Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Weinen als Gefühlsverarbeitung

216 Beiträge, Schlüsselwörter: Gefühle, Trauer, Emotionen
lillith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 11:56
Ich finde es nicht gut wie ihr Secret hier anklagt! Er hat sich entschieden, aber er ist kein Monster sondern einer der liebenswertesten Menschen die ich kenne!
Secret ist immer da wenn ich Mist gebaut habe. Fast immer war er derjenige der meine Gefühlsausbrüche mitbekommen hat und bei ihm habe ich mich nicht geschämt und hatte auch nciht die Angst das er mich nieder macht. Bisher hat er mir immer geduldig zu gehört und mir geraten.
In gewisser weise verstehe ich dieses Verhalten sogar, ich blocke auch oft ab und gebe nicht viel von mir preis. Und wenn ich es dann mal gemacht habe bin ich auch schnell wieder auf die Nase gefallen.
Und ich finde Menschen auch nicht so toll wie ich es manchmal gerne würde. Die Verachtung die man oft bekommt ist einfach grausam. Vertrauen ist immer ein Spiel mit dem Feuer und oft verbrennt man sich und wenn man sich genug verbrannt hat läßt man es einfach. Oder wird sehr vorsichtig...
Ich denke nicht das es so falsch ist was Secret da macht und er ist auch nciht so wie ihr tut und Glorian übrigens auch nciht!
Zwei liebenswerte Menschen die man einfach nur zu nehmen wissen muß und wenn man sie so wie sie sind akzeptiert von ihnen alle Hilfe die man braucht bekommen kann.
Es können übrigens sehr viele Menschen auf Komando weinen um Mitleid zu erregen, bin schon oft genug darauf reingefalen. Der Grund ist wichtig aus dem die Tränen fließen und nicht die Tränen!
Ich werde selten wütend aber wenn kann der andere danach auch nicht mehr lachen! Ich kenne manchmal auch keine Gnade, aber als Ungeheuer würde ich mich trotzdem nicht bezeichnen.
Secret, bleib beser so wie du bist, so verkehrt ist es nicht. Versuch es nur andres aus zu drücken und nicht so heftig, das verstehen einige nicht so gut.

Danke das du immer für mich da bist Secret:)

Alles Liebe

Lilli

Wenn du Hufgetrappel hörst, denk nicht zuerst an ein Zepra


melden
Anzeige
BlackFlame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 15:22
@alle die in diesem Thread gepostet haben
Also ich muss schon sagen ihr könnt ja wirklich ausdauerd die ganze nacht durchposten. Gestern abend(21:00) waren es nur 2 Seiten und jetzt sind es schon 6!!! Boah hätt nicht mit so einem Erfolg gerechnet.


@lillith
Ja klar du hast jetzt ne andere Auffassung als wir von secret aber jeder hat eine Meinung und die ist immer anders, ja du kannst jetzt versuchen jeden zu überzeugen aber jeden hat eine eigene Meinung die man nicht ausreden kann.
Find ich aber gut das du versuchst ihn zu schützen.

Gedichte ohne Sinn haben doch eine Bedeutung sonst wären sie nie geschriegben worden.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 16:32
@the_secret: Ich habe nicht das Recht dazu zu weinen.... zu lieben.... oder in selbstmitleid zu zerfließen solange menschen in anderen Kontinenten leiden nur weil sie wo anders aufgewachsen sind

Mhh ja... diese Einstellung kann ich durchaus nachvollziehen, es erging mir mal so ähnlich. Aber diese Sichtweise führt doch zu nichts; ja denkst du denn, weil du dich entschlossen hast, "hart" zu sein und das Gefühl hast, nicht das Recht zum Weinen zu haben, geht es jenen Menschen besser, änderst du damit irgendwas? Natürlich nicht. Mich nimmt diese gesamte Situation der Welt auch immer wieder auf's neue sehr mit, aber was willst du denn dagegen unternehmen? Da gibt es leider so gut wie nichts, aber gerade deswegen darf man nicht den Fehler machen, sich seiner näheren Umwelt zu verschliessen, denn gerade dort kann man etwas unternehmen. Das Leiden auf der Welt wirst du nicht ändern können, aber das heisst nichts, dass man nichts Gutes tun kann. Es gibt immer Menschen, die Hilfe benötigen, sei es auch nur, dass man einer alten Dame die Einkaufstüten abnimmt oder Ähnliches. Die augenscheinlich so kleinen Dinge zählen genauso, das darf man niemals vergessen; man kann immer etwas unternehmen, nur darf man seinen Blick nicht in der unerreichbaren Ferne verschwinden lassen, sondern eher die direkte Umgebung abtasten -dort, wo man wirklich etwas erreichen kann.

Was dein Einzelgängertum anbelangt: dagegen habe ich überhaupt nichts einzuwenden, ich kann dich sogar verstehen. Nur stellt sich mit halt wieder die Frage, warum du dich immer wieder verteidigen musst und dich nicht einfach zurückziehst. Denn "Eremiten" (hach, was für ein Wort*g*) gehen den Menschen lieber aus dem Weg und lassen sich weniger auf Konflikte ein.


@lillith: Ich für meinen Teil klage ihn ja nicht an, aber bei einer Diskussion gibt es nunmal unterschiedliche Meinungen, das ist schliesslich der Sinn der Sache; und wenn ich eine andere Meinung vertrete, so muss ich diese doch ausdrücken. Das hat doch nichts mit anklagen zu tun; als Monster würde ich Secret nun beim besten Willen bezeichnen, das wäre ja schlimm, DAS wäre menschenverachtend. Diejenigen, die hier anderer Meinung sind, versuchen doch nur zu hinterfragen, warum er sich so verhält usw. ... Halt die normale Reaktion auf etwas, das man nicht versteht. Ich will und kann ja gar nicht abstreiten, dass er ein liebenswerter Mensch ist, denn ich kann ihn nur aufgrund seiner Aussagen hier beurteilen, nicht mehr und nicht weniger.

Es können übrigens sehr viele Menschen auf Komando weinen um Mitleid zu erregen

Das stimmt ja auch, deswegen habe ich das Weinverhalten im anderen Post ja auch differenziert. Mir sind solche Menschen zum Glück noch nicht begegnet, die Tränen, die ich sah, hatten immer einen triftigen Grund. Gerade deswegen darf man ja nicht all jene die weinen über einen Kamm scheren; wenn jemand Traurigkeit nur vortäuscht ist das natürlich eine erbärmliche Haltung die das Vertrauen zerstören kann -doch die Menschen, die ehrliche Tränen weinen, brauchen oft Hilfe und haben diese auch absolut verdient. Deswegen darf man nicht zu vorschnell urteilen und alle als Heulsusen abstempeln, denn damit kann man auch die Gefühle Anderer sehr verletzen.

Greets,
Sidhe




Wer im Kopf nur Stroh hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in Acht nehmen.

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht


melden

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 17:37
Also ich muss mich erstma lilli anschließen und sagen das secret echt ein total netter kerl ist. Ich vertrau ihm auch viel an, auch wenn ich ständig denk das ich nerv ;) Er ist eigentlich immer für einen da wenn man ihn wirklich braucht.
Er formuliert das hier wirklich etwas hart, aber wenn man sich das grundprinziep seiner Art überlegt ist es garnicht so übel wie es klingt.

Secret, wenn ich das richtig verstanden habe meintest du das du nicht das Recht zu lieben hättest. Das stimmt so nicht ganz würd ich sagen. Jeder hat das Recht zu lieben. Ob man es nutzen WILL ist ne andere Frage. Aber über das Thema Liebe hatten wir 2 ja schonma eine schöne diskusion...du erinnerst dich?

Wenn ich streite versuche ich nicht zu weinen. Ich weiß genau das das entweder, meinem "gegner" Angriffsfläche gibt, was ich nicht mag. Oder es ihn dazu bringt zu unrecht weich zu werden. Wenn ich streite, dann richtig. Es sei denn ich mag diese Person. Dann will ich nicht streiten und versuche es zu beenden...

Bei all den Fehlern unserer Geschichte, waren es doch vorallem die Politische und Gesellschaftliche Zensur, die uns zu der verlogenen Menschheit gemacht haben, die wir heute sind.

Krieg trifft nie nur die Schuldigen, auch das Blut der Unschuldigen wird vergossen und der Hass der Friedlichen geschürt.


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 18:31
@lilli
Danke! :)

@Sidhe
Jep da hast du schon recht... jedoch muss ich sagen ist es schwer zu ignorieren... vorallem in meinem Alter wo ich gezwungen bin in einer Klassengemeinschaft zu leben.... und ich nicht einfach aus dem Weg gehen und ignorieren kann.... denn dan werde ihc verfolgt und das ganze unterichtsgeschehen belästigt.... dan hat man eben keine andere Wahl... man muss mit beiden Fäusten auf den Tisch schlagen um sich die ruhe erkämpfen... manchmal hat man eben keine andere Wahl als seine gegner zum leiden zu bringen.... und sei es um den Frieden zu erhalten.... verstehst du mich?
Ich bin nie derjenige der mit Konflikten anfängt sondern der der sie zu ende bringt... nicht mehr nicht weniger....
Ich helfe Leuten die es wirklich nötig haben.... alten omas über die straße helfen tu ich wenn ich sehe das sie es nicht alleine schaffen.... und wenn doch dan eben nicht....
Ein Beispiel zwei kleine kinder fallen hin und verletzen sich... beide haben gleiche wunden.... einer schreit wie am spieß der andere sitzt da rum cool und gelassen... man sieht ihm jedoch an das auch er schmerzen hat..... wen sollte ich wohl als erstes helfen? Dem jungen der schreit? Warum beide sind gleich verletzt deshalb werde ich keinen der beiden berücksichtigen....
Und was das Leid in Afirka angeht... ich werde das niemahls ignorieren.... früher oder später werde ich versuchen was dagegen zu unternehmen... bevor ich nicht was dagegen tue kann ich mich nichtmahl im Spiegel ansehen.... und lieben auch nicht.... seht es als eine art protest.... ein Protest gegen diese Welt... das ich der Leidtragende bin ist mir klar.... aber ich weiß das ich es alleine auf grund des nötigen respektes tun muss.... ich habe es schonmahl gesagt ich behandle beide seiten neutrahl... auch wenn jemand ne heulsuße ist... oder gerne weint... jedoch habe ich das recht meinen Groll gegen diese Personen zu hegen... denken kann ich was ich will das kann mir niemand verbieten... mit tränen kann man in mir kein mitleid erregen nur mit Gründen.

@Dreami
Du nervst mich doch nicht.... ;)
aber trotzdem danke !:)


Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
BlackFlame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 19:07
@the secret
ja das kenn ich aus meiner Klasse aber das ganze hat auch Grenzen. Find ich aber gut das man sich überhaupt wehrt.
Bist du chatter deine "..." sind mir aufgefallen und das kenn ich sonst nur von chattern.

@dreami
noch nervst du uns nicht wenn es mal so weit ist werden wir das mal ausdiskutieren wie die Sache mit secret.;)

Gedichte ohne Sinn haben doch eine Bedeutung sonst wären sie nie geschriegben worden.


melden
lillith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 20:14
Ja es gibt viele Meinungen und ich achte jede nur ihr hattet euch grade zimlich auf Secret eingeschossen und das fand ich nicht richtig!
Ich sage auch nicht das es das non plus ultra ist sondern das es nachvollziebar ist.
Ich kenne viele Menschen die auf Komando weinen können und finde es auch sehr abartig, bin darauch auch schon sehr oft reingefallen. Ich habe sogar eine in meiner Verwandschaft, sie schafft es tatsächlich bei jeder Famielienfeier im Mittelpunkt zu stehen und bemitleidet zu werden. Diese Menschen sehen nur sich und sonst niemanden! Wegen solchem Menschen kommen andere oft zu kurz was ich auch nicht tolleriere. Ich habe mich schon oft in Missgnst gebracht weil ich mal aufgezeigt habe was das für ne tolle Show ist.
Jedoch wenn echte Tränen vergossen werden habe ich immer Mitleid und manchmal habe ich davon sogar zu viel. Es ist einfach schwer ein gesundes MIttelmaß zu finden an dem was man gibt und nicht gibt.
Ich wollte die Menschen würden nur weinen wenn sie es auch ernst meinen, das würde die Sache um einiges vereinfachen.

Wenn du Hufgetrappel hörst, denk nicht zuerst an ein Zepra


melden
BlackFlame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 20:25
Ja ich find Leute auch dähmlich die immer und wegen jedem Mist heulen ich find es aber sehr gut das Emotionsabbau. Ständiges heulen wegen nichts und wieder nichts ist sinnlos und dumm!

Gedichte ohne Sinn haben doch eine Bedeutung sonst wären sie nie geschriegben worden.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 21:07
@the_secret: Stimmt schon, in einer Klassengemeinschaft ist es wirklich schwer, seine Ruhe zu finden, wenn nicht sogar unmöglich. Wenn dich jemand nervt und du keine Ausweichmöglichkeit hast, kann ich schon verstehen, dass du dich wehrst. Was mir aber immer etwas quer sitzt, ist deine extreme Ausdrucksweise, du sprichst schnell davon, dass du als Verteidigung andere zum Leiden bringst, geht das nicht auch auf einem weniger harten Level, oder wirst du nicht so schnell in Ruhe gelassen? Dann könnte ich es verstehen. Gut ist es auf jeden Fall, dass du diese Konflikte nicht anzettelst.

Was das ganze Leid auf der Welt, du sprichst insbesondere von Afrika, angeht, so habe ich auch genauso wie du den Drang und Wunsch, etwas unternehmen zu können und ich hoffe sehr, dass sich irgendwann die Möglichkeit dazu bietet -auch wenn solch ein Hilfe weniger als ein Tropfen auf einem heissen Stein ist. Das kann ich also voll und ganz nachvollziehen, und ignorieren darf man das auf keinen Fall. Dennoch muss man das Ganze auch von der kritischen Seite her betrachten und sich eingestehen, dass man als einzelner Mensch dort nun wirklich nur kaum etwas erreichen kann, aber ich denke mal, dass ist diese typische Weltverbeserermentalität (die übrigens auch mir innewohnt). Nur muss man dabei sachlich bleiben und erkennen, wie schwierig dies ist. Aber wieso kannst du dich deswegen nicht im Spiegel ansehen, es ist doch nicht deine Schuld. Bevor man mit sich selbst nicht im Reinen ist, wird es ziemlich schwierig, woanders zu helfen. Und auch lieben solltest du, das ist doch eine der wichtigsten Sachen auf der Welt und gerade das, was auch so sehr fehlt: die Liebe.

So... irgendwie sind wir hier wohl ein klitzkleines bisschen vom Thema abgerutscht *g*

Greets,
Sidhe


Wer im Kopf nur Stroh hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in Acht nehmen.

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 21:16
Menschen die weinen bekommen von mir nicht mehr mitleid... weil sie nicht mehr verdienen.... es mag sein ich mache LEute die mich bis zum letzten stückschen stressen so erbarmungslos fertig das sie nichtmehr vergessen... und ich zeige nicht das kleinste bisschen scharm reue oder mitleid... doch auch ich besitze ein sinn für gerechtigkeit... und wenn jemand unglaublich viel stress hatte und mcih deshalb angreift oder wenn jemand einen großen verlust hinnehmen musste... dan halte ich mich zurück... aber wenn man mich grundlos anfährt... gibt es keinen Grund zur zurückhaltung... dan muss ich mich entscheiden entweder mein Frieden oder deren Psyche und nun ratet mal für was ich mich entscheide....
Bei Freunden würde ich das nicht machen weil sich da schwer nachvollziehen lässt wer angefangen hat.... doch wer einen streit anfängt verdient in meinen augen kein erbarmen.....
Alles was du jemanden tust bekommst du doppelt oder dreifach zurück... warum sollte ich zögern ich folge einfach dieser Regel der Natur...
Ich lasse meinen Stolz nicht gerne beschmutzen vor allem nicht von Leuten wie sabrina und co.... wenn ich damit anfange habe ich bald die ganze gemeinschaft am hals... da dies ein Forum ist werde ich natürlich etwas zurückhaltender sein da man hier besser ignorieren kann jedoch werde ich trotzdem meine Meinung verteidigen den ist steht unter meiner Würde mich von jenem umstimmen zu lassen wozu ich stehe und was ich für richtig und gerecht halte.
Leute die einen streit anfangen müssen damit rechnen böse aufs maul zu fallen manche Leute lernen nur durch schmerzen....
und da in den anderen asiatischen und afrikanischen kontinenten soviele Leute leiden gibt es erst recht keinen Grund zur zurückhaltung...
ich verteidige jene die mir sympatisch sind das ist wahr und jene die meiner meinung nach die richtige meinung vertreten.... und meine Feinde mache ich erbarmungslos nieder... nicht weil ich eine andere meinung vertrete sondern weil sie die meine nicht tolerieren.... doch was macht die halbe welt... sie lässt menschen verrecken... nein nicht beleidigen verrecken... und anders als ich nicht weil sie unsympathisch oder neugirig sind sondern weil sie ganz einfach woanders aufgewachsen sind.... ist das korrekt? Im gegensatz zu den ganzen deppen die hier umherlaufen und sich nur um ihr eigenes glück kümmern sich als helden aufspielen weil sie eine heulsuse trösten.... doch solange man von der gemeinschaft gelobt wird solange man dem menschen der leidet nicht in die augenschauen muss ist alles ok.
Im gegensatz zu manchen leuten besitze ich wenigstens den mumm demjenigen dem ich weh tue in die augen zu schauen.... und besitze den Verstand jene Leute zu bemitleidendie ich nicht sehe....

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 21:18
@Sidhe freut mich das du mich einigermaßen verstehst ;)

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 21:22
P.S. ich kann nciht in den Spiegel schauen wenn ich es ignoriere...

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
sabrina^
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 21:36
secret mache mal einen punkt mit diesen hier.

Ich lasse meinen Stolz nicht gerne beschmutzen vor allem nicht von Leuten wie sabrina und co....

ich beschmutze dich? ich habe meine meinung und du die deinige.wenn du keine andere meinung hören magst,dann darfst du hier nicht schreiben .du versuchst mich zu treffen weil ich bei meiner meinung bleibe.sowas nennst du stolz .ich habe hier schon zwei seiten keinen kommentar abgegeben,nur diesen spruch finde ich unfair.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Manchmal vermag uns ein durch den Asphalt brechender Löwenzahn die tägliche Frage nach dem Sinn des Lebens ausdrücklicher und überzeugender zu beantworten, als eine ganze Bibliothek philosophischer Schriften.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 21:48
Naja aber was war mir den seiten davor? Du hast meine Meinung weder respektiert noch toleriert....

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 21:49
Aber ist ja jetzt auch egal... solange ich jetzt nur meine Ruhe bekomme... also dan vergiss es.

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 22:43
Ok ok sorry du hast jetzt wirklich nichts gesagt aber ich meinte auch nicht nur dich sondern generell... das ich mir nicht mienen Stolz nehmen lasse... und nun zu der aussage es war meine Meinung... deine Meinung zu sagen ist ok... aber sachen wie du dummer kleiner Junge sind weder lehreiche Meinungen noch echte Kritik.... sonder schlicht und einfach eine Anmache wie jene gegen die ich mich nunmahl währe.... und wenn du es doch als meinung siehst dan war dies von vorhin auch meine Meinung...

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

06.09.2004 um 23:54
@the_secret: freut mich das du mich einigermaßen verstehst

Naja ich versuche halt immer, auch andere Meinungen nachzuvollziehen, versuche mich in dich hinein zu versetzen und nicht kategorisch alles, was nicht meinem Empfinden entspricht, abzulehnen ohne mich nach Hintergünden zu erkundigen.


Wer im Kopf nur Stroh hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in Acht nehmen.

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

07.09.2004 um 00:55
Das ist gut... ich wünschte es gäbe mehr menschen die so urteilen würden.

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

07.09.2004 um 01:47
Und generell ich denke ein großer teil warum ich es mag das LEute kampfgeist haben ist weil sie dan einfach mehr bringen... ein wieterer großer und ist wahrscheinlicher das man während man heult und in selbstmitleid zerfliest... genauso gut auch dafür sorgen kann das sich die lage bessert.... und dafür sorgen könnte das sie sich bei anderen.. bessert... doch die LEute haben wesentlich mehr interesse zu jamern anstat ihre ziele mit dem nötigen selbstvertrauen zu erreichen.....
ich könnte nichtmehr mit mir leben wenn ich mich genauso gehen lassen würde... wenn es die anderen nicht tun... dan muss ich wenigstens der wahrheit ins gesicht sehen.

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
Anzeige
BlackFlame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinen als Gefühlsverarbeitung

07.09.2004 um 14:00
Du hast ja Recht, weinen kann man als Hilfsmitel zum Mitleid anderer benutzen aber auch als Möglichkeit seinen frust abzulassen das kommt nun auf die person an, denn manche haben einfach nur ein schlechtes ego oder keine Stanfestigkeit und heulen deshalb.
Ich bin aber der Meinung weinen sollte man nicht verschwenden, vor allem sollte man sich nicht schämen wenn man überglücklich ist und die Tränen nicht mehr halten kann bzw. wenn man so großen Frust und Kummer hat.

Muss jeder selber wissen wánn er weint, aber ich weine bzw. hab immer geweint als ich noch einem Mädel hinterher getrauert habe.

Gedichte ohne Sinn haben doch eine Bedeutung sonst wären sie nie geschriegben worden.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt