Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

326 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aussehen, Bewerbungen, äußeres ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 14:49
@darkylein
:) sicherlich
obwohl das würde die zahl der infarktspatienten sicherlich erhöhen :D


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 14:55
@liaewen
*lach* glaub mir gerade die älteren Männer sind da manchmal schlimm, dass sind so meine Erfahrungen aus meinem KH-Praktikum in der Ausbilung. Lustig fand ich damals vorallem, ne deutsche rothaarige Krankenschwester. Hübsch anzusehen, kurviger Körper, symphatisch aber auch frech. Die hat da reihenweise die Herzen erobert und mancher Text im Austritt war über sie zu lesen (die Patienten konnten nach dem Spitalaufenthalt immer schreiben was ihnen gefallen hat, was weniger etc. und dort kam sie meistens vor lol)


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 15:02
@darkylein
:D witzig, das kann ich mir recht gut vorstellen.
aber die herren waren anscheinend ganz zufrieden von der dame :) also macht aussehen + charakter doch viel aus ;)


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 15:06
@canpornpoppy
Zitat von OrhanPamukOrhanPamuk schrieb:warum werden bei bewerbungen eigentlich bewerbungsfotos erwartet/verlangt?
Weil die Leute schon im Vorraus wissen wollen, mit wem sie's zu tun haben.


1x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 15:07
@liaewen
Charakter ist super, gutes Aussehen ist halt Luxus, klar kann man sich da auch operieren und so, aber sind wir ehrlich, aus mir wird auch kein schöner Schwan mehr, mir fehlen da halt die richtigen Komponenten im Gesicht um wirklich schön zu sein, da würde kein botox, silikon, nasenop und sonst was helfen da bin ich überzeugt


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 15:25
@darkylein
sei nicht so streng mit dir. jeder hat seine individuelle schönheit. vor allem sollte bei einem bewerbungsgespräch nicht nur das aussehen zählen. und dafür ne op über sich ergehen zu lassen wäre irsinn. ;)


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 15:28
@jimtonic
Zitat von jimtonicjimtonic schrieb:Du hast dies in einem deiner Beiträge sogar den bösen Kapitalisten in die Schuhe geschoben, weil sie ja Zeitschriften und Plakate mit hübschen Models drucken. Sollte ich das wirklich so stehen lassen?
zitier mich bitte richtig, so hab ich das gar nicht geschrieben
Zitat von jimtonicjimtonic schrieb:Fällt das Bewerbungsfoto weg, erkennt der Personalchef die Bewerber mit äußerlichen No-Gos erst im Bewerbungsgespräch. Der Personalchef und der Bewerber nehmen sich also eine halbe Stunde Zeit, die vollkommen für umsonst ist. Der Bewerber reist möglicherweise hunderte Kilometer zu diesem Gespräch an, was vollkommen für umsonst ist. Diese Geldverschwendung könnte vermieden werden, indem man Bewerbungsfotos beilegt, und äußerliche No-Gos schon vorher erkannt werden.
äußerliche no-gos?.. sag mal von was sprichst du denn hier?.. du siehst ein gesicht und vllcht noch den hals.. und mehr oder minder ne frisur und den ansatz eines oberteils und das auf einem kleinen 4 mal 5 cm bildchen

@Yoshi

das kannst du auf einem bild aber nicht erkennen, das erkennst du anhand des bewerbungsschreibens und der referenzen..

kannst du auf dem bild erkennen ob sie gern reitet?, er gern laptops repariert?, er geschwister hat?, sie ne halbwaise ist? gern malt, gitarre spielt, fortgeschrittene kenntnisse in c+, php und java hat?

@Gallimimus78

ja so seh ich das im grunde ähnlich


2x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 15:36
@canpornpoppy
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:kannst du auf dem bild erkennen ob sie gern reitet?, er gern laptops repariert?, er geschwister hat?, sie ne halbwaise ist? gern malt, gitarre spielt, fortgeschrittene kenntnisse in c+, php und java hat?
Nein, darum geht es dabei auch gar nicht... die Leute wollen wissen, wie du aussiehst. Warum?

Frag' mich nicht. :P


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 18:45
@canpornpoppy
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:äußerliche no-gos?.. sag mal von was sprichst du denn hier?.. du siehst ein gesicht und vllcht noch den hals.. und mehr oder minder ne frisur und den ansatz eines oberteils und das auf einem kleinen 4 mal 5 cm bildchen
Das wurde nun schon einige male im Thread erwähnt: Wer wie ÖffÖff aussieht, könnte keine Autos verkaufen, keine Bankkunden betreuen und keine Maniküre machen. Warum? Weil kein Kunde jemandem, der so aussieht, zutrauen würde, die Qualifikation für die Tätigkeit zu besitzen. Wer in seinem Bewerbungsbild wie ÖffÖff aussieht, legt damit eine Lebenseinstellung offen, die zu kaum einem Arbeitgeber passen dürfte.
...und selbst wenn er außer dem Bewerbungsfoto tadellose Referenzen hätte und die beste Maniküre der Stadt auf die Finger zaubern würde, hätte er keine Chancen auf den Job. Grund: Er müsste bei jedem Kunden immer aufs neue eine Hemmschwelle bzw. ein Vorurteil abbauen, dass Waldmenschen entgegen aller Erwartungen eine Maniküre machen können oder Ahnung von Autos haben.

Daher hier meine Definition eines äußerlichen No-Gos: Ein äußerlicher Makel des Bewerbers, der bei der Ausübung des Jobs, für den er sich bewirbt, höchstwahrscheinlich zu Komplikationen führen wird. Besondere Bedeutung haben äußerliche No-Gos bei Jobs in der Dienstleistungsbranche, bei denen man im direkten Gespräch mit Kunden ist. Ein äußerliches No-Go würde aber z.B. wegfallen, wenn es eine Bewerbung zum Call-Center-Agent ist. Da ist Aussehen total egal und es kommt nur auf eine schöne Stimme an. Da kann man evtl auch ein Bewerbungsfoto weg lassen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 19:58
@jimtonic

Schönheit hilft im Job, das ist eine gut belegte Tatsache.

http://www.openpr.de/news/446390/Gutes-Aussehen-bietet-Vorteile.html

http://www.perspektive-mittelstand.de/Karrierefaktor-Attraktivitaet-Gutes-Aussehen-foerdert-die-Karriere/management-wissen/3300.html

http://www.aebi-kuehni.ch/pdf/20041208-NZZ_Lohn.pdf

Das dies eigentlich eine kontraproduktive Strategie ist zeigt dieser Artikel:

http://www.sueddeutsche.de/karriere/gutes-aussehen-im-job-zu-schoen-fuer-den-erfolg-1.50824


Das hättest du aber auch selbst googlen können. Bist du immer noch der Meinung, das Schönheit keine Rolle spielt? Dann wäre es mal an der Zeit, das empirisch zu belegen.


1x verlinktmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 21:18
bei meinen letzten bewerbungsgespräch konnte ich einen blick auf andere bewerbungen erhaschen. dabei habe ich bilder gesehen, die mich schon ziemlich schockierten.

da gab es bewerberinnen die sich selbst mit der kamera vor den spiegel stellten und knipsten, oder mädels die mit der handykamera einen foto von sich mit schmollmund machten......wow....es kam anscheinend an, diese mädels saßen alle im vorraum zum bewerbungsgespräch.


ich für meinen teil bevorzuge den fotografen und wenn ich eine firma hätte und nach azubis suchen würde, wöllte ich auch wissen "wem" ich da einlade. den optik ist in manchen berufen echt wichtig!


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

19.07.2010 um 23:21
Ich denke das dient der Vorbereitung, schließlich muss man ja die Bewerbungen den Leuten, die dann vor einem stehen, zuordnen können. Also wäre ich so ein Personalchef, dann würde ich schon im Voraus wissen wollen, wie der eine aussieht. Es dient meiner Meinung nach der Orientierung, weil bei so viel Text sieht man den Wald vor lauter Bäume kaum.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.07.2010 um 12:05
@Obrien
Ok da scheinst du recht zu haben - Schönheit ist ein Vorteil im Job. Ich kann mich allerdings immernoch nicht mit deiner Formulierung anfreunden, dass es ein "signifikanter Vorteil" ist, hübsch geboren zu sein bzw. dass es "auf das Aussehen ankommt".
Den Großteil dessen, was wir mit "hübsch" beschreiben, ist die positive Ausstrahlung und die Gepflegtheit desjenigen. So wird z.B. ein durchschnittlich hübscher Mensch der auf dem Foto nett lächelt, als attraktiver empfunden als ein hübscher Mensch der auf dem Foto eine Schnute zieht. Was man aus seinem naturgegebenen Äußeren macht, ist doch viel wirkungsvoller als das, was einem genetisch mit auf den Weg gegeben wurde.
Weiterhin steht in deinem zweiten Link auch drin, dass die fachlichen Qualifikationen trotz allem viel wichtiger sind, als das Gesicht. Bitte stell es also nicht so dar, als käme es nur auf das Äußere an. Es mag sein, dass es einen gewissen Teil ausmacht, aber für eine verantwortungsvolle Position wird trotzdem immer ein hässlicher Mensch mit gutem Fachwissen eingestellt werden, anstatt einem hübschen dummen Menschen.

Ich bleibe weiterhin dabei, dass Bewerbungsfotos wichtig sind. Einerseits um mehr Transparenz im Bewerbungsverfahren zu schaffen, und damit vorallem im Dienstleistungsbereich ein grundlegendes Auswahlkriterium beizubehalten. Andererseits um dem Rechnung zu tragen, dass sich ein Mensch aus Fleisch und Blut bewirbt und kein Computer.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.07.2010 um 12:12
Ergänzung:
Das mag für den einen oder anderen ungerecht erscheinen, aber vergleichen wir das mal mit einem Fußballspieler mit nur einem Bein. Dieser Spieler bewirbt sich nun bei einem Fußballverein und spricht mit dem Trainer am Telefon. Wenn er dem Trainier verschweigt, dass er nur ein Bein hat, wird er sicherlich zum Probetraining eingeladen. Dort gäbe es dann allerdings eine böse Überraschung und ganz sicher wird er nicht in die Mannschaft kommen - selbst wenn er sogar mit einem Bein super Fußball spielt. - komischerweise fände das kaum jemand ungerecht, oder?


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.07.2010 um 12:14
Was n Beispiel :)


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.07.2010 um 12:21
@jimtonic

Natürlich wäre das ungerecht. Aber schon ein sehr abwägiges beispiel meinste nicht? Wobei man als körperbehinderter meist eh aussen vor steht. Welcher Chef reisst nicht gleich die Arme nach oben weil er sich denkt, den werde ich ja schwer los, oder der fehlt mir die meiste Zeit im Jahr. Solche AG´s bezahlen wenn sie nicht schon ihre Quote erfüllen lieber die Strafe an den Staat. Das ist aber auch schon wieder OT hier ;)


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.07.2010 um 12:32
@Dreamliner
In den allermeisten Stellenausschreibungen steht: "Körperlich beeinträchtigte Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt." - das steht dort sicherlich nicht ohne Grund ;)


1x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.07.2010 um 12:35
@jimtonic

Sicherlich nicht, trotzdem fällt es schwieriger einen Job zu finden. Was glaubste was ich schon alles erlebt habe. Teilweise sogar illegale Tipps bekommen habe von Zeitarbeitsfirmen die meine Behinderung glatt verschweigen wollten. Für diesen fall sollte ich eine Kündigung schreiben wo ich das Datum nachher dann eingefügt hätte was zu meinem Nachteil ausgelegt worden wäre nein danke sag ich da ;)


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.07.2010 um 12:44
@Dreamliner
Was im Gesetz steht und wie es in der Praxis angewandt wird, ist meistens ein großer Unterschied. Von solchen unseriösen Firmen sollte man sich selbstverständlich fernhalten, aber das heißt ja nicht, dass diese Klausel in allen Stellenausschreibungen nur ein Alibi darstellt. Viele Arbeitgeber handeln tatsächlich sozial verantwortlich (oder versuchen es zumindest) und stellen bei gleicher Eignung den behinderten Bewerber ein. Ob das gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verstößt, ist wieder eine andere Frage.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.07.2010 um 12:46
@jimtonic
Zitat von jimtonicjimtonic schrieb:In den allermeisten Stellenausschreibungen steht: "Körperlich beeinträchtigte Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt." - das steht dort sicherlich nicht ohne Grund
Das darf im übrigen nicht mehr in Stellenausschreibungen stehn, weil das ebenfalls diskriminierend ist, kein Scherz.


melden