Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

168 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Stalking, Mordfall ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

28.09.2010 um 21:23
@Mirrorman25
@Schandtat

Jetzt wartet doch mal. Ich finde @Warhead hat gar nicht so unrecht.

Ich finde auch, die Ausdrucksweise "vom Gemobbten zum Schläger" stimmt nicht ganz. "Vom Wehrlosen zum Wermensch" trifft es eher - und das mein ich positiv.
Ich weiß, wie's sich anfühlt gemobbt zu werden. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn sie die Köpfe zusammenstecken und tuscheln und kichern, wenn man vorbei läuft.
Standet ihr schon mal ganz unten?
Ich kann den Typen verstehen, der den Mord plante. Man kann ja wohl nichts anderes als krank werden, in dieser Welt. (was nicht heißt, dass ich es gutheiße!)
Ich hab mich vom Opfer in eine Aussetzige entwickelt und mit ein bisschen Schlagfertigkeit hab ich mich zum respektierten Außenseiter hochgekämpft. Aber als Kerl funktioniert sowas nicht. Wenn die schlagfertig sind, dann lachen die anderen Kids nur. Als Frau mag das gehen.

Ich finds mist, dass er euch Mobberfraktion nennt - ich bin sicher, dem kann man nicht zustimmen.
Aber ich versteh auch seine Reaktion. Ganz ehrlich. Wer weiß, wie es sich anfühlt am Boden zu liegen und das Ende der Nahrungskette zu sein, nur weil ein paar reiche oder stärkere oder beliebtere Kiddis ihre Stellung verteidigien wollen...
Diederich Heßlings gibts überall. Und die, die einen Moment zu lange darunter litten, drehen durch. Völlig in Ordnung, wenn man dann zuschlägt - denn gerade die, die dann zuschlagen, wie @Warhead, genau die sind es dann eben NICHT, die Morde planen. Weil sie nicht alles bis zum Schluss in sich hineinfressen. Entweder das, oder sowas wie Drogen (im weitesten Sinne) kommt ins Spiel.


Und im Übrigen bin ich immer noch der Meinung, dass der Direx schuld war - weder der Junge, noch die Lehrerin.


2x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

28.09.2010 um 21:24
@Mirrorman25

Schlechte Noten sind ein Nebenprodukt des Mobbing.


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

28.09.2010 um 21:35
@Moire
Man sitzt halt immer auf der Ersatzbank,egal wie gut man ist.
Bukowski hat das mal schön beschrieben,in seinem Buch "fast eine Jugend"...beim Sport wollten sie ihn nicht,eigentlich wollten sie ihn nirgendwo,seine Eltern waren Kleinbürger und Verlierer.Also landete er im schulischen Wehrsport.Da gings darum ein Gewehr so schnwell wie möglich zusammenzubauen und zu paradieren...er kam ins Finale,mit dem allseits beliebten Streber...Hank Chinaski gewann...gefeiert wie der Sieger wurde der Verlierer,Chinaski bekam widerwillig ein Ordensband an die Brust gepappt,während der Schulstreber auf Schultern getragen wurde


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

28.09.2010 um 21:37
@Warhead
Ja, genau so kann das Leben sein. :/
Held kann man nur dann werden, wenn man neuanfangen darf. Umziehen, neuanfangen und irgendwann lachend zurückkehren...


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

28.09.2010 um 22:33
@Moire
Zitat von MoireMoire schrieb:Ich kann den Typen verstehen, der den Mord plante. Man kann ja wohl nichts anderes als krank werden, in dieser Welt.
Doch das geht, sieh uns an. Das auf die welt zu schieben ist zu einfach, aber das ist jetzt egal.
kann sein, dass ich übertrieben habe (tschuldigung @Warhead ) aber sein "Sarkasmus" und seine Reaktion auf meine Reaktion haben mich einfach aufgeregt. Und auch @Mirrorman25s Reaktion kann ich verstehen, obwohl ich nicht so reagiert hätte, denn was Warhead da geschrieben hat war von Humor wohl kaum zu unterscheiden. Auch das ist natürlich egal, da wir seine Absichten ja jetzt kennen. Nur ist das kein Grund jemandem übermäßigen BILD-Zeitungskonsum vorzuwerfen, und erst recht keiner um über meinen Namen herzuziehen.


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

28.09.2010 um 22:34
Zitat von MoireMoire schrieb:Standet ihr schon mal ganz unten?
Ja, und man muss dort nicht bleiben, ich hab mich da rausgearbeitet, da es teilweise auch an meiner Einstellung lag.
Zitat von MoireMoire schrieb:Man kann ja wohl nichts anderes als krank werden, in dieser Welt.
Das stimmt nicht. ICh bin nich krank geworden und sehe auch keine Anzeichen darauf und ich kenne auch viele Menschen die nicht krank geworden sind. Ich kann diese These also nicht bestätigen.
Zitat von MoireMoire schrieb:Ich hab mich vom Opfer in eine Aussetzige entwickelt und mit ein bisschen Schlagfertigkeit hab ich mich zum respektierten Außenseiter hochgekämpft. Aber als Kerl funktioniert sowas nicht.
Blödsinn. Nicht nur Ich habs geschafft, sondern auch viele andere. Was ist das denn fürne Theorie? Worauf stützt du das? Das funktioniert bei Mädels genausogut wie bei Jungen... wenn man sich etwas Mühe gibt, kann es, muss es aber auch nicht funktionieren.
Zitat von MoireMoire schrieb:Wer weiß, wie es sich anfühlt am Boden zu liegen und das Ende der Nahrungskette zu sein, nur weil ein paar reiche oder stärkere oder beliebtere Kiddis ihre Stellung verteidigien wollen...
Ich dachte du? Und ich auch, da ich ja auch mal gemobbt wurde und nun kann das niemand nachvollziehen? Versteh ich nicht ganz.
Zitat von MoireMoire schrieb:Schlechte Noten sind ein Nebenprodukt des Mobbing.
Wenn du gemobbt wirst, hast du keine Freunde. Hast du keine Freunde, hast du den ganzen Tag nichts zu tun. Hast du den ganzen Tag nichts zu tun, kann man lernen.
Im mündlichen sieht das anders aus, aber ich denke eher, dass schlechte Noten oft auch ein Auslöser für Mobbing sind, aber keinesfalls ein Produkt.


@Warhead

Und was möchtest du uns mit dieser herzzerreißenden GEschichte sagen, außer, dass du mal wieder klar gemacht hast, dass Opfer nur Opfer sind, weil alle anderen scheiße sind? Das klingt fast so wie das, was meine Lehrerin mal sagte:

"Das Opfer hat nie Schuld."
Zitat von MoireMoire schrieb:Held kann man nur dann werden, wenn man neuanfangen darf. Umziehen, neuanfangen und irgendwann lachend zurückkehren...
Wenn du ein Opfer in Duisburg bist, bist du auch ein Opfer in Düsseldorf. Eine bekannte von mir fühlte sich an unserer Schule gemobbt, sie wechselte zum Jahresbeginn die Schule. Nun hörte ich über einen Freund von ein paar Schülern der neuen Schule, von "der neuen, die mega komisch sei". Na rate mal, wer das war. Oft liegt es an den Verhaltensauffälligkeiten der Opfer und nicht nur an den bösen Mobbern.


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

28.09.2010 um 23:17
@Schandtat
Zitat von SchandtatSchandtat schrieb:Das auf die welt zu schieben ist zu einfach
Mit Welt meine ich auch Umfeld, Erziehung und Genpool.
Mag sein, dass man alles hinbekommen kann. Aber nicht allein. Ein gutes Elternhaus, dann schafft mans, treue Freunde, dann schafft mans, gute Alltagsalternativen, dann schafft mans. Aber so viel Glück hat nicht jeder.

Und ich verstehe eure Reaktionen auch. Hätte höchst wahrscheinlich genauso reagiert.


@Mirrorman25
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:ich hab mich da rausgearbeitet, da es teilweise auch an meiner Einstellung lag.
Da siehst du's. Deine Einstellung.
Bei manchen Leuten liegt es aber nicht an der Einstellung, dass sie unten liegen. Manche können nix für.
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:ICh bin nich krank geworden und sehe auch keine Anzeichen darauf
Wie schön für dich. :) Das ist jetzt ernst gemeint.
Ich bin noch nie jemandem begegnet, der so ne Zeit ohne langfristigen Schaden durchgestanden hat. Damit meine ich nix schlimmes. Nur leichte Anzeichen abnormaler Verhaltensweisen.
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:Das funktioniert bei Mädels genausogut wie bei Jungen
Mhm. Gut. Korrektur. Da, wo ich aufgewachsen bin, hat das nicht funktioniert. In keinem der Fälle, die ich beobachtet habe.
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:Ich dachte du? Und ich auch, da ich ja auch mal gemobbt wurde und nun kann das niemand nachvollziehen? Versteh ich nicht ganz.
Das war ja keine Frage von mir. Die drei Punkte meinten "der weiß, wovon 'wir reden'".
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:Wenn du gemobbt wirst, hast du keine Freunde. Hast du keine Freunde, hast du den ganzen Tag nichts zu tun. Hast du den ganzen Tag nichts zu tun, kann man lernen.
Also. Wenn du keine Freunde hast und keine besonders viele schöne Momente, hast du auch keinen Bock zu lernen. Und was soll das heißen, da hat man den ganzen Tag nichts zu tun. Das is aber auch nicht richtig. Hobbys und Interessen hat man deswegen ja trotzdem. Mal ganz davon abgesehen, dass man vielleicht auch von Familie oder so gebraucht wird.
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:aber ich denke eher, dass schlechte Noten oft auch ein Auslöser für Mobbing sind, aber keinesfalls ein Produkt.
mhm. das können sie, aber ich glaube nicht, dass das wirklich auslöser sind. wenn, dann eher die art und weise mit den schlechten noten umzugehen.
- verhaltensweisen, wie du schon sagst.
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:Opfer nur Opfer sind, weil alle anderen scheiße sind
Das war nicht die Aussage.
Die Aussage war, dass es schwer ist, sich durchzukämpfen. Und selbst, wenn man es schafft, die Chancen schlecht stehen. Da isses egal, auf was du dich beziehst.
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:Wenn du ein Opfer in Duisburg bist, bist du auch ein Opfer in Düsseldorf.
Das stimmt so nicht. Es gibt Orte, die sind toleranter als andere.
Es gibt Orte, da weiß man nicht, wie du früher warst.
Es gibt Orte, da wird man ganz anders gefördert.

Klar, du hast schon recht. Es ist meistens so, dass Opfer Opfer bleibt. Aber ich habs auch anders erlebt. :)
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:und nicht nur an den bösen Mobbern.
Da gebe ich dir zu 100% recht. Es liegt niemals nur an den Mobbern. Das wäre dann wirklich zu einfach. Aber das hat auch nie jemand behauptet.


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

29.09.2010 um 01:23
Inwiefern hat sie denn Interesse geheuchelt? Text
Sie hat ihm 2 Stunden zugehört. Das scheint gero sehr wichtig gewesen zu sein, sie wird den Anschein gemacht haben ihm helfen zu wollen, wollte es vielleicht wirklich, aber das wäre viel Mühe gewesen. Wenn man sich auf sowas einläßt muß man es auch durchziehen. Ich kann nicht jemandem der am Abgrund steht Hilfe vermitteln und mich dann vom Acker machen.
Wär sie nich so hysterisch gewesen, hätte er sie nach der aufgezwungenen Ausprache vielleicht gar nicht umgebracht, wenn sie ehrlich gewesen wäre.
Der Mord war natürlich übertrieben, aber ich kann den Haß nachvollziehen.
Pädagogik kommt im Lehrerstudium einfach zu kurz.

Entweder hat der Rektor oder die Lehrerin gelogen. Ich kenne das eigentlich nur so, daß der Rektor immer zu den Lehrern hält. Würde mich also wundern wenn er ihr den Einzelunterricht aufgezwungen hat. Und was ist das denn? sie haut ausm Fenster ab, weil er am Lehrerzimmer auf sie wartet? scheint eine hysterische Frau gewesen zu sein.


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

29.09.2010 um 08:04
Klar früher hatten wir auch alle ein offenes Ohr für die Gefühle anderer...

na früher hättest du es mir sicher nicht übern PC geschrieben Klugscheisser ... :) .... ne tolle Art der Kommunikation ge, welch schöner Ersatz für ein richtiges Gespräch.^^

Die heutige Zeit zeigt das sehr viele Menschen einfach zuviel mit sich selbst beschäftigt sind. Die Ursachen dafür sind sehr vielfältig. Es hat sich doch viel verändert und die Werte bleiben auf der Strecke. Normal müsstest du mir folgen können kluges Hirn.^^


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

29.09.2010 um 08:21
@Omega.
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Sie hat ihm 2 Stunden zugehört.
Die Lehrerin hat doch erst aufgehört, ihm Helfen zu wollen, als er aufdringlich wurde.
Mal ganz ehrlich, wenn dir jemand "auflauert", dann bekommst du auch genug Angst, um das Helfersyndrom zu verlieren...
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Ich kenne das eigentlich nur so, daß der Rektor immer zu den Lehrern hält.
Echt? Ich nicht. Ich kenne es so, dass der Rektor seine Stellung behalten will und um jeden Preis recht behalten will. Dass er nur seine "Freunde"-Lehrer in Schutz nimmt, aber auch nur dann, wenns für ihn keine weiteren Konsequenzen gibt.
Ich kann mir gut vorstellen, dass der Rektor das nicht ernst genommen hat und die Lehrerin reingeritten hat.


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

29.09.2010 um 21:54
@Moire

Wenn sie ihm helfen wollte, warum hat sie nicht nach diesen 2 Stunden schon Hife für den Jungen gesucht???? Sie ist stattdessen eine sehr vertrauliche Beziehung mit ihm eingegangen, und hat sich dann bedrängt gefühlt weil sich so eine einsame Seele in sie verliebt hat? Und dann erst Hilfe geholt?

Ich kann mir aber auch gut vorstellen daß die Lehrerin nicht klar und deutlich gesagt hat daß sie keinen Einzelunterricht mit ihm machen will(was für eine bescheuerte Idee auch....). Jedenfalls war das die Aussage ihres eigenen Vaters.

Ich finde nicht nur der Junge hat sich komisch verhalten- die Lehrerin ebenfalls.


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

29.09.2010 um 21:57
@Omega.
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Sie ist stattdessen eine sehr vertrauliche Beziehung mit ihm eingegangen
Wo steht das? Kann mich grad nich dran erinnern. :s
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Jedenfalls war das die Aussage ihres eigenen Vaters.
Ja, das stimmt schon. Sie hatte Angst vorm Direx. --> Aber genau das ist doch das seltsame, oder? Warum hat sie mehr Angst, zu sagen, was sie denkt, als sie sollte? Wo ist da der Direktor, der große Beschützer der Lehrer?
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Ich finde nicht nur der Junge hat sich komisch verhalten- die Lehrerin ebenfalls.
Wenn man Angst hat, benimmt man sich immer komisch...


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

29.09.2010 um 23:13
mal nebenbei geschrieben

wenn er vor den Lehrerzimmer stand , lauert man keinem auf ( man steht offen sichtlich dort rum) lauern ist eine art von verstecken halten und dann "haha hier bin ich"

albern aus dem Fenster zu hüpfen!!!


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

01.10.2010 um 16:49
Das wichtigste bei einem Mord iz, dass man es nur fuer sich selbst tut und niemals auch nur irgendetwas davon jemandem erzaehlt.
Notizen sind auch nicht so ratsam.


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

01.10.2010 um 17:11
@KoMaCoPy zitiert aus dem Handbuch für Profikiller.

Manchmal macht die Frau mir Angst.


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

01.10.2010 um 17:33
@Doors
woher kennst du das Handbuch für Profikiller... *Tamtamtam..*

Jetzt im ernst, man kann nicht sagen das jedes "Mobbingopfer" das potenzial zum Amokläufer/psychopat hat. Der junge hatte gewaltige Komplexe, und ich frage mich,wenn die Lehrerin und die Polizei davon wusste,warum hat nicht irgendwer mit den Eltern gesprochen?


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

01.10.2010 um 17:43
Nicht jeder, der gemobbt wird, muss deshalb Amok laufen. In der Tat tun das wohl die wenigsten.
Vor Erfindung des Mobbing wurde man noch schikaniert, in der Familie, in der Schule, am Arbeitsplatz, am Wohnort. Da konnte man natürlich auch schon seine Todeslisten malen ("Stirb, Tante Elfriede!") - nur konnte man sie noch nicht via Internet der Menschheit mitteilen.

Tut mir leid, aber für gefühlte Opfer, die zu realen Tätern werden, mangelt es mir absolut an Verständnis.


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

01.10.2010 um 17:58
Zitat von DoorsDoors schrieb:Tut mir leid, aber für gefühlte Opfer, die zu realen Tätern werden, mangelt es mir absolut an Verständnis.
Wie definierst du gefühltes Opfer? Ich meine, ein gefühltes Opfer kann auch gezwungenermaßen diese Einbildungen haben, weil es ihm eingepläut wurde...
@Doors
Zitat von KoMaCoPyKoMaCoPy schrieb:Das wichtigste bei einem Mord iz, dass man es nur fuer sich selbst tut und niemals auch nur irgendetwas davon jemandem erzaehlt.
Notizen sind auch nicht so ratsam.
*g* Gut, dass es hier Erfahrene gibt. :D


melden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

01.10.2010 um 18:03
@Moire


Nun, ich habe allein schon hier in diesem Forum viele Menschen kennengelernt, die sich als Opfer fühlen, manchmal mit fast paranoidem Krankheitswert.

Alle sind hinter mir her, alle hacken auf mir rum, alle hassen mich, keiner hat mich lieb und nun ist auch noch mein Goldfisch gestorben.

Soll heissen: Was der eine als Mobbing empfindet, ist für den anderen nur ganz normaler harter zwischenmenschlicher Umgang, wie er in Schule, Büro oder Fabrik üblich ist.

Wenn dann der gefühlte Mobber "Alle Frauen verachten mich" empfindet und beschliesst, diese böse Spezies auszurotten, dann muss er nicht mit meiner Solidarität rechnen.


1x zitiertmelden

Schüler plante Mord - Was ging in seinem Kopf vor?

01.10.2010 um 18:15
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wenn dann der gefühlte Mobber "Alle Frauen verachten mich" empfindet und beschliesst, diese böse Spezies auszurotten, dann muss er nicht mit meiner Solidarität rechnen.
Ja, gut, in dem Punkt stimme ich dir zu. Auch die Goldfischfraktion findet kein Mitgefühl bei mir, weil die nur mal die Augen aufmachen müssten.


Aber ich meine halt, dass es auch Kiddis gibt, denen von den Eltern/Umfeld eingepläut wurde, dass sie unbeliebt sind. Die Misshandelt/geschlagen/verarscht wurden, als es sie tief getroffen hat. So dass es halt psysisch-krankheits-mäßig bedingt ist und die nix für können, weils zu tief sitzt...


melden