?


melden

Der Sinn des Lebens

02.04.2011 um 03:10
Zitat von LichtstrahlLichtstrahl schrieb:Lektionen im leben / anzunehmen zu verstehen , und um es besser zu machen für die Zukunft , den Charkter zu schleifen um ein neues bewusstsein zu bekommen :-)
dito :)


melden