weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alkohol und Minderjährige

306 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 13:20
@HolyFighter


Kann dem nichts hinzufügen!

Amen!!


melden
Anzeige

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 14:39
@SiaDelicious
Ja dem kann ich nur entegegen kommen; für Minderjährige sollte Alkohol ein Tabu sein/bleiben.


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 15:10
Minderjährige sollten nicht saufen sondern lernen.


melden

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 19:45
Das hier habe ich gerade in den Presemeldungen der Berliner Polizei gefunden:

Alkoholisierter Jugendlicher
Steglitz-Zehlendorf



Mit 3,6 Promille im Blut musste in der vergangenen Nacht ein 17-Jähriger zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte er bis Mitternacht mit Freunden bei einer privaten Feier in der Steglitzer Langen Straße Alkohol konsumiert. Als sie feststellten, dass er nicht mehr ansprechbar war, alarmierten sie die Feuerwehr. Die Erziehungsberechtigte wurde über den Vorfall informiert.



Quelle: Pressemeldungen:
Der Polizeipräsident
in Berlin
Pressestelle
PPr Stab 41


melden

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 22:01
@Thalassa

Sowas ist einfach nur heftig..
"Freunde" sollten eigentlich dafuer da sein, auch mal aufeinander zu achten, statt nur zuzusehen, wie sich jemand besaeuft.. Und ihn vielleicht schon vorher drauf hinweisen, er solle vielleicht nichts mehr trinken und nicht erst, wenn er nicht mehr ansprechbar ist.. Traurig sowas..


melden

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 22:09
@SiaDelicious

3,6 Promille ... da wäre ich , und wahrscheinlich viele andere auch, schon so gut wie tot ! Und das mit 17 Jahren


melden

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 22:10
@Thalassa

Das ist auch wieder wahr..


melden

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 22:15
Jeder "Filmriß" kostet einen Menschen ungefähr 10 000 Hirnzellen - wenn man Glück hat, ungenutzte . Der wird wohl mehr als einen Filmriß gehabt haben, und wenn man sich nun noch vorstellt, daß ja so ein 17jähriger noch garnicht richtig ausgewachsen ist, also das Gehirn auch noch nicht sein Endstadium erreicht hat ... prost Mahlzeit!


melden

Alkohol und Minderjährige

05.12.2010 um 22:33
Ich sags ja.. lieber sterbe ich frueh wegen anderen Sachen, als mir meine Intelligenz durch sowas zu nehmen..


melden

Alkohol und Minderjährige

06.12.2010 um 02:35
naja ich war in dem alter auch nicht viel besser ;),
mittlerweile trink ich auch gerne was und bin manchmal bis morgens in der kneipe aber übertreibe es auch nicht mehr.
finde aber bier und wein sollte es ab 18 geben und der rest ab 21

bin übrigens 23


melden

Alkohol und Minderjährige

07.12.2010 um 11:43
Und wieder so eine Meldung aus Berlin, diesmal sogar aus unserem Stadtbezirk:

Alkoholisiertes Kind
Marzahn-Hellersdorf



Passanten alarmierten gestern Abend Feuerwehr und Polizei nach Marzahn, da sie ein alkoholisiertes Mädchen vor einem Wohnhaus im Glambecker Ring bemerkten. Eine Atemalkoholmessung bei der 13-Jährigen ergab einen Wert von 1,95 Promille. Nach eigenen Angaben hatte sie den Alkohol von Freunden. Wo, wie viel und was sie getrunken hatte, sagte sie nicht. Polizeibeamte übergaben das Mädchen in die Obhut der Mutter.


Quelle: Der Polizeipräsident in Berlin
Pressestelle
PPr Stab 41

Also ganz ehrlich gesagt, mit 13 Jahren hätte man mich mit Alkohol auf die höchste Palme jagen können ...


melden

Alkohol und Minderjährige

07.12.2010 um 16:18
Egal wie die Gesetze sind: Jugendliche werden wohl immer an Alkohol kommen und es auch immer übertreiben. In dem Alter rebelliert man eben auch wenn es den Körper zerstört. "Warte noch ein paar Jahre" zieht da nicht.

Ab 16 Niederprozentige Sachen kann man schon absegnen finde ich. Sobald jemand 18 ist kann man ihm eh nichts mehr vorschreiben auch wenn es der Gesundheit von einigen entgegenkommen würde.


melden

Alkohol und Minderjährige

08.12.2010 um 08:40
@Thalassa


Um sich Marzahn-Hellersdorf und andere Ecken berlins schönzusaufen, kann man nicht früh genug damit anfangen.



@Topic


Übrigens: Jugendalkoholismus ist kein Phänomen der Neuzeit. Bereits im 19. Jahrhundert wussten Dorfschullehrer zu berichten, dass zu Zeiten des jeweils ersten Weinausschankes die Schulkinder alkoholisiert in die Schule kamen bzw. ganz fehlten. Preussische Militärärzte stellten fest, dass Rekruten durch kindlichen Alkoholgenuss erhebliche psychische und physische Defizite aufwiesen und machten sich Sorgen um die Wehrfähigkeit. Nicht wenige Eltern setzten seinerzeit bewusst ihre Kinder unter Alkohol, um sie ruhig zu stellen, um ihren Hunger zu dämpfen, oder um sie sexuell gefügig zu machen.


melden

Alkohol und Minderjährige

08.12.2010 um 10:53
@Doors
Doors schrieb:Um sich Marzahn-Hellersdorf und andere Ecken berlins schönzusaufen, kann man nicht früh genug damit anfangen.
He, he ... jetzt muß ich aber meinem Lokalpatriotismus Luft machen...für Marzahn und die Innenstadt von Berlin mag das zutreffen - aber nicht für unser grünes Viertel in Hellersdorf ;) ...

@ Topic

Ich sehe das aber auch hier andauernd, daß Jugendliche, die Freitagabend in irgendeine Disco fahren wollen, vorher an der Bushaltestelle "vorglühen" . In manchen Fällen würde ich die als Busfahrer schon garnicht mehr mitnehmen, so betrunken sind die mitunter.


melden

Alkohol und Minderjährige

08.12.2010 um 13:35
@Thalassa

Vielleicht sind auch die BVB-FahrerInnen zu besoffen, um es zu merken?


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol und Minderjährige

09.12.2010 um 18:49
Alkohol und Minderjährige.... damit hatte ich schon auch manch Erfahrung. Einmal spazierte ich nachts an der Fussgängerzone entlangt und was sehe ich? 2 besoffene Jugendgangster. Meinten, mich anpöbeln zu müssen, also torkelten sie zu mir her, um einen Harten zu schieben.
Ich bin nicht jemand, der Streit generell sucht, ich will meine Ruhe haben, mich interessieren andere Leute nicht, doch wenn jegliche Art der Diplomatie scheitert, dann muss der Bogen manchmal etwas fester gespannt werden. Ich brauchte nur einen von denen des Besseren zu belehren, der andere ist weggerannt, dieser elende Verräter.
So sind se nun mal, unsere Jugend. Versoffen, verträumt und verschlafen! Und feige!


melden
nestysnake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol und Minderjährige

09.12.2010 um 19:06
Als ich 15 Jahre alt war, haben wir (meine Schulfreundinnen und ich) auch schon ab un zu Bier getrunken. Bei uns zuhause wurde viel gefeiert und die tranken irgendwie alle was. Ich bin heute 51 Jahre alt! Meinen Söhnen habe ich das aber alles vernünftig erklärt - ohne es zu verbieten - genauso wie das Rauchen - und es ist angekommen. Weder der Älteste mit 29 hat jemals geraucht noch trinkt er heute. Der Jüngere (15 Jahre) kann nicht verstehen, wie seine Mitschüler sich an den Wochenende besaufen und dann montags mit einem Kater auf dem Stuhl hängen und mit ihren Noten in den Keller rutschen. Ich als Mutter stehe im ständigen Gespräch mit dem Jüngeren - ohne ihn zu bedrängen oder ohne etwas zu verbieten - das klappt bei uns - wir reden aber über die Gefahren. Alkohol haben wir immer im Haus und nicht verschlossen. Aber jetzt keine harte Sachen - sondern Bier und Wein. Ich denke, die Jugendlichen, die weniger Bindung ans Elternhaus haben und wenig Verständnis in der Pubertät (so wie ich es auch hatte) greifen dann eher mal zum Alkohol. Viele Jungendliche und auch schon 10jährige sind sich irgendwie selbst überlassen und wenn sich die Eltern drum kümmern - dann ist es mehr negativ. Es wird einfach zu viel mit den Kids gemeckert, wenn sie von der SChule nach Hause kommen, dabei haben die schon genug Streß. Bei mir gibt es den Streß nicht - mein Sohn kann sich hier zu Hause wohl fühlen und soll sich ausruhen. So ensteht auch kein innerlicher Druck - und auch keinen Drang den Streß mit Alkohol zu unterdrücken. Später kann er das ja mal machen, wenn er es aus Freude und Spaß in Gesellschaft mal macht - und so soll es auch rüberkommen.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol und Minderjährige

09.12.2010 um 19:18
nestysnake schrieb:Als ich 15 Jahre alt war, haben wir (meine Schulfreundinnen und ich) auch schon ab un zu Bier getrunken. Bei uns zuhause wurde viel gefeiert und die tranken irgendwie alle was. Ich bin heute 51 Jahre alt! Meinen Söhnen habe ich das aber alles vernünftig erklärt - ohne es zu verbieten - genauso wie das Rauchen - und es ist angekommen. Weder der Älteste mit 29 hat jemals geraucht noch trinkt er heute. Der Jüngere (15 Jahre) kann nicht verstehen, wie seine Mitschüler sich an den Wochenende besaufen und dann montags mit einem Kater auf dem Stuhl hängen und mit ihren Noten in den Keller rutschen. Ich als Mutter stehe im ständigen Gespräch mit dem Jüngeren - ohne ihn zu bedrängen oder ohne etwas zu verbieten - das klappt bei uns - wir reden aber über die Gefahren. Alkohol haben wir immer im Haus und nicht verschlossen. Aber jetzt keine harte Sachen - sondern Bier und Wein. Ich denke, die Jugendlichen, die weniger Bindung ans Elternhaus haben und wenig Verständnis in der Pubertät (so wie ich es auch hatte) greifen dann eher mal zum Alkohol. Viele Jungendliche und auch schon 10jährige sind sich irgendwie selbst überlassen und wenn sich die Eltern drum kümmern - dann ist es mehr negativ. Es wird einfach zu viel mit den Kids gemeckert, wenn sie von der SChule nach Hause kommen, dabei haben die schon genug Streß. Bei mir gibt es den Streß nicht - mein Sohn kann sich hier zu Hause wohl fühlen und soll sich ausruhen. So ensteht auch kein innerlicher Druck - und auch keinen Drang den Streß mit Alkohol zu unterdrücken. Später kann er das ja mal machen, wenn er es aus Freude und Spaß in Gesellschaft mal macht - und so soll es auch rüberkommen.
Eine sehr lobenswerte Erziehung.

463px Symbol thumbs up.svg.png 22width 5


melden

Alkohol und Minderjährige

05.01.2011 um 14:54
Ich bin 13 & finde Alkohol, nach mehreren 'Proben' einfach widerlich. Dx
Eine Freundin von mir (14) trinkt Wodka & sowas, leider kann ich sie nicht davon abbringen.
Ausserdem gehört Alkohol nur zu Erwachsenen & nicht Minderjährigen.

Cya.~


melden
Anzeige

Alkohol und Minderjährige

05.01.2011 um 15:37
Also ...das man sich in manchen Käffern betrinkt um dem tristen Alltag zu entgehen kann ich gut verstehen. Ich denke sich gerade in der Pubertät zu betäuben is absolut verführerisch.


melden
161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden