Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

12-Jähriger in Ketten

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Missbrauch, ADHS, Fesseln

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 17:58
Selbst wenn man nicht die genaue Ursache kennt, kann man ganz allgemein sagen, dass es nicht okay ist.


melden
Anzeige

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:09
17 schrieb:Er stiehlt, kifft und trinkt Alkohol.
Das in Deutschland schon 12-Jährige Rauchen,Kiffen ect. ist doch nichts ungewöhnliches mehr. Bei ihm wird es dieselben Gründe haben wie bei anderen auch. Sprich Falsche Freunde, Probleme mit Eltern oder Lehrern usw. Lediglich das vorgehen der Mutter ist neu,und meiner meinung nach nicht notwendig.


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:24
Typisches Problem einer offenen Gesellschaft, die Kultur und Tradition für Konsum und Wirtschaftsaufschwung über den Haufen schmeißt. Respekt und Anstand sind seltene Werte geworden. Vor ein paar Jahrzehnten hätte etwas Prügel sicherlich geholfen.


melden
chouette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:33
@Adjo
Adjo schrieb:"Vor ein paar Jahrzehnten hätte etwas Prügel sicherlich geholfen."
Natürlich. Das ist mit einer der dümmsten Sätze im ganzen Thread.


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:35
@chouette
Ein Lineal auf den nackten Arsch hätte eine größere Wirkung als 1 Jahr Freiheitsentzug.


melden
chouette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:40
@Adjo

Gewalt, weder körperliche noch verbale, hat in der Erziehung nichts zu suchen.
Denkst Du allen Ernstes das Kind ändert sein ganzes Verhalten, nachdem es einmal verprügelt wurde? Von den späteren Begleiterscheinungen mal ganz zu schweigen .....


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:45
@chouette

Völlig richtig :)


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:45
Adjo schrieb:Ein Lineal auf den nackten Arsch hätte eine größere Wirkung als 1 Jahr Freiheitsentzug.
Das bezweifle ich. Die meisten geben klein bei, wenn sich für ein paar jahre die türen schließen. Das hilft meist besser


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:47
@chouette
Bei dem Kind? Nein, bei dem bring es nichts mehr. Entweder er fängt sich selber oder er wird ein Versager der Zukunft unter vielen.


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:49
@DerFremde
Für wie lange oder bis ihnen wieder eine Freiheitsstrafe angedroht wird? Wie lange funktioniert das?


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:49
Vielleicht sollten beide mal in eine Therapie.


melden

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:51
@Adjo

Es würd jedenfalls erstmal das gefühl vermittelt, das es jetzt kein spaß mehr ist. Und das dass nur der anfang ist. aus 1 können schnell 10 werden


melden
chouette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 20:59
@Adjo

Es bringt nicht nur bei diesem Kind nichts , sondern bei keinem.


melden
frieder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

18.10.2009 um 21:00
"Es bringt nicht nur bei diesem Kind nichts , sondern bei keinem."

welch wahres wort :D


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

19.10.2009 um 12:15
Für einen 12 jährigen ist der kleine Mann ziemlich hardcore drauf! Alkohol, Dope usw.; ziemlich übel. Wenn ich überlege wie ich so mit 12 Jahren drauf war, muss ich zugestehen, dass ich verdammt harmlos war! :D
Aber nichts desto trotz ein Kind mit Ketten am bett oder dem Wohnzimmertisch zufesseln, ist in meinen Augen extrem radikal! Der kleine Mann sollte in Behandlung gehen aber den Schaden den die Mutter dadurch anrichtet (was die Mutter/Kindbeziehung angeht!) ist doch nicht wirklich sinnvoll!


melden

12-Jähriger in Ketten

19.10.2009 um 12:19
@VHO-Hunter
Für einen 12 jährigen ist der kleine Mann ziemlich hardcore drauf! Alkohol, Dope usw.; ziemlich übel. Wenn ich überlege wie ich so mit 12 Jahren drauf war, muss ich zugestehen, dass ich verdammt harmlos war!
Aber nichts desto trotz ein Kind mit Ketten am bett oder dem Wohnzimmertisch zufesseln, ist in meinen Augen extrem radikal! Der kleine Mann sollte in Behandlung gehen aber den Schaden den die Mutter dadurch anrichtet (was die Mutter/Kindbeziehung angeht!) ist doch nicht wirklich sinnvoll!
Ja, das stimmt!

Ich finde es echt hart, dass es Kinder gibt, die schon in so jungen Jahren so einen Quatsch machen!


melden

12-Jähriger in Ketten

19.10.2009 um 13:23
@17
17 schrieb:Da muss doch irgendwas passiert sein, was ihn so hat werden lassen. Ich frage mich, wie lange er schon in dem Heim gesteckt hat, aus dem er rausflog.
das ist auch meine Meinung, denn ein zwölfjähiges Kind ( und das ist man noch mit 12 Jahren) - welches solche Verhaltensauffälligkeiten an den Tag legt, hat seelische Probleme.
Schon diese scheinbar häufig vorkommenden kleinen Diebstähle lassen darauf schliessen, dass er damit evt. auf sich und seine Probleme aufmerksam machen will.
( es sei denn, das Taschengeld ist so knapp )
Dazu kommt das trinken und kiffen ....sieht nach Flucht aus dem Alltag aus, der wohl nicht besonders erfreulich zu sein scheint.

und wenn man nun die Reaktion der Eltern darauf anschaut, dann ist es eine echtes Armutszeugnis, wenn diese Story dann überhaupt stimmt
(weil vor allem ja auch Bild ist nicht grad für eine seriöse Berichterstattung bekannt )


Ein Armutszeugnis muss man dann auch den Behörden aussprechen und dem Heim, wo er rausgeflogen ist.
Naja, wer weiss schon genau, was da alles so abgelaufen ist :/


Mir tut der Junge von Herzen leid ! ! !


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

12-Jähriger in Ketten

19.10.2009 um 13:48
Die aussichtslose Lage kann ich verstehen.

Aus nem' Heim geflogen, die Schule weist ihn ab, er kifft, säuft, was will man da machen, ihn weiter stehlen, kiffen und saufen lassen?
Wohl eher nicht.

Natürlich ist das festketten auch keine Lösung, aber möglicherweise wird er dadurch vernünftiger, ich bezweifle nämlich, dass das einfache Reden oder Ähnliches bei so einem Jungen auch nur irgendetwas bewirken würde.


melden

12-Jähriger in Ketten

19.10.2009 um 13:51
Nichtmensch schrieb:Natürlich ist das festketten auch keine Lösung, aber möglicherweise wird er dadurch vernünftiger
Vernünftiger ???
Das würde voraussetzen, dass eine Unvernunft hinter der Vehraltensauffälligkeit steht !

Anketten ist ja nun wirklich das letzte !

so kann man höchstens den Willen brechen vom Kind, seine Würde rauben und die Seele verletzen ...

wie schon gesagt: mir tut der Junge v on ganzen Herzen leid !


melden
Anzeige

12-Jähriger in Ketten

19.10.2009 um 13:58
Hmmm, ich halte das festketten für keine vernünftige Lösung, da muss es bessere geben...!


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt