Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das neue Heroin

171 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Drogen

Das neue Heroin

13.10.2009 um 21:28
@gangtalking
meinst du die gibt es nicht mehr? @gangtalking


melden
Anzeige

Das neue Heroin

13.10.2009 um 21:32
@Mindslaver

No prob. ;)

@Satanael

Vor allem strotzt grade das Netz oder auch öffentliche Angebote nur so vor Falschinformationen.Da wird von Heroin in E-Pillen gesprochen und jeder, der einmal kifft wird elendig auf der Bahnhofstoilette enden, das versteht man oft unter Aufklärung. :|

GBL ist unter anderem als "Rapedrug" im netz zu finden, Vergwaltigungsdroge Nummer eins ist aber das Flunitrazepam, ein starkes benzo.


melden
gangtalking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das neue Heroin

13.10.2009 um 21:32
bekannte von mir haben das zeug früher viel gekauft und rigendwann gabs die meisten produkte nicht mehr.
gabs ja überall. douglas und co


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 21:33
@gangtalking
gangtalking schrieb:bekannte von mir haben das zeug früher viel gekauft und rigendwann gabs die meisten produkte nicht mehr.
Den Markt leergekauft?


:D


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 21:36
@Tiroler
Tiroler schrieb:Sie einfach nur abzuurteilen, weil man dabei auch noch seine eigene überlegen Stärke
bestätigen kann, ist keine besonders gute Lösung.
Habe ich hier irgendwen runtergemacht mit meinen Aussagen?
Und wie kommst du darauf, ich würde mich überlegen fühlen. Hättest du meine Post an Mindslaver gelesen, würdest du das nicht sagen...aber egal...stell mich ruhig in ne Ecke...oO


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das neue Heroin

13.10.2009 um 21:39
@Feingeist
Full_of_Rage schrieb:aber wenn man das so sieht müsste alles was den menschen gefällt und sie immer wieder tun möchten als droge oder sucht gesehen werden.
Präzise ;)
Der eine braucht seinen Morgenkaffee... Die andere hat 100 Paar Schuhe im Schrank.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier...
Andere haben Hobbys^^ Naja, böse Zungen behaupten, ich wäre ein Hobby-Alkoholiker...(Trinke halt mein Feierabendbier...^^)

Früher musste(!) ich mir jeden Monat mindestens ein Videospiel kaufen...(Sucht?)
Laster oder nur kleiner PKW? (!?) Jeder hat etwas, dass er *braucht*,ein Ritual um zufrieden zu sein... Und wenn es eine Sendung auf RTL ist :/
-RTL macht nur geistig abhängig aber die Gesundheitsschäden sind enorm^^-

@Vymaanika
Vymaanika schrieb:Ich denke, es ist gut, wenn man eigene Erfahrungen weitergibt, das ist dann auch Aufklärung.
Respekt erstmal^^
Und genau das ist der Punkt! Das ist es doch, was den Menschen ausmachen sollte, Wissen teilen!!!


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 21:50
@MajorNeese
nur gibt es noch einen feinen kleinen unterschied zwischen brauchen und wollen.
wollen ist okay. brauchen auch? ;)


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:05
@Feingeist
Wenn es ein *Muss* wird, spricht man vermutlich erst ab Sucht...
Deshalb sollte man die Nebenwirkungen dabei nicht ausser Acht lassen.

Ich meine^^ Es gibt Menschen, die können eine Folge GZSZ (EINE lieblingsserie) verpassen(Ritual!)... Egal... Aber wenn es dann im Urlaub z.B 2-3 Wochen werden, dann kann es schon *unangenehm* werden... Ich bin nicht(!) TV süchtig^^

Bei mir wären es dann die Zigaretten. Ein Tag ohne...Egal^^. Eine Woche ohne...?
Puh das ist schon was anderes...
Ich werde nicht sterben und mich körperlich(!) dreckig fühlen... Aber mein Geist macht mich dann wahnsinnig... Man denkt (nicht immer) aber Zeitlang ans Rauchen...Och, jetzt nur(!) eine... Und dann kommt der *ungesunde* Gedanke(!) ohne Kippe wär ich jetzt nicht so gestresst... Dabei ist eine Zigarette nur ein Ritual... Man könnte auch statt dessen jedesmal ein stück Schokolade essen(Zucker^^)
Aber es wäre auch Gewohnheit.

Was passiert da im Gehirn? Nicht auf die körperliche Abhängigkeit bezogen.
Gibt es im Gehirn ein *Gewohnheits-Zentrum*?


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:09
@MajorNeese
MajorNeese schrieb:Was passiert da im Gehirn? Nicht auf die körperliche Abhängigkeit bezogen.
Gibt es im Gehirn ein *Gewohnheits-Zentrum*?
Soweit ich weiß, werden je nach Zufuhr von chemischen Substanzen im Gehirn bestimmte Rezeptoren angesprochen. Je mehr Botenstoffe an diese Rezeptoren andocken, desto mehr neue Rezeptoren werden ausgebildet, demnach braucht man mit der Zeit immer mehr vom gewünschten Botenstoff um das gleiche Level wie zu Beginn zu erreichen.

Mhh, das war jetzt eher die Erklärung zur Toleranzbildung und nicht zur Suchtbildung.
Ich glaube da sind sich die Wissenschaftler auch noch nicht einige.
Man weiß es noch nicht genau. :)


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:22
@Bukowski
Bukowski schrieb:Soweit ich weiß, werden je nach Zufuhr von chemischen Substanzen im Gehirn bestimmte Rezeptoren angesprochen. Je mehr Botenstoffe an diese Rezeptoren andocken, desto mehr neue Rezeptoren werden ausgebildet, demnach braucht man mit der Zeit immer mehr vom gewünschten Botenstoff um das gleiche Level wie zu Beginn zu erreichen.
Das trifft es sehr gut^^ Jedenfalls die Logik, dass z.B. ein Alkoholiker immer mehr trinken muss um sich überhaupt betrunken zu fühlen(!).

Wichtig dabei, der Körper nimmt die gleiche Menge wie zuvor auf, aber vom *Gefühl* her ist es nicht mehr gleich...Eher unbefriedigend... Dann muss halt mehr *rein*...

Tja, da haben wir den Mechanismus, der den Konsum ansteigen lässt... :(

Jetzt die Frage: Rezeptoren im Hirn... Senden die nicht ein Signal, dass sie *versorgt* werden wollen?(Ich bin hier, ich hab eine Bestimmung, bitte erfülle sie, versorge mich) Je mehr Rezeptoren umso höher die Nachfrage? Bzw. ein stärkeres Signal ans Gehirn?
Bukowski schrieb:Mhh, das war jetzt eher die Erklärung zur Toleranzbildung und nicht zur Suchtbildung.
Wie ist das genau gemeint? Toleranz der Gesellschaft oder Toleranz des eigenen Körpers zu Giftstoffen?


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:24
@MajorNeese
MajorNeese schrieb:Jetzt die Frage: Rezeptoren im Hirn... Senden die nicht ein Signal, dass sie *versorgt* werden wollen?(Ich bin hier, ich hab eine Bestimmung, bitte erfülle sie, versorge mich) Je mehr Rezeptoren umso höher die Nachfrage? Bzw. ein stärkeres Signal ans Gehirn?
Mhhh, klingt logisch.
MajorNeese schrieb:Wie ist das genau gemeint? Toleranz der Gesellschaft oder Toleranz des eigenen Körpers zu Giftstoffen?
Letzteres. ;)


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:29
hab mal das entstadium eines crystal merh users gesehen - da sind dann geistig-vollbehinderte bettlägrige arme schweine .
und das dier klingt nach genau dem gleichen mist - irgendwelche chemikalien , mit denen man normalerweise rostige rohre säubert und so zeug - bah ne - wie kann man sich sowas nur reinpfeiffen - ist doch logisch , dass davon das hirn banane wird .
ich hab mal eine paar mal feuerzeuggas inhaliert und selbst das plätet schon ordentlich - und man kann seine gehirnzellen richtig beim sterben beobachten .


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:32
@Bukowski
Bukowski schrieb:Letzteres.
Ok^^

Was mich dabei immer noch verwirrt... Warum werden im Gehirn diese Rezeptoren zur *verarbeitung* gebildet? Für *Gifte* gibt es doch Leber und Nieren...
-Übrigens die Organe, die am meisten unter *starken* Konsum leiden werden...-

Also du meinst mit Toleranz in diesem Fall wohl eher Anpassung/Immunität...(?)

Die Theorie, jeden morgen eine geringe(!) Menge Zyankalie zu konsumieren, um über Jahre(!) eine Immunität(Toleranz) aufzubauen...(?)


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:33
du kannst das problem nicht in den Griff bekomen, im Gegenteil; würde man alles Verbietung dann würden die Junkie sund co. durchdrehen....


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:46
@Pumpkins

Wenn man dem Deutschen heute sein Bier verbieten würde, würden morgen Moletowcoktails auf den Bundestag fliegen.


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:47
@Vymaanika
gena das mein ich;

es is wichtig dass es Ausweichmöglichkeiten gibt; wenns keine igbt werden sicher paar neue gefunden


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:51
@MajorNeese
MajorNeese schrieb:Also du meinst mit Toleranz in diesem Fall wohl eher Anpassung/Immunität...(?)
Ja genau, die Anpassung an den Stoff.
MajorNeese schrieb:Die Theorie, jeden morgen eine geringe(!) Menge Zyankalie zu konsumieren, um über Jahre(!) eine Immunität(Toleranz) aufzubauen...(?)
Ganz genau.
Damit der Körper das Gift kennen und damit umzugehen lernt.
MajorNeese schrieb:Was mich dabei immer noch verwirrt... Warum werden im Gehirn diese Rezeptoren zur *verarbeitung* gebildet? Für *Gifte* gibt es doch Leber und Nieren...
-Übrigens die Organe, die am meisten unter *starken* Konsum leiden werden...-
Weil auch körpereigene Botenstoffe im Gehirn irgendwo andocken müssen.
Die exogenen Substanzen die zugeführt werden haben Ähnlichkeit mit bestimmten Botenstoffen die im Gehirn vorkommen und docken dann an die Rezeptoren an die "passen". Wie ein Schlüssel der in ein Schloss passt. Jede Substanz enthält eine bestimmte Information die vom Gehirn entschlüsselt wird und auf die das Gehirn reagiert. Manche Substanzen sagen dem Gehirn dreh' die Produktion von Dopamin auf, andere sagen es soll die Produktion runterfahren.

Ist natürlich in Wirklichkeit viel komplizierter, aber so vom Prinzip passt das. :D


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:52
@Pumpkins

Du wirst nicht glauben, was man alleine in der Natur für eine Fülle an Naturdrogen findet.Es ist quasi kein Dealer nötig, um sich zu berauschen und solange es die Natur gibt, gibt es auch immer Drogen.Grade jetzt wachsen wieder massig Psylos auf deutschen Wiesen, nur ein Beispiel.

Und wenn man einem Volk den Alkohol wegnimmt, dann säuft es eben Äther, ist auch schon so in Irland passiert in den zwanziger Jahren.Und wenn es das nicht gibt, werden Schwarzbrennereien gebaut usw.

Drogen werden immer genommen werden, der Mensch hat irgendwo das Bedürfnis, seinen Bewusstseinszustand auf irgendeine Art zu verändern, manchmal werden dabei noch nichtmal Drogen genommen, sondern es wird sich in eine Art Trance getanzt.


melden

Das neue Heroin

13.10.2009 um 22:59
@Vymaanika

Stimmt, und Koks etc. kann auch jedes 3te Weltland herstellen; bzw Anleitungen kann man per Google rausfinden
In Russland wurde Vodka kurzzeitig vom Markt genommen da haben sie einfach illegalen Schnaps gesoffen oder Fensterreiniger xD


melden
Anzeige

Das neue Heroin

13.10.2009 um 23:02
Der Entzug von GBL soll übrigens lange nicht so schlimm sein, wie bei Alkohol.Es gibt weder delirante Zustände, noch etwaige Halluzinationen.Schlaflosigkeit und Unruhe/Angstzustände stehen im Vordergrund, nur mal so am Rande.


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt