Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mit dem Rauchen aufhören

681 Beiträge, Schlüsselwörter: Rauchen, Krebs, Erfahrungen, Entzug, Aufhören, Methoden, Gesundheitsrisiko
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 16:25
@pumpkins

Nein, eben nicht. Ich hab keinen Raucherhusten. Es ist eine allergische Reaktion. Mein Arzt findet es auch seltsam... aber der kennt mich ja. :D


melden

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 16:26
@Xionara
Da warst du aber sicherlich auch mit anderen Dingen beschaeftigt und hattest fast keine Chance, Zigaretten zu sehen und den Duft eizuatmen.

In der Oeffentlichkeite qualmt fast jeder und wenn du gerade diese Zeit durchmachst, dann ist es nicht einfach.


melden

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 17:49
@Xionara
Allergie gegen das Nichtrauchen? Erklär mir das mal! Mach doch einen Allergietest oä. ?


melden
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 17:59
@pumpkins

Mein Arzt hat das so erklärt: Das Nikotin und/oder eine andere Substanz im Tabak, unterdrückt gewisse Allergene, die dann freigesetzt werden, wenn mein Körper diese Substanz nicht erhält.

Na ja, bei vielen Naturvölkern gilt Tabak ja auch als eine Art Medizin. Das ist wohl wie bei allem so: Die Menge macht's...


melden

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 18:09
sonst nimm nikotinpflaster@Xionara

vllt hilft das ja auch ^^

gift in dosen is ja gesund^^ blos was die naturvölker rauchten is was ganz anderes als ne normale packung kippen. die sind ja vollgestopft mit chemi. (z.b. ein stoff, der das nikotin schneller ins blut bringt und gleichzeitig ein stoff, der das nikotin abbaut um schnellstmöglich wieder zur kippe zu greifen. und auch ein stoff der den rachenraum betäubt, damits nicht ganz so arg rauchig/kratzig ist (bzw. gefühlt wird)

wenn dann nimm kippen wo reiner tabak drinne ist. gibts auch.
oder sogar nikotinfreier "tabak" aber jeder (mich eingeschlossen) der das mal geraucht hat stellt fest, dass es nur am nikotin liegt, weil das echt supereklig ist^^
vllt bist du ne ausnahme. kann ich nicht beurteilen. aber versuchs ma, wenn du es noch nicht gemacht hast ^^

naja aber wenn man die blockung der allergene als vorteil sieht und gegen die nachteile des rauchens misst, wird doch ganz schnell klar, das nichtrauchen gesünder ist.


melden
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 18:11
@niggie

Mit Pflaster funktioniert es nicht. Natürlich schon getestet.


melden

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 18:15
@Xionara

und ma kippen probiert die ohne zusatzstoffe sind? (z.b. american spirit?^^)
oder nikotinfreien "tabak"?, wobei das ja wieder wegen der allergien blöde wär.^^


melden
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 18:19
@niggie

Mach ich ja. Dunhill-Gold und Burton-Free z.B.


melden

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 18:20
@Xionara

aso, ja das wußt ich nich, deswegen fragte ich ja ^^


melden

Mit dem Rauchen aufhören

05.04.2011 um 18:48
@Xionara
achso ok; na da hab ich wiede was dazugelernt.


melden

Mit dem Rauchen aufhören

21.06.2011 um 14:29
@niggie
Nikotinfreien Tabak?
Wo gibts den?


melden

Mit dem Rauchen aufhören

21.06.2011 um 14:33
@Mc_Fly
öhh also falls du aus bremen kommst, gibts im viertel (eine alternative gegend)
einen alternativen tabakladen ^^ (wo es z.b. auch wasserpfeifen und all sowas gibt)


melden

Mit dem Rauchen aufhören

21.06.2011 um 14:34
und apropro, ich hab donnerstag mit dem rauchen aufgehört ^^
und bis jetzt scheints gut zu klappen ^^


melden

Mit dem Rauchen aufhören

21.06.2011 um 14:36
@niggie
Andere Frage .
Welchen Sinn hat er.
@niggie
Glückwunsch!!!
Habe schon 6 Wo. hinter mir.
Warum kann man nicht mal abends oder am Wochenende 1-2 Kippen rauchen und fertig.
So als ob man sich ein oder zwei Bierchen gönnt?


melden

Mit dem Rauchen aufhören

21.06.2011 um 14:42
@Mc_Fly
weil nikotin eine härtere droge ist als alkohol und die suchtgefahr viel höher liegt, da nikotin sofort aufs gehirn einfluss nimmt und endorphine ausschüttet und das gehirn den kick wieder will.

(edit: zudem ziehst du ja auch nicht ein/zwei lines koka, oder gibst dir mal zunem kaffee ne spritze...)^^


nikotin freier tabak ist super eklig, wenn man ihn mal raucht, dann weiß man das man absolut und hundertprozentig nur raucht, weil man nikotin haben will.
und nikotin freier tabak kann einem helfen aufzuhören, mir hilft es aufjedenfall. indem ich einfach daran denke, wie eklig es war als ich vor ein paar jahren das mal rauchte ^^
und wenn ich schmacht habe und mir denke, jetzt lecker kaffee mit kippe, dann will ich nicht die kippe, sondern das nikotin und das mit dem nikotin freien tabak hilft mir bei dem gedanken^^

ähnlich verlgeichbar ist es auch mit light zigaretten, die befriedigen nicht und man muss im normalfall doppelt so viel rauchen um befriedigt davon zu werden...warum wohl??
weil da weniger nikotin drinne ist.


melden

Mit dem Rauchen aufhören

21.06.2011 um 14:49
Werd bei was anderem, nicht so gesundschädlichem Süchtig.
Z.b. Kaugummi kauen, das würde dich vom Rauchen ablenken ;)


melden

Mit dem Rauchen aufhören

21.06.2011 um 14:55
@FrezzYY
Kaugummis statt Kippen sind ein schwacher Trost.


melden

Mit dem Rauchen aufhören

21.06.2011 um 14:56
@Mc_Fly
Aber war jo nur Beispiel, es gibt besseren "Trost"


melden

Mit dem Rauchen aufhören

22.06.2011 um 01:56
@Tengu
Mich würde interessieren, ob es hier auf allmy User gibt die das Rauchen aufgegeben haben, wie und warum sie aufgehört haben, wieviel sie geraucht haben etc.
im moment bin ich dabei mir das rauchen zum dritten mal komplett abzugewöhnen.. fast ein monat ohne den blauen dunst.. :) puhhhhhh
ich lag mit 15-20 zigaretten ganz gut im durchschnitt denke ich..
beim ersten mal, hab ichs 5 monate geschafft und hab dann im suff das rauchen angefangen... tja blöde was? und am nächsten morgen im halbsuff dachte ich "eh scheiß drauf hast ja geraucht, also rauch die schachtel zu ende"
beim zweiten mal warens ganze 14 monate, aber aus purer naivität und blödheit hab ich wieder geraucht..
das ist jetzt etwa ein jahr her..
Wie versucht Ihr es? Was macht euch Probleme?
vorgehensweise is bei mir eigentlich immer die gleiche:
setze mir eine deadline und kündige groß an wann ich aufhöre, es bewirkt für mich eine art verpflichtung anderen und mir gegenüber.. spöttische sprüche und kleine seitenhiebe lassen sich bei mir mittlererweile nicht mehr vermeiden, is ja mein dritter anlauf :p
aber es kommt auch natürlich hinzu, dass viele freunde und kollegen mich dabei unterstützen..
das größte problem allerdings ist: ich hab durch das nichtrauchen keine "belohnung" mehr und bin dadurch leicht gereizt und hab extreme stimmungsschwankungen.. entzugserscheinung oder so.. schlimmer als manch schwangere frauen.. hihi

meine rauchgewohnheiten hab ich auch unter die lupe genommen, z.b. nach dem essen hab ich gerne geraucht - stattdessen hab ich, wenn möglich, zähne geputzt oder
beim gassi gehen geraucht, stattdessen gassi gefahren mit fahrrad um die hände zu beschäftigen..
vorm fernseher wars ganz schlimm, wenn dann eine werbepause kam.. für gewöhnlich bin ich aufgestanden raus auf die terasse und hab geraucht.. stattdessen hab ich wie verrückt immer eine kurzbeschäftigung gesucht a la blumen gießen, müll rausbringen, papier und pappe trennen, pizza kartons und schachteln zerkleinern, kleidung für morgigen tag raussuchen, push-ups und sit-ups machen etc.

puhhhhhhhh ist schon echt schwer das ganze :/


melden

Mit dem Rauchen aufhören

22.06.2011 um 13:45
Sehe ich anders-
Habe am 17.08.2010 aufgehört- nach rund 30 Jahren härtesten Rauchens.
Von Zigaretten über Pfeife bis Zigarillos 1-1/2 Schachteln am Tag (zuletzt)
Und plötzlich- es war der Abend vor meinem Urlaub- hab ich mir gedacht- Nee, jetzt is Schluss damit.

Die erste Woche merkte ich noch ganz klare Entzugserscheinungen, die ich aber jedes mal umgangen habe, indem ich mich mit irgendetwas beschäftigt habe.
Die zweite und folgenden Wochen kam immer weniger die Sucht durch.
Statt dessen fing ich an wieder Gerüche riechen zu können, ich nahm Geschmäcker und Aromen wahr, die ich gar nicht kannte. Mein Bluthochdruck war weg, mein allmorgendlicher Husten mit dem verbundenen schwarz-stinkendem, klebrigen Auswurf war weg.
Heute fühl ich mich sauwohl und kann Tabakgestank nicht mehr riechen. Wenn jemand neben mir geht oder steht der geraucht hat empfinde ich diese Person als äußerst willensschwach bzw. deren Gestank als grauenvoll.

Mal ganz abgesehen davon, daß ich einen Riesenrespekt vor mir selbst habe, weil ich die Sucht überwunden habe.

Die Sucht überwinden geht in meinen Augen NUR im Kopf. Kein Pflaster, kein Spray oder Trockenzigarette,- alles nur Selbstlüge.

Aus, ab sofort- das war Deine Letzte und fertig! Danach das "ICH WILL" einschalten und wenn man eine Woche hinter sich hat hat man gar keinen Bock mehr, der Sucht nachzugeben!

Grüße

The Saint


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt