weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

700 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

25.01.2011 um 13:11
Das einzigst relevante an Worten ist deren Bedeutung und das kann darum kaum egal sein...

Wir reden also über Bedeutungen, über Werturteile.

Und wir sollten über eine Realität reden, wie sie sich dem menschlichen Bewusstsein zeigt.

Das ist der gemeinsame Nenner wie er üblicherweise verstanden wird.


melden
Anzeige

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

25.01.2011 um 23:37
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Real ist also auch, das man erlebt, das eine Hallutination eben NICHT real ist.^^
So ist es.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

25.01.2011 um 23:48
jimmybondy schrieb:Das einzigst relevante an Worten ist deren Bedeutung und das kann darum kaum egal sein...
nur auf der denotativen also beschreibenden ebene. es ist ein irrtum anzunehmen wir wurden durch "sprachliche kommunikation" infromation uebertragen. was wir tun ist, dass wir uns "orientieren" anhand der konotativen eigenschaften der woerter.

das ist auch viel "konkreter" und weniger abstakt als die semantische ebene;)

siehe auch koerpersprache z.b.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

25.01.2011 um 23:54


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

25.01.2011 um 23:56
Ist Kaffee, als tägliches Getränk, nach aktuellem Informationsstand eine schädliche "Droge"?


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

26.01.2011 um 00:07
Was ist mit dunkler Energie oder dunkler Materie? konnte man die schon messen oder sind die lediglich sich aus einer unaufgelösten Gleichung ergebende Parameter?
so wie ich das verstehe legen das eben die beobachtungen nahe, es gibt eben eine messung die dafuer spricht das etwas "da ist". (es laest sich also beobachten/messen)


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

26.01.2011 um 00:08
Yuuto schrieb:Ist Kaffee, als tägliches Getränk, nach aktuellem Informationsstand eine schädliche "Droge"?
kommt auf die menge an.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

26.01.2011 um 08:30
@Yuuto





Alltagsdroge Koffein

Die legale Droge Koffein gehört in Deutschland zur Alltagskultur. Neben Tee ist Kaffee das meistgetrunkene heiß zubereitete Getränk. Viele Menschen benötigen ihren Morgenkaffee oder Tee zum Wachwerden, den Kaffee nach einem Mittagessen oder den Nachmittagskaffee mit Kuchen. Je nach Zubereitungsart, zum Beispiel nach türkischer Art oder als Filterkaffee, enthält eine Tasse Kaffee unterschiedlich hohe Mengen Koffein. Durchschnittlich liegt der Koffeingehalt bei etwa 75 Milligramm. Eine Tasse Tee enthält in der Regel etwas weniger. Große Mengen Koffein werden auch in Cola Getränken konsumiert. Koffein ist ebenfalls in manchen Arzneimitteln enthalten, so zum Beispiel in Schmerzmitteln.


Die Wirkung von Koffein

Koffein, aufgenommen durch Getränke, verteilt sich innerhalb von fünf Minuten im gesamten Körper und wird sehr langsam in 5 bis 6 Stunden abgebaut. So lange etwa hält auch die Wirkung an. Koffein beeinflusst das Nervensystem, das Herz- und Kreislaufsystem, Magen und Nieren sowie die Muskeln. Es wirkt anregend.

Koffein
hält wach und verhindert den Schlaf
steigert die Ausdauer
steigert die körperliche Leistungsfähigkeit
verringert Kopfschmerzen.
Daneben sind folgende körperliche Reaktionen messbar:
Erhöhung des Blutdrucks
harntreibende Wirkung
vermehrte Produktion von Magensäure
Händezittern.

Akute Gefahren

Bei normalem Koffeinkonsum, zum Beispiel fünf Tassen Kaffee (375 Milligramm) pro Tag, besteht keine akute Gefahr. Eine zu hohe Koffeinzufuhr, also Koffeinvergiftung, äußert sich in Übelkeit, starker Erregung, Herzrasen, Schwindel und Krämpfen. Bei sehr starker Dosierung wandelt sich die erregende Wirkung des Koffeins in eine lähmende. Die tödliche Dosis liegt vermutlich bei über vier Gramm. Der Koffeingenuss vor und während einer Schwangerschaft sollte deutlich eingeschränkt bzw. ganz vermieden werden, da Fehl- und Totgeburten die Folge sein können. Bei Kindern besteht die Gefahr, durch den Konsum von Cola- Getränken zu hohe Mengen Koffein zu sich zu nehmen.

Langfristige Gesundheitsschäden

Bei einem regelmäßigen Koffeinkonsum von bis zu 600 Milligramm pro Tag, das entspricht etwa acht Tassen Kaffee, sind keine langfristigen Gesundheitsschäden festgestellt worden. Wer mehr konsumiert, muss mit chronischer Schlaflosigkeit, Magenbeschwerden und Depressionen rechnen. Der Zusammenhang zwischen Koffein und der Entstehung verschiedener Krebsformen ist umstritten.

Vom Genuss zur Abhängigkeit

Bei einem regelmäßigen Konsum von etwa 35o Milligramm Koffein (5 Tassen Kaffee pro Tag) entsteht eine körperliche Abhängigkeit. Bei Entzug der Droge Koffein reagiert der Mensch meist mit starken Kopfschmerzen, Reizbarkeit und Müdigkeit. Eine seelische Abhängigkeit entsteht nicht.

Quelle: Lexikon der Süchte


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

26.01.2011 um 08:37
Solange die Drogen wirken, ist das durchaus subjektiv richtig. Objektiv ist die Wahrheit eher ernüchternd.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

26.01.2011 um 21:43
@Doors

Herzlichen dank für deine Rechereche!!

Ich fragte nämlich, da in meiner Familie viel Kaffee getrunken wird, und ich so täglich dazu verleizet bin, mir auch eine Tasse Kaffee zu nehme, was ich auch öfters mache.

Nun habe ich ja in deiner Rechereche gelesen, bei 5 Tassen täglichen Kaffeetrinkens entsteht die Körperliche Sucht.

Ich trinke unregelmäßig Kaffee, doch wahrscheinlich jede Woche mehrmals, deswegen überlege ich mir weiter zu trinken, oder ob ich jetzt noch lieber mit Kaffee aufhören sollte, bevor mein Körper und ich noch süchtig danach wird.

Die Entscheidung ist echt nicht einfach für mich.

Beste Grüße
Yuuto


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

28.11.2016 um 15:56
@delayer
Ist das auch der Grund, warum in der Bibel vor der Erkenntnis
(Baum der Erkenntnis, Gen 2,17) gewarnt wird?
Ich kenne da eine andere Schriftstelle die gut auf Drogen passt:
Lasst uns ehrenhaft leben wie am Tag, ohne maßloses Essen und Trinken,
ohne Unzucht und Ausschweifung, ohne Streit und Eifersucht.
Legt (als neues Gewand) den Herrn Jesus Christus an und sorgt nicht so für euren Leib,
dass die Begierden erwachen.
Meine ganz persönliche Erkenntnis/Wahrheit ist, dass es einerseits schwierig ist einer
Sucht zu widerstehen wenn man denn 1x zu viel oder zu regelmäßig konsumiert hat
und andererseits, dass man auch ohne Drogen körperlich/geistig stark werden/sein
kann mit einer guten mentalen Grundeinstellung und Struktur im Leben.

eine meiner bedeutungsstärksten Erkenntnisse bekam ich gänzlich ohne Drogen beim
Meditieren..


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

29.11.2016 um 16:38
Dummerweise gehen die meisten Menschen lieber in die Kneipe als in einen Ashram.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

29.11.2016 um 17:02
Ich glaub nicht an die absolute Wahrheit, habe aber auch schon in der Kneipe manche Erleuchtung gefunden.
An manche Erleuchtung da erinnere ich mich noch heute.
Iss alles relativ, irgendwie.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

30.11.2016 um 20:21
Der Grund warum Drogen von Regierenden so gehasst werden, ist der das jemand der Erfahrung damit hat nicht mehr so leicht manipuliert werden kann, weil er versteht was die Regierenden für eine dreckige Nummer abziehen.


Aber eigentlich ist es sinnlos , sich über so etwas zu ärgern weil es Alles das in der wahren Wirklichkeit nicht gibt


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

30.11.2016 um 20:34
Oh Mann! Ich bin seit ein paar Tagen schon durch ein Musikvideo total getriggert, einen Trip zu machen...!
Ich kann mir das aber nicht leisten, also nicht vom finanziellen her, sondern mehr durch meine Lebensumstände und durch Dinge, für dir ich die Verantwortung trage.
Ich hätte da extrem bock drauf, auf dieses Lenensgefühl und das Abendteuer.

Das ist das Video


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

30.11.2016 um 20:44
Abenteuer!! Meine Rechtschreibung ist bitte zu entschuldigen.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

30.11.2016 um 21:23
@Reila
Reila schrieb:weil er versteht was die Regierenden für eine dreckige Nummer abziehen.
du meinst du in dieser Position könntest das besser und sauber über die Bühne bringen?

das würde mich anhand von Beispielen schon sehr interessieren..


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

30.11.2016 um 21:25
@gruselich

ich würde dir empfehlen zu meditieren und zu üben zu visualisieren
da kannst du andere Welten sehen und Erkenntnisse erlangen ohne die negativen
Nebeneffekte von Drogen die auf dein Gehirn einwirken..


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

30.11.2016 um 21:33
@RayWonders
Danke für den Hinweis. Ich habe schon mal autogenes Training probiert, das hat bei mir gar nicht so gut geklappt.
Aber das "schöne" an Drogen ist ja irgendwie, dass man sich gehen lassen kann und nichts erreichen muss - es passiert einfach.


melden
Anzeige

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

30.11.2016 um 21:36
@gruselich
Nur Meditation ist nachhaltiger. Aber beides cool. ;)


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden