Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der neue Mann

168 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Männer, Emanziptation ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Mondriana Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:31
Hi,

ich weiß nicht, ob es diesen Thread schon gibt, aber aus bei mir aktuellem Anlaß wollte ich mal fragen, was ihr von den heutigen Männern haltet.
Es ist nämlich so, ein guter Freund von mir wird Vater und er besucht mit seiner Frau einen Hechelkurs, hält ihr Händchen beim Gynäkologen, ist natürlich bei der Geburt dabei und wird auch in "Mutterzeit" gehen.
Mein Papa hätte meiner Mutter einen Vogel gezeigt und auch ich würde so einen Mann nicht wollen. Wie steht ihr dazu? Macht sowas einen Mann sexy oder eher unmännlich?


4x zitiertmelden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:33
@Mondriana
ich find es gut das der mann da so hinter steht, und versucht die frau zu unterstüzen.


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:34
Nicht alle Softies sind Versager. ;)


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:36
Ist doch rührend, wenn er sich so um seine Frau kümmert.


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:37
Wieder so eine ünnotige Festlegung von Standards..
Wenn der Vater die Möglichkeit hat, das zusammen mit der Frau zu erleben,
dann sollte er sie auch nutzen.
Die, die weiter handeln wie gehabt, kommen mir da eher wie gefühllose Arbeitstiere vor.


1x zitiertmelden
Mondriana Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:39
@schmitz
es geht auch nicht um Versager.
ich glaube einfach, dass ich ein Problem hätte, meinen Freund noch ernst zu nehmen, wenn ich von der Arbeit komme und er das essen gekocht hat und so.
Außerdem glaube ich, dass Männer diese ganzen Sachen während der geburt nur schlecht wieder aus dem Kopf kriegen.


1x zitiertmelden
Mondriana Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:40
@Demandred
du findest also, der Mann sollte auf jeden Fall so handeln?


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:42
Zitat von DemandredDemandred schrieb:Die, die weiter handeln wie gehabt, kommen mir da eher wie gefühllose Arbeitstiere vor.
Und das Kind ernährt sich in der Zeit von alleine oder wie? oO


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:42
Ja klingt lieb und lustig, allerdings bräuchte auch ich keinen Mann der einen Hechelkurs besucht oder mir beim Gyn. das Händchen hält.
Allein schon weil ich dann Panik hätte ich müsste ihm beim Alkverzehr das München wischen.


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:42
@Mondriana
Also so eine Denke halte ich für antiquarisch. Die führenden Köche der Welt sind Männer. Die Schwangerschaft und die Veränderung des weiblichen Körpers kann hart mitzuerleben sein, aber die Geburt? Nee, da überwiegt die Freude über das Wunder des Lebens.

Was einen Mann ausmacht, kann man nicht an solchen Dingen festmachen, das hat eher etwas mit Erziehung und einer Moralprägung zu tun.


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:44
@Mondriana
Wenn er dazu die Möglichkeit hat, ja.


@lalalao
Im Idealfall wurden dafür bereits Vorbereitungen getroffen.
Es ist ja nicht so, das Frau 9 Monate schwanger ist, keiner merkt es und überraschenderweise ist das Kind da. >.>


melden
Mondriana Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:45
@Ilvi
seh ich genauso so.
Manchmal habe ich allerdings auch das Gefühl, dass er sich gar nicht traut, zu sagen dass er das eigentlich nicht möchte.
Ich glaube auch, dass jemand ein guter Vater sein kann, ohne die Mutterrolle zu übernehmen...was ein solches Verhalten für mich ist.


1x zitiertmelden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:47
Wer spricht denn von der Mutterrolle...? Außerdem liest es sich so, als würde "Sie" das auch wollen, also dass er überall hin mitkommt und sich kümmert. Sie kann ja auch "Nein" sagen und alles alleine regeln...


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:49
Ich finde es gut, wenn Männer bei den Geburten ihrer Kinder mit dabei sind. Die Männer die nicht dabei sind und dabei noch Machomässig in der Gegend rummachen, sind für mich Weicheier (Vertragen den Anblick einer Geburt nicht). Es sollte ein jeder Mann dabei sein, um schon allein zu "Erfahren" was wir Frauen so alles durchmachen müssen.


melden
Mondriana Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:52
@schmitz
eben. Das ist ja die Frage, ob Sie es nur will und er gefügig mitläuft.

Wie gesagt, ich würde das nicht wollen und (die Frage geht sicher mehr in Richtung Frauen) möchte wissen, ob andere Frauen das genauso sehen.


melden
Mondriana Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:54
@Kehna
das kann allerdings unter Umständen auch dazu führen, dass der Mann sich ekelt und zwar langfristig. Kann ich verstehen. Ich find es auch nicht gerade schön. Auch wenn ich eine Frau bin.


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 16:57
Mit einigen Vorstellungen hier, komme ich nicht klar. Der Typ, der sich nachhaltig vor seiner Frau ekelt, weil er bei der Geburt dabei war, hat einen Knall und ich möchte echt mal wissen, wie man auf so einen Gedanken kommt...


melden
Mondriana Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der neue Mann

19.05.2010 um 17:01
das passiert häufiger...glaub mir.


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 17:03
als ich vor 14 jahren schwanger war, da waren männer beim vorbereitungskus und im kreissaal nix neues oder "ungewöhnliches"...hat sich diese selbstverständliche "akzeptanz" etwa wieder geändert? O_o


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 17:06
@Mondriana
Ich kenne etliche Männer die bei der Geburt dabei waren und ich kann Deine Einschätzung weder teilen, noch "glauben", aber geben tut es mit Sicherheit auch das, keine Frage. Allerdings eher als Ausnahme und nicht als Regel, Apropos Regel, die finde ich, wenn wir schon mal dabei sind, dann wirklich befremdlich, aber mit Sicherheit nicht eine Geburt... ;)


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 17:06
@Mondriana
das kommt auch wirklich auf den Typ man an. Klar gibt es Weicheier die ewigen "Ja, Schatz" sager. Aber im Grunde ist es eine Minderheit. Es ist schwer zu sagen, aber ein normal denkender Mann wird so eine Geburt verkraften. Die die sich davor ekeln, sind Männer die im Leben noch nie eine Vorstellung von einer echten Geburt hatten. Dann wird es auch höchste Zeit, dennen die Augen zu öffnen.


melden

Der neue Mann

19.05.2010 um 17:09
Ich würde natürlich bei der Geburt dabei sein wollen.

Auf der richtigen Seite natürlich, nicht dass ich später das Bild nicht mehr aus dem Kopf bekommen.

Und wenn meine Frau mal doppelt so viel geld verdienen würde wie ich, wäre es schon mal rein finanziell praktischer wenn ich zuhause bleiben würde.

Aber das wird eher nicht der Fall sein :D


melden