weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

498 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Psyschologie

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 13:21
@Merlina


Was für ein Glück, dass mir "die Gesellschaft", die "feine" zumal, an dem Körperteil vorbei geht, auf dem ich meist zu sitzen pflege.


melden
Anzeige

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 13:24
@Doors

Recht hast du.
Soll jeder machen was er für richtig hält.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 13:30
@Merlina

Obwohl ich mir manchmal durchaus eine Welt wünsche, in der jeder tut, was ICH für richtig halte.
Aber ach - man kann nie alles haben.


melden
funfair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 13:36
Ich bin mal gespannr, ob diese Diskussion hier zu einem Ergebnis führt.

:D Bin grad selbst betroffen von der Thematik und kann das Ganze nicht wirklich wechseln.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 13:46
@funfair
es wird kein "ergebnis" geben - weil jeder dazu eine andere haltung hat

"betroffen2 - klingt nach schwieriger situation . .


melden
funfair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 13:52
@kiki1962
Stimmt.. ich empfinde alles als schwierig, was ich nicht zuordnen kann.
Und die Frage ob ich einem Mann glauben kann, dass es seiner Zuneigung zu mir keinen Abbruch tut, dass er noch eine andere Frau "liebt" verwirrt mich schon arg.

Dies wirft nämlich zig andere Fragen auf..zB ob er mit den Gedanken auch bei mir ist, wenn er "bei mir" ist, oder ob ich nur Lückenfüller bin etc,etc.

Eigentlich völlig unnötige Gedankengänge, ich könnte es ja einfach nehmen wie es ist und mich an der Gegenwart erfreuen, aber irgendwie hat sich da die verwerfliche Eifersucht bei mir eingeschlichen, die ich nicht mehr zu verbergen weiss. :D


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:00
@funfair
kann ich nachvollziehen - er hat sich quasi zuerst das recht herausgenommen -
"lückenfüller" - nein, mach dich nicht dazu - du kannst entscheiden als was du dich fühlen möchtest - als begehrte frau - als schöne frau - als eine, für die es sich lohnt ......

in dem moment bist du die "einzigste" - wetten ;)


melden
funfair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:03
@kiki1962
Da hast du vollkommen recht. Ich ärgere mich selbst über mich, dass ich das so verbissen betrachte.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:06
Indem Moment, wo man darüber Nachdenkt das man nicht die einzige ist, tut es weh.
Der beste Schritt ist dann der zurück, aus und vorbei,über einen kurzen Zeitraum, mag es gehen, länger wäre nur eine Quälerei.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:09
@funfair
letztlich scheint es dich erstmal sehr gekränkt zu haben - und ich denke zuerst, dass es ein gespräch zwischen euch geben sollte- und falls das eh erstmal nur ein rantasten war, dann genieße unbefangen die momente wenn du kannst . .


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:10
@Merlina
ich stimme dir zu 100% zu. mehr muß da eigentlich auch nicht mehr zu geschrieben werden .....


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:11
wenn eifersucht im spiel ist. dann ist essig mit genießen.


melden
funfair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:24
@outsider
Stimmt auffalend. Ich statuiere scheints grad ein Excempel, wie man sich selbst den Spass versaut :(


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:27
@funfair
tja - aus erfahrung wird man klug - immer wieder - ansonsten bleibt alles theorie -

ja - man muss erst einiges durchlaufen - - und das schmeckt oft bitter -

letztlich aber prägt es uns - und manche fehler begeht man wirklich nur einmal


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:32
ich habe das problem das ich alles viel zu rational betrachte. für mich gibt es keine eifersucht. dafür ist sich jeder selbst zu sehr herr seines denkens. eifersucht ist für mich ein mittel des geistes, aufzuzeigen das mir etwas gehört und es mir streitig gemacht wird. da mir meine frau aber nicht gehört und ich ihre beweggründe, als mensch etwas zu machen was mir widerstrebt. akzeptiere ich es als gegeben. und versuche für mich einen schlüssigen konsens aus der sache zu ziehen. da fällt eifersucht nicht drunter.


melden
funfair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 14:38
@outsider
Ok, so ein ausgemachter Rationalist wie du bin zwar ich nicht.
Aber eben diese negativen Eigenschaften zähle ich auch der Eifersucht zu und nicht dass sie zur Zuneigung gehört.
Umso mehr verstört es mich, dass mich selbst so niedere Gefühle beschleichen.


Ich denke von mir selbst (um zum topic zurückzukommen) dass ich, wenn ich in der Situation wäre in 2 Menschen gleichzeitig verliebt zu sein versuchen würde diese beiden "gleichzuhalten", insofern ich nicht aus Eifersucht des einen zu einer konsequenten Entscheidung gezwungen wäre.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 18:09
@kiki1962
kiki1962 schrieb:kann man liebe "gleich verteilen"? - für eine "feste" partnerschaft ist man bereit alles zu teilen: freud, leid, kummer, den alltag, die freizeit - - -
ihm steht man in allen lebenslagen zur seite - ohne wenn und aber - mit ihm möchte man alt werden - weil er einem sehr vertraut ist, weil einem mehr verbindet als mit anderen - eine liebe, die über dass maß der begierde hinaus geht -
vielleicht ist man auch "seelisch" verwandt - mit ihm träumt man - von ihm auch . .

diese absolutheit gibt es bei einer zweiten beziehung nicht - sie ist offener und verpflichtet zu nichts
Exakt das ist es ja, was ich ausdrücken wollte. Mir scheint, kompliziert denke nicht ich, sondern eine Vielzahl anderer User hier.

Mann oder Frau kann Liebe eben nicht gleichmäßig verteilen. Das klappt in "rationalen" also "Zweckbeziehungen". Der Kitt ist hier ein anderer (Materialismus, Überleben der Gattung).

Man kann durchaus in zwei Menschen "verliebt" sein. Eine "Liebesbeziehung" kann man nicht mit zwei Menschen auf Dauer führen, wenn wirklich tiefe Gefühle im Spiel sind. Einer/ Eine wird hierunter leiden.

Mir ist außerdem ein wenig schleierhaft, wie man Liebe "rational" "empfinden" kann. Und hier stelle ich nochmals die Frage: "Ist dies Liebe oder Abhängigkeit?"

Liebe Kiki, mir geht es da so wie Dir. Ich träume von der Frau meines Herzens und glaube an ein Seelenband.

Ich bezweifele, dass jemand, der seine Gefühle über die Ratio sagen wir "ständig im Griff halten will" das Gefühl wirklicher Liebe jemals erlebt hat. Aber das wird dann gerne zerredet und diejenigen, die gefühlsgeleitet sind, werden irgendwie herabqualifiziert, als Spinner abgetan. Exakt dieser Unterton ist vorhanden, und missfällt mir. Kann man hier also wirklich von "open minded" sprechen?

Das mit den Kulturen führte ich an, weil mir aus früheren Threads über polygame oder offene Beziehungen diese Beispiele sehr geläufig sind und hierbei die Fragen oder Thesen aufkamen, dass diese "Modelle" doch so viel geeigneter und lebensfroher stimmen müssten.

Diese "Modelle" anderer Kulturen entspringen aber ganz anderen Beweggründen. Es ist nicht die "Liebespartnerschaft", sondern der Zweck steht hier im Vordergrund (eben: Versorgung der Frauen bei Mehrfachehen z.B. im Islam oder bei der Frau-Mann-Mann-Ehe in irgendwelchen afrikanischen oder südamerikanischen Stammesgebieten die Erhaltung der Art).


Auf diese Art zweckgebunden und rein rational kann man jedem Partner die gleichen Präferenzen einräumen. Ist Liebe im Spiel, wird aber zwangsläufig jemand leiden, weil der nur singulär vorhandene Part (der quasi aus dem Überfluß schöpft) früher oder später jemandem den emotionalen Vorzug geben wird. Deswegen meine Frage danach, sich zu prüfen "Bin ich stark genug, Liebe gleichmäßig zu verteilen?" Und "Sind diese Modelle tatsächlich so glückseeligmachend?".


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 18:14
@outsider

Polygamie ist in beiden Geschlechtern gleichermaßen genetisch angelegt.
Die Frau gibt der Monogamie ebensowenig den Vorzug, wie der Mann.

Und zwar rein evolutionsbiologisch bedingt.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 18:18
@Doors
Doors schrieb:Mir auch nicht ganz einsichtig ist die Unterscheidung in "echte" und "unechte" Liebe.
Genau lesen schult das Auge. Ich zum Beispiel sprach nicht von "echter" und "unechter" Liebe, sondern von "echter" Liebe und "Verliebtsein".

Da liegen Welten zwischen den Begriffbestimmungen. ;)

Aber wie soll man das rein rational und zweckbezogenen Menschen erklären, die Sexualität in etwa mit Liebe gleichsetzen? (Und falls ich Dich hier missverstehe, korrigiere mich bitte durch einen tieferen Einblick.)


melden
Anzeige

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

15.02.2010 um 18:18
@Lazaros
ich weiss nicht, ob es dafür eine antwort gibt - die ist sicher individuell verschieden - wie alles

jeder ist verschieden, ist anders - hat andere moralvorstellungen -

so einen haufen "gelassenheit" habe einige sicher nicht - manche empfinden eben manches als persönlichen "angriff" - obwohl es das vielleicht nicht ist ..


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden