Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

12-Jähriger in Ketten

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Missbrauch, ADHS, Fesseln

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 13:52
Die Lösung wäre das Kind in einem Heim zu schicken mit einer psychologischen Betreuung, wo es erstmal abgekappt von der Aussenwelt ist. Er muss realisieren was er tut. Leider bleibt das bei unserer heutigen Welt nicht aus, dass Jugendliche sogar Kinder Gewaltaten, Diebstahl praktizieren und verbrauch von mengen an schadenden Stoffen zu sich nehmen wie z.B. Alkohol.


melden
Anzeige
laney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 13:56
ein fall für:
mg57299,1255866969,1253730455003


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 13:59
ja genau, alle rabauken in ein heim stecken, wo es mit anderen rabauken in kontakt kommt, und wo sich die kids gegenseitig animieren. ich habe mal in so einem heim gearbeitet, da passierte genau dieses. wenn von der aussenwelt abkappen, dann vielleicht auf ein schiff mit 1:1 betreuung und 2 wochen oder mehr durch den atlantik paddeln


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 14:21
Yoshi schrieb:Wow, das is schon hart. Aber was bleibt ihnen anderes übrig, als den Kerl in Ketten zu fesseln?

Ich meine, wenn der Bengel sich net zusammenreissen kann, dann ist das wohl die einzige Lösung.
Aha, die Kleingeister werden langsam wach.Genug geschlafen?Am besten legst du dich gleich wieder hin.

Betrachten wir deinen "Lösungsansatz" mal logisch und rational, was bei dem Thema ansich gar nicht möglich ist.Das Kind befindet sich mit 14 Jahren in der Glanzzeit der Pupertät.Es kifft, säuft und klaut, doch hey?Er ist 14.Unter Berücksichtigung des Alters komme ich zu dem Schluss, dass eben in diesem Alter oft über die Stränge geschlagen wird, man könne auch sagen, dies Verhalten sei "Normal."Jetzt so ein Gaukler wie du und legt das Kind in Fesseln.Ja, was auch sonst?Bleibt ja nichts anderes.Woraus resultierte sein verhalten?Was will der Bursche im Leben erreichen?Wie verlief sein Leben bisher?Wo kam er her und wo geht er hin?

Fragen über Fragen...aber @Yoshi zieht es vor, die schweren Eisenketten herauszuholen, damit er in seiner Sandburg Kerkermeister spielen kann und wenn der 14-Jährige pissen muss, tja, hoffen wir für ihn dass Yoshie einen guten Tag hatte, ansonsten steigert er das kriminelle Verhalten noch auf Essensentzug und 10 Peitschenhiebe.

Oh ja, es ist wahrhaft pädagogisch wertvoll Kinder anzuketten.ich denke, angekettete Kinder sind die Zukunft von unserem Land.Es geht nicht anders, Kommunikation hat schon immer versagt, Liebe geben ist out, Kinder gehören angekettet und zerstückelt.

Die Geschichte ist nun zu ende, sie können die Kopfhörer wieder abnehmen.


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 14:28
Andreas wird nur befreit, wenn er zur Toilette muss. Die Mutter fesselt ihn sogar nachts ans Bett. Wenn er um sich schlägt, legt sie ihm zusätzlich Handschellen an.
Ich muss einfach nochmal einwerfen, dass dies eine freiheitsentziehende Maßnahme darstellt.Eine sogenannte "Fixierung" erfüllt den objektiven Straftatbestand der Freiheitsberaubung nach § 239 StGB.

Aus meinem Beruf(Pfleger) weiß ich, dass entweder eine Zustimmung des Kindes(Patienten) oder gerichtlicher Beschlus vorliegen muss, damit die Fixierung(Fesselung) legitimiert werden kann.

Jeder, der diese tat befürwortet, macht sich mit strafbar.Diese Maßnahme der Fesselung ist hochgradig kriminell und muss starfrechtlich verfolgt werden.


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 14:31
@Vymaanika

Wär doch eine Lebensaufgabe für dich nehm denn Jungen auf ^^ und erzieh ihn.


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 14:33
@T_K_V

Wenn ich Kinder haben wollen würde, dann würde ich welche mit meiner Freundin in die Welt setzen.Ich bin nicht dafür da, verzogene Kinderseelen zu flicken, die vorher von irgendwelchen assozialen Müttern derart verunstaltet wurden.

Hier ist der Staat gefragt, der bis dato glanzvoll versagt hat, es bleibt lediglich Chance Numero 2.


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 14:41
@Vymaanika

Tja das spricht mal wieder deine ganze Weisheit aus dir gell :D
Vymaanika schrieb:irgendwelchen assozialen Müttern derart verunstaltet wurden.
beim verurteilen von Fremdenpersonen die nicht mal kennst bist du ganz schnell und super toll ^^. Nur weiter so
Vymaanika schrieb:Ich bin nicht dafür da, verzogene Kinderseelen zu flicken
Aber das Maulgroß aufreissen und denn überschlauen spielen das darf man nicht das macht man nicht sowas gehört sich nicht aber das soll der Staat machen ich weiß zwar alles besser aber wieso sollte ich mich darum scheren.

Ich finds intressant ehrlich gesagt wüsste ich gerne mehr über denn Fall aber ich trau der Bild einfach nicht als Quelle. Deswegen erlaube ich mir auch da kein urteil.


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 14:49
@T_K_V

Nö, die "Weisheit" ist in dem Fall das Gesetz.

Natürlich verurteile ich diese, nennen wir es mal "Mutter."Ich habe ja bereits erläutert, dass sie eine Kriminelle ist laut Gesetz(Verstoß gegen § 239 StGB) und da hier ein Gesetzesbruch vorliegt, ist nun der Staat derjenige, der hier weiterhandeln muss, ich denke, das sollte einleuchten.Es handelt sich ganz klar um Freiheitsberaubung.

http://dejure.org/gesetze/StGB/239.html

Und wir haben ja Jugenämter und diese widerum können auf eine Vielzahl von Psychologen zurückgreifen, das wäre der einzig machbare Weg.Er könnte aber auch in eine Pflegefamilie gehen, eine Familie, die nicht derart assozial ist, wobei ich nicht unbedingt glaube, dass dieser verstörte Bengel das einfach so mit macht.


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 15:40
Ich bin für ein Erziehungscamp


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 16:52
Erziehungscamp für den Sohn und Gefängnis für die Mutter. :|

Doch, war ne gute Entscheidung der Mutter Kinder in die Welt zu setzen. :|


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:08
@Vymaanika

Zunächst einmal, von zerstückeln ist in diesem Artikel doch garnicht die Rede. ^^

Naja, aber das is ja auch nich so wichtig... aber naja, ich weiß nich.

Einerseits, is es nich gut, solche Kinder einfach freirumlaufen zu lassen. Und durch die Ketten wird er etwas Angst bekommen, was auch gut ist, damit er in zukunft solche Dinge lässt. Das zeigt ihm, dass es besser ist, kriminelle Taten zu unterlassen. Wenn jemand ins Gefängnis geht, und wieder rauskommt, dann wird er auch schon sich nächstens überlegen, ob er weiter mit diesem Unsinn macht, oder ob er damit aufhört.

Aber andererseits hast du recht, paedagogisch ist das nicht gut! Denn dadurch werden sie ihrer Freiheit beraubt.

Also als Schlusswort, solange der Junge nicchts allzuschlimmes macht, soll man ihn gefälligst in Ruhe lassen und ihm seine Freiheit lassen!


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:11
alsooohooo.......
des bei bild.de kann ich ned anschauen leider....funktz nich..
uff hat jemand von euch noch nen andren link für mich....

und ya find des sehr hart und schokierend weil der junge 12 is was geht bei dem ab...
nuya thx falls jemand n link rein stellt...

lieben gruß


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:13
@Vymaanika
Die Frau hat 5 andere Kinder die sich nicht so verhalten was nun ?

der 6 schlägt aus der Art was passiert wenn man alles versucht hat und nur mehr scheitert ein extrem.

Ich empfehle denn Bengel gleich nach Russland in eines der dortigen Militärlager für jugendliche Straftäter zu schicken :D *Ironie bei seite *

Aber wie gesagt ist die Bildzeitung ich nehm das nicht für voll weil es nirgends anders wo aufscheint bzw google gibt nur die Bild an und keine anderen Quellen.


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:31
@shukura

Bitte im Eröffnungspost nachschauen, da ist ein anderer Link zum Thema.

@Yoshi
Yoshi schrieb:Einerseits, is es nich gut, solche Kinder einfach freirumlaufen zu lassen. Und durch die Ketten wird er etwas Angst bekommen, was auch gut ist, damit er in zukunft solche Dinge lässt. Das zeigt ihm, dass es besser ist, kriminelle Taten zu unterlassen.
Entschuldigung, aber es ist pädagogisch absoluter schwachsinn solche kriminellen Handlungen als pädagogische Maßnahme zu bewerten.Eine kriminelle Handlung kann niemals positiv sein.man muss mit dem Jungen arbeiten auf psychologischer Ebene.Denkst du wirklich, durch das Anketten wird plötzlich alles gut.Du lässt den Menschen wie ein Hund an der Kette und nache iner Woche schaust er dir ins Gesicht und ist geläutert?

Nein, so einfach ist es nicht.Du musst dazu wissen, dass sein Verhalten aus bestimmten Lebensumständen entstanden ist.Sein aktuelles Verhalten ist das Resultat von bestimmten Punkten in seinem Leben, die ihn so haben werden lassen.Das Anketten als solches kann diese Mechanismen nicht rückgängig machen, dafür sind etwaige Probleme, von denen wir selbstverständlich nichts wissen zu tief verankert, hier muss ein proffesioneller Psychologe ran und keine Hundeleine.

@T_K_V

Ja, aber Frauen bekommen eben nicht nur Goldjungen und selbstverständlich können wir nicht aussortieren, indem wir sagen, der ist gut drauf, kommt ins Töpfchen, uhh, der ist schwierig, ab ins Kröpfchen.Diese Art von Selektion kommt mir negativ bekannt vor.

Wir haben schließlich menschen vor uns, aber wir haben auch die Intelligenz, diese Probleme auch ohne Gewalt anzugehen, dafür wird ja Psychologie studiert.

Ja und BILD hin oder her, ich bezweifel die Echtheit ebenfalls muss ich sagen, ebend weil dies eine hochkriminelle Handlung darstellt und so getan wird, als ginge es "eben mal so nicht anders."


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:37
@Vymaanika

Ja, du hast vollkommen recht. Ich sagte ja, solange der Junge keine Leute ermordet oder sonstwas, soll man ihn seine Freiheit lassen. Ausserdem ist das für seine psychische Entwicklung sehr schlecht, solche Maßnahmen zu ergreifen. Da gibt's weitaus bessere Methoden, die man anweden kann. Mir fällt jetzt spontan keine ein, aber ich würde dem Jungen einfach seine Freiheit lassen, da er ja eh keine allzuschlimmen Verbrechen begeht. Aber für's Klauen kommt man in diesem Alter schon in den Jugendknast oder so denke ich mal. Es ist ja auch kein Einzelfall. Solche Kinder gibt es auf der ganzen Welt.


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:41
Nun eben mal im Klartext... die meisten Leute wollen immer nur die Symptome bekämpfen, interessieren sich aber überhaupt nicht für die eigentliche Krankheit, also die Ursache. Das ist ja schon in der Schulmedizin so und wird ausgeweitet auf andere Bereiche des Lebens.

Ich kenne die Ursachen auch nicht, aber ich denke drüber nach, ihr auch...?


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:47
@17

Nee weil ich nicht die gesamte Situation kenn sprich umfeld Eltern rest der Familie Schule finanzelle lage usw.

Also kann ich auch nicht darüber urteilen und denn Fehler suchen die dann meiner meinung nach schuld sind außerdem bin ich für sowas nicht qualifiziert nocht fähig (Bin ziemlich gefühlskalt menschen gegen über die nicht in meinen Umfeld sind).

Und desweiteren kommt es mir ziemlich gefaket vor. aber Hey wenns echt ist besser als ein Keller allemal :D *ironieende*


melden
Anzeige

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:57
@17
17 schrieb:Nun eben mal im Klartext... die meisten Leute wollen immer nur die Symptome bekämpfen, interessieren sich aber überhaupt nicht für die eigentliche Krankheit, also die Ursache. Das ist ja schon in der Schulmedizin so und wird ausgeweitet auf andere Bereiche des Lebens.

Ich kenne die Ursachen auch nicht, aber ich denke drüber nach, ihr auch...?
Ich erinnere dabei an Psychatrien. Da ises den Ärzten mehr oder weniger rille, was die Patienten ham, sie stopfen sie mit harten Psychomedikamenten voll, die aber nicht wirklich das bekaempfen, was die Patienten habe,


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt