weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

498 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Psyschologie

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

27.10.2010 um 13:07
@kiki1962

"Schatzi" sagen bekanntlich alle Männer zu ihrer Frau, bei der sie sonst in der Anrede zwischen "Schaf" und "Ziege" schwanken.

Mit dem Konkurrenzdruck der Strasse wird man leben müssen. Konkurrenz belebt das Geschäft, verhindert falsche Sicherheit und Bequemlichkeit.


melden
Anzeige

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

27.10.2010 um 13:15
@Doors
:D dies finde ich passend beschrieben



gab es nicht mal ein lied? was hat sie was ich nicht habe?

übrigens hoffe ich sehr, dass die andere sich von mir arg unterscheidet

sprich stell dir vor ein mann "sucht" oder "findet" dass passende noch mal wie zu hause . . . igitt

ich meine nicht nur die kittelschürze :D


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

27.10.2010 um 13:17
@kiki1962


"Ich meine nicht nur die kittelschürze"


Innen sind sie alle gleich. :D


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

16.01.2011 um 11:32
Ich denke ich bin auch in der Situation und glaube aber, das der andere Mann mich eigentlich nur interessiert, weil meine Beziehung sehr eingefahren sind.

Also dadurch das wir beide viel arbeiten haben wir nicht so die zeit füreinander und sehen uns nicht viel, sind beide sehr kaputt.

Vielleicht vermiss ich einfach nur dieses Herzrasen.

Naja ich denke , möglich ist alles. Man kann in 2 Menschen verliebt sein,denn Liebe ist niemals gleich.
Man liebt immer anders, denn jeder Mensch und jede Beziehung ist anders.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

16.01.2011 um 11:38
Erstmal schaffen, sich in einen Menschen zu verlieben :D
...


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

16.01.2011 um 11:51
Darum hat ja vor langer Zeit mal jemand Kosenamen erfunden. Stell dir mal vor du sprichst Karin mit Kerstin an? Ist mir übrigens schon passiert in meiner Sturm und Drang Zeit. Das Gesicht der Angesprochenen sah eher nicht begeistert aus.
Darum, wenn in zwei oder mehreren Menschen verliebt, nur Kosenamen verwenden!


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

16.01.2011 um 12:45
Sich in zwei Menschen zu "verlieben" mag möglich sein. Sprich: da ist Schwärmen, die sexuelle Spannung, das Knistern, Schmetterlinge im Bauch.

Zwei Menschen "aufrichtig zu lieben" halte ich (dauerhaft zumindest) für ziemlich ausgeschlossen bis unmöglich.

Es wird hier viel darüber lamentiert, dass Liebe doch immer selbstlos ist. Man redet sich damit ein Ideal ein, das nicht so ist.

Die Liebe einer Mutter, die Liebe eines Vaters, die Liebe eines Bruders oder einer Schwester - die kann mit Sicherheit selbstlos sein. Die Liebe zwischen Partnern (Eros) ist nie ganz selbstlos. Die Basis dafür ist immer Vertrauen - und das wächst nicht einfach auf Bäumen. Wenn man es ganz nüchtern, wie ein Bankkonto mit Dispo betrachtet, kann man auch mal den Rahmen überziehen, wenn man allerdings ständig überzieht ohne etwas einzuzahlen, kündigt einem die Bank irgendwann, früher oder später den Dispo oder gar das Konto. Es wäre gar nicht so verkehrt, mal des öfteren den Partner/ die Partnerin oder sich selbst mal dieses Beispiel im Bezug auf die eigene Beziehung aus beiden Perspektiven zu betrachten. Das hält Liebe lebendig.

Dass Sexualität und das Knistern als Teil einer "aufrichtig gelebten Liebe" in einer langjährigen Beziehung zwangsläufig auch mal etwas einschlummern können, ist ja auch durchaus normal. Oder es geht um sexuelle Orientierungen, die Frau/ Mann eben dem Partner/ der Partnerin nicht erfüllen kann, sprich Bisexualität. Man kennt sich eben in allen Facetten (meint man zumindest). Manche Paare entscheiden sich dann dafür, sich einander auch mal "fremde Haut" zuzugestehen, seien es jetzt Swingerclubs, Dreier oder der Vierer (sog. Partnertausch) oder eine "offene Beziehung". Entweder ist man sich hierüber schon zu Beginn einer Beziehung einig oder im Verlaufe der Jahre, mit dem Zusammenwachsen, dem tiefen Vertrauen ineinander, entscheidet man sich zusammen für solche Möglichkeiten. Andere Paare tun dies nicht und sehen Sexualität oder Knistern auch nicht als so maßgeblich für Ihre Beziehung. Auch das ist doch legitim und ist Sache der Beiden.

Zwischen einer "offenen Beziehung" und "Polyamorie" besteht aber ein gewaltiger Unterschied. In der Definition zweier Frauen, deren Beiträge ich in anderen Foren dazu las, klingt das in etwa so - und dem kann ich mich aus meiner Meinung heraus nur anschließen:

>>Ich führe mit meinem Mann/ Lebensgefährten eine sog. "offene" Beziehung. Weil wir unserer etwas eingeschlafenen Sexualität wieder etwas mehr Schwung verleihen wollten, entschieden wir uns Beide dafür, dass jeder von uns auch gelegentliche außereheliche One-Night-Stands haben darf. Jeder von uns Beiden hatte auch schon welche, alles funktioniert nach von uns Beiden fest vereinbarten Regeln (die im übrigen zwangsläufiger umfangreicher sind, als in "geschlossenen" Beziehungen und ein Verstoß gegen diese Regeln wäre "Betrug"). Wir genießen diese Freiheit, sind uns gegenüber absolut offen, verspüren aber Beide nicht den Drang, unbedingt mit anderen regelmäßig außerehelichen Sex haben zu müssen.<<

Und weiter:

>> "Offene" Beziehung bedeutet für mich: ich habe "einen" Lebenspartner, dem mein Herz gehört, den ich aufrichtig liebe. Die Beziehung ist nach einer Seite "offen" und zwar für mich und für Ihn in Punkto Sexualität. "Polyamorie" ist hingegen keine Beziehung, sondern ein loses Netzwerk von Liebschaften. Ich kann da keine echte Liebe erkennen.<<

Wie gesagt....so ähnlich sahen die Ausführungen zweier Frauen zu der Frage einer anderen Frau nach "Polyamorie" aus.

Und so sehe ich persönlich "Polyamorie" als die Unfähigkeit, echte dauerhafte Liebesbeziehungen zu führen. Denn in einer solchen "Menage a trois" oder gar noch mehr Personen, nimmt derjenige Teil, der eben Einzelner ist, aus meiner Meinung heraus nicht das jeweilige Individuum wahr, nimmt nicht den anderen Menschen mit all seinen Stärken und vor allem Schwächen an (das gehört zur Liebe, sorry)...sondern pickt sich die Rosinen raus. Habe ich Streß mit der/ dem einen "Partnerin/ Partner", ziehe ich mich eben zur/ zum anderen "Partnerin/ Partner" zurück.

Das Geschwätz irgendwelcher Päpste "geteilte Liebe potenziert sich" halte ich für reinen Psychoschrott. Liebe ist zu einem Teil Egoismus (sie ist nie ganz selbstlos....da verstehen wir uns richtig)...aber Sie sucht auch Leid und Schmerz zu vermeiden. Und mindestens ein Mensch leidet mit Sicherheit unter diesem sogenannten "Beziehungsmodell".

Wenn man lose, lockere Beziehungen will....dann soll man das doch besser als Single in mehreren Gelegenheits- und Fickfreundschaften ausleben, ohne große Gefühle und ohne jemandem "Liebe" vorzugaukeln.

Polyamorie ist im Gegensatz zu "offenen" Beziehungen ein "Lebensmodell der Egozentriker".

@Doors

Zugestehen will ich Dir hier natürlich, das verschiedengeschlechtlich gelebte Dreiermodell. Das sind noch andere Umstände. Wie gesagt, als Mann kannst Du Deiner Partnerin schlechterdings eine "weibliche" Art von Beziehung, weder sexuell noch emotional bieten. Damit wir uns nicht wieder im Kreise drehen und aufeinanderprallen.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

19.01.2011 um 11:29
@lateral


och da reicht nur schon ein Blick und ein freches Grinsen, von dem gegeüber und mein herzchen schlägt schneller...

Ich genieße es im Moment sehr, aber ich würde nie etwas mit diesem "frischling" machen.Ich genieße einfach das Gefühl


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

19.01.2011 um 11:49
Ja man kann sogar in mehreren Menschen verliebt sein!
Aber es ist kein Dauerzustand, iwann wird daraus entweder Liebe oder gar nichts^^


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

19.01.2011 um 12:08
@dark_flame
@lateral
lateral schrieb:Erstmal schaffen, sich in einen Menschen zu verlieben
Loool... das sehe ich genau so!

Ist schon schwierig genug, sich in einen Menschen richtig zu vergucken. Da muss schon ne Menge paßen und zusammen kommen, viel geredet und ausprobiert werden, bis (jedenfalls bei mir ist das so) ich dieses unbeschreibliche Gefühl "Ich liebe" sicher in mir ruhen sehe.

Ich glaube, vielleicht ist es unverfänglicher und für die weitere Diskussion einfacher, wenn wir uns auf ein "Ich bin in 2 Menschen verliebt" einigen.

Ich meine, dass wir strikt bei dem "Verliebt sein" bleiben und es nicht mit "Liebe" gleichsetzten.

Ich denke, dieses Verliebtsein ist eher möglich als wirklich aufrichtig zu lieben. Mit Verliebtsein verbinde ich nicht so schwerwiegende und folgenreiche Erfahrungen und Empfindungen wie mit der aufrichtigen Liebe, die mal nicht einfach so um die Ecke kommt oder einen trifft wie ein Blitzschlag.

Liebe muss sich ja bekanntlich aufbauen und erfordert Zeit und Geduld.

"Verliebt sein" liegt eigentlich recht schnell im Bereich des Möglichen... und es kann genau so schnell wieder rum sein mit der Geschichte.

Aber sich "entlieben"... oh man... das sind richtig Schmerzen! Und kann den totalen Absturz bedeuten. Da kann ich mir alle möglichen Katastrophen vorstellen und hab' es ja auch schon erlebt, wie jeder von uns hier wahrscheinlich.

Ich denke auch, wenn man in der aktuellen Beziehung nicht so richtig glücklich ist und sich irgendwie nicht mehr so richtig wohl fühlt, man sich einfach eher umschaut und viel anfälliger für neue "Dinge" ist. Kann schon sein, dass man in diesem Stadium schon nicht mehr richtig liebt, es aber noch glaubt und dann plötzlich der Meinung ist, man "liebe" zwei Menschen.

Und wenn man von Anfang an zwischen 2 Stühlen sitzt (aber mit keiner von beiden schon eine Beziehung eingegangen ist), dann ist das mit Sicherheit keine Liebe, die man unter 2 möglichen Partnern aufteilen kann...

Ich denke, dann kann man sich einfach nicht so richtig entscheiden, wer von den beiden einem besser gefällt, weil bei jeder etwas ist, was man ungeheuer toll findet. Mit beiden Menschen kann man sich dann einfach ganz gut eine Beziehung vorstellen...

...geht aber nicht beides, daher der Konflikt und der fehlende Mut, sich gleich zu entscheiden.

Na ja, würde ja schon beides gehen... also mit beiden gleichzeitig was anfangen... ist aber wohl nicht zu raten ;-)

Alles schon vorgekommen! ...und schief gegangen ... lol


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

19.01.2011 um 12:11
@history_x
[Ich denke ich bin auch in der Situation und glaube aber, das der andere Mann mich eigentlich nur interessiert, weil meine Beziehung sehr eingefahren sind.

Also dadurch das wir beide viel arbeiten haben wir nicht so die zeit füreinander und sehen uns nicht viel, sind beide sehr kaputt.

Vielleicht vermiss ich einfach nur dieses Herzrasen.

Naja ich denke , möglich ist alles. Man kann in 2 Menschen verliebt sein,denn Liebe ist niemals gleich.
Man liebt immer anders, denn jeder Mensch und jede Beziehung ist anders/ZITAT]

Wow...da hast dus aufm Punkt gebracht. Mir ist das zwar noch nicht passiert, aber ich denke das stimmt so wie du das beschreibst


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

19.01.2011 um 12:15
Ich denke das sowas passieren kann, wenn man lange genug zusammen ist.
Ich finde es aber nicht schlimm, ein Flirt zeigt einem menschen, das man auch für andere noch aktraktiv ist und das ist doch ok.

Man soll solche gelegenheiten ja nich zum fremdgehen nutzen...


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

19.01.2011 um 13:52
Flirten hilft, ähnlich einer Initiativbewerbung, den eigenen Marktwert abzuchecken.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

19.01.2011 um 19:20
Also ich weiß nicht ob man in zwei Menschen gleichzeitig verliebt sein kann, aber sich hingezogen fühlen oder vielleicht verknallt sein oder ähnliches geht sicher, wenn auch nur unbewusst. Jeder hat ja zum Beispiel ein Idol, sei es aus der Musik, Kunst etc. welches man verehrt und vielleicht sogar verdrängte Gefühle aufweist. Die Frage könnte ich nächste Woche mal meinen Dozenten in Sozialpsychologie stellen, vielleicht haben die ja einen Ansatz


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

19.01.2011 um 20:34
joa auf jeden fall , wenn man noch narzistisch veranlagt ist xD


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

20.01.2011 um 08:20
"Jeder hat ja zum Beispiel ein Idol"

Okay, vielleicht als schwärmerisch veranlagtes Teeny-Girl - aber wohl kaum noch als halbwegs erwachsener Mensch, oder?


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

20.01.2011 um 08:25
ojaa ich liebe gerade drei Männer..

38 Jahre, 9 Jahre und 5 Monate :D....


hm ich kann mir so etwas sehr schwer vorstellen..


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

20.01.2011 um 08:30
Verliebt sein?
"Verliebt" kann man bestimmt in mehrere Menschen sein. Verliebtheit ist ja nur das Gefühl, sich von jemanden angezogen zu fühlen. Das wird jedem Menschen irgendwann mal passieren.

Differenzieren kann man es dann unter "Gefühle für jemanden haben" "jemanden tatsächlich lieben" und "für jemanden schwärmen".

Einen besten Freund, liebt man als Freund.
Den eigenen Mann, liebt man als Lebenspartner.
Zwei komplett unterschiedliche Arten der Liebe.

Den Mann, der einer Frau täglich ein Lächeln schenkt und der sie beachtet - der ihr dann Komplimente macht und sie merken lässt dass sie nicht spurlos an ihm vorbei geht - für den kann sie Gefühle haben. Vielleicht sogar leicht in ihn verliebt sein.

Ich denke - das geht.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

20.01.2011 um 08:46
Wenn man sich nicht von der Irrationalität des Gefühls namens "Liebe" überrollen lässt, geht das schon.


melden
Anzeige

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

20.01.2011 um 09:02
@Doors
vor überraschungen ist man nicht gefeit

mit entsetzen musste ich feststellen, dass es durchaus einzelfälle gibt, die nicht ablassen können

das ist vielleicht nervig - also ich bin erst mal absolut resistent - flirten nein danke - ich verzichte auf ein "marktwert"-gefühl :D


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden