Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

450 Beiträge, Schlüsselwörter: ADHS, ADS

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 21:03
@Agent_Elrond

Danke für das Feedback!

Eben..still sitzen, die Schnauze halten..angepasst sein um jeden Preis, funktionieren um jeden Preis..ich muss zugeben, ich war kurz davor auch zu einem Doc zu gehen, um mir Medis xyz aufschreiben zu lassen.Ich lasse es jetzt, ich lasse die gedankenmodulation durch Substanzen, ich sehe es nicht ein, etwas schlucken zu müssen um 24/7 zu funktionieren, bin doch auch ein Mensch und mit all meinen Fehlern muss ich damit klarkommen.

Nicht falsch verstehen, ich kann die Medieinnahme nachvollziehen und wenn Chaos im kopf ist, will man das überwinden..aber zeitgleich sollte man sich darüber klarwerden, dass der Reiz, etwas sein zu müssen, jemand sein zu müssen, von aussen kommt..ein Puppenspieler der mit einem spielen will und der/die betroffene muss sich dem hingeben..die Gehirnwäsche fängt mit der Einschulung an..dann entscheidet sich die Zukunft eines jeden Schülers, wer negativ oder positiv klassifiziert wird, entscheidet sich/ihr Schicksal...und etlichen wird eine Zukunft verbaut, obschon sie soviele Stärken hatten, die eben nur nicht entdeckt wurden oder gefördert.


melden
Anzeige

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 21:58
Vymaanika schrieb:Eben..still sitzen, die Schnauze halten..angepasst sein um jeden Preis, funktionieren um jeden Preis.
Geht das nicht jedem hin und wieder so?
muscaria schrieb am 30.01.2019:Irgendwie liest man hier ständig langatmige Erklärungen, warum jemand den täglichen Anforderungen nicht nachkommen kann, der sich dann aber ausgiebig mit völlig überflüssigen Dingen beschäftigt, die andere vielleicht auch gerne machen würden, wenn sie denn nicht zu platt dafür wären, eben weil sie ihre Alltagsaufgaben bewältigt haben.
Das sehe ich auch so und frage mich, wo der Unterschied besteht? Auch wird oft gefordert, dass man Rücksicht nehmen möge. Ist ja schön und gut - nur diejenigen, die das einfordern, nehmen doch auch keine Rücksicht oder haben doch auch keine Antenne für ihr Gegenüber.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 22:02
Interested schrieb:Geht das nicht jedem hin und wieder so?
Ja auf jeden Fall, die Frage ist nur, ob das zielführend ist oder ein Trugschluss.Ich bin mir da nicht ganz sicher.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 22:11
Vymaanika schrieb:ob das zielführend ist oder ein Trugschluss.
In Bezug auf was? Manche Situation erforden das von uns allen. Ich verstehe, dass es dieses ausgeprägte Krankheitsbild gibt - ich verstehe, dass es für die Betroffenen anstrengend ist - aber die Betroffenen sind auch anstrengend für ihre Umwelt, wenn sie permanent Aufmerksamkeit einfordern.

Man kann es hier ja im Forum beobachten, dass nahezu jeder kleine Pups im Alltag hier gepostet wird und eine Reaktion einfordert. Und sei es noch so nebensächlich. Ich lese das manchmal und frage mich, wenn man fast simultan alles hier postet, dann kann man seine eigentliche Aufgabe, die man da vorgibt zu erledigen auch nicht schaffen. Das bedingt sich ja und wo kommt dieses ständige Mitteilungsbedürfnis her? Wer von uns kann permanent Aufmerksamkeit bekommen? Ist das nicht ein wenig zu hoch gegriffen?


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 22:27
Interested schrieb:In Bezug auf was?
Im bezug auf die Aufmerksamkeit..hin und wieder wollen wir alle doch Aufmerksamkeit.Das ist menschlich, nicht unbedingt ADHA-bedingt..obwohl ich zugeben muss, dass ADS/ADHS'ler sich oft im Mittelpunkt wissen.Ich hab damit wenig Probleme, da ich jemand bin, der gerne auf Menschen eingeht und ehrlich gesagt bin ich ganz froh, wenn ich nicht im mittelpunkt stehe, insofern habe ich zu ADS/ADHSlern eine gesunde Beziehung, weil ich so mehr geben kann, was in meinem Interesse ist, eine Koexistenz ist somit gut möglich.Dennoch will ich auch hin und wieder im Vordergrund stehen.Es ist ein Geben und ein Nehmen, das sollte auch jedem ADHSler klar sein, wenn er sich in eine beziehung begibt...denn wenn nix zurück kommt, wird derjenige schnell alleine stehen, das muss klar sein.

Insofern kann ein Betroffener, der an diesem Syndrom leidet nicht erwarten, dass sein Gegenüber sich voll aufgibt, um den/die Betroffene 24/7 emporzuheben....nein, das funktioniert so nicht.Bin selbst ADS'ler..allerdings hab ich mich schon lange damit arrangiert..ich verspüre in dieser Beziehung nicht das Bedürfnis, geheilt zu werden.Ich leide zudem noch an Schizophrenie..doppelt gefi***, aber nicht wild, evt. nur schwierig zusammen mit Aspis, aber auch ADHS'lern, doch ich versuche mein bestes.
Interested schrieb:Man kann es hier ja im Forum beobachten, dass nahezu jeder kleine Pups im Alltag hier gepostet wird und eine Reaktion einfordert. Und sei es noch so nebensächlich.
Was aber legitim ist..man muss ja nicht drauf eingehen.Weiß, was du meinst.."sie" benutzen das Forum als Ventil..aber im gleichen Atemzug auch ihre Aussenwelt..ich habe gelernt das dem gegenüber (ausserhalb eines Forums) mitzuteilen, meist verstehen die Betroffenen das ganz gut.Manchmal widerwillig, aber es kommt meist an.
Interested schrieb:Das bedingt sich ja und wo kommt dieses ständige Mitteilungsbedürfnis her? Wer von uns kann permanent Aufmerksamkeit bekommen? Ist das nicht ein wenig zu hoch gegriffen?
Das liegt in der Neurochemie verborgen...das hinzufügen von zB MPH hat gezsiegt, dass Betroffene sehrwohl aufgrund erhöhten Dopamins in der Lage sind, auf ihre Mitmenschen einzugehen..mehr kann sicher @3.14 dazu sagen, die gute Erfahrungen sammeln konnte und die mir auch ein Stück weit gezeigt hat, dass es funktionieren kann. :)

Ansonsten sollten Betroffene lernen, dass es auch mal um andere geht..die haben auch Bedürfnisse und ganz oft sind Betroffene auch Energieabsauger..was im späteren Verlauf dazu führt, dass diese Personen oftmals alleine sind, weil die Menschen sich abwenden, was auch nicht richtig ist, aber nachvollziehbar ist.

Ich selbst stehe mit meinem ADS nicht gerne im Mittelpunkt und bin froh, wenn es nicht um mich geht, dennoch kann ich es schlecht vertragen, wenn es immer nur um andere geht...ich entziehe mich dieser Situation muss ich ehrlich zugeben, ein geben und ein nehmen, anders funktioniert es zwischenmenschlich nunmal nicht, dass müssen auch die ADS/ADHSler begreifen, WENN sie gesellschaftlich angenommen werden wollen, sofern sie es wollen.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 22:39
Vymaanika schrieb:ich verspüre in dieser Beziehung nicht das Bedürfnis, geheilt zu werden.Ich leide zudem noch an Schizophrenie..doppelt gefi***, aber nicht wild, evt. nur schwierig zusammen mit Aspis, aber auch ADHS'lern, doch ich versuche mein bestes.
Ich empfinde Dich als mega reflektiert! Dein gesamter Umgang mit dieser und auch anderen Situationen, soweit ich das hier hin und wieder verfolgen durfte - spricht dafür. Hut ab! "Gesunder" als so manch einer! ;)
Vymaanika schrieb:Ansonsten sollten Betroffene lernen, dass es auch mal um andere geht..die haben auch Bedürfnisse und ganz oft sind Betroffene auch Energieabsauger..was im späteren Verlauf dazu führt, dass diese Personen oftmals alleine sind, weil die Menschen sich abwenden, was auch nicht richtig ist, aber nachvollziehbar ist.
Absolut - aber was heißt nicht richtig. Wenn einer einem die ganze Enegie absaugt, dann ist es die logische Konsequenz und der gesunde Selbsterhaltungstrieb, sich abzuwenden um vom Energiesauger zu genesen. Ich finde das also folgerichtig - sofern derjenige noch in der Lage dazu ist.

Ich empfand Deine Ausführungen hier bisher am angenehmsten. Sie sind nicht nur reflektiert, sondern auch weitsichtig, denn Du scheinst die Gabe noch zu haben, beide Seiten betrachten zu können, wohingegen die reinen ADHS'ler sehr egozentrisch sind und auch nicht die Bereitschaft aufzubringen scheinen, ihrer Umwelt nicht alles abzuverlangen. Ständige Rücksicht, ständige Aufmerksamkeit, ständiger Mittelpunkt - obwohl sie ja vorgeben Ruhe zu wollen und dringend zu benötigen. Ihre Umwelt - ihr Umfeld eben auch. :Y:

Und Du sprichst davon, dass sie lernen müssen - das eben lassen manche Schilderungen hier vermisssen. Die Bereitschaft zu lernen.
Vielen Dank, für Deine sehr interessanten Ausführungen und Gedanken. :)


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 22:50
Interested schrieb:nur diejenigen, die das einfordern, nehmen doch auch keine Rücksicht oder haben doch auch keine Antenne für ihr Gegenüber.
Manchmal sehr viel feinere als andere.
Interested schrieb:aber die Betroffenen sind auch anstrengend für ihre Umwelt, wenn sie permanent Aufmerksamkeit einfordern.
Du meinst dass Betroffene Aufmerksamkeit bei anderen suchen?

Ich glaube du hast das nicht richtig verstanden.
Auch in meine Posts interpretierst du deine Ansicht warum ich das tue, ohne den Hintergrund zu kennen.
Bevor du über Krankheiten urteilst solltest du dich vielleicht etwas schlau drüber lesen. Nicht jeder Epileptiker hat Krampfanfälle.

Wünsche dir trozdem noch einen schönen Abend.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 22:59
@3.14

Entschuldige bitte, wie kommst Du darauf, dass Du gemeint bist? :ask:
3.14 schrieb:Auch in meine Posts interpretierst du deine Ansicht warum ich das tue, ohne den Hintergrund zu kennen.
In welchem Teil meiner Diskussion mit @Vymaanika hast Du Dich erkannt? Und wenn ja, warum hast Du Dich erkannt? Ich habe ganz allgemein mit ihm gesprochen. :Y:
3.14 schrieb:Du meinst dass Betroffene Aufmerksamkeit bei anderen suchen?
Hast Du ja gerade vortrefflich bewiesen.
3.14 schrieb:Bevor du über Krankheiten urteilst solltest du dich vielleicht etwas schlau drüber lesen.
Bevor Du Dich bei jedem Beitrag eines users in einer offenen Diskussion angesprochen fühlst, solltest Du vielleicht mal drüber nachdenken, dass sich nicht alles um Dich dreht. ;)
3.14 schrieb:Wünsche dir trozdem noch einen schönen Abend.
Danke! Dir auch.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 23:11
Vymaanika schrieb:Nicht falsch verstehen, ich kann die Medieinnahme nachvollziehen und wenn Chaos im kopf ist, will man das überwinden..aber zeitgleich sollte man sich darüber klarwerden, dass der Reiz, etwas sein zu müssen, jemand sein zu müssen, von aussen kommt..ein Puppenspieler der mit einem spielen will und der/die betroffene muss sich dem hingeben..die Gehirnwäsche fängt mit der Einschulung an..dann entscheidet sich die Zukunft eines jeden Schülers, wer negativ oder positiv klassifiziert wird, entscheidet sich/ihr Schicksal...und etlichen wird eine Zukunft verbaut, obschon sie soviele Stärken hatten, die eben nur nicht entdeckt wurden oder gefördert
Das kannst du nicht pauschalisieren. Es geht nicht ums funktionieren wie es andere gerne hätten.
Vymaanika schrieb:arrangiert..ich verspüre in dieser Beziehung nicht das Bedürfnis, geheilt zu werden
Vymaanika schrieb:Was aber legitim ist..man muss ja nicht drauf eingehen.Weiß, was du meinst.."sie" benutzen das Forum als Ventil..aber im gleichen Atemzug auch ihre Aussenwelt..ich habe gelernt das dem gegenüber (ausserhalb eines Forums) mitzuteilen, meist verstehen die Betroffenen das ganz gut.Manchmal widerwillig, aber es kommt meist an.
Danke du hast es verstanden :lv:
Interested schrieb:Entschuldige bitte, wie kommst Du darauf, dass Du gemeint bist? :ask:
Pure Einbildung bzw Erfahrung.
Interested schrieb:welchem Teil meiner Diskussion mit @Vymaanika hast Du Dich erkannt? Und wenn ja, warum hast Du Dich erkannt? Ich habe ganz allgemein mit ihm gesprochen. :Y:
Mal ganz ehrlich... verarsch wen anders.
Interested schrieb:Hast Du ja gerade vortrefflich bewiesen.
Beschäftige dich mit dem Thema sonst sind solche Aussagen peinlich.
Interested schrieb:Bevor Du Dich bei jedem Beitrag eines users in einer offenen Diskussion angesprochen fühlst, solltest Du vielleicht mal drüber nachdenken, dass sich nicht alles um Dich dreht
Zum Glück.
Habs auch nicht nötig dein langweiliges Spiel mit zu spielen. Tu mir einen Gefallen und überlies mein dummes nach Aufmerksamkeit lechzendes Geschreibsel, is besser für uns beide.
Danke 💐

Guts Nächtle


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 23:11
@Interested

Danke für die Blumen, es sind bloß meine Gedanken dazu. ;)
Interested schrieb:Wenn einer einem die ganze Enegie absaugt, dann ist es die logische Konsequenz und der gesunde Selbsterhaltungstrieb, sich abzuwenden um vom Energiesauger zu genesen. Ich finde das also folgerichtig - sofern derjenige noch in der Lage dazu ist.
Ja..muss sagen, mich hat es schon Lehrgeld gekostet, meine ExEx war Aspi und ADHS'ler..muss sagen, dass ich in den zwei jahren ganz schön kaputtging, weil es wirklich immer nur um sie ging.Ich bin da aber auch etwas schuld, weil ich aufgrund von jugendlicher Naivität etwas unbedarft an die ganze Sache herangegangen bin und schlussendlich sprichwörtlich verdurestet bin..hab wirklich jede Enrgie in die Beziehung hineingepumpt und es kam nichts, aber auch wirklich gar nichts zurück.

Fairerweise muss ich aber sagen, dass ich unwissend in diese beziehung hineingesteppt bin und dann eben auf halber Strecke verreckt bin..ich nahm diese Erfahrung an, übernahm sie für die Zukunft und bin jetzt auf soetwas gerüstet.Das macht eben auch die eigene Erfahrung, mit 25 war ich eben noch nicht soweit, im jetzigen Alter weiß ich mehr, hab mehr Erfahrung und kann wesentlich akkurater mit all diesen Syndromen umgehen.Egal wer hier mitliest, es ist möglich, egal was für Erfahrungen gemacht wurden, aber die Betroffenen müssen auch an sich arbeiten..da sind wir uns einig..es funkltioniert sonst nicht, wenn man eine Lebensgemeinschaft eingeht. ;)
Interested schrieb:Und Du sprichst davon, dass sie lernen müssen - das eben lassen manche Schilderungen hier vermisssen. Die Bereitschaft zu lernen.
Denke aber, ein Gros lernt udn lernt und dann gibt e s auch die, die ohne Diagnose sind und nicht in ärztlicher Behandlung, die stehen ganz am Anafng ihres..ja Leidensweges und mich würde es freuen, wenn man sich mit diesen Menschen auseinandersetzt, egal obs jetzt ruppig zugeht oder gechillt..einfach die Mitmenschen mitnehmen auf ihrem Weg, sofern das möglich ist..mich würde es freuen. :)


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 23:16
3.14 schrieb:Das kannst du nicht pauschalisieren. Es geht nicht ums funktionieren wie es andere gerne hätten.
Wenns um Schule geht aber doch, dann geht es im Grunde nur ums funktionieren..später gehts darum, seinen Alltag zu ordnen..oder in Lehrgängen aufmerksam zu sein..pauschalisiere da eigentlich gar nicht, vielmehr kann ich die Leiden 1:1 nachvollziehen..mit meinem ADS war ich nur am Träumen, ständig abgeschlagen..ganz ehrlich, die gesamte Schule, über Gym zur Realschule war eine einzige Katastrophe...aber sowas sagt einem niemand..man ist dann eben der Versager und das ist stark traurig.

Die gesellschaft geht in eine falsche Richtung..es geht um Leistung und um Erfolg und da passen ADS'ler/ADHS'ler nur ganz schwer rein..es ist ohne Medis kaum mehr möglich da Schritt zu halten.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 23:18
3.14 schrieb:Pure Einbildung bzw Erfahrung.
3.14 schrieb:Mal ganz ehrlich... verarsch wen anders.
3.14 schrieb:Beschäftige dich mit dem Thema sonst sind solche Aussagen peinlich.
3.14 schrieb:Habs auch nicht nötig dein langweiliges Spiel mit zu spielen.
Bei Dir scheint es jedenfalls sehr stark ausgeprägt zu sein. Anders lässt es sich nicht erklären, warum Du die recht angenehme Unterhaltung mit @Vymaanika crashed. Vermutlich, weil ich ihn für sehr reflektiert befinde und er eine sehr gesunde Einstellung dazu hat.
Kannst jedenfalls ne Menge von ihm lernen, so Du denn willst.
3.14 schrieb:Tu mir einen Gefallen und überlies mein dummes nach Aufmerksamkeit lechzendes Geschreibsel, is besser für uns beide.
Jeder Buchstabe Deiner beiden Beiträge an mich, trieft nur so davon. Und wenn Du mich nicht @, dann gelingt mir das auch. :Y:


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 23:25
Vymaanika schrieb:Ja..muss sagen, mich hat es schon Lehrgeld gekostet, meine ExEx war Aspi und ADHS'ler..muss sagen, dass ich in den zwei jahren ganz schön kaputtging, weil es wirklich immer nur um sie ging.Ich bin da aber auch etwas schuld, weil ich aufgrund von jugendlicher Naivität etwas unbedarft an die ganze Sache herangegangen bin und schlussendlich sprichwörtlich verdurestet bin..hab wirklich jede Enrgie in die Beziehung hineingepumpt und es kam nichts, aber auch wirklich gar nichts zurück.
Nein, Du bist nicht schuld. Absolut nicht. Du schreibst es selbst, Du warst unbedarft und hast alles gegeben und genau das war der Fehler, den man unbewusst begeht, man will ja, dass es funktioniert. Ich finde es absolut bemerkenswert, dass Du auch diese Situation überdacht hast und auch hier bist Du sehr reflektiert. Ich kann das mit Deinen Erkrankungen kaum glauben. Du agierst gesünder, als viele, die sich für so "normal" befinden. Wirklich Respekt! Du ergehst auch nicht in Jammerei!
Vymaanika schrieb:Fairerweise muss ich aber sagen, dass ich unwissend in diese beziehung hineingesteppt bin und dann eben auf halber Strecke verreckt bin.
So begibt man sich in jede Beziehung. Du kannst am Anfang nie wissen, was Dich erwartet und womit Du umgehen kannst und willst. Wenigstens hast Du es irgendwann erkannt und das - egal um was es in Beziehungen geht - gelingt nicht jedem.
Vymaanika schrieb:Denke aber, ein Gros lernt udn lernt und dann gibt e s auch die, die ohne Diagnose sind und nicht in ärztlicher Behandlung, die stehen ganz am Anafng ihres..ja Leidensweges und mich würde es freuen, wenn man sich mit diesen Menschen auseinandersetzt, egal obs jetzt ruppig zugeht oder gechillt..einfach die Mitmenschen mitnehmen auf ihrem Weg, sofern das möglich ist..mich würde es freuen. :)
Ich glaube, das kommt immer darauf an, wer wen wo im Leben abholt.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2019 um 23:38
Vymaanika schrieb:Wenns um Schule geht aber doch, dann geht es im Grunde nur ums funktionieren..später gehts darum, seinen Alltag zu ordnen..
Naja es geht auch uns eigene Lernen. Informationen geordnet abzuspeichern und wieder abrufen zu können.
Wie vieles habe ich gelernt und konnte es wenn ich es brauchte nicht abrufen oder gelernte Dinge einzusetzen wenn ich es brauche. Situationen in die man kommt und sie auf eine erfolgreiche Weise löst bezweckt ja dann dass man diese Vorgehensweise beim nächsten mal anwesenden kann. Nix da du schlidderst in die Situation und agierst als wenn du beim letzten mal nix gelernt.
Dies fiel mir auf bei den Trainingsmaßnahmen bei denen ich mit gemacht habe, ich konnte sie nicht in der Situation wo ich es gebraucht habe anwenden können.

Jetzt mit der Meditation fallen mir all die Skills wieder ein, die Erinnerung an das was sonst verloren war in den weiten meines defekten Speichers.
Vymaanika schrieb:mit meinem ADS war ich nur am Träumen, ständig abgeschlagen..ganz ehrlich, die gesamte Schule, über Gym zur Realschule war eine einzige Katastrophe...aber sowas sagt einem niemand..man ist dann eben der Versager und das ist stark traurig.
Same here weils eben damals noch nicht die Hilfen gab wie es heute der Fall ist :(
Vymaanika schrieb:Die gesellschaft geht in eine falsche Richtung..es geht um Leistung und um Erfolg und da passen ADS'ler/ADHS'ler nur ganz schwer rein..es ist ohne Medis kaum mehr möglich da Schritt zu halten.
Je nach dem wie man es betrachtet. ADS kann mit den richtigen Krücken ein Segen sein oder ein Fluch. Die genialsten Köpfe unserer Geschichte waren ADHSler. Wir müssen eben das beste draus machen.


Zum anderen: ähm jup alles klar :lolcry: herrlich dass man lernt zu lachen statt sich die Schlappen anderer anstecken zu lassen xD
Wieder was gelernt xD


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

01.05.2019 um 19:06
@Vymaanika
Youtube: Wie es dir komplett egal wird, was andere denken hör dir das mal an. Es erklärt manch Verhaltensweisen.
Das müsste man los lassen. Täte es jeder wäre es friedlicher :D


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

02.05.2019 um 20:30
Mal was zum schmunzeln:

> Neuer NRA-Chef Oliver North meint, Ritalin sei schuld an Amokläufen - nicht Waffen!

Oliver North, designierter Chef der Waffenlobby NRA, stellt bei "Fox News Sunday" einen Zusammenhang zwischen dem ADHS-Medikament Ritalin und Amokläufen her ..


https://www.stern.de/politik/ausland/neuer-nra-chef-oliver-north-meint--ritalin-sei-schuld-an-amoklaeufen---nicht-waffen...

Also Vorsicht, Leute, falls hier das ADHS gibt es garnicht so weitergeht ...
😁

Ja, nee, is klar ...


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

03.05.2019 um 22:14
@Hyperborea
Man müsste die Krankheit umbenennen in Konzentrationsdefizitsyndrom.
Manch einer meint ja dass ADHSler um Aufmerksamkeit betteln.
Bin ja der Meinung dass wenn man keine Ahnung hat soch erstmal schlau machen sollte bevor man Betroffene versucht runter zu machen.

Zu den Aussagen dieses Mannes... der schiebt den Schwarzen Peter aus Profitgier weiter. Kranke Typen -.-


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

03.05.2019 um 22:40
3.14 schrieb:Manch einer meint ja dass ADHSler um Aufmerksamkeit betteln.
Du, das dachte ich auch als ich zum ersten Mal vom ADHS hörte !
Und das ist halt in vielen Köpfen noch so drin.
Aber was nicht alles so an Unfug in den Köpfen der Leute steckt...

Und dann die ganze Polemik von Anti-Adhs und was so alles im Netz verbreitet wird.
Ist wie mit Depressionen.
Hey, stell dich nicht so an ...

Total Klug finde ich die Seite adxs.de
Da wird auch mal der Neurobiologische Hintergrund sehr populärwissenschaftlich dargestellt.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

04.05.2019 um 16:08
Bin erst neu hier im Thread. Und muss Geschriebenes erst man nachlesen. Aber beim Überfliegen der Kommentate lese ich z.b. ADHS...Krankeit.
Oder Tabletten nehmen damit man funktioniert.
Vor 15-20 Jahren galt ADS oder ADHS noch gar nicht als Krankheit. Eher als Stoffwechselthematik.
In dem Buch - Zwanghaft zerstreut- alles noch schön beschrieben.
Und Funktionieren, das ist für mich negativ belegt und trifft auch gar nicht den Punkt.
Ritalin hab ich genommen als Unterstützung u. ich konnte somit einige Dinge tun bzw. erledigen, die ich sonst nicht so geschafft hätte. Es hat mir viele Jahre geholfen.
Nahm es jetzt ca. 20 Jahre lang. Jetzt seit ca. 3 Jahren nicht mehr. Sicherlich hat es vermutlich auch negative Auswirkungen gehabt - doch abwägen ob jetzt mehr positiv od. negativ fällt schwer.
Wollte dies nur mal kurz loswerden - sehe ADS/ADHS nach wie vor nicht als Krankheit. Ich weiss aber, dass ohne die Bezeichnung Krankheit die Medikamente nicht von der Kasse übernommen werden.
Arbeite jetzt mal den Thread genauer durch und werde mich sicherlich dann nochmals äußern und die weitere Diskusdion verfolgen. Wer ADS/ADHS hat sollte sich auf jeden Fall helfen lassen und nach Optimierungen in seinem Leben suchen. Auf welchen Weg auch immer.
Allein das darüber lesen, sich wieder zu finden in Beispielen etc., hat mir schon geholfen, das etwas anders zu sein und anders zu reagieren selbst zu verstehen und besser damit umgehen zu können.


melden
Anzeige

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

04.05.2019 um 18:42
Hallo @Andreas45 ,
schön, dass du zu diesem Tread gefunden hast.
Ich habe noch kein Ritalin genommen, nur Elontril. Das fand ich aber sehr Hart. Wenn man so der verträumte Typ ist, ist es anfangs nicht leicht, knallewach, aggressiv und emotional unterkühlt zu sein durch Elontril.
Ich wurde auch recht Hyperaktiv.
Da fand ich die softere Wirkung von Tianeptin angenehmer.
Vielleicht kannst du ja mehr über die Wahrnehmung unter Ritalin berichten.
Andreas45 schrieb:Und Funktionieren, das ist für mich negativ belegt und trifft auch gar nicht den Punkt.
Naja, "funktionieren" hat mit Alltag zu tun, und der ist bei uns oft mit negativen Emotionen belegt.
Was keinen Kick bietet führt schnell zur Anhedonie. Alltag ist Trott, und da schaltet man ab.

ADHS ist eine andere Art zu sein, fühlen, denken. Nur heutzutage bekommt man damit Probleme, weil das Umfeld anders tickt.


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt