Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

6.225 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Zukunft, Kinder, Sex, Vertrauen, Homosexualität, Outing, Elternliebe

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 19:17
@Labor-Ratte

Es ging ja lediglich um die Frage, ob Eltern die ein Problem mit einer (eventuellen) homosexuellen
Entwicklung ihres Kindes Probleme hätten auch zwangsläufig schlechte Eltern sein müssen
Das ist Quatsch...
Labor-Ratte schrieb: Ich bin sogar der Meinung, dass jeder der Probleme damit hätte, wenn sein Kind homosexuell wäre, keine Kinder in die Welt setzen sollte.

... genau wie das


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 19:21
@laucott

Du findest es also in Ordung, wenn Eltern ihren Kinder vorschreiben wollen, in wen sie sich zu verlieben haben?


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 19:32
@Labor-Ratte

Hab ich nirgends behauptet.
Ich glaub du verstehst mich nicht wirklich. Ich wehre mich einzig und allein gegen Deine Behauptung,
Eltern die ein Problem mit der Homosexualität ihres Kindes haben, sind zwangsläufig auch schlechte Eltern.
Niemand hat irgendjemand etwas vorzuschreiben, da sind wir uns wohl einig.
Eltern die das vehement versuchen sind in der Richtung intolerant, ganz klar, aber nicht pauschal ungeeignet 
Eltern zu sein.


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 19:53
@laucott

Wenn das Kind zufälligerweise so ist, wie es sich solche Eltern wünschen, dann könnten sie womöglich gute Eltern für das Kind sein. Wenn das Kind jedoch nicht diesen Wünschen entspricht, dann sind sie keine guten Eltern für das Kind. Nur sollte das Elternwerden nicht zum Glücksspiel werden, sondern man sollte ein  guter Vater / eine gute Mutter für jedes Kind sein, das man bekommen könnte. Wer das nicht will, der sollte das Kinderzeugen lieber sein lassen.

Für mich gehört zum Elternsein nicht nur dafür zu sorgen, dass das Kind was zu essen bekommt, sondern auch dafür Sorge zu tragen, dass das Kind keinen psychischen Schaden erleidet und zu einem selbstbewussten Erwachsenen heranreift. Für die Entwicklung der Persönlichkeit ist es bestimmt alles andere als gut, wenn man nicht so sein darf wie man ist. So etwas hat massive Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes. Das Selbstwertgefühl und die Psyche könnte darunter leiden. Es gibt genügend Beispiele für kaputte Menschen, die aus solchen Elternhäusern stammen. Ja ,das Kind könnte vielleicht Glück haben und hart im nehmen sein, sich trotz all dem zu einem selbstbewussten Erwachsenen entwickeln. Aber wie gesagt, sollte das Elternwerden und die Erziehung kein Glücksspiel sein. Wer nicht damit klar kommt, wie sein Kind eventuell werden könnte, der sollte es lieber ganz bleiben lassen. Zumal Homosexualität nichts ist, wofür das Kind etwas könnte, denn man entscheidet sich nicht einfach mal so homosexuell zu sein.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 19:59
@Labor-Ratte

Ich versteh was Du sagen willst, aber ich glaube wir drehen uns im Kreis, da du nicht akzeptieren kannst,
wogegen ich spreche.
Egal manchmal kommt man in einer Diskussion nicht überein.
Dann muß man zwei Meinungen einfach mal stehen lassen, bevor es ins Nichts führt ;)
In diesem Sinne noch einen schönen Abend.


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 20:07
@laucott

Ich akzeptiere, dass du anderer Ansicht bist. Ich kann und will diese Ansicht aber nicht teilen. Ich habe auch nicht erwartet, dass wir uns da einig würden. Müssen wir ja auch nicht.

Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen Abend.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 21:55
Ich habe @Labor-Ratte so verstanden, dass homophobe Eltern dann zwangsläufig schlechte Eltern sind, wenn sich ihre Sichtweise zur Sexualität ihres Kindes auch negativ auf die Erziehung bzw den Umgang auswirkt. Eltern, die nicht wollen, dass ihr Kind homosexuell ist und auch versuchen dagegen anzukämpfen, schaden dem Kind - daran gibt es nichts zu rütteln.

Dich, @laucott habe ich ich so verstanden, dass Eltern nicht zwangsläufig einen schädlichen Umgang mit ihrem Kind pflegen, wenn es homosexuell ist, auch wenn sich die Eltern mit dieser Entwicklung schwer tun.

Es kommt immer darauf an, wie der Umgang mit dem Kind ausfällt. Es gibt sicher Eltern, die einen Psychoterror nach dem anderen mit ihrem homosexuellen Kind abziehen. Aber sicher gibt es auch welche, die ihrem Kind nicht schaden, auch wenn sie innerlich nicht gänzlich bereit sind, diese Entwicklung zu akzeptieren. Die einen tragen das nach außen und versuchen ihre eigenen Werte mit Gewalt durchzuboxen. Andere hingegen machen das mit sich selbst im Stillen aus und versuchen keinen negativen Einfluss auf das Kind zu haben und es machen zu lassen, auch wenn sie davon nicht ganz überzeugt sind.

Vielleicht habt ihr hier aneinander vorbei geredet, so kam es mir zumindest vor. Sollte ich euch korrekt verstanden haben, gebe ich euch beiden recht.


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 21:58
@Intemporal
@laucott

Ja, da hast du mich schon richtig verstanden.

Es kommt wahrscheinlich auch darauf an, was man unter einem "Problem" versteht. Ich verstehe darunter schon mehr, als eine leichte Unzufriedenheit.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

10.03.2017 um 22:22
Wenn jemand damit ein Problem hat, sollte man sich echt schämen. man sollte jeden tolerieren und immer zu seinem Kind stehen, zu mal niemand verletzt wird, wenn jemand homosexuell ist.
Klar kann man es doof finden, aber man muss sowas tolerieren, wir Leben im Jahr 2017.
Ein Problem ist für mich auch mehr als eine leichte unzufriedenheit und ein absolutes No Go Heut zu tage.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

11.03.2017 um 08:43
@Intemporal

Du hast uns beide korrekt verstanden, 
Intemporal schrieb: Aber sicher gibt es auch welche, die ihrem Kind nicht schaden, auch wenn sie innerlich nicht gänzlich bereit sind, diese Entwicklung zu akzeptieren.
Ganz genau das war mir wichtig rüberzubringen...
Intemporal schrieb: Andere hingegen machen das mit sich selbst im Stillen aus und versuchen keinen negativen Einfluss auf das Kind zu haben und es machen zu lassen, auch wenn sie davon nicht ganz überzeugt sind.
...und das auch, ist wohl leider nicht gelungen, dafür aber Dir :)


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

11.03.2017 um 09:06
Labor-Ratte schrieb:Es kommt wahrscheinlich auch darauf an, was man unter einem "Problem" versteht. Ich verstehe darunter schon mehr, als eine leichte Unzufriedenheit.
Würde ich für mich auch so interpretieren, ja.

Ich stelle mir manchmal vor, wie ich meiner Großmutter gestehe, bisexuell zu sein. So, wie ich sie kenne, würde sie mich nicht ablehnen, aufgrund meiner Sexualität, verstehen würde sie es aber sehr wahrscheinlich auch nicht. Sie hat nichts gegen Homosexuelle, eigentlich ist sie da recht open minded, aber die eigene Enkelin... Das hieße ja, würde ich mich irgendwann auf Dauer für eine Frau entscheiden, es gäbe keine Urenkel auf traditionellem Weg, etc.. So offen wie sie da ist, so konservativ ist sie auch.

Mich dafür angehen würde sie höchstwahrscheinlich nicht. Es würde ihr aber zumindesten schwer fallen, meine Sexualität in ihrer Gänze zu akzeptieren.

Ich glaube, das dieses Phänomen nicht selten ist. Würde ich für mich auch nicht als wirkliches Problem beschreiben, andere hingegen vielleicht schon.

@laucott

Jut, dann sind wir da ähnlich eingestellt. :)


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

12.03.2017 um 22:00
@Intemporal
Ich denke, es ist normal, dass man sich insgeheim wünscht, dass sein Kind oder Enkel Hetero ist, weil die meisten einfach das 'Normale'
 ( Gesellschaftlich Normale ) wollen.


Meine Mutter ist da aber anders, ihr wäre es egal :D


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

13.03.2017 um 07:20
-viciousbeast- schrieb:Meine Mutter ist da aber anders, ihr wäre es egal :D
Meiner Mutter ist das auch egal. :)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

13.03.2017 um 09:26
@Intemporal
Wieso,natürlich kannst du immer Mutter werden auf traditionellen Wege,auch wenn du mit ner Frau zusammen bist.
Hindert dich doch niemand daran das du dir einen verständigen,intelligenten,offenen Mann suchst der bereit ist einer Frau als Vater für ihr noch nicht gezeugtes Kind zu dienen.
Wenn natürlich nur Vollpfosten in deinem Umfeld unterwegs sind kannste das haken


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

13.03.2017 um 09:26
-viciousbeast- schrieb:Ich denke, es ist normal, dass man sich insgeheim wünscht, dass sein Kind oder Enkel Hetero ist, weil die meisten einfach das 'Normale'
 ( Gesellschaftlich Normale ) wollen.
Da hängt es sicherlich davon ab, wie die Gesellschaft insgesamt aufgestellt ist.
Eltern wünschen sich meist, dass ihr Nachwuchs ohne größere Ausgrenzungen zurecht kommt. Und wenn Homosexualität mit einer gesellschaftlichen Ausgrenzung einher geht, ist es eher das, was sich Eltern nicht wünschen.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

13.03.2017 um 09:41
@Warhead

Der traditionelle Weg eine Familie zu gründen wäre ja, sich von dem Mann schwängern zu lassen, mit dem man auch zusammen lebt. So würde das zumindest meine Großmutter auslegen. Künstliche Befruchtung und etc versteht sie nicht, für sie ist das alles unnatürlich und deshalb kann es für sie schon nicht gut sein - erst recht nicht, wenn man den Samenspender nicht kennt und auch weiterhin nichts mit ihm zu tun haben möchte.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

13.03.2017 um 09:55
kleinundgrün schrieb:Eltern wünschen sich meist, dass ihr Nachwuchs ohne größere Ausgrenzungen zurecht kommt. Und wenn Homosexualität mit einer gesellschaftlichen Ausgrenzung einher geht, ist es eher das, was sich Eltern nicht wünschen.
Gut formuliert, so meinte ich das. Nicht nur Homosexualität wünscht man sich nicht, sondern keine Ausgrenzung allgemein .
Wäre die Gesellschaft offener, wäre es den Eltern sicher auch egal, außer sie wünschen sich Enkelkinder oder sind homophob. 


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

13.03.2017 um 10:31
@Intemporal
Wieso künstlich,msn kann doch auch den normalen Weg beschreiten


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

13.03.2017 um 11:14
Hm... meine Mutter war wohl homophob... jedenfalls hat sie sich immer so angewidert gegeben, wenn das Thema aufkam.

Und das, obwohl sie, als sie noch professionell tanzte, viel mit Homosexuellen zu tun hatte.

Später habe ich dann herausgefunden, was wohl der Auslöser war... meine Mutter hatte einen schwulen Tanzpartner, der wohl so schön war, dass sich die meisten nach ihm umschauten... ich glaube, meine Mutter konnte das irgendwann nicht mehr ab.

Dann war doch noch so ne Eifersuchtsgeschichte mit fast fatalem Ausgang zwischen zwei lesbischen Menschen in der Tanzgruppe, mit der sie auf Tournee war...

Das hat sie mir jedenfalls damals erzählt...

Sie hatte drei Söhne... keiner von uns ist homosexuell, daher betraf diese Homophobie uns nicht... wenn ich mir jetzt aber vorstelle, einer von uns wäre homosexuell gewesen, dann wären erhebliche Probleme auf uns zugekommen, denke ich mal... mein Vater kann mit dem Thema nämlich auch nix anfangen.

Na ja, es war so selten Thema, dass wir, als Brüder, da keinen Schaden davongetragen haben...

Also... Eltern können da schon eine Menge anrichten, glaube ich, wenn sie das Thema forciert auf den "Tagesplan" bringen.


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt