Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

21 Tote bei Loveparade

3.817 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Duisburg, Loveparade ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:02
Was macht das für einen unterschied ob ich den veranstaltern nu 10 oder alle Tode zu schreibe, es ist doch nun mal so, das wenn es eine richtige Organisation gegeben hätte, es dazu nicht gekommen wäre..


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:03
@Jillrips

sehr zynisch....aber irgendwie auch treffend....sehr treffend in vielen Aussagen!!!


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:03
@history_x
Wie gesagt. MMn war das Sperren des Zugangs und das nichtsperren der Zuläufe eine absolut Fahrlässige Handlung der Polizei. Wer den Befehl dazu gegeben hat ist mir aber noch unklar. Zumal der Polizeipräsident ja sagte er wisse nix davon, dass der Zugang gesperrt wurde.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:04
@history_x
Zitat von history_xhistory_x schrieb:übrigens auch ein Vorschlag der mehrfach bei mir in der Firma gmeacht wurde.
Das stillleben auf der A40 hat ja mit 3 millionen Besucher auch funktioniert, wieso nicht mal eine A42 oder was weiß für eine Bahn sperren und die LP darüber laufen lassen, dann wäre es auch mal wieder eine LP wie sie ursprünglich mal war.
Dass diese auf 60 Kilometer verteilt waren und es streckenweise auch zu erheblichen Problemen kam, dies wird aber scheinbar vergessen...


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:04
@Jillrips
bei dem hatte ich unterricht in der uni merk ich grad.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:06
Zitat von JillripsJillrips schrieb:Mal eine andere Sicht der Dinge
Da will sich mal wieder jemand als intellektueller Übermakker präsentieren.
In Duisburg entpuppt sich auch das Scheitern einer hedonistischen Überflussgesellschaft, wie falsch die «großen» Events sind. Lieber in die kleinen Clubs
Dem halte ich diesen Bericht von einem Club-Gig entgegen:
http://edition.cnn.com/2003/US/Northeast/02/21/deadly.nightclub.fire/

Womit sich die Aussage des Herrn nichtet.


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:07
Es gab nur eien Weg und dort wurden die Leute auch noch eingesperrt.
Nach Zeugenaussagen etwa 2 Stunden kein rein oder raus möglich.

Da wurden dann Leute im Tunnel ohnmächtig oder sind gestürzt und somit überrannt.

Das ganze begehbare gelände ist etwa 250000m² groß. Aus vorigen Jahren weiß man das die Zahl der Besucher um die Million liegt. Das ist eine ganz einfache Matheaufgabe und man wird feststellen das das Gelände nicht dafür geeignet war.
Außerdem waren anch Zeugenaussagen alle Zugänge zu außer der Tunnel.
Erst nach der Hauptpanik wurden die Wege geöffnet.

Klarer Veranstalterfehler. Reine Profitgier.

Und die PK war ja wohl nen Witz. Die kannst du doch nciht wirklich ernst nehmen.
Schau dir die Videos an beschäftige dich damit und frag Zeugen selber.
Gibt etliche Technoboards wo du persönlich die Leute befragen kannst.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:07
@Jillrips


einfach genial, dieser Artikel:

Auszug:
Schuld
Es ist interessant, dass wir bei keiner Tragödie ohne die Schuldfrage auskommen. Wir brauchen Terroristen bei Anschlägen wie Olympia 1972 oder beim World Trade Center 2001, gegen die man dann konternd einen sehr sichtbaren Krieg führen kann anstelle der realen komplexen und dekadenlange Dynamiken, die irgendwann zu bösen Konsequenzen führen, wir brauchen selbst bei Naturkatastrophen Verantwortliche, und seien es nur die gewählten Politiker, die dann nicht schnell genug reagiert haben oder nicht kompetent genug waren. Und vorgewarnt, gewiss, hat immer irgendwie irgendwer irgendwo ? das ist die Norm. Auch vor 9/11 und Katrina wurde selbstverständlich gewarnt. Nur, würde man auf jede Warnung hören und entsprechend reagieren, man wäre völlig paralysiert? schließlich wird auch Wochentakt das Weltende prophezeit und zwar seit Jahrhunderten. Warnungen zu ignorieren, ob im Nachhinein zurecht oder nicht, ist Grundlage jeden Handelns. Tatsache ist aber, dass Schuld ein quasi «antropomorphisches» Konzept ist, wir projizieren auf ein komplexes Feld von Zusammenhängen, die chaotisch zusammenwirken, nachträglich ein Antlitz, eine menschliche Logik, eine nur scheinbar rationale Ordnung von Ursachen und Wirkungen, die am Ende dann den Strohmann des «Verantwortlichen» ergeben.
? Ist es nicht seltsam, dass wir Vergnügen privatisieren ? also individuellen Spaß wollen und fordern und auch den Umsatz/nutzen, der mit Partys gemacht wird an private Firmen leiten ? die Verantwortung dafür aber weitgehend beim Staat suchen?



3x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:08
@CurtisNewton
Das sehe ich haargenau so.

Ich fand am Schlimmsten, dass der Loveparade Veranstalter seine "Beileidsbekundungen" ablesen musste und ich in seinem Blick nichts an Mitgefühl sehen konnte.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:10
@voidol
Zitat von voidolvoidol schrieb:Da will sich mal wieder jemand als intellektueller Übermakker präsentieren.
Ich hoffe sehr, dass du NICHT mich meinst.


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:11
@CurtisNewton

Oh Mann. Das liest sich als wäre Olympia 72 oder 9/11 rein zufällig passiert und niemand hätte das gewollt.
Da scheint einer die Schuldfrage pauschal abschaffen zu wollen.
Wer verzapft denn solchen Blödsinn?


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:11
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:hatte ich eh so vermutet, dass es so wäre.....gem. dem Wort "Parade"......das war ja nun wirklich keine Loveparade, so wie sie ursprünglich war.....
Genau das meine ich doch.
Wäre die LP beispielsweise über die A42 gelaufen, wäre es auch zu keine Behinderungen auf dem Bahnhof und auch zu keinen Absperrungen gekommen.

Manche hier haben schon Recht in dem sie sagen man kann keine MillionenParade in einer 500.000 Einwohnerstadt austragen.

Selbst in GE wird nu spekuliert wo man das hätte bewerkstelligen können und mir persönlich liegt keine Möglickeit vor.

EIne Autobahn jedoch biete genug Platz, der Verkehr kann über umliegenden AB´s oder den Städten umgeleitet werden und man kann die Aftershow party da machen wo´s passt.
Kohlemäßig kriegt halt jeder was vom Kuchen, denn jeder trägt seinen Teil dazu bei.
( als ob das Ruhgebieht das nicht gebrauchen könnte)
Man brauch nicht zu drängeln, es wird nirgendwo eng,wenn man die Floats im Wechsel auf beide spuren verteilt die in eine Richtung fahren, so hat man genug Platz um rechts , mittig und links vom Float zu feiern, man kann mitlaufen, soweit einem die Füße tragen.

Das nenn ich ne gut organiesierte LP.


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:11
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Wir brauchen Terroristen bei Anschlägen wie Olympia 1972
Wo wir doch alle wissen, dass sich die israelischen Sportler selbst erschossen haben?!?

Das ist ein arroganter Hirnwixer.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:12
fand den in der uni immer recht sympathisch, hätte nich gedacht von ihm mal sowas zu lesen..


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:13
Zitat von JillripsJillrips schrieb:Ich hoffe sehr, dass du NICHT mich meinst.
Nein, den Herrn Schellack oder wie der heißt.


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:14
Zahl der Verletzten höher als bisher angenommen.

http://www.welt.de/vermischtes/article8650256/Zahl-der-Loveparade-Verletzten-steigt-auf-ueber-500.html


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:14
Zitat von history_xhistory_x schrieb:Selbst in GE wird nu spekuliert wo man das hätte bewerkstelligen können und mir persönlich liegt keine Möglickeit vor.
Stoppelfeldfete.
Ein paar Äcker anmieten. Die Karren werden ja eh von Trekern gezogen und Landwirte stehen auf Entschädigungen für Flurschäden. ;)


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:16
Zitat von ValentiniValentini schrieb:Dass diese auf 60 Kilometer verteilt waren und es streckenweise auch zu erheblichen Problemen kam, dies wird aber scheinbar vergessen...
Stimmt is mir entgangen und das wo ich jeden Tag 9,25 Std zwangsweise alle halbe Stunde Nachrichten höre. So eine Käse.

Nee nix von gehört.

Was denn für Probleme??


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:17
@Trapper
@voidol

es war lediglich ein Auszug aus dem gesamten Artikel....lest ihn bevor ihr ihn als nichtig abschmettert!

Er nimmt da nicht die Verantwortlich in Schutz, sondern sucht generell nach den Fehlerquellen....u.a. auch in unserer Party gesellschaft:
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Ist es nicht seltsam, dass wir Vergnügen privatisieren ? also individuellen Spaß wollen und fordern und auch den Umsatz/nutzen, der mit Partys gemacht wird an private Firmen leiten ? die Verantwortung dafür aber weitgehend beim Staat suchen?
In dem Artikel wird nicht die Tragödie beschönigt, wird nichts pietätloses geschrieben....sondern es ist ein Blick auf unsere Gesellschaft.....auf das Gesamte, was zu solchen Tragödien führen kann, und es eventuell etwas mehr bedarf, als den Zeigefinger, um den/die Schuldigen zu finden....und das nicht im akuten Bezug sondern im gesamten!


melden

21 Tote bei Loveparade

26.07.2010 um 15:19
@CurtisNewton
Ich habe ihn gelesen.


melden