Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sportunterricht rechtswidrig?

355 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Unterricht, ADHS, Adipositas, Dicke Kinder

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 14:38
Outsider schrieb:ich vertraue den lehrern soweit, dass sie diese benotung objektiv genug vornehmen.
@Outsider
Ich bin selbst im Lehramtsstudium und kann dir aus persönlicher Erfahrung sagen, dem ist nicht so.
So etwas gibt es nicht und wird es nie geben.
Jeder hat seinen heimlichen Lieblingsschüler und sein Hassobjekt, da kannst du noch so kompetent sein und wenn es nicht im Unterricht sichtbar wird, dann spätestens bei den Konferenzen, oder im Gespräch mit Kollegen.
Ich finde dieses blinde Vertrauen in Lehrer ganz schlimm. Wir (ich zähl mich jetzt einfach mal dazu, auch wenn es bei mir noch dauert bis ich fertig bin) sind nur Menschen mit Fehlern und Macken. Unser Wort ist nicht Gesetz.
Leider sind die meisten Eltern entweder so drauf das sie dem Lehrer alles lassen und sich gar nicht mehr einbringen, oder anders rum, sie meckern nur und wollen gar nicht die Lehrerposition nachvollziehen.
Lehrer und Eltern sollten im Idealfall Hand in Hand arbeiten.

Naja noch mal zum Thema, wie steht es denn mit dem theoretischen Anteil im Sport. Bei uns gab es den nur bei bestimmten Lehrern. Ich hatte zwei Jahre sowohl Theorie, als auch Praxis im Paket. Zu Anfangs als Anteil der Doppelstunde, später als separate Extrastunde.
Ich denke das man vermehrt auch theoretischen Sportunterricht geben sollte. Was nützt es mir toll Körbe werfen zu können, wenn ich in meine Team keine Strategie entwickeln kann?
Und gerade der theoretische Teil (der unweigerlich immer unbeliebt ist) zeigt doch wer sich wirklich reinhängen will und wer nicht.
Der tolle Sportler, der nur mitmacht, weil er es kann und es ihm Spaß macht (und sobald dem nicht mehr der Fall ist wieder faul wird) und derjenige der sich wirklich etwas erarbeiten will (Ich will hier extra nicht von Leistung sprechen, weil mich die Leistungsgesellschaft stört) werden so doch recht prima getrennt. So haben auch unsportliche Schüler Arbeitsraum außerhalb des praktischen und man ist nicht gezwungen dem dicken Kind ne gute gemogelte Note zu geben, weil er damit motiviert wird, man kann ihm selbst einen Raum dafür bieten.


melden
Anzeige

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 14:40
@Outsider
86 bin ich grade erst eingeschult worden.

@shanici
Wir hatten so ne Kunstlehrerin. Die hat meiner Meinung nach auch in Arbeiten die Noten ausgewuerfelt.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 14:41
@Kronprinz
Theoretischer Sportunterricht? Also zu meiner Zeit gab's sowas noch nicht. :)


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 14:49
Kronprinz schrieb:So etwas gibt es nicht und wird es nie geben.
Jeder hat seinen heimlichen Lieblingsschüler und sein Hassobjekt, da kannst du noch so kompetent sein und wenn es nicht im Unterricht sichtbar wird, dann spätestens bei den Konferenzen, oder im Gespräch mit Kollegen.
Ich finde dieses blinde Vertrauen in Lehrer ganz schlimm.
jetzt nimm mir nicht mein blindes vertrauen in die lehrerschaft :D


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 14:51
@shanici
shanici schrieb:Ich hatte früher einen Sportlehrer der uns Mädchen immer bevorzugt hat. Wir durften sagen was wir machen usw
Das war bei uns auch immer so, die Mädels konnten immer entscheiden und haben Ball gespielt.
Ich hatte dann auch mal 2 Jahre ein ganz miesen Sportlehrer, da haben wir 70% nur Dinge gemacht die keiner wollte, Zirkeltraining, Geräteturnen, Seilklettern usw.
Obwohl beim Ballspielen bei allen die Augen geleuchtet haben, wir waren verrückt danach, hätten das Stundenlang machen können.
Verstehe das bis heute nicht, Bewegung und Spaß ist doch das wichtigste.
Es war dann so bei der Benotung, wer zum Beispiel beim Seilklettern oder Stangenklettern nicht ganz hoch gekommen ist hat eben nur eine 2 Bekommen manche sogar nur eine 3 oder 4 im Zeugnis.
2 Jahre später bekamen wir zum Glück einen anderen Sportlehrer, der machte gleich am Anfang klar
so Jugs wer Einsatz zeigt und dabei ist bei der Musik bekommt eine 1 wer sich gehen lässt nicht.
Was wollt ihr spielen, Vorschlag? sonst entscheide ich.
Der hat dann auch selber immer mit uns mitgespielt Handball, Fussball usw Das war ein super Typ.

Eine Benotung halte ich trotzdem für Sinnvoll, nur es sollte einheitlich geklärt werden wie man zu benoten hat.
So wie es in meinem Fall war, hätte es passieren können das ein schwer übergewichtiger eine 1 bekommt, gleichzeitig einer der Fit ist eine 3 weil er die Stange nicht hoch gekommen ist.
Das alles in der gleichen Schule, was denkt sich da ein Arbeitgeber wenn das angenommen das Abschlusszeugnis gewesen wäre und beide bewerben sich bei ihm?


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:03
Ohne jetzt alles gelesen zu haben:

Sport ist an der Schule ansich eine gute Sache. Die Kinder werden an Bewegung herangeführt und Mannschaftssport stärkt gewisserweise auch den Teamgeist.

ABER
Benotung hat im Sportunterricht nichts zu suchen. Man kann den Sport vielleicht bewerten, aber eine Note im Schulzeugnis ist völlig überflüssig.

Ich selber war früher schon recht sportlich. War im Trampolinverein und bin regelmäßig ins Fitnessstudio gegangen. Aber im Schulsport war ich eine Niete, die immer auf 4 bis 5 lag.
Warum? Tja, in der 5. und 6. war 1x die Woche Hallensport und 1x die Woche Schwimmen. Für uns 11-13 jährige Mädchen war das der Horror, weil um die Zeit die Periode los ging und es für uns hochpeinlich war das als Entschuldigung zu nennen. Unsere Sportlehrerin damals pflegte das vor versammelter Mannschaft laut zu erwähnen "Ja, wenn du deine Periode hast, dann brauchst du nicht mitmachen." Also wurde immer das Schwimmzeug vergessen und eine 6 kassiert.
Von der 7. bis 10. Klasse hatten wir einen pädophil veranlagten Sportlehrer, der den Mädchen eine 1 gegeben hat, sofern sie möglichst wenig oder möglichst knapp bekleidet im Unterricht erschien. Sporthose vergessen? Na, dann hopp in Unterhose. Die Jungs waren bei vergessener Sportkluft vom Sport befreit und durften zu schauen.
Talent war da völlig nebensächlich. Die Jungs bekamen so oder so eine 1 (war seine eigene Aussage "alle Jungs bekommen eine 1, was soll man denn beim Sport bewerten?" )

Und was die Qualität des Sports anging? 7. bis 10. Klasse: Basektball, Volleyball, Fußball und Leichtathletik. Wobei letzteres bei besagtem Lehrer nicht sehr angenehm war, da der Kerl die Mädels dabei gerne betascht hat... Hilfestellung und so - huch, da rutschte die Hand über Po oder Busen.

Ja, Sport hat mir quasi die gesamte Schulzeit über den Notenschnitt versaut. Obwohl ich sportlich war. Talent hat meiner Erfahrung nach gar nichts mit der Sportnote zu tun.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:14
Sportunterricht halte ich für wichtig, doch eine Benotung sollte hier nicht stattfinden.

Wenn ich an meine Schulzeit zurück denke, dann war der Sportunterricht furchtbar für mich. Ich war im Geräteturnen und Leichtathletik eine völlige Niete, dafür konnte ich sehr gut schwimmen und beherrschte die Ballsportarten recht gut.

Leider hatte ich in der gesamten Schulzeit nur insgesamt 3 Jahre Schulschwimmsport und dafür umso länger eine Sportlehrerin, die das Geräteturnen und die Leichtathletik bis zum Kotzen durchgezogen hat. War für mich die reinste Hölle, da durch die Benotung Leistungsdruck herrschte. Daher bin ich gegen eine Benotung.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:22
@GalleyBeggar

ach du scheiße, was waren das denn bei euch für zustände??

wenn mir sowas zu ohren kommen würde, das es meinen mädels in der schule so ergehen würde, der typ würde seine körperteile nicht mehr finden.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:29
@skeptikerin
Genau dieser Leistungsdruck herrscht aber auch in der Arbeitswelt, da wird auch nicht geschaut was man gut kann oder nicht, sondern entweder kannst es gut und sonst bist raus.
Man muss immer versuchen einer von den Besten zu sein, von dem her ist es beim Sportunterricht eine gute Übung.

@GalleyBeggar
GalleyBeggar schrieb:Tja, in der 5. und 6. war 1x die Woche Hallensport und 1x die Woche Schwimmen. Für uns 11-13 jährige Mädchen war das der Horror, weil um die Zeit die Periode los ging und es für uns hochpeinlich war das als Entschuldigung zu nennen. Unsere Sportlehrerin damals pflegte das vor versammelter Mannschaft laut zu erwähnen "Ja, wenn du deine Periode hast, dann brauchst du nicht mitmachen." Also wurde immer das Schwimmzeug vergessen und eine 6 kassiert.
Von der 7. bis 10. Klasse hatten wir einen pädophil veranlagten Sportlehrer, der den Mädchen eine 1 gegeben hat, sofern sie möglichst wenig oder möglichst knapp bekleidet im Unterricht erschien. Sporthose vergessen? Na, dann hopp in Unterhose. Die Jungs waren bei vergessener Sportkluft vom Sport befreit und durften zu schauen.
Talent war da völlig nebensächlich. Die Jungs bekamen so oder so eine 1
Sag mal hat da nie wer von den Eltern mal mit diesen 2 Lehrern geredet das kann es ja wirklich nicht sein, das man ich so etwas gefallen lassen muss.

Du meintest das es sehr Peinlich war weil die Lehrerin es immer so ausgesprochen hat, und deswegen lieber die Schwimmsachen vergessen.
Angenommen sie hätte das nicht gemacht, und du wärst alls einzige dann nicht ins Wasser, da hätten doch die anderen Mitschülerinnen gefragt warum die nicht teilnehmen muss.
Dann hätten sie es so erfahren.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:32
@Nightshot

Zum Sportunterricht gehört aber meiner Erfahrung nach ein gewisses Talent. Ich bin eine Niete, wenn es ums nähen geht. Ergo werde ich wohl eher weniger den Beruf einer Schneiderin wählen.

Die würden mich nach der ersten Naht rausschmeißen ^^


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:38
@GalleyBeggar
Genau so einen hatte ich auch beim Schwimmunterricht. Immer schön springen weil er wusste das da die bikinis verrutschen so ein ****** natürlich hatten wir alle gute Noten. Ich kanns nicht glauben das solche Lehrer weiter unterrichten dürfen


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:40
Was ich auch finde ist das man eben NICHT benoten sollte wie Fit man ist im Sportunterricht, sondern wie sehr man sich anstrengt, ob man Teamfähig ist und wie man mit den Mitmenschen umgeht.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:46
@Nightshot
Warum denn immer Leistung?
Lernen um später nur zu leisten macht doch den Menschen zu nicht viel mehr als eine Maschine. Soll die Schule nicht neben der Vorbereitung auf die Berufswelt auch emotional bilden?
Wofür haben wir großartige Leistung in Literatur, Kunst, Philosophie und Musik, wenn wir sie als nicht alltags-tauglich in die Museen, Bibliotheken und Archive verfrachten?
Bildung geht doch über Leistung hinaus und die Schule soll schließlich bilden. Ich kann dein Leistungsprinzip im schulischen Kontext irgendwie nicht ganz nachvollziehen.
Klar brauchen wir Schüler die Leistung erbringen können, aber was nützt gelerntes Wissen, wenn sie nicht darüber hinaus denken können? Und für mehr bleibt doch im Leistungsprinzip nicht mehr Raum. Es soll ja alles nützen und funktionieren. Kein Raum für Versuche und Fehlschläge, kein Platz für emotionale Bildung und für das Schöne, das Menschliche.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:51
@Kronprinz
Da bin ich dir vollkommen zu!

Seitdem ich von staatlicher Schule zur Privatschule gewechselt bin, läuft einiges anderst. Es ist erschreckend wie groß der Unterschied ist. Aus meiner Erfahrung her wird auf meiner Schule viel mehr auf die Schüler eingegangen, auch bei privaten Problemen. Sogar die Direktorin bietet persönliche Gespräche an, trotz ihres Zeitplanes. Das Gegenteil war bei meiner alten Schule. Der Stoff wurde rücksichtslos durchgezogen und keine nachhilfe oder angeboten. Vorbereitung auf die Welt? Fehlanzeige


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:55
@shanici
Naja das ist nicht nur an Privatschulen so. Ich kenne es auch anders rum. Ich war auf einer normalen Gesamtschule und hatte eben jenes Angebot von dem du sprichst auch. Es kommt ganz auf die Lehrer und die Direktion an. Es gibt solche und solche. Bei vielen Privatschulen zählt auch das Geld und der Ruf der Eltern, der viel in die Note mit reinspielen kann. Deswegen sagte ich ja, vertraue nie einem Lehrer blind ;-)


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 15:57
Sportunterricht finde ich eigentlich in Ordnung, weil unsere Lehrerin uns danach benotet, wie oft wir da waren und ob wir uns (zumindest ein bisschen) bemühen.
Aber nächstes Jahr müssen wir alle wieder schwimmen gehen, weil ein paar gerne das Rettungsschwimmer-Abzeichen machen würden. Und das finde ich, ist eine Frechheit,und dafür habe ich einige Gründe.
Erstens, die drei oder vier Mädels (wir sind 14 insgesamt) die das machen wollen, können auch so einen Kurs besuchen.
Zweitens, die meisten 16-jährigen Mädchen haben ein Problem mit ihrem Körper, warum muss man sie unbedingt dazu "zwingen" sich den Klassenkameradinnen im Bikini zu zeigen.
Und zu guter Letzt, es steht sowieso nicht im Lehrplan und ich bin mir zu 90% sicher, dass wir mit dem nicht fertig werden, wenn wir schwimmen gehen.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:00
@Kronprinz
Das glaub ich zu gern ;)
Nein aber ich denke es sollte einiges an den Schulen geändert werden. Zum Beispiel Ethik sollte viel intensiver unterrichtet werden. Den die Weltanschauung und Wertvorstellungen alles drum und dran, wie du mit Menschen umgehst und Ethik an sich ist etwas was du wirklich dein Leben lang gebrauchen kannst. Und zum eigentlichen Thema Sportunterricht :) ich finde Teamfähigkeit und Bemühungen sind um einiges wichtiger, auch für den Arbeitsmarkt. Als wenn man nur Leistung zeigt


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:01
@loveanddebt

warum regelt ihr das nicht so, das die mädels, die das machen wollen, das privat in irgendeiner badeanstalt machen?

abstimmen ist wohl nicht?


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:02
@SUPERVISOR1982
Nein, am Anfang hat sie gesagt, dass nur die müssen, die wollen, aber dann hat sie sich umentschieden und gesagt, dass wir das einfach alle machen sollen.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:06
@loveanddebt

achso, na dann sagt es euren eltern, mit der begründung das die mehrheit daran kein interesse hat und gut ist. sie kann euch ja schlecht zwingen. wenn es garnicht anders geht, beraumt ihr nen elternsprechtag ein und zieht eure Klassenlehrerin oder lehrer hinzu vllt noch den direx.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:07
@shanici
Ich stimme dir voll und ganz zu.
Ethik sollte, wenn nicht als eigenes Fach, in den allgemeinen Unterricht eingebunden werden.
Deswegen bin ich auch für theoretische Ansätze im Sport. Dadurch lassen sich dann auch die pädagogischen Prämissen des Sportunterrichts besser beleuchten und verständlich machen. Find ich sinnvoller als simples Ball spielen und turnen.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:09
@Kronprinz
Aber so wie es aussieht, können wir soviel meckern wie wir wollen. In nächster Zeit wird sich wahrscheinlich nix ändern


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:20
@shanici
Man soll die Hoffnung nicht aufgeben und ich weiß von einer meiner Professorinnen, dass man überlegt z.B. die psychoanalytische Ausbildung für Lehrer wieder ein zu führen, um vom Leistungsprinzip wieder ab zu kommen. Das dürfte sich dann auch auf den Sportunterricht niederschlagen, aber im positiven Sinne.


melden

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:22
@Kronprinz
Das sind gute Nachrichten aber ob sich das durchsetzt? Was mich überrascht hat, war obwohl wirklich alle Lehrer top sind an meiner Schule, das aber nur wenige Pädagogik ( falls das das richtige Wort ist ) studiert haben. Auch das meine Ethik Lehrerin vor ihrem Lehrer dasein nix mit Ethik zutun hatte.


melden
Anzeige

Sportunterricht rechtswidrig?

20.08.2013 um 16:33
@shanici
Es war zumindest mal der Standart.
Da brauchst du dich nicht wundern. Ich studiere zufällig Pädagogik und der Großteil davon ist eh nicht in der Schule umsetzbar.
Als Lehrer musst du nur einen pädagogischen Teilbereich lernen und zwar Didaktik, die ist fest in jedem Lehrerplan mit dabei.
Ethik ist ein seltenes Fach und da werden dann auch gerne Lehrer genommen, die in der Richtung nichts studiert haben. Ich wüsste auch keinen Studiengang der Ethik beinhaltet.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt