Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

573 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geburt, Nachgeburt, Mutterkuchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

14.01.2012 um 03:52
Uns hat man im Krankenhaus bei der Geburt beider Kinder gefragt ob wir die Plazenta wegen vergraben/essen mitnehmen wollen. Haben wir nicht gemacht... Ich wollte das mit dem Essen auch nicht so recht glauben, aber die Hebamme meinte so selten wäre das gar nicht.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

14.01.2012 um 15:59
wer macht den grill an?


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

14.01.2012 um 16:23
Vergraben geht ja noch, aber essen, igitt..unvorstellbar für mich.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

14.01.2012 um 21:02
Nun ja wenn man bedenkt, was heute alles im Essen ist, ist es gar nicht so eklig.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

14.01.2012 um 21:06
Uns hat man im Krankenhaus bei der Geburt beider Kinder gefragt ob wir die Plazenta wegen vergraben/essen mitnehmen wollen.

In welchem Land war denn das? Welches Krankenhaus?


Ich habe davon noch nie gehört.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

15.01.2012 um 15:10
Ich muss kotzen


1x zitiertmelden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

15.01.2012 um 17:41
mein innerer steinzeitmensch erzählt mir grad, daß solche bräuche noch aus der zeit stammten, wo der mensch umherzog und selbst noch fressfeinde hatte. hätte man da die nachgeburt einfach liegen lassen, dann hätte sie ein raubtier gefunden und eine fährte aufgenommen. war es im winter gefroren, dann musste man sie halt verwursten:)

und da eine vergrabene oder verwurstete plazenta keine spur zum neugeborenen führt, steigt die chance zum überleben ...

alles wie immer ohne gewähr...


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

15.01.2012 um 17:45
o.t....warum muss ich nur bei dem anblick der plazentas an meinen schottlandaufenthalt denken....,... stimmt...da ass man ähnliches gebilde...nannte sich haggis.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

15.01.2012 um 17:54
@mae_thoranee

Dazu kommt eben noch, dass sie sehr nahrhaft ist. Also gerade für das Weibchen, welches eine schwere, anstrengende Geburt hinter sich hatte, ist es DIE Energiequelle.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

15.01.2012 um 17:57
jo das kann ich m ir gut vorstellen, in harten wintern bestimmt eine willkomme gesunde abwechslung..., ich mein, menschen essen, augen, innereien, hoden, warum nicht auch nen mutterkuchen...


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

15.01.2012 um 18:01
Zitat von Dr.VenkmanDr.Venkman schrieb:Ich muss kotzen
ich auch -.-


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

15.01.2012 um 18:04
weicheier....:P


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

15.01.2012 um 18:22
ich komme online
lese das
*pokerface*
klick an und les es durch
habe keinen hunger mehr ..

wie ekelhaft ist das denn bitte ?!
ich glaube kaum das es überhaupt möglich ist das du essen weil sich jede zelle deines körpers dabei wehren wird.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

23.01.2012 um 13:57
@rochus
Rochus schrieb:
Warum nicht? Gebraten, mit der richtigen Sauce.... :)
Wahrscheinlich würden es alle Fleischliebhaber mit Genuss verzehren, wenn die Sauce picant ist, und die Herkunft unbekannt ;)
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es einen berühmten Koch gibt, der gebratenen Mutterkuchen anbietet.

Und mit der richtigen Sauce bezeichnen ja einige Menschen auch Kutteln als Delikatesse, andere schlürfen mit Genuss rohe Austern aus der Schale -.-

Ich würde da doch lieber die Variante wählen, die Plazenta im Garten zu verbuddeln


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

23.01.2012 um 14:20
weichereier....:P
aber echt
wabbelige eier essen, rohen fisch, und sich hier wegen so bisschen plazenta aufregen*g*

schon mal messer und gabel holt...


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

23.01.2012 um 23:45
@elfenpfad

Also ich kann weder über Austern noch über Kutteln schreiben; Austern habe ich mir mal zu probieren vorgenommen.

Aber natürlich hast Du Recht: Es gibt Leute, die wirklich alles fräßen - s. Dschungelcamp!

Mahlzeit!


1x zitiertmelden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

24.01.2012 um 17:06
@rochus
Zitat von rochusrochus schrieb:Aber natürlich hast Du Recht: Es gibt Leute, die wirklich alles fräßen - s. Dschungelcamp!

Mahlzeit!
Jo, Dschungelcamp ist jetzt wirklich ein treffendes Beispiel ^^

Mir kommen grad noch diese tausendjährige/hundertjährige chinesische Eier in den Sinn, die ja dort eine Delikatesse darstellen.
Zur Herstellung werden rohe Enteneier für etwa drei Monate in einem Brei aus Holzkohle, gebranntem Kalk, Salz und Wasser eingelegt. In dieser Zeit verwandelt sich das Eiweiß in eine gelatinöse, braune Masse, das Eigelb bekommt eine quarkige Konsistenz und verfärbt sich grün. Tausendjährige Eier haben einen käsigen Geschmack und Geruch und sind lange haltbar. Serviert werden sie als Vorspeise oder Snack mit Sojasauce, Essig und Ingwer.
aus wikipedia

Aber wahrscheinlich assoiziert man mit dem Verspeisen der Placenta ein wenig Kannibalismus.
Damit hatte Tom Cruise anscheinend weniger Probleme, wollte der nicht laut Presse die Plazenta nach der Geburt seines Kindes essen ? Ich mein, das irgendwo mal gelesen zu haben ...


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

24.01.2012 um 17:18
Meine Frau hat letzte Woche entbunden, ich wurde gefragt ob ichd en Mutterkuchen mitnehmen möchte. Jedoch war da eher die Tradition "einen Baum darauf pflanzen" gemeint, als das mir dies zum essen angeboten wurde. Eine Geburt ist eine Geburt ist eine Geburt. Andere mögen es ne echte Sauerei nennen, aber die "Nachgeburt essen" klingt doch reichlich nach erfundener Story!


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

10.04.2012 um 18:48
@Anders

Von der Wirklichkeit ays betrachtet, iz es aber schon eine echte Begebenheit.
Tiere machen das auch.Instinktiv.

Trotzdem kann ich den Ekel dem gegenueber nicht bekaempfen. :D


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

11.04.2012 um 12:39
Widerlich, alleine der Gedanke daran... :X


melden