Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

376 Beiträge, Schlüsselwörter: ADHS, ADS
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

19.04.2008 um 22:48
Oder Kinderärzte die ausgewiesene ADHS-Spezialisten sind.
Es wurde nicht erkannt ist falsch,es wurde einfach ignoriert,die Gleichmacherpädagogik der 70er nannte das "verhaltensauffällig" und "Störung der Feinmotorik"
Wie dem auch sei,ich mag kein Metylphendidat,ob hoch oder niedrigdosiert,ich steh auf reines DL-Amphetamin.
Ein Arzt der mir Ritalin verschrieben will kriegt von mir knallhart zu hören das ich mir eben das Speed von meinem Hausdealer hole und ich im Falle eines Rebounds in die nächste Apotheke marschiere und den Laden auseinandernehme,er darf dann als Zeuge vor Gericht aussagen...wegen unterlassener Hilfeleistung


melden
Anzeige

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

20.04.2008 um 02:43
jip, Amphetamin ist auf jeden Fall besser, trauen sich viele Ärzte aber nicht.

Dabei ist mitlerweile bekannt dass DL-Amphetamin besser wirkt und weniger Nebenwirkungen hat.

Wenn ich daran denke wie reizbar ich mit MPH war würde Warhead wohl bald zum Warlord ;)


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

20.04.2008 um 02:56
@Chris1982

schon mal darüber nachgedacht das deine Manische Stöhrung eine Komorbidität des ADS sein könnte?
Manische Psychose ist nur eine Spitze der Manischen Erkrankung und dauert in der Regel nur einige Tage, eine Dauerbehandlung mit Antipsychotika macht nur deinen Neurologen reich und dich unfähig auf Dauer ohne zu leben! Oder hast du ständig Haluzinationen, Größenwahn und Ideen die Welt in drei Tagen zu retten?

Seit dem ich Amphetamin nehme habe ich keine krankhaften manischen Symptome mehr, check das mal.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

20.04.2008 um 10:38
kann Euch nur beispflichten: Nach Einnahme von Ritalin fühle ich mich wie menschliches Gemüse-das bin einfach nicht mehr ICH.
Deshalb hab ich´s auch abgesetzt.
Amüsant: Wirklich probleme hatte ich erst (und erst danach wurde dann auch die Diagnose gestellt) nachdem ich vom Gebrauch von illegalen Substanzen (also Speed) Abstand genommen hatte. Und ich wurde immer beschuldigt, Drogen konsumiet zu haben, wenn ich gar nix genommen hatte. War ich aber auf Speed, ist es keinem aufgefallen-da war ich plötzlich gesellschaftsfähg.
Naja, komme mittlerweile einigermaßen ohne Chemie zurecht - zumindest für meine Verhältnisse. Mein Umfeld sieht das Wohl anders...


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

20.04.2008 um 10:40
@ victorb

Danke für den Link; echt informativ


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

20.04.2008 um 16:37
Die Medikamente der Ersten Wahl sind MPH und Amphetamin.

Dann kommt Amoxetin (Stattera von Lilly)

Viele Ärzte überspringen Amphetamin, wohl nicht zuletzt da Amphetamin in den Apotheken hergestellt wird und kein Pharmakonzern dahinter steht welcher die Ärzte für die Verschreibung ihrer Medizin honoriert.
Der Klinikarzt aus dem RTL-Bericht z.B. verschreibt ganz schnell Amoxetin obwohl es für Erwachsene noch garnicht zugelassen ist.

Victor


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

21.04.2008 um 06:46
Wenn ich an die Schule denke,oh mann..."Alter,du bist ja total hacke" "Zum Frühstück wieder gekifft wa!"...auch die Lehrer waren der Meinung das ich anstatt zu Frühstücken nen Eimer rauche.Die Klüsen knallrot und verschwollen,die Laune wirklich warlordmässig.
Dabei war ich stocknüchtern,bekifft hätte ich die ganzen Idioten noch viel weniger ertragen können,und statt der Hälfte vom Unterricht hätte ich gar nichts mehr mitbekommen.Der Witz war ja das die dort ansässigen Heavis regelmässig ihre Kiffsessions auf dem Klo oder im Gebüsch durchzogen...mit Eiermaroc *würg*
Eigentlich mag ich kiffen überhaupt nicht,ich mag nichtmal Gras,ich trink das gerne mal als Tee oder im Kuchen,und am liebsten auch nur wenn ne psychedelische Sorte da ist...Manali,Grüner Türke,Nepali.
Ich bin morgens generell voll auf Hass,Mörderblick,miesgelaunt,könnte jedem ins Gesicht göbeln der mir fröhlich guten morgen wünscht.
Mittags taue ich dann langsam auf,als die anderen in der Penne leistungsmässig abschlafften fing ich langsam an in Form zu kommen


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

29.04.2008 um 14:09
Wer ist also für die veränderung des alten maroden dysfunktionalen Schulsystems?

´wieso dysfunktional? ist doch toll wenn potentielle Gewinner zu Verlieren erzogen werden, bleibt mehr für uns Normalos...`

hahahahahaha


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2008 um 07:11
Am Schulsystem wird viel "herumgedoktert", doch wer beachtet die eigentlichen Ursachen?


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2008 um 20:03
immer dieser Fehlerteufel....

Atomoxetin heist der Noradrenalin-Mist.....

@Maccabros:
Von welchen ´eigentlichen Ursachen´ redest du?


ADS oder marodes Schulsystem?

Zu ADS kann ich nur mutmaßen dass kein Interesse an klärenden Beobachtungen besteht da ja mitlerweile klar ist dass eben nicht ´nur´ die Medies helfen sondern Therapieen und somit viel Manpower gefragt ist, das kostet Geld und unsere demokratisch gewählten Vertreter haben das Gesundheitssystem ´zum Wohle des Volkes´ auf Wirtschafftlichkeit und Profit umgestellt.
Na stell sich einer vor was passierte wenn heraus käme dass das System Kinder krank macht und die Politiker nicht mehr so viel Geld in Flughäfen, Transrapid und Leopard 2 investieren könnten, na dann würde Schäuble aber weinen, der arme kleine Krüppel.... wo er doch von ca. 80 000 000 potentiellen Terroristen umgeben ist...

Wie kommt das bloß? Das sollte mal wer beobachten.......


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

30.04.2008 um 23:44
Buh,das war aber gar nicht PC...schämschämschäm


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

15.05.2008 um 15:03
victorb schrieb am 30.04.2008:eben nicht ´nur´ die Medies helfen sondern Therapieen und somit viel Manpower gefragt ist, das kostet Geld und unsere demokratisch gewählten Vertreter haben das Gesundheitssystem ´zum Wohle des Volkes´ auf Wirtschafftlichkeit und Profit umgestellt.
damit sagst du das auf was ich ja eig. die ganze Zeit hinauswollte...
Die Medies sind die Art des Staates mit soetwas umzugehen ,hinsichtlich des Profits etc. und die Therapien die fast ohne Medikamentisierung auskommen , sind zu teuer und kommen gar nicht erst in Betracht


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

15.05.2008 um 15:23
Die einzige Therapie ist eine Ernährungsumstellung,und selbst das greift nur in knapp einem Drittel der Fälle.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

16.05.2008 um 07:15
@ victorb

Das Schulsystem an sich in Deutschland ist ein Witz - da gibt es zahlreiche Bundesländer, u.a. eines, was sich selber als eine Art Ausland deklariert und wir haben quasi in jedem Lad etwas anderes und jeder doktert daran herum.

Warum nicht bundeseinheitliche Schulen, bzw EIN Schulsystem für ganz Deutschland?

ADHS hat zwar nur am Rande damit zu tun, aber es spielt wohl damit hinein...


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

12.06.2008 um 14:02
Ich arbeite mit Grundschulkindern und wenn ich nach meiner Meinung gefragt werde, dann würde ich immer dazu raten Ritalin zu geben, wenn der Arzt die Option stellt. Einfach aus gewissen Erfahrungen heraus, die ich gemacht habe. Ein Kind, bei dem nachweislich ADHS diagnostiziert wurde, gilt ohne Medikamente offiziell nicht als beschulbar oder tragbar in einer Regelgruppe. Obwohl man trotzdem immer wieder solche Kinder in die Gruppe bekommt, wo dann ALLE, auch das betroffene Kind, drunter zu leiden haben. Man stelle sich vor, 30 Kinder, Nachmittags ab 12 Uhr in der Hausaufgaben und AG-Betreuung und dann so einen LSD-Kreisel darunter. Wie soll man der Lage Herr werden, man kann ja nicht davon ausgehen dass die anderen Kinder Rücksicht nehmen. Zumal man auch irgendwann mit den Nerven am Ende ist, das ist menschlich. Und wer bekommt es dann ab? Das Kind. Indem man es rausschmeißt oder zwingt am Platz zu sitzen, weil man sonst nur noch rumschreit. Ist einfach so und das würde JEDEM so gehen. Meist sind diese Kinder dann auch allein, weil die anderen Kinder da schlicht und ergreifend keinen Bock drauf haben, was ich denen nicht verübeln kann. Ich habe mit Ritalin nur gute Erfahrungen gemacht. Es wird ja immer behauptet dass das die Kinder ruhig stellt, in der Persönlichkeit verändert und bla. Stimmt meiner Erfahrung nach nicht. Sie werden ruhiger, aber nicht apatisch, können sich halt konzentrieren, empfinden keine Reizuberflutung mehr. Qunegeln und heulen nicht mehr so viel, finden Anschluss, weil sie den anderen Kindern nicht mehr so viel Geduld abverlangen.

Und bei meiner Arbeit bin ich wirklich niemand der absolute Disziplin fordert, ich möchte mal behaupten ich lasse den Kindern mehr Freiheiten als Versicherungstechnisch klug von mir ist. Aber wenn du dann ein Kind mit ADHS darunter hast, dann kannst du das eben nicht allein auf den Hof lassen, geschweigeden alleine in den Partykeller, oder so. Zwei Minuten, dann kommen die ersten heulend, vielleicht auch blutend angerannt.

Das ist ein Krankheitsbild und dieses Krankheitsbild ist mit Medikamenten in den Griff zu bekommen, dass die Kinder ein normales leben führen können und man sich nicht anstrengen muss sie gern zu haben. Ich kann wirklich nicht verstehen wie jemand der um sowas weiß, ein Kind das WIRKLICH ADHS hat (man behauptet das ja mittlerweile über jedes lebhafte Kind, aber ich glaube ganz ehrlich die meisten haben noch nie ein solches Kind wirklich erlebt. Zumindest nicht in Aktion, das findet nämlich wirklich keinen Vergleich. Ich hatte mal eine Schulpsychologin da, die ob dem Zustand eines solchen Kindes nur mit offenem Mund starrte, wärend ich die Situation einfach mal laufen lies.) dieses Medikament vorzuenthalten.


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

13.06.2008 um 08:23
marquis schrieb:Das ist ein Krankheitsbild und dieses Krankheitsbild ist mit Medikamenten in den Griff zu bekommen, dass die Kinder ein normales leben führen können und man sich nicht anstrengen muss sie gern zu haben.
AHHHHH,

also erstmal.Du hast gute Erfahrungen mit Ritalin gemacht? Du hast einen Scheiss ... du siehst die Kinder in ihren Grundschuljahren ... willst sie dann mit ritalin vollpumpen damit sie umgänglicher und leichter zu integrieren sind...aber was danach passiert interessiert dich wohl nicht.

Eher das Faktum das du dir den Vormittag damit immens erleichterst und wie du schon sagst dich dann nicht anstrengen musst das Kind zu mögen.Überhaupt diese Aussage von einem in bewusst Klammern gesetzten "Pädagogen" zu hören, dass er zwischen Normal und unnormal in sofern differenziert, das er seine persönliche Einstellung zu dem Kind ändert ist absolut absurd.

Jaaa wir sind alle nur Menschen aber , wenn du damit nicht klar kommst..dann hast du definitiv den falschen Beruf gewählt. Was haben die Kinder davon das du sie betäubst und sie somit (begrenzt!) ihre Krankheit ausblenden, dann haben sie evtl 4 "schöne" Jahre in der Schule und was ist danach? Du solltest dir mal den genauen Verlauf einer akkuten Ritalin Behandlung anschauen bevor du hier hinweist.
marquis schrieb:Ich habe mit Ritalin nur gute Erfahrungen gemacht. Es wird ja immer behauptet dass das die Kinder ruhig stellt, in der Persönlichkeit verändert und bla. Stimmt meiner Erfahrung nach nicht. Sie werden ruhiger, aber nicht apatisch, können sich halt konzentrieren, empfinden keine Reizuberflutung mehr
Ja wie bereits gesagt, die Zeit bei Ritalin, bis man IQ mäßig bei der Topfpflanze angelangt ist , ist ein exponentielles Wachstum. Das heisst bei Start der Behandlung sind die Nebenwirkungen der Therapie etc noch verminderter als dann später.Frag die Adhsler , frag die User, die werden dir da bin ich mir sicher, mehrheitlich sagen das Ritalin das schlechteste der Amphetaminpräparate ist was man bekommen kann.
marquis schrieb:dann würde ich immer dazu raten Ritalin zu geben, wenn der Arzt die Option stellt.
Lol der Arzt wird diverse Optionen stellen, aber natürlich, gleich zur Amphe greifen, dann hats auch der Grundschullehrer nicht mehr so schwer bei der Arbeit :)


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

14.06.2008 um 10:14
ich wurde im Kindergarten i auf dem Stuhl festgebunden oder mußte alleine im Flur stehen...

aber das war natürlich viel besser für mich als es irgendwelche Chemie gewesen wäre


melden

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

14.06.2008 um 10:26
Nein war es nicht ...weil sie dich damals genau so ignoriert haben wie sie es heute mit chemo täten.


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

14.06.2008 um 11:58
Ach? Aber bei einem Personalschlüssel von 1 zu 30 ist das zumutbar? Den anderen Kindern, sich selbst und dem betroffenen Kind? Du kannst nicht mehr richtig arbeiten wenn du WIRKLICH ein ADHS Kind in der Gruppe hast, es ist unmöglich. Und das Kind leidet, weil die anderen Kinder sich von ihm distanzieren, weil sie mit dem Verhalten des anderen Kindes total überfordert sind. Würdest du denen auch solche Vorwürfe machen? Den anderen Kindern? Den ADHS Kindern geht es damit besser, das ist einfach so. Was ist denn dein Lösungsvorschlag? Mit Didaktik bekommt man dieses krankhafte Verhalten ja nicht weg, also würde ich gerne mal wissen wo du solche Kinder hin packen würdest. Alle auf die Sonderschule, damit sie für ihr Leben stigmatisiert sind und keinen Regelschulabschluss machen können? Ich hab auf einer Sonderschule gearbeitet, von da aus schafft es vielleicht eins von 5000 Kindern wieder auf die Hauptschule, die meisten mit denen man das aber versucht kommen nach ein paar Monaten wieder. Oder ihnen die Möglichkeit geben von Anfang an in einer Regelschulklasse mit zu lernen? Und nun sag nicht es wäre für Lehrer (oder Erzieher- ich bin Erzieher) leistbar dieses Kind zu integrieren ohne Ritalin. Das ist definitiv NICHT möglich, ohne Integrationshelfer der NUR für dieses Kind da ist. Und selbst dann kann ich mir nicht vorstellen dass das Kind in die Gruppe integriert wird, das Verhalten ändert sich ja nicht, die Integrationshelfer halten das Kind ja nur fest, laufen hinterher oder gehen mit raus wenn es zu bunt wird, damit der Betrieb weiter laufen kann. Die meisten sind nämlich ungelernte Harz 4 Empfanänger, welche Erzieherin will schon so einen schlecht bezahlten Job machen? Und sowas bekommt man aber eh nicht bewilligt, keine Chance. Nicht solange das Kind nicht eine akute Gefahr für sich und andere dar stellt. Und selbst WENN DEM so ist, wirst du das nur ganz schwer durchkriegen.

So, nun mal deine didaktische Lösung hierzu; Wie soll ich alleine in einer Gruppe von 30 Grundschulkindern so ein Kind ohne Ritalin anständig betreuen? Ich bin gespannt.


melden
Anzeige
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

14.06.2008 um 12:03
PS. Auf der Sonderschule hatten wir auch ADHS Kinder die Ritalin bekamen. Und da sind die Schüler von der Einschulung teilweise bis 20, 23 Jahren in der Berufspraxisklasse. Ich nicht alt genug und war nicht lang genug da um den ganzen Werdegang der Schüler zu beobachten, aber sämtliche Lehrer standen voll und ganz hinter dem Ritalin. Und jetzt sag nicht "Lehrer von heute, alle unmotiviert. Bäh." Ne, stimmt nicht. Mag z.T. in der Grundschule zutreffen, aber die allermeisten Sonderpädagogen die ich kennen gelernt habe sind Menschen die wirklich voll und ganz hinter ihrem Beruf stehen und absolut engagierte Pädagogen sind, die Hausbesuche machten, teilweise auch mit ihren Schülern zu Arzt und Ämtern gingen und sich gründlichst auf den Unterricht vorbereiteten. Also jetzt keine Verallgemeinerungen diesbezüglich, mag man über unserer Schulsystem denken was man will, aber auf DIESE Kollegen lass ich nichts kommen.


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
seelenverwandschaft?36 Beiträge