Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

21 Tote bei Loveparade

3.817 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Duisburg, Loveparade ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:19
Nun ist Halbmastbeflaggung an öffentlichen Gebäuden angeordnet worden. Wieder mal wurde etwas zum Staatsakt erklärt. Langsam wird das zum Trend.
Natürlich nicht immer und bei allen Opfern. Wenn das so weiter geht gibts bald Unglücksopfer 1. und 2. Klasse.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:19
Zitat von TrapperTrapper schrieb:Stoppelfeldfete.
Ein paar Äcker anmieten. Die Karren werden ja eh von Trekern gezogen und Landwirte stehen auf Entschädigungen für Flurschäden.
Hörmma!!!!!
Du kennst Äcker hier??? Schein ich vor lauter häser und Strasse übersehen zu haben in den 17 Jahren die ich hier wohne!!!

Nee in GE wäre die genauso unmöglich gewesen...


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:22
@CurtisNewton
Den Absatz "Schleichendes Gift vs Schockzustand" empfinde ich persönlich schon als pietätlos. Aber da hat ja jeder zum Glück eine andere Meinung zu...


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:23
@voidol

aha....und wie kannst Du dann sowas übersehen (mit dem Kommentar, der Autor sei ein "Hirnwixer" ???)
Es ist verblüffend, in welchem Maße eine medial, in Presse und Medien vielfach gespiegelte Anteilnahme öffentlicher Personen sich zumindest für mich persönlich abnutzt. Abgesehen davon, dass man vielleicht unterscheiden muss zwischen dem empathischen allgemeinen Schock über die Un- und Todesfälle auf der Loveparade und der persönlichen, unmittelbaren also eben echten Trauer, weil ein geliebter Mensch gestorben ist, muß man nicht sonderlich zynisch sein, um in den öffentlichen formelhaften Trauerbekundungen vieler Politiker ? allen voran der neue Bundespräsident, der hier zumindest unbewußt eine Profilierungsoption zu sehen scheint ? einen Hautgout zu finden, weil sie nur die falschen, weil endlos abgegriffene Worte, finden. Die Art und Weise, wie Politiker und Medienfiguren heute zunehmend öffentlich auftreten ? stets unangreifbar vorbereitet, geschliffen, gefasst, immer bereit, nie zu sehr bei sich selbst, immer in der Rolle ? scheint deplaciert, wenn es doch gerade darum ginge, die Maske abzulegen und Mensch zu sein, nicht Funktion. Dass dies kaum noch gelingt (auch weil jeder Fehlgriff authentischer Trauerbekundung medial und vom politischen Gegner ausgeschlachtet wird und es insofern sicherer ist, die professionelle Hülle gar nicht mehr zu verlassen) und eben auch «Trauer» und «Betroffenheit» in der Öffentlichkeit zu einer Art Kabuki geworden sind, ist die Tragödie in der Tragödie.
Es spiegelt doch fast absolut genau wieder, was hier im Thread zu lesen ist!

lies den Kommentar ! GANZ bitte! Danke!


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:23
Der OB hat die "persönliche Teilnahme" der Planung abgestritten! Er hat nach Protokollen aber die letzten WOCHEN nix anderes getan.


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:25
@delicious_Lady
Zitat von delicious_Ladydelicious_Lady schrieb:Der OB hat die "persönliche Teilnahme" der Planung abgestritten!
Dann ist es Amtsverfehlung oder Pflichtverletzung? Kann er sich aussuchen, was niedriger bestraftt wird! Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Eher im gegenteil!


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:27
alles asi, schieben sich gegenseitig die schuld inne schuhe, und verschwenden keinen Gedanken an die Opfer und die Famlien.
Und sowas is deutsche politik!!! aber man kennts halt net anders . Püöööhhe


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:27
@history_x
Im Rheinland hats Äcker satt. ;)

@CurtisNewton
Ich stelle es nicht nur in Abrede, ich suchte auch den Quelltext, bzw den Verfasser. Dieser tread entwickelt sich schneller wie eine Lawine. Da wird man so zugelinkt, das man die Übersicht verliert, wenn man nebenbei noch arbeiten muß.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:28
@CurtisNewton

Auf solche Zitate muss ich gar nicht eingehen, da sie so dermaßen nichtssagend sind:
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:also individuellen Spaß wollen und fordern und auch den Umsatz/nutzen, der mit Partys gemacht wird an private Firmen leiten ? die Verantwortung dafür aber weitgehend beim Staat suchen?
Oder soll ich doch was sagen?

Es hängt doch nicht von öffentlich/privat ab, ob wer Verantwortung hat oder nicht. Für den öffentlichen Raum ist eben immer noch eine öffentliche Einrichtung zuständig, für den privaten Raum ein Privater.

Wenn der LP-Veranstalter auf die vorgegebenen Zugangswege verzichtet und eine Million aufs Gelände "geschmuggelt" hätte und dort wäre eine Katastrophe passiert, dann hat der Private riesige Probleme.

Wenn ein Clubbesitzer in seine 300-Leute-Bude tausend reinlässt und/oder feuerpolizeiliche Bestimmungen ignoriert und es passiert was, dann ist der Clubbesitzer dran.

Wenn ich auf eine Wohnungsparty 200 Leute einlade und der Balkon stürzt ein, dann kann ich mich warm anziehen.

Mich beschleicht halt das Gefühl, dass den Herrn ein intellektueller Pflichtanfall ereilt hat, der ihn zu der Meinung brachte, unbedingt was Hochgeistiges zu der Tragödie abliefern zu müssen. Rausgekommen ist - für mich zumindest - nur heiße Luft, und mit dem 1972er-Bonmot ist er in ein riesiges Fettfass gefallen (das ist kein Fettnapf mehr).


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:29
@history_x

Streckenweise mussten die Autobahnauffahrten gesperrt werden weil der Andrang zu groß war


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:30
Ohne Sondergenehmigung der Stadt Duisburg gäbe es gar keine Love-Parade!

Und oberstes Haupt der Stadt Duisburg ist nun mal der OB. Alle anderen sind seine Unter-gebenen. Also muss es dieser auch ausfressen. Leugnen hilft da nix.

Ich rechne noch vor der offiziellen Abschluss der Staatsanwaltschaft mit Rücktritten des OB Adolf Sauerland und/oder Polizei-Vize Detlef von Schmeling, Krisenstab-Chef Wolfgang Rabe.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:32
@voidol

Danke. Du hast mir grad erspart, den ganzen Text zu schreiben. Hast mir die Worte aus der Tastatur genommen. :)


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:34
@spykid

Eben und extra für die Parade hat die Stadt ihre gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen und Sicherheitsanforderungen gelockert


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:34
@voidol
Zitat von voidolvoidol schrieb:Mich beschleicht halt das Gefühl, dass den Herrn ein intellektueller Pflichtanfall ereilt hat, der ihn zu der Meinung brachte, unbedingt was Hochgeistiges zu der Tragödie abliefern zu müssen.
Man kann sich auch täuschen....und wenn Du folgendes (was in einem Neben- bzw. einleitendem Satz im Bezug auf die Gesamtaussage gemeint war)....immer noch anführst...
Zitat von voidolvoidol schrieb:nur heiße Luft, und mit dem 1972er-Bonmot ist er in ein riesiges Fettfass gefallen (das ist kein Fettnapf mehr).
dann denke ich, verstehst Du es anders, als ich es tue....was ja auch nicht schlimm ist....denn davon lebt ja eine Diskussion.

Ich sehe das wie gesagt anders und finde den Artikel zynisch treffend in fast allen Belangen.

Aber der Artikel ist ja nun auch nicht Gegenstand der Diskussion, sondern sollte ja nur als Begleitwerk dienen!

Vornehmlich geht es ja nicht um die Verfehlung unserer Gesellschaft...sondern konkret um die Fehler, die von den Verantwortlichen bei der LP gemacht wurden und darum WER nun Verantwortlich für WAS ist....ob nun die Konsumgesellschaft Kapitalisten dazu verführt, Profitgier an den Tag zu legen, ist hier sicherlich das völlig falsche Thema!


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:35
Möcht mal wissen wie der das alles erklärt. In einer Stunde soll es die schriftliche Erklärung des OB geben.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:36
@CurtisNewton

Wieso soll ein Bundespräsident nicht wirklich auch schockiert sein und persönlich Trauer empfinden, wenn er solche Bilder sieht? Ob die Leute zu einer Rave-Veranstaltung oder zu einem Fußball-Cupfinale unterwegs sind, ist dabei nebensächlich. Dass soetwas in einem öffentlichen Raum passieren kann, war bisher nicht vorstellbar.

1989 habe ich in GB gelebt, und die Hillsborough-Katastrophe in Sheffield hat ein ganzes Land traumatisiert. Mehr noch als die Heysels-Katastrophe, die man noch auf die Hools hat schieben können.


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:38
Klar das bestürzt doch beinah jeden. Hätte bei dem ein oder anderen Vid fast geheult!!


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:40
Bei der Hillsborough-Katastrophe gab es fast 100 zu Tode gedrückte Zuschauer:
Wikipedia: Hillsborough-Katastrophe
Keiner der Verantwortlichen hat damals gesagt, "das war das letzte Fußballspiel".

Ich hoffe, daß es die LP auch künftig noch geben wird, mit weniger Kommerz und mehr Eigenverantwortung. Platz zum Feiern gibt es überall.


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:40
www.ard-text.de

Mo. 26.07.2010, 15:35 Uhr

Duisburgs OB denkt an Rückzug
Der wegen der Katastrophe bei der Love-Parade mit 19 Toten in die Kritik geratene Duisburger Oberbürgermeister Sauerland schließt seinen Rücktritt nicht aus. "Ich werde mich dieser Frage stellen", sagte der CDU-Politiker auf WDR2. Sauerland kündigte zudem an, dass noch heute ein Kondolenzbuch ausgelegt werden soll. Außerdem stehe die Stadt in Verbindung zu den Duisburger Kirchen, um eine Trauerfeier vorzubereiten. Innenminister Jäger ordnete an den öffentlichen Gebäuden in Nordrhein-Westfalen Trauerbeflaggung an.

_____________________________________________________________________________

Na also - geht doch :-)


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:43
@voidol
Zitat von voidolvoidol schrieb:Wieso soll ein Bundespräsident nicht wirklich auch schockiert sein und persönlich Trauer empfinden, wenn er solche Bilder sieht?
Gehts darum? NEIN! Gemeint war, dass man mittlerweile das Kotzen kriegen kann, wenn man die Standard-Aussagen der Politiker hört, die sich allesamt zu Wort melden MÜSSEN, oder durch die Medien dazu gedrängt werden.

Das Frau Merkel, Herr zu Guttenberg oder sonst ein Politker....."betroffen, bestürzt und voller Mitgefühl sind".....man.....man weiss schon gar nicht mehr von welcher Katastrophe die grad sprechen mit ihren pauschalen Äußerungen....und DIE vermutlich selber nicht.....und die Forderungen: "nach konsquenter, absoluter Aufklärung"......weia.....sowas aus nem Politker Mund, wo sie doch selber die größten Puppenspieler und Vertuschungskünstler sind....zum kotzen.....und DA gebe ich dem Autor ABSOLUT Recht!


Wäre MEIN Sohn oder MEINE Tochter dort umgekommen....hätte ich diese Beileidsbekunden nur als Spot und Verhöhnung empfunden


melden