Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

357 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sexualstraftäter, Pädohpiler ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

13.01.2018 um 19:18
Zitat von MissMaryMissMary schrieb: ihr Aussehen einen Täter reizt und das kann man verhindern - du machst also deine Tochter ein Stück weit ... zum Objekt, das man so verändern kann,
Nein, ich wollte sie nicht zu Objekt von Phädophilen machen, die ihr Aussehen anziehend finden. Ich habe es ihr erklärt. Sie war ein sehr hübsches Mädchen, auch ohne lange Haare. Heute ist sie eine sehr hübsche junge Frau.

Aufgeklärt wurde sie. Das heisst, wenn sie gefragt hatte, bekam sie aus meiner Sicht neutrale Antworten.

Auch mit den kurzen Haaren unserer Tochter, wurde mein Mann im Flugzeug (in GB) angesprochen, ( Er reiste öfter mit ihr in Urlaub), ob er der Vater sei und ob er damit einverstanden sei, das man sie als Kindermodell nehmen könne? Um es kurz zumachen: Er verneinte, was ich auch gut fand.

Also habe ich auch mit kurzen Haaren einen nur mäßigen Erfolg verbuchen können. ;)


melden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

21.01.2018 um 14:34
Zitat von MissMaryMissMary schrieb am 12.01.2018:So war all das, was meine Mutter "präventiv" unternahm, genauso kontraproduktiv. Das mit dem Haareabschneiden geht so in die Richtung, dass du implizierst, dass deine Tochter etwas unternehmen kann bzw. ihr Aussehen einen Täter reizt und das kann man verhindern - du machst also deine Tochter ein Stück weit ... zum Objekt, das man so verändern kann, dass man den Übergriff verhindern kann.

Die traurige Wahrheit ist nein: Solche Maßnahmen sind völlig kontraproduktiv. Sollte deinem Kind mal was passieren, gibt es sich die Schuld "ich habe ihn mit meinen langen Haaren gereizt". Da ist der Denkfehler. Bei mir fielen auch alle meine Schwestern den Nachbarn in die Hände. Obwohl wir alle sehr unterschiedlich aussehen. Es war die Struktur, die es so einfach machte
@Bauli

Ich bin genauso der Ansicht wie @MissMary

Deine Tochter sollte lange Haare haben,wenn sie es möchte,ansonsten ist es sehr wohl Körperverletzung.
Selbst würden paar Pädophile deine Tochter wegen kurzen Haaren nicht wollen,was denkst du,du kannst sie vorallem schützen?
Ein anderer mit der Neigung mag dann wieder kurze Haare.....

Wenn man Kinder hat,so kann man sie nur bedingt schützen....
Kann was in der Schule sein usw...

So traurig es ist,man kann nicht rund um die Uhr die Kinder beschützen,man kann sie aufklären über Gefahren im allgemeinen .Sollte trotz Aufklärung trotzdem was passieren,so ist es deine Pflicht als Elternteil dem Kind beizustehen!
So traurig es ist!Mehr kannst du nicht tun!


1x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

21.01.2018 um 16:48
Ich muß noch was zu dem Thema sagen,angenommen es käme bei einen Täter nicht zur Selbstjustiz.Du weißt du kannst deine Kinder warnen vor dem oder dem Mann.
Du lenkst deine Aufmerksamkeit genau auf den einen Kerl,aber dann wohnt jemand in der Nachbarschaft der noch nicht verurteilt wurde,aber er wird bald ein Verbrechen beghen,was soll man dann tun?
Man kann in einen Menschen nicht reinsehen!

Abgesehen davon,jetzt soll man wegen Sexualstraftätern gewarnt werden aber es laufen potentielle Mörder rum,die sexuell nicht auffällig waren und nicht vergewaltigen,z.B.
Wie soll man die Menschen vor solchen Leuten warnen?


melden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

21.01.2018 um 19:01
Zitat von josie321josie321 schrieb:So traurig es ist,man kann nicht rund um die Uhr die Kinder beschützen,man kann sie aufklären über Gefahren im allgemeinen .Sollte trotz Aufklärung trotzdem was passieren,so ist es deine Pflicht als Elternteil dem Kind beizustehen!
Doch kann ich wohl. Das Ganze als Mismatch zu konstruieren halte ich für fatal.

Wie Du es halten willst, ist mir eigentlich egal. Wer Haare schneiden als Körperverletzung ansieht, wo sich eifersüchtige Kinder untereinander schon die Haare abschneiden hat mMn eine defizitäre Sichtweise oder keine Kinder.


3x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

21.01.2018 um 19:30
Zitat von BauliBauli schrieb:Wer Haare schneiden als Körperverletzung ansieht, wo sich eifersüchtige Kinder untereinander schon die Haare abschneiden hat mMn eine defizitäre Sichtweise oder keine Kinder.
was ist denn das bitte für eine Aussage? Kinder schneiden sich untereinander aus Eifersucht die Haare ab? Gibt es dazu irgendeine Statistik, dass dies irgendwie ein alltägliches Verhalten wäre? Und was hat, was Kinder sich womöglich gegenseitig antun, damit zu tun, dass Du die Frisur Deines Kindes bestimmst, bzw. sie ihr aufzwingst? Aber andere haben eine "defizitäre" Sichtweise oder keine Kinder? geht es noch? Ich habe ein Kind, allerdings habe ich keine defizitäre Sichtweise, ich halte das, was Du schreibst für Unfug und billige Rechtfertigung für aus meiner Sicht übergriffiges und vor allem unnötiges Verhalten.


1x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

21.01.2018 um 20:28
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich halte das, was Du schreibst für Unfug und billige Rechtfertigung für aus meiner Sicht übergriffiges und vor allem unnötiges Verhalten.
Übergriffig, ....billige Rechtfertigung? Könntet Du das bitte im Hinblick auf die Überschrift hier durchdeklinieren oder fühlst Du dich dazu nicht imstande??


3x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

21.01.2018 um 21:50
Zitat von BauliBauli schrieb:Doch kann ich wohl.
Das Kind rund um die Uhr beschützen?


melden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

21.01.2018 um 22:43
Zitat von BauliBauli schrieb:Übergriffig, ....billige Rechtfertigung? Könntet Du das bitte im Hinblick auf die Überschrift hier durchdeklinieren oder fühlst Du dich dazu nicht imstande??
Im Hinblick auf die Überschrift „Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte“?
In diesem Kontext kam mir @Tussineldas Wortwahl („Übergriffig“) zuerst ziemlich heftig und unangemessen vor.
Aber dann gab ihr nach kurzem Nachdenken Recht. Mit dem Haareschneiden fand u. a. eine bewusste Grenzverletzung und somit ein Übergriff statt.

Die erwähnte „billige Rechtfertigung“ mit den Kindern, die anderen aus Eifersucht die Haare abschneiden, nehme ich im Prinzip auch als solche wahr. Ich weiß nicht, ob es dir dabei um Verharmlosung oder Relativierung ging, und auch nicht, wie du über diese Kinder denkst und über das, was sie damit erreichen wollen.

Dass du dich gegen den Vorwurf der Körperverletzung (ob begründet oder nicht) wehrst, ist natürlich nachvollziehbar.


melden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

22.01.2018 um 00:10
Zitat von BauliBauli schrieb:Doch kann ich wohl.
Nein,das Kind ist auch in der Schule,da bist du nicht dabei!Da es bei vielen Pädophilen sich um Pädagogen handelt,willst du mir sagen,du beschützt das Kind in dem du ihr die Haare abschneidest?

1.Es geht um Macht,nicht unbedingt ums Aussehen!

2.Erfahrene Täter erstellen ein Profil von den Opfern,wie z.B.:"Wer wird es am wenigsten noch den Eltern erzählen ?"

3.Die meisten die pädophil sind,stehen auf Jungs.Jetzt schneidest du einen Mädchen die Haare ab?Du wirst nur erreichen,daß die was bi sind auf sie noch mehr aufmerksam werden!

4.Wenn du mehr so Einlagen schiebst,dann werden andere Leute auf dein Verhalten aufmerksam gemacht und du wirst interessant.....

5.Dein Kind wird irgendwann überängstlich werden und denkt ALLE Menschen sind böse und wollen nur Schlechtes....ist psychologisch inakzeptabel!
Zitat von BauliBauli schrieb:Wie Du es halten willst, ist mir eigentlich egal. Wer Haare schneiden als Körperverletzung ansieht, wo sich eifersüchtige Kinder untereinander schon die Haare abschneiden hat mMn eine defizitäre Sichtweise oder keine Kinder.
Mir hat noch nie ein anderes Kind die Haare abgeschnitten.Und ja,es ist eine Art von Gewaltausübung!
Ich war ca.3 Jahre als mir meine Mutter mal die Haare schneiden ließ,obwohl ich nein sagte und mein Vater auch dagegen war(es war noch dazu hatte ich vorher eine Lungenentzündung).
Was kam raus?Es war der erste Bruch zwischen mir und meiner Mutter,einfach weil sie da meinen Willen nicht akzeptierte.Ich hatte jahrelang wegen den Vorfall zu leiden,weil ich halt übersensibel war!
Zitat von BauliBauli schrieb:defizitäre Sichtweise oder keine Kinder.
Was hat es damit zu tun,ob ich Kinder habe?Ich würde einen Kind über Gefahren aufklären,würde erklären,daß es besser mit offenen Augen durch die Gegend laufen soll aber auch nicht zu ängstlich erziehen,da ich sonst einen psychischen Schaden anerziehen würde!


1x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

22.01.2018 um 00:35
@Bauli
Könntest Du mal meine Fragen beantworten? Ansonsten denke ich, ich habe mich ziemlich klar ausgedrückt, was Deine Aussagen betrifft.


melden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

22.01.2018 um 15:09
Zitat von josie321josie321 schrieb:Nein,das Kind ist auch in der Schule,da bist du nicht dabei!Da es bei vielen Pädophilen sich um Pädagogen handelt,willst du mir sagen,du beschützt das Kind in dem du ihr die Haare abschneidest?
Hast Du mal eine aussagekräftige Statistik?
Zitat von josie321josie321 schrieb:1.Es geht um Macht,nicht unbedingt ums Aussehen!
Falsch, für Dich geht es nur ums Aussehen, nicht um das Gehirn. Damit Du etwas zum niedlich finden und schön anzuschauen hast, sollte ich ihr die Haare nicht schneiden? Finde ich fast pervers.
Zitat von josie321josie321 schrieb:5.Dein Kind wird irgendwann überängstlich werden und denkt ALLE Menschen sind böse und wollen nur Schlechtes....ist psychologisch inakzeptabel!
Mein Kind ist mittlerweile erwachsen und hat ein gutes Vertrauenverhältnis zu mir. Achja und sie trägt die Haare nicht besonders lang, auch ohne Mama. :) . Hast Du es weiter vorher nicht gelesen? ;)


2x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

22.01.2018 um 17:05
@Bauli
Zitat von BauliBauli schrieb:Hast Du mal eine aussagekräftige Statistik?
Hier ein Interview,was ich aber auch schon öfters im Fernsehen gehört habe und da haben Psychiater gesprochen die mit Pädophilen arbeiten!
Ansonsten google mal.
Zitat von BauliBauli schrieb:Falsch, für Dich geht es nur ums Aussehen, nicht um das Gehirn. Damit Du etwas zum niedlich finden und schön anzuschauen hast, sollte ich ihr die Haare nicht schneiden? Finde ich fast pervers.
Es geht um Kinder,die keine Sexobjekte sind,normalerweise.Und Natascha Kampusch war auch nicht hübsch und sogar dicklich als sie von so einen Typen entführt wurde.
Und nebenbei hat er ihr dann die Haare abgeschnitten!
Weiters habe ich mit den Punkten voher dir erklärt worum es den Tätern geht.Geht um Sex und um Macht,nicht ums niedlich finden und sie wie einen Jungen herzurichten finde ich einfach unverschämt,wenn sie ein Mädchen ist!


1x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

22.01.2018 um 20:08
Zitat von josie321josie321 schrieb:Hier ein Interview,was ich aber auch schon öfters im Fernsehen gehört habe und da haben Psychiater gesprochen die mit Pädophilen arbeiten!
Ansonsten google mal.
Vielen Dank für deine Aufforderung und deine vorhergehende Behauptung, die ich gerne von Dir belegt hätte, weil Du sie ins Spiel gebracht hast. Ich hätte schon eine Statistik gefunden, wenn es eine gäbe.
Zitat von josie321josie321 schrieb:Es geht um Kinder,die keine Sexobjekte sind,normalerweise.Und Natascha Kampusch war auch nicht hübsch und sogar dicklich als sie von so einen Typen entführt wurde.
Und nebenbei hat er ihr dann die Haare abgeschnitten!
Weiters habe ich mit den Punkten voher dir erklärt worum es den Tätern geht.Geht um Sex und um Macht,nicht ums niedlich finden und sie wie einen Jungen herzurichten finde ich einfach unverschämt,wenn sie ein Mädchen ist!
Im Übrigen finde ich es lächerlich, das Erwachsene fremden Personen Vorwürfe machen, in Bezug auf Haare kurz schneiden und "Machtmissbrauch"......und in meinen Augen ist Übergriffigkeit dann doch etwas anderes. :)


1x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

23.01.2018 um 16:08
Zitat von BauliBauli schrieb:Vielen Dank für deine Aufforderung und deine vorhergehende Behauptung, die ich gerne von Dir belegt hätte, weil Du sie ins Spiel gebracht hast. Ich hätte schon eine Statistik gefunden, wenn es eine gäbe.
Schau doch selbst!Aber warum nach etwas suchen was sie schon hundert Mal im Fernsehen gesagt haben.

Der Fremde im Busch ist es in den seltensten Fällen!
Zitat von BauliBauli schrieb:Im Übrigen finde ich es lächerlich, das Erwachsene fremden Personen Vorwürfe machen, in Bezug auf Haare kurz schneiden und "Machtmissbrauch"......und in meinen Augen ist Übergriffigkeit dann doch etwas anderes. :)
Jetzt weißt du warum ich gegen die Übersichtskarte bin,es sind Leute die denken,sie tun was Gutes und erreichen das Gegenteil.....
Wenn ein Ex-Täter auf so einer Karte ist,und es passiert was in der Gegend,sind Leute wie du die ersten die sagen:"Nur der kann es gewesen sein,weil er vorbestraft ist!"und derweil kann es jemand sein,wo keiner damit rechnet,daß er zu sowas im Stande ist!

Abgesehen davon habe ich genug Argumente gebracht,die du nicht widerlegen kannst-siehe Natascha Kampusch!
Zitat von BauliBauli schrieb:Damit Du etwas zum niedlich finden und schön anzuschauen hast, sollte ich ihr die Haare nicht schneiden?
So ein Argument zum Beispiel!Pädophile finden sie nicht niedlich,sie sehen sie als Sexobjekte!


1x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

23.01.2018 um 16:25
Zitat von josie321josie321 schrieb:Wenn ein Ex-Täter auf so einer Karte ist,und es passiert was in der Gegend,
Ich kenne und lese niemanden, der behauptet, das Phädophilie heilbar ist.
Zitat von josie321josie321 schrieb:Schau doch selbst!Aber warum nach etwas suchen was sie schon hundert Mal im Fernsehen gesagt haben.
Ich schaue augenscheinnlich nicht so oft fern wie Du. Ich lese mehr Zeitung, aber nicht unbedingt die BILD.
Zitat von josie321josie321 schrieb:Pädophile finden sie nicht niedlich,sie sehen sie als Sexobjekte!
Woraus leitest Du ab, das der ersten Blick nicht entscheidend ist? Wenn Du die Kinderfotos in der Presse gesehen hast, die abgelichtet wurden, bei dem Kindesmissbräuchen der Priester, dann konnte man sehr wohl erkennen, das hübsche Kinder "bevorzugt" wurden.


1x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

23.01.2018 um 16:34
Im Grunde bin ich dagegen, Wohn/Aufenthaltsorte von irgendwelchen Straftätern irgendwo sichtbar zu machen.

Allerdings bin ich auch kinderlos, sonst sähe das vielleicht (wahrscheinlich) anders aus.


melden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

23.01.2018 um 17:11
Zitat von BauliBauli schrieb:Ich kenne und lese niemanden, der behauptet, das Phädophilie heilbar ist.
Es ist nicht heilbar,nur können sie lernen mit den Trieben umzugehen!Wenn sie sich helfen lassen wollen!

Ich war befreundet mit einen Kerl,der ständig auf der Suche nach einer Frau war.Hat sich auch an mich rangemacht...
Er gab sich nett,freundlich,schüchtern,nachdem ihn keine will,auch keine Ältere-was hat er gemacht?

Anfang des Jahres lud er drei Minderjährige zu sich in die Wohnung sperrte sie ein bis dann das SEK kam,jetzt sieht ihn keiner mehr(ist hoffentlich in U-Haft),keiner weiß genau was passiert ist...

Es sind manchmal Typen,die sich an jüngere ranmachen,weil sie keine Gleichaltrigen bekommen!
Und es sind Typen wo keiner damit rechnet!
Zitat von BauliBauli schrieb:Ich schaue augenscheinnlich nicht so oft fern wie Du. Ich lese mehr Zeitung, aber nicht unbedingt die BILD.
Und wie oft,hast du schon gelesen daß Erzieher und Pfarrer verurteilt wurden?
Zitat von BauliBauli schrieb:Woraus leitest Du ab, das der ersten Blick nicht entscheidend ist? Wenn Du die Kinderfotos in der Presse gesehen hast, die abgelichtet wurden, bei dem Kindesmissbräuchen der Priester, dann konnte man sehr wohl erkennen, das hübsche Kinder "bevorzugt" wurden
Bei Mädchen blonde,bei Jungs entweder blonde oder rötliche Haare mit Sommersprossen,die werden bevorzugt.
Schönheit liegt in Augen des Betrachters.Wobei es bei einen Triebtäter bald keinen Unterschied mehr macht!


melden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

24.01.2018 um 08:43

Hier geht es nicht darum nach welchen Kriterien Pädophile (Pädosexuelle) ihre Opfer auswählen. Das dürfte ganz individuell und nicht statistisch valide erfassbar sein. Insofern sind "Vorsichtsmassnahmen" zwar gut gemeint, bieten aber keinerlei Sicherheit.

Hier geht es aber um die öffentliche Kennzeichnung/Bekanntgabe der Wohnorte verurteilter Kinderschänder.
Bitte zurück zum Thema.




melden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

24.01.2018 um 09:20
Die öffentliche Kennzeichnung der Wohnorte von verurteilten Sexualstraftätern ist Stigmatisierung und Aufforderung zur Selbst- und Lynchjustiz.

Die meisten Menschen hassen Vergewaltiger und Menschen, die wg. sexueller Belästigung und Missbrauch verurteilt wurden, zutiefst.
Ein gewisser Anteil sogar so sehr, dass er sich zu Selbst- und Lynchjustiz aufgefordert sehen kann.
->,,Die Drecksau mach ich fertig, nicht dass der hier noch über ein Kind oder eine Frau herfällt!"
Sie können sich sogar einer gewissen Unterstützung und Sympathie sicher sein, wenn sie erwischt werden. Schließlich hatten die Selbstjustiziare ja ,,gute Absichten".

Selbst wenn es nicht zu Gewalttaten kommt, kann massiver und nachhaltiger Ausschluss aus der Gesellschaft die Folge sein.
Wer will schon gerne mit jemandem abhängen von dem er weiß, dass der mal Kinder belästigt hat? Ich auch nicht, ganz ehrlich.

In einem echten Rechtsstaat, in dessen Rechtssystem Humanismus und Resozialisierung eine Rolle spielen, darf es derartige Stigmatisierungen und Aufforderungen zu Selbstjustiz nicht geben. Humanistische und Orientierungen am Resozialisierungsgedanken schließen harte und nachdrückliche Strafen keineswegs aus.
Doch geben sie in Zusammenhang mit rechtsstaatlichen Grundprinzipien klar vor: auf eine Straftat folgen polizeiliche und staatsanwaltschaftliche Ermittlungen. Dann eine Anklage und ordentliche Gerichtsverhandlung. Dann eine Verurteilung bei erwiesener Schuld. Dann die Strafe.
Da wir uns in unserer Gesellschaft darauf geeinigt haben, dass Maximalstrafen wie die lebenslange Freiheitsstrafe nur bei ausgewählten und besonders schweren Verbrechen zum Einsatz kommen sollen, besteht schon während der Strafe der Resozialisierungsgedanke. Die Person wird irgendwann mal wieder in Freiheit sein.
Wenn die Strafe vollzogen ist, muss die Person als frei betrachtet werden und darf nicht nachträglich und dauerhaft gestraft werden, indem man ihre erneute Teilnahme an der Gesellschaft unmöglich macht oder sie einem ständigen hohen Risiko aussetzt, selbst Opfer von Straftaten zu werden.

Wenn man eine dauerhafte Strafe für Sexualstraftäter möchte, wäre es ehrlicher und fast humaner, gleich lebenslange Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung für alle Sexualstraftaten zu verhängen. Die mit Gefängnissen zusammenhängende Industrie wird sich freuen und die Sektkorken knallen lassen.

Um nicht falsch verstanden zu werden: ich habe keinerlei Sympathien für Sexualstraftäter.
Aber ein Rechtsstaat kann sich keine Einladungen zu Selbst- und Lynchjustiz und dauerhafte Stigmatisierungen von Menschen leisten.




Aber wer dauerhafte Kennzeichnung von verurteilten Straftätern möchte, kann vielleicht was dazu sagen: sollte es dann nicht auch Kennzeichnungen des Wohnorts mit Namen und Daten für Räuber, Diebe und Einbrecher geben? Ich meine, immerhin haben sie anderen Menschen ihr Eigentum gestohlen, sind in fremde Wohnungen eingebrochen, haben gewaltsam Leute um ihr Hab und Gut erleichtert.
Was, wenn sie das wieder tun? Davor müssen sich doch potenzielle Opfer schützen können, nicht wahr?

Auch Leute, die wegen Körperverletzung vorbestraft sind, verdienen doch dann eine öffentliche Kennzeichnung - schließlich sind sie eine Gefahr, offenbar sehr gewalttätig, denen sollte man doch besser nicht zu nahe kommen. Wer weiß, ein falsches Wort und die schlagen einen zusammen.

Betrüger - denen kann man eindeutig nicht vertrauen, auch die müssen gekennzeichnet werden.

Verurteilte Drogendealer - na die sowieso, keine Frage, immerhin haben sie mit Rauschgiften gehandelt, unschuldige Menschen verführt und ihnen viel Leid zugefügt und...

Und so könnte man das mit guten Gründen immer weiter ausdehnen, bis jeder seinen Mitmenschen nur noch mit Misstrauen, Furcht und Hass begegnet. Eine schöne Gesellschaft mit extremer sozialer Kontrolle? ;)


1x zitiertmelden

Sexualstraftäter auf der Übersichtskarte

24.01.2018 um 16:37
Zitat von KcKc schrieb:Wer will schon gerne mit jemandem abhängen von dem er weiß, dass der mal Kinder belästigt hat? Ich auch nicht, ganz ehrlich.
Ich auch nicht!
Zitat von KcKc schrieb:Wenn man eine dauerhafte Strafe für Sexualstraftäter möchte, wäre es ehrlicher und fast humaner, gleich lebenslange Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung für alle Sexualstraftaten zu verhängen.
Das schon.Aber etweder durch so lebenslängliche Strafen oder die Übersichtskarte werden viele Anschuldigungen ausgesprochen,die weder bestätigt noch dementiert werden können.
Wenn man sich an jemanden rächen will,so kann ich zwar nicht so leicht jemanden der Vergewaltigung beschuldigen,da es DNA-Tests gibt,man könnte aber auch behaupten,jemand hätte das Kind unsittlich berührt,hetzte das Kind auf,sage es soll dieses oder jenes sagen,was das Kind widerum tun wird,vorallem wenn ein Elternteil es dazu anstiftet.
Genau da liegt dann das Problem!
Gibt es höhere Strafen,so gibt es auch mehr Anschuldigungen,die nicht der Wahrheit entsprechen!


melden