weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehemalige DDR-Bürger

167 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 08:44
@Lilie

Naja, wie gesagt - ich war/bin nicht so der Reisetyp. Wir sind in den 80er Jahren mal wochenlang während der Spielzeitpause mitm Auto quer durch Polen und die damalige CSSR gefahren und haben gezeltet, wo es uns gefallen hat. Das hat mir eigentlich gereicht, an Ausland.
Schweden habe ich inzwischen auch privat bereist - damit ist mein Fernweh eigentlich vollkommen befriedigt :D .
Andere sehen das vielleicht anders.


melden
Anzeige

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 09:01
Im Grunde genommen kann man es so sehen , ob ich da für alle spreche, kann ich nicht sagen, aber es gilt für mich.

Was man nicht kennt vermisst man auch nicht.
Wir waren dieses Leben gewohnt und haben das beste draus gemacht. Ich bin der Meinung, das man damals ein besseres Leben geführt hat.
Uns als Familie ging es zumindest besser und ich weiß auf das Häuser da viel billiger sind, als die hier.

Ich kann mir das schon schön vorstellen wieder in meinem Dorf zu leben. Arbeit gibt es in der Nächsten Stadt, 20 minuten entfernt und der Strand ist auch nur ne halbe Stunde weg.
Was will man mehr??ß


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 10:54
In der DDR war man gleicher -
da gab es keine Schere, die klaffte!


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 11:56
ramisha schrieb:da gab es keine Schere, die klaffte!
Außer die Schere zwischen Politbüro und Volk. ;)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 12:00
@bo
In materieller Hinsicht?


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 12:10
@ramisha

Yup. Stichwort Wandlitz.

Ist doch bezeichnend, wenn die poltische Führung, die immer wieder betont, daß die Regierung für das Volk "arbeitet", sich aber nen viel besseren Lebensstil (Direktbezug von Waren aus dem Ausland, was für DDR bis zu nem gewissen Zeitpunkt untersagt war) erlaubt und das auf Kosten der eigenen Bevölkerung.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 12:15
@bo
Keiner von denen verfügte über Millionen, die lebten eher wie der Pabst,
der auch keinen Cent hat, aber alles bekommt, was er will. Aber von dem
Luxusleben, das jetzt und hier in Deutschland die degenerierten Millionäre
und Milliardäre führen, war der Lebensstil der DDR-Politiker weit entfernt.


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 12:22
Also sooooooooooooo prunkvoll war ja nun Wandlitz auch nicht, da lebten/leben andere Staatsoberhäupter in ganz anderem Luxus.
Daß Honni nicht einen Trabant als Staatskarosse hatte, ist wohl selbstverständlich.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 12:55
Wie ich schon schrieb:
In der DDR war man gleicher und deswegen war man auch weniger neidisch,
man half sich unter einander, man war mehr "zusammen". Und die meisten
waren zufrieden!

Diejenigen, die damals klagten, keine Weltreisen unternehmen zu können,
können das jetzt meist auch nicht, weil sie kein Geld dafür haben.

Und es gab reichlich anderes Obst als ausgerechnet Bananen!
Die Leute, die zur Grenzöffnung mit Bananen "beschenkt" wurden,
mussten sich vorkommen wie Affen im Zoo!


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 13:03
@Zaunkönig

Na so ein Quatsch.Wie lange hast du den bitte in der DDR gelebt?Da haben sich nur wenige eingesperrt gefühlt.

Und die sind dann aus Spass an der Freud auf die Strasse gegangen?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 13:14
@mothwoman
Warum geht man bei uns auf die Straße? Aus Unzufriedenheit!


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 13:15
@ramisha

Ja, eben. Genau das wollte ich Zaunkönig damit aufzeigen. ;)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 13:19
@mothwoman
Und was ich auch noch damit sagen wollten, ist,
dass WIR auch allen Grund haben auf die Straße zu gehen!


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 13:34
@mothwoman
ramisha schrieb:dass WIR auch allen Grund haben auf die Straße zu gehen!
Macht doch aber kaum einer - und ich hab heute auch keine Zeit ;) ...


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 13:35
@Thalassa

Das ist ja auch in diesem Thread nicht das Thema. ;)


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 13:43
mothwoman schrieb:Und die sind dann aus Spass an der Freud auf die Strasse gegangen?
Nein - weil sich die Sache verselbständigt hatte und die aus dem Tal der toten Augen nicht begriffen hatten, was das Neue Forum, die Umweltbibliothek usw eigentlich wollten, nämlich: das Leben in der DDR umzugestalten und lebenswerter zu machen - das nannte sich Perestroika und Glasnost.


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 15:19
Also mir ging es in der DDR sehr gut.
Ich arbeitete damals in der Gastronomie und hatte immer viel Geld um im Dehli, Exqusit oder im Shop einzukaufen.
Ich hatte mit 20 meinen 1. Trabi und war wer.
Natürlich fehlte mir das Reisen...vielleicht habe ich es deshalb nach der Wende zu meinem Beruf gemacht.

Was ich aber am Wichtigsten finde ist, es gab keine Drogen, keine hohe Kriminalität, keine Waffen zu kaufen.

Es gab auch keine Staus :D


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 16:50
@victory
victory schrieb:Es gab auch keine Staus
Na da bist Du aber nie die 96 von Berlin aus nach Norden gefahren. :)
Nee, stimmt schon, nur auf dieser Strecke (und sicher anderswo auch) gab es diese vielen Bahnübergänge. Und da stand man manchmal ewig. Und wenn man Pech hatte, hatte man dann noch einen Trekker vorm Auto und kam nicht vorbei.


melden

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 17:01
@A380
A380 schrieb:Und da stand man manchmal ewig. Und wenn man Pech hatte, hatte man dann noch einen Trekker vorm Auto und kam nicht vorbei.
Ich glaube aber, das war/ist kein DDR-spezifisches Problem gewesen ;) ...


melden
Anzeige
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehemalige DDR-Bürger

11.11.2010 um 17:23
@Thalassa

Ja, das könnte wohl sein. :)

Das hatte ja auch Vorteile, nämlich dass es ein paar Bahnstrecken mehr gab, die inzwischen abgeschafft wurden. Gut, nun könnte man auf die Qualität und auf die Fahrzeiten schimpfen, aber nach Karl-Marx-Stadt brauchte ich damals vier Stunden und konnte in einem Zug sitzenbleiben; heute brauche ich nach Chemnitz genauso lange und muss umsteigen.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden